Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 88

Diskutiere im Thema Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Vielen Dank für die Kommentare. Ich habe den Job durchs Telefoninterview bekommen, sprich man wollte mich noch nicht einmal einladen. sondern hat nach 25min gesagt ja

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    achja ich muss erwähnen ich bin immer nach den Jobs gegangen. Man hat mich dann immer nach 6 Monaten oder so rausgeschmissen. Ich will doch endlich mal Fuß fassen...

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Aber was macht dich so sicher, dass du als Produktionshelfer dann wirklich im Arbeitsleben ankommst und Fuss fasst?


    Sei mir nicht böse, weil das ist jetzt nur aus meiner Sicht, aber immer die gleiche (stupide) Arbeit, das wäre für mich eher ein Horrorkabinet. Ich brauch was, wo ich zwar eine äussere Struktur habe, aber auch genug Spielraum und Freiraum, dass ich möglichst viel selbständig arbeiten und denken kann ...


    Die Idee, dort nur ein möbeliertes Zimmer o.ä. zu nehmen, find ich übrigens Klasse. Auf diese Art könntest du dir für die maximal 11 Monate nämlich komplett den Umzug sparen.

    Was ich aber verwunderlich finde ist, dass du tust, als wären 11 Monate dein gesamtes Leben ... Das ist nicht einmal ein ganzes Jahr und danach könntest du dir mit einem finanziellen Polster dein Leben einrichten, wie du magst oder besser, wie du es für richtig erachtest (obwohl ich daran noch ein paar Zweifel habe, dass es wirklich gut für dich ist). Blöd nur, wenn du feststellst, dass bei dem Job dann alles so gut gelaufen ist, dass er leider viel zu kurz war, dann hast du nämlich wirklich ein Problem ...

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Meine Idee wäre als Produktionshelfer zu arbeiten irgenwann bis die Firma sich sagt: Der ist gut, den übernehmen wir. Und vielleicht mir eine Ausbildung anbietet. Viele meiner Ex Chefs haben zu mir gesagt: Ich sei langsam, vielleicht sei eine Stelle eben an der Maschine gut. Ein Geschäftsführer sagte mir: Man könne mich in der Pharmaindustrie nicht unterbringen. Dann Kündigung und schwups habe ich wieder was neues gefunden, allein nur durch ein Telefonat.

    zu der Situation kurz bei Eltern: Hier wohne ich und alles ist da: Besteck, Küche, Werkzeug etc. das hat sich alles angesammelt. Bisher war es so: Umzug in eine neue Stadt, Zimmer möbiliert. Dann Kündigung: Wieder Stadt verlassen. Zu meinen Eltern....etc.. Ich habe nie die Möglichkeit gefunden zu sagen: Hier bleibe ich die nächsten 4-5 Jahre. Eben wegen des Jobs und außerdem habe ich was studiert, was man nicht in jeder Stadt findet. Und hier in meiner Stadt habe ich noch einen meiner besten Freunde. Da ich natürlich depressiv nur zu Hause rumhänge habe ich einige Freunde durch mein Nichtstun verloren. Freunde suchen in der neuen Stadt klappte nie, wenn ich eh immer dort 6 Monate war.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Wenn ich das so bei Dir herauslese, ist es nicht das was du möchtest. Es ist wie ich es lese nicht das was dir für deine Zukunft vor Augen ist. Darum denke ich du wirst damit nicht glücklich werden.

    Ich selber muss morgen nach 3monatiger Krankheit (Astma/Burn-out/totaler Tiefpunkt), bis zur Reha, erstmal wieder arbeiten. Und glaub mir es wird jeden Tag schwerer mich aufzurappeln, weil nach 3 Jahren bei mir keine Lust mehr dazu besteht. Ja am Anfang war ich Feuer und Flamme. Um es auf den Punkt zu bringen mir graut vor morgen.

    Wenn du sagst es ist nicht dein Ding, dazu noch befristet, 800km weit weg, keine Bezugspersonen vor Ort .... also ich würde mich dagegen entscheiden. Mir würde es nicht gut tun.

    Wenn ich grad könnte wie ich wollte, ich würde meinen Job an die Wand klatschen....

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Matschkopf schreibt:
    Wenn ich grad könnte wie ich wollte, ich würde meinen Job an die Wand klatschen....
    mußt du net.

    ende des jahres hat es sich eh erledigt. (wenn die bis dahin nicht lernen)

    thorsten

  7. #17
    ellipirelli

    Gast

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    sorry, das wird jetzt "deutlich"
    Warst du in der Arbeitslosenzeit beim Arzt, um deine Herzprobleme, Sozialphobie und Schwitzattacken anzugehen?? Oder hast du nach wie vor keine Erklärung und Hilfe für/bei all dem??

    du schreibst in anderen Beiträgen, das du (sinngemäß) "nicht mit Leuten redest, die unter deinem Bildungsniveau sind"---- wie (um Himmels willen),willst du dann als Produktionshelfer oder gar in einer Lehre bestehen?? Das sind höchstwahrscheinlich alles Leute "unter" deinem Niveau... Willst du jahrelang nicht mit Kollegen sprechen?? Auf sie "runtergucken" (so empfinde ich deine Aussage zu "nicht mit so welchen sprechen")? Meinst du, das macht einen so dermaßen guten Eindruck, das man dich übernimmt/dir eine Ausbildung anbietet?
    du schreibst in anderen Beiträgen, das du eine Stelle direkt mit LMAA Haltung angetreten, und sie ziemlich schnell wieder verloren hast- wie würdest du die jetzige Stelle antreten??
    Offen? Mit der innerlichen Haltung, das es evt toll werden kann und du dich da wohlfühlst,man dich will, und... und .. und?? (Das du womöglich in der Schweiz ganz viel alte Sche...e hinter dir lassen, auf Neustart gehen, eine tolle Frau treffen kannst, weiter da leben, DA Fuss fassen willst??)

    du schreibst, du lebst bei deinen Eltern, weil du etliche finanzielle Verpflichtungen hast--- siehst du die Chance, durch einen offenbar ziemlich gut dotierten Job und das "durchziehen" über 11 Monate (ey, das ist nichtmal EIN Jahr, nach kurzer Zeit sogar mit verkürzter Arbeitszeit!!) all diese Verpflichtungen von der "Backe zu kriegen" und in deinen Entscheidungen freier zu sein??
    Es ist nicht so- überhauuupt nicht- das ich nicht verstehe, das du Angst vor erneutem Scheitern hast... Wenn du wüsstest, wieviel Angst ICH davor habe...
    AAAAAAAAAAAAAAber:

    Ja, klar KANN man dich wieder kündigen.
    Aber die in der Schweiz wollen dich doch! DICH! (du warst sicher nicht der Einzige, dessen Bewerbung da lag-- aber von Allen wollen sie DICH)
    Nach einem Telefoninterview--- das ist doch toll, das heißt doch, das denen deine Antworten, dein Wissen, sonstwas, gefallen hat...
    DU musst wissen, ob du diesem Job eine echte Chance gibst... Das kann dir hier keiner beantworten.
    Wenn du (wieder) mit LMAA startest, kannst du dir den Stress sparen. Wenn du wirklich wirklich nicht mehr in dem Bereich arbeiten möchtest, auch...
    Aber sonst--- es ist eine Chance.

    Das Leben insgesamt ist ein Risiko. Aber irgendwann muss "man" es auch leben.
    Außer, du findest die Möglichkeit, auch die nächsten Jahre so zu leben, wie du es jetzt tust, sich selbst niederzumachen, als Akademiker vom Produktionshelfer zum 1€Jobber zu degradieren und dadran zu verzweifeln, attraktiver....
    Kann ja sein....

    Luft holen, Nase zuhalten und springen!

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Hi,

    an deiner Stelle würde ich es mal versuchen mit dem Job. Du musst dir ja keine Wohnung dort nehmen - ein Zimmer tut's ja auch erstmal. Wenn dir's dort gefällt, und die Firma dich will, kannst du immernoch überlegen, ob du bleibst oder weiterziehst...

    Nach meinem Studium und meinem Job als ING denk ich mir auch manchmal, es wär schön, wieder als Mechaniker zu schaffen, manchmal sehne ich mich sogar nach der Zeit als Kistensortierer im Nachtexpress - da war ich körperlich fitter, konnte nachts nach getaner Arbeit sehr gut schlafen... schön war's , irgendwie.

    Als ProduktionsHELFER o.ä. nochmal komplett von vorne anfangen, alles, was du bisher geleistet hast über'n Haufen werfen - das würde ich an deiner Stelle nicht tun. Eher, dich direkt auf die Stellen bewerben, die du haben willst - oder, wenn das, was du wirklich tun willst, so überhauptnix mit deiner Qualifikation zu tun hat (also aus einem völlig anderen Bereich ist), schauen, ob du irgendwo als Quereinsteiger/Praktikant mal reinkommst, und in der Tätigkeit, die du machen willst, überzeugen kannst.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    ellipirelli, das gibt mir Mut. Und nein ich war wegen Herzproblemen, Schweißattacken, Sozialphobie nicht beim Arzt. Und warum weil ich nicht hochkomme. Kann das gut gehen, wenn man Vollzeit arbeitet, dass man dass alles geregelt kriegt? Sprich Arzt suchen etc. Am besten wäre so ein Rundumschlag in einer Klinik gewesen, aber ich habe mich nicht ngekümmert. Ich weiß nicht warum ich getrödelt habe. Ich habe einfach in den Tag hinein gelebt. Am Computer viel spielen, abends lange wach sein. Bis Mittags schlafen und dabei noch recht viel ALG1 kassieren. Ich bin da in so eine Starre gefallen. Ich lasse mich derzeit gehen könnte man ugs. so ausdrücken. Oder unter Jugendsprache ausgedrückt: "Den ganzen Tag chillen". Warum ich dass gesagt habe mit den Produktionshelfer Jobs kann ich dir sagen: Einfach Branchenwechsel. Ich stelle mir vor, wenn ich eingestellt werden sollte als Helfer z.B. im Metallbau kann ich dort Erfahrungen vorweisen und es ist leichter sich hochzuarbeiten bzw. sich auf Stelle zu bewerben, die sich in diesem Bereich ansiedeln. Ich habe leider studiert, was genau auf die Pharmaindustrie zugeschnitten ist und habe nur negative Eindrücke und Erfahrungen vorzuweisen. Wenn ich ehrlich bin wäre ein generelles Studium, wie ich in früheren Threads schrieb z.B. Maschinenbau viel besser gewesen, weil ich hätte dann bestimmt auch Jobs in der Umgebung bekommen. Versch. Branchen durchwechseln etc. Mal angenommen jemand hat Arzthelfer gelernt, dann ist es schwierig sich zu bewerben in der Industrie als Metallarbeiter oder Elektriker. Wäre man aber Elektriker könnte man sowohl in einer Arztpraxis sich um die Elektrik kümmern als auch in die Industrie gehen. Das meinte ich mit generellen Studium. Nun habe ich es abgeschlossen: Erfahrung in 7 Stellen bekommen, wo die Arbeitsverträge nach spätestens 6 - 9 Monaten zuende gingen, weil man mit mir unzufrieden war. Das Thema mit Umschulung hatte ich auch früher erwähnt: Bezahlt nicht die Arge, nur wenn ich 3 - 7 Jahre nicht mehr in dem Beruf gearbeitet habe, was bei mir nicht der Fall ist.

    Was ich übrigens heraustellen wollte, dauernd mit dem Wohnungs und Umzugwechsel ist wie folgt: Bin ich in einem Apartment habe ich einfach die Ausrüstung darin zu leben aber nicht ich habe das aufgebaut. Wenn ich höre, dass andere mit 32 selber Küche aufbauen können, Teppich selber verlegen und ich mit 32 noch nie richtig in einer Wohnung lebte graust es mir. Wenn mein Auto kaputt ist, kann ich schnell in die Werkstatt meines Vertrauens. Wenn mein Computer nicht läuft kann ich ihn mit Werkzeug was ich hier habe reparieren,. aber in einem Apartment ist all dass nicht da. Man sammelt über die Zeit Dinge um zB. Rasen zu pflegen, Blumen zu pflanzen und all diese Geräte sammelt man sich über die Zeit bei seiner Wohnung an. Wenn ich aber alle 6 -8 Monate in ne neue Stadt ziehe, wie soll das funktionieren. Ich komme mir vor wie ein Zigeuner der von Stadt zu Stadt zieht. Ich will doch auch mal wo ankommen. Ein Kumpel von mir hat Koch gelernt. Der findet immer in seiner (meiner) Stadt immer wieder was neues. Manchmal denke ich mir ich wäre er, er hat bereits Haus und Kind usw...

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.845

    AW: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein?

    Sorry, aber auch das wird "deutlich" ...


    In der Maschienbaubranche ist es keinen Deut anders! Auch dort als einfacher Produktionshelfer, als Bediener oder sonst was, wird konsequent Leistung und Schnelligkeit gefordert, denn da sind Normen vorgegeben, die erfüllt werden müssen, sonst gibt es auf Dauer eine Abmahnung und dann auch irgendwann die Kündigung, wenn nicht ein besonderer Grund vorliegt. Und sich dort hochzudienen ... Auch das ist nicht (mehr) so einfach, denn mittlerweile gibt es eine Menge qualifizierter Kräfte.


    Hast du mal überlegt, dass du vielleicht gerade eine Depression ausbrütest?


    Selbstverständlich könntest du den Job annehmen und Geld verdienen oder du könntest deinen Wunsch endlich den Hintern in eine eigene Wohnung zu bekommen zum Anlass nehmen und dich behandeln lassen oder notfalls wirklich in eine Klinik gehen. Aber so, wie du momentan drauf bist, sehe ich wenig Chancen zum "Ankommen", weil du dir selbst unheimlich im Weg stehst. Ich fürchte, so wird das nichts und der Wunsch bleibt ein frommer Gedanke ...

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 18:52
  2. Is der Partner auch mit schult oder trennen ja oder nein
    Von mimele im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.09.2015, 12:04
  3. ADS ja oder nein???
    Von Letatetmoi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 11:44
  4. Was tun Umschulung ja oder nein ???
    Von ChaosKater im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 11:06
  5. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 09:07

Stichworte

Thema: Schwierige Entscheidung bis Montag Vertrag unterschreiben: ja oder nein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum