Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Welcher Beruf passt zu mir? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Moin mournful,

    Du beschreibst, dass Du kurz vor einem Vortrag oder Referat unter Zeitdruck das Referat so hinkriegst, dass Deine Klassenkameraden interessant gestaltet und cool vorgetragen finden. Na, wenn dass mal ein Stärke ist!

    Ich empfinde es als Stärke - unbedingt. Kann ich nämlich auch gut. Und bin schon 46 Jahre damit unterwegs. Inzwischen vertraue ich mir selber darin, dass mir kurz vor Ultimo die besten Ideen, Lösungen oder Einfälle kommen, die Kreativität so richtig auf Touren kommt oder aber ich leistungsmäßig zu Höchstformen auflaufen kann.

    Das Studium oder die Ausbildung sind doch dafür da, dass Du erst einmal lernst. Ist doch klar, dass Du vieles noch nicht weißt oder kannst. Bist doch erst 20 Jahre jung. Die ganze Lernerei hört auch nie auf, jedenfalls nicht, wenn Du ein neugieriges Wesen bist.

    Und im übrigen kann ich mich nur den anderen Chaoten, die Dir bereits antworteten, anschließen.

    Dein Beitrag hat mich berührt, weil Du Dich selber so sehr in Frage stellst.

    Du hast Interesse an neuen Dingen. Und natürlich keine Erfahrung. Die kriegst Du erst, wenn Du den Prozess durchläufst. Interesse haben, was Neues Ausprobieren, Dinge falsch machen, Erfahrung sammeln, Dinge verstehen und richtig machen. Dinge können. Wieder für neues Interessieren. So geht Wachsen.

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Hey Bille ,

    erstmal vielen Dank für diese nette Antwort.

    Das ich Referate kreativ gestalte und gut vortrage ist eins von den wenigen Dingen auf die ich stolz bin und auf die ich zähle. Es ist zwar in gewissermaßen auch eine Stärke sie in kurzer Zeit vorbereiten zu können jedoch ist der Prozess alles andere als schön ..

    Ich habe erst dieses Jahr mein Fachreferat im Fach Wirtschaftslehre gehalten . Das Referat musste 20 Minuten lang sein und meine Lehrerin war immer sehr geizig mit Notenpunkten.
    Einen Tag vor dem Referatstermin fing ich einfach an mit meiner Kamera ein Introvideo zu drehen. Da steigerte ich mich dann total hinein. Mein Thema war 'Führungsstile' und so verbrachte ich den Tag damit Videos zu drehen und zu schneiden , in denen ich verschiedene Arten von Führungspersonal darstellte ( Habe also Szenen gespielt in verschiedenen Business Outfits ). Das hat so verdammt Spaß gemacht und am Ende war das Video auch cool anzusehen.

    Damit blieb aber der wichtige Aspekt , nämlich der eigentliche Inhalt mit dem ich die restlichen 15 Minuten füllen musste hinten dran . Ich fing also erst um Mitternacht an den Inhalt runterzutippen und das viel mir echt nicht einfach .. Ich war einfach schon so müde und habe soviele verschiedene Quellen bezogen das ganze durchlesen und Informationen verarbeiten und niederschreiben machte mich echt fertig .. ( Ich musste übrigens eine ganze Mappe anfertigen mit einem Text indem alles steht was ich im Referat sage , dazu Handout , Quellen , Bilder etc..)

    Und das ist der total unangenehme Teil der mich fertig macht .. Ich bin dann immer total am jammern , Augen reiben, innehalten , mich beschimpfen weil ich nicht früher angefangen habe , zwischendurch weinen und dann ist dazu auch noch mein Computer abgestürzt .. Hatte also nen schönen Blue Screen und 1/3 des Referats musste ich mir erneut ausdenken und abtippen ..

    Das Ergebnis :

    Ich war um 6 morgens fertig mit dem Referat. Ich hatte eine Mappe , ein selbstgedrehtes Introvideo , ein kreativ gestaltetes Handout mit Lücken und anderen Aufgaben damit meine Klassenkameraden auch zuhörten.
    Gut vorgetragen habe ich dann trotzdem . War danach aber zu nichts mehr zu gebrauchen

    Achja meine Lehrerin gab mir übrigens 13 Punkte .. Ich hatte beim Abtippen Fehler gemacht und das Korrektursystem war unbemerkt abgeschaltet .. Und ein weiterer Punktabzug weil sie meinte ich hätte den Schluss anders machen können .. ( Habe mit einem Zitat abgeschlossen )

    Was ich damit eigentlich meine ist : Ich habe soviele tolle Ideen aber ich schiebe ständig alles auf und mache dann alles auf den letzten Drücker wobei ich mir dann eben unnötige Fehler leiste.
    Ich weiß dass ich noch viel genialere Sachen leisten könnte , verspiele diese Chance aber immer und bin dann wütend auf mich. Das war ja nicht das erste mal . Mit dem Referat zur Prüfung für die mittlere Reife war es genau das gleiche, ebenso mit allen Referaten davor ..

    Sorry , dass ich jetzt so megaviel geschrieben habe ich weiß auch nicht , hatte irgendwie den Drang von meinem coolen Referat zu erzählen

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Moin Mournful,

    war selber nie auf dem Gymnasium aber ist nicht 15 Punkte die Obergrenze???

    Danke, dass Du mir so ausführlich und offen über Dein Referat geschrieben hast. Ich sitze hier grinsend und denke: Wow, was steckt denn da für ein Potential in mournful.

    Klaro! Ne Nacht unter Hochdruck arbeiten ist auf Dauer viel zu anstrengend und nix für die Zukunft. Da kann man langfristig schon mal ausbrennen. Und das Du danach völlig fertig warst, ist auch nachvollziehbar bei dem Pensum.

    Kannst Du Dein Vorgehen bei diesem Referat im nachherein reflektieren? Und Dir dann überlegen, wo, wann und wie Du aus Deiner Sicht anders herangehen können? Und kleine Einzelteile beim nächsten Mal versuchen umzusetzen?

    Mein Mann hat mir mal ein Seminar "Kreatives Zeitmanagement" geschenkt. Dabei kam dann heraus, dass ich bei einem Kreativitätstest halt volle Punktzahl hatte. Was bedeutet "Kreative Chaotin".

    Die Seminarleiterin hat uns dann Handwerkzeug mitgegeben, wie wir den Alltag besser gestalten könnnen.

    Das Seminar zielte nicht auf Defizite ab, sondern auf das Positive und wie man sich selbst besser händeln kann. Außerdem wurd' mir noch mal klar, wie ich ticke und warum. Warum ich halt trotz lebenslangen Anstrengungen kein gut strukturierter, ordentlicher Mensch geworden bin und nie werden werde. Also in dem Sinne, von dem ich denke/dachte, dass es sich so gehört oder wie es andere Menschen halt hinkriegen.

    Zurück zum Seminar. Hab ich nur von berichtet - so als Idee. Da gibt's bestimmt auch Bücher drüber oder halt auch Seminare, da wo Du lebst. Du kannst auch lernen, gesünder und resourcenschondender (oh man, wie schreibt man dass denn nun) mit Dir umzugehen.

    Nun hab ich auch ein bisschen mehr geschrieben .

    Ich wünsche Dir eine wunderbaren Tag. Hier im Norden scheint die Sonne. Es ist Alt******sommer. Da geselle ich mich gleich mal zu .

    Astrid

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Ich empfinde es als ADHSler unglaublich schwer so viel Texte zu lesen um auf dem laufenden zu sein.
    Deswegen überspringe ich einige Beiträge mit dem Risiko auf bereits geschriebenem hingewiesen zu werden...
    Nun zum Thema....
    Das beste für Kreative Köpfe wie ADHSler ist Kunst...
    Ursprünglich wollte ich Chemie studieren ... Realschule und Technisches Gymnasium sind mir wahrlich nicht leicht gefallen doch auf
    eine 3,1 habe ich es geschafft... Nach dem TG habe ich mich für das Studium zum Maschinenbau Ingenieur angemeldet und eine zusage bekommen...
    Letztendlich habe ich mich aus familiären Gründen für Grafik-Design entschieden...
    Hätte ich Maschinenbau studiert wäre ich noch im Geschäft (Theoretisch) Grafik-Design habe ich 7 Jahre bei einem
    großen Zeitschriften Verlag ausgeübt bis es strukturelle Änderungen gab....
    Da habe ich mich für den Job "Hausmann" entschieden.
    Inzwischen Arbeite ich als frei schaffender Künstler und Dozent im Bereich "Airbrush-Design"
    Das kommt mir 100% entgegen da ich so mein sprunghaftes Wesen voll entfalten kann und Meine
    Kreativität ausleben darf.

    Zahlen, Formulare und lange Texte sind nichts für mich

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Sorry, falls zu viele Fragen und ungewollte Ratschläge...

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Welcher Beruf passt zu mir?

    Paco del Mar schreibt:
    Inzwischen Arbeite ich als frei schaffender Künstler und Dozent im Bereich "Airbrush-Design"
    Das kommt mir 100% entgegen da ich so mein sprunghaftes Wesen voll entfalten kann und Meine
    Kreativität ausleben darf.

    Hallo Paco del Mar,

    dein letzten Satz hat mich dann gepackt.
    Für meine Zukunft wünsche ich mir, das ich mich diesen Satz auch irgendwann mal sagen höre!

    Denn genau das suche ich!

    Ich bin total Kreativ, viele verschiedene Interessen, hab schon einige verschiedene Jobs gemacht, aber richtig glücklich war ich nie und bis zum Ende hab ich es auch nie gebracht.
    Ich bin Anfang 20 und mein Leben hat zur Zeit keine Struktur, da machen sich schnell Zukunftsängste breit.

    Und den Glauben daran zu haben, später mal etwas zu finden worin man wirklich aufgehen kann, etwas mit richtiger Liebe und Leidenschaft zu machen,
    wo man akzeptiert wird wie man ist und nicht als "komisch" betitelt zu werden, ist schwer!

    Ich bin zwar nach außen optimistisch, aber hey, innerlich könnte ich zu Grunde gehen!
    Jahrelang putzen gehen (weil keine abgsch. Ausbildung) und meine Fähigkeiten verkümmern lassen scheint mir zwar zu schade, sehe aber auch keine bessere Prognose.


    Deshalb finde deinen letzten Satz so schön, du hast dir das geschaffen wonach andere ihr Leben lang suchen!
    Das weißt du wohl zu schätzen und genieße es... Oder "genieße deinen Ferrari!"

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Umschulung... WAS passt?
    Von Kashaya im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 00:33
  2. Unsicher, welcher Job passt zu mir?
    Von ChaosBine im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 13:03
  3. Vergangenheit auch immer wieder Jobs hingeworfen) Und welcher Beruf bei ADS?
    Von Rose1967 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 20:36

Stichworte

Thema: Welcher Beruf passt zu mir? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum