Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema ADSler Universitäre Probleme - Hilfe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    So,
    mir ist erst vor ca. 1 Jahr klar geworden, dass ich unter ADS leide. Jetzt studiere ich an der Uni MA Economics.
    Die Noten sind bei mir extrem im Keller und das, obwohl diese Themen verstehe. Das Problem ist nur, dass ich immer wieder alles vergesse solange ich nicht emotional stimuliert werde. Extrem nervig das Ganze. Ich arbeite momentan an etwas, was mich finanziell vollkommen unabhängig machen wird und hoffentlich die Noten somit unnötig. Das witzige: es ist ein Hobby.

    Meine Frage: Wie gehe ich mit ADS in der Uni um? Sollte ich meine Profs darauf ansprechen? Denkt ihr die lenken irgendwie auch ein? Sprich, anstatt nur einer Klausur auch ein Referat? (Wie für ADSler üblich kann ich mich in Themen extrem reinfressen. Bleibe dann dadran wie ein bissiger Hund. - solange es mich zumindest interessiert ... ich suche aber immer stets nach Gründen und versuche mich immer neu zu motivieren.)

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Ich habe mein ADHS beim Prüfungsamt angesprochen und einen Nachteilsausgleich beantragt. Für meine Seminararbeiten hab ich jetzt eine Woche länger Zeit und in Prüfungen darf ich 30min länger schreiben.

    Was ich damit sagen will: es ansprechen lohnt sich auf jeden Fall, wie dein Nachteilsausgleich dann aber konkret aussieht hängt denke ich vom Prüfungsamt und den Richtlinien an eurer Uni ab

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Hallo Nemesis!

    Erstmal viel Erfolg für dein Projekt, um finanziell unabhängig zu werden - eine typische Reaktion von ADSlern, aber warum auch nicht?! ("Flucht" in die Selbstständigkeit).
    Zum Kontext meines Beitrages: Ich habe selber studiert und vier Jahre an der Uni gearbeitet.

    Zur Frage: Ja, vor allem (Danke, Oracle.Kid!) beim Prüfungsamt! Dafür ist Folgendes wichtig: einen wasserfeste Diagnose vom Arzt (falls Nachfragen kommen). Es muss einfach 100% bestätigt sein, dass du, einfach gesagt, unter einem Problem deines Stoffwechsel leidest, welches deine Lesitungen beeinträchtigt und für die du nichts kannst. Punkt. Bei den Professoren lohnt sich eine freundliche Nachfrage in der Sprechstunde. Pack' allerdings dein dickes Fell ein, viele (eigene Erfahrung!) denken, man will "mogeln" und sich einen unfairen Vorteil verschaffen (Daher: Diagnose eines Arztes einholen und im Zweifel zu solchen Gesprächen mitführen, eine Vermutung reicht nicht aus!). Bei fiesen Reaktionen den/die StudienberaterIn einbeziehen.

    Außerdem: Proaktiv sein - zum Start des Kurses oder in den Ferien bereits die später geforderte Leistung und die eigene Situation thematisieren, nicht erst gegen Ende oder nach der schlechten Klausur (versteht sich von selbst...). Offener Umgang hilft hier wirklich!

    Viel Erfolg bei der Anwendung! Berichte mal, wie es läuft!

    (Alle "!" für heute verbraucht ...)

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Ich würde auch die Dozenten darauf ansprechen. Ich habe erst gestern einer Dozentin eine Mail geschrieben, da ich bei der Absatzgliederung eines Textes komplett verwirrt war und sie hat mir prompt eine kleine Anleitung geschrieben, wie ich das lesen soll. Es kann einem also wirklich helfen, direkt nachzufragen.

  5. #5
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Ich habe vor 2 Wochen ein berufsbegleitendes Studium an einer Fachhochschule begonnen. An dieser Fachhochschule in meinem Fachbereich ist es generell so, dass jeder Studierende einen Dozenten als Mentor zugeteilt hat. Mit diesem Mentor kann man genau solche Fragen ansprechen. Eigentlich wären die Erstgespräche erst in ca. einem Monat. Da ich allerdings meine ADS Diagnose bereits eingereicht habe, findet mein Erstgespräch schon morgen statt.
    Ich muss mir noch überlegen, welche Massnahmen mir am besten helfen. Ich habe einen Vorbereitungsbogen für dieses Gespräch erhalten.
    Wahrscheinlich werde ich beantragen, dass ich mehr Zeit für die Prüfungen und ev. einen separaten Raum bekomme. Vielleicht werde ich auch ansprechen, dass ich mehr Mentorengespräche (üblich sind da 1 Gespräch pro Semester) machen kann.
    Schau doch mal auf der Homepage deiner Uni nach, ob es einen Bereich über Nachteilsausgleich oder Hilfe bei Problemen im Studium gibt. Die meisten Hochschulen haben eine Anlaufstelle dafür.

  6. #6
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Ich hatte heute mein Gespräch mit der Mentorin. Offenbar bin ich die erste in meinem Fachbereich, die einen Nachreilsausgleich beantragt. Es hat mich schon Überwindung gekostet, das Thema ADHS anzusprechen, da ich die Dozenten und meine Komilitonen noch nicht gut kenne. *stolz kuck*
    Meine Mentorin hat sich sehr viel Mühe gegeben, hat sich gut vorbereitet und für das Gespräch eine Stunde Zeit genommen. Sie ist auf meine Bedürfnisse eingegangen. Ich fand das wirklich super.
    Wir haben jetzt beantragt, dass ich bei schriftlichen Prüfungen mehr Zeit bekomme und zwischendurch kleine Pausen machen kann. Die Mentorin sagt, dass die Bewilligung dafür eigentlich nur noch eine Formsache sei. Sie hält mich auf dem laufenden.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 574

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Bei mir hat ein ärztliches Attest und ein formloses Schreiben an den Prüfungsausschuss gereicht, um für bessere Klausurbedingungen zu sorgen.
    Es war eine absolute Herausforderung für mich und an der Stelle muss ich einfach der Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung vom AstA danken. Ohne die netten Leute da hätte ich es niemals geschafft den Nachteilsausgleich zu beantragen und wäre wahrscheinlich mittlerweile exmatrikuliert.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Es wird momentan einfach immer härter. Mehr Details, welche ich mir merken muss und sofort wieder vergesse. Egal wie lange ich draufstarre und es durchgehe. Mein IQ gleicht die Defizite einigermaßen wieder aus, jedoch ist es extrem mühselig für mich sich alles einzuprägen.
    Ich sitze extrem lange in der Uni und trotzdem schreibe ich durchweg schlechte Noten. Ich hab es Leid alles 20 mal lesen zu müssen und jede Aufgabe 100 mal durchzugehen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Gehirn sich durch Ritalin mehr merken kann.

    Mich würde stark interessieren wie ihr euch den Lernstoff einprägt.
    Geändert von Nemesis (20.11.2015 um 19:53 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Ich wünschte ich hätte so eine tolerante Uni, aber meine Uni interessiert sich nicht einmal dafür warum man z.B.: in einem Pflichtpraktika fehlt. Man könnte theoretisch in einer Notfall-OP sein und dennoch würde es keinen Unterschied zu schlichtem "schwänzen" machen.

    Ich persönlich hoffe, dass es mir jetzt durch Medikinet adult leichter fällt mich zu konzentrieren.
    Außerdem habe ich vor für das nächste Modul einen strikteren Lernplan aufzustellen im Ausblick auf eine selbst gewählte "Belohnung", welche natürlich nur stattfinden darf wenn ich mich an meinen Plan gehalten habe. Als Beispiel z.B.: Kinobesuch mit Freunden.
    Ich hoffe, dass ich dadurch zusätzlich angetrieben werde mich an den Plan zu halten, da man ansonsten ja erklären muss warum man jetzt den Kinobesuch doch wieder absagen muss.

    Hat noch jemand außer mir immense Schwierigkeiten mit dem Lernen anzufangen?
    Sobald ich einmal angefangen habe, bin ich Feuer und Flamme (bis auf die mangelnde Konzentration), aber der Weg dorthin ist steinig und schwer ^^

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe

    Nemesis schreibt:
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Gehirn sich durch Ritalin mehr merken kann.
    Das Ritalin-sprich Metylphenidat, sorgt vielleicht nicht direkt dafür, dass du dir mehr merken kannst, aber es hilft dir, fixierter zu lernen/denken. Ein riesen Vorteil, der nicht unterschätzt werden darf.

    Ich würde viel dafür geben, dieses wieder verschrieben zu bekommen, doch das kann ich nach meinem Herzinfarkt (siehe meine Vorstellung) ganz sicher vergessen...

    Ich habe ebenso große Probleme, mir Lerninhalte zu merken-bzw.sie überhaupt aufzunehmen.

    Da ich nun überhaupt keine Medis mehr nehmen darf, bin ich als als stark betroffene Adhs`lerin nun gewaltig aufgeschmissen.
    Ich denke an die nächsten Hausarbeiten und vor allem an die Bachelor Arbeit.

    Seit Monaten stehe ich kurz davor das Studium aufzugeben.


    Zum Lernen hilft auf jeden Fall eine klare,geregelte Struktur und ein gut aufgebauter Lernplan. (Arilia

    Wenn man sich dann noch an diesen hält, dürfte es auch mit Adhs funktionieren (irgendwie) durchs Studium zu kommen.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:16
  2. Ständige universitäre (!) Unterbrechungen machen für mich Lernen sehr schwierig!
    Von Khaos Prinz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 17:18
  3. Hilfe bei Therapiesuche/Probleme mit Mathe und Rechtschreibung
    Von Ehem. Mitglied 15 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 22:25
Thema: ADSler Universitäre Probleme - Hilfe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum