Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema ads und chef sein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    ads und chef sein

    hallo,

    ich hab vor einigen jahren eine firma gegründet die auch sehr gut läuft inzwischen

    das problem ist nur, dass ich als chef völlig unfähig bin

    1. ich kann keine anweisungen geben
    2. ich bin unorganisiert und organisiere auch nicht meine MA
    3. ich kann keine grenzen setzen
    4. ich erzeuge ein machtvakuum, das wiederum meine mitarbeiter dazu bringt mir arbeit anzuschaffen
    5. ich arbeite neue ma nicht selber ein, sondern lasse einarbeiten
    6. der führungsstil ist laissez faire, was nicht gut ist
    7. der laden ist total chaotisch und keiner weiss was er eigentlich zu tun hat

    das problem an der sache ist:

    1. ich kann das nicht ändern, weils halt nicht geht
    2. mir fehlt die organisation und das talent, um überhaupt ein bisschen zu organisieren

    mich würde eure meinung interessieren, die auch in führungspositionen sind
    und probleme hatten, wie die die situation gelöst haben...

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 84

    AW: ads und chef sein

    Hallo Matamoros,
    in deinem Thread ist mir einiges aufgefallen.
    Du schreibst, dass du deine Firma vor einigen Jahren gegründet hast und sie inzwischen sehr gut läuft. Wenn du schon länger als 3 Jahre selbstständig bist und der Laden immer noch brummt, dann kannst du ja wohl nicht allzu unfähig sein.
    Alle deine Probleme betreffen deinen Umgang mit deinen Mitarbeitern, sind also alle auf ziemlich einen Nenner zu bringen.
    Was einen völlig unfähigen Chef noch ausmachen würde, wäre z. B.

    1. Ich kann nicht mit Geld umgehen.
    2. Ich habe weder über meine finanzielle noch über meine auftragsmäßige Situation einen Überblick.
    3. Mir fehlen Ideen und bei Problemen fällt mir nie eine Lösung ein.
    4. Als ADHS`ler typisch: ich kann mich nicht dauerhaft auf eine Aufgabe konzentrieren, verliere den Faden und vergesse meine Termine.

    Diese Probleme scheinst du ja nicht zu haben. Versuche doch mal, deine Stärken zu erkennen.
    Und für deine Schwächen musst du dir einen Mitarbeiter suchen, der dich ergänzt und für dich
    den Hut aufsetzt. Ich glaube, du bist besser als du denkst und weisst.

  3. #3
    soary

    Gast

    AW: ads und chef sein

    Hallo matamoros

    also ich kann mich selma nur anschließen.
    Wenn deine Firma noch immer sehr gut läuft, kannst du nicht völlig unfähig sein, sonst hättest du die wohl net mehr

    Dein "Problem" scheint ja hauptsächlich daraus zu bestehen, dass du dich gegenüber deinen MA nicht durchsetzten kannst.

    Das sollte doch aber zu machen sein.

    Da du aber noch nichts zu dir gesagt hast, is es halt (zumindest für mich) schwierig, dir Tips zu geben.

    Ich bin zwar kein Chef, aber ich hatte ein ähnliches Problem wie du.
    Nämlich dass ich zu nichts und niemandem "nein" sagen konnte und mich damit hoffnungslos übernommen habe.

    Das gleiche Problem was die Organisation betrifft.

    Deswegen habe ich neben der medikamentösen Therapie (die den Kopf schon mal einiges hat klarer werden lassen), auch eine Ergotherapie verordnet bekommen.

    Mittlerweile kann mich besser organisieren und wichtig für mich: mich durchsetzten, indem ich auch mal "nein" sage.

    Ok, löst net dein Mitarbeiterproblem.

    Was ich eigentlich sagen wollt: hast du mal eine Therapie gedacht oder ein Coaching in Erwägung gezogen?

    Hast du jemanden, dem du vertraust, den du evtl in die Firma holen könntest, als Stellvertreter, der das Ruder n bissl in die Hand nimmt vorläufig?

    Ggfs auch einer deiner Mitarbeiter wie Selma schon sagte.

    Und wieso willst du denn neue MA selber einarbeiten? Lass das doch MA machen und kontrollier es nur.

    Du musst als Chef net alle arbeit machen, du musst sie nur an deine MA verteilen, und anscheinend brauchst du genau da jmd, der dir unter die Arme greift.

    Ich wünsch dir da alles Gute und dass du da für dich einen Weg findest.

    LG soary

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: ads und chef sein

    danke für eure beiträge.
    ich sehe das so:

    1. ich habe alles extern abgegeben , was man abgeben kann
    (steuer, lager, technik uws)

    2. ich konzentriere mich nur auf meine stärken
    (kreativität, spontanität, improvisation, riecher für neue sachen)

    3. ich habe mit geld ausgeben keine probleme, bin eher sparsam

    wo ich gravierende probleme habe ist, meine ma zu führen, die warten darauf, wie sie etwas machen sollen, das ist mir aber alles total egal, ich will nur, dass es gemacht wird, egal wie, weil ich es nicht besser kann bzw weil es mir einfach egal ist und ich mir keine gedanken machen möchte darüber.

    dadurch entsteht ein machtvakuum, motivierte ma nehmen dann meinen platz ein,

    die frage ist:
    soll man auch die gesch.führung abgeben, wenn sich die meisten ma lieber an andere leute mit fragen wenden, als an mich.

    fakt ist:
    ich will nur das marketing machen und für neue produkte sorgen, den rest möchte ich auf andere leute komplett übertragen. dadurch werde ich wohl die gf
    abgeben müssen

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 92

    AW: ads und chef sein

    Hallo matamoros,

    da hast Du aber ein Luxusproblem. Mache es genauso, wie Du es für richtig hältst!
    Die für dich unangenehmen Tätigkeiten kannst du ja delegieren (würde ich auch
    gern mal machen können).

    Deine Mitarbeiter werden deine Kompetenz nicht anzweifeln, wenn du der
    Ideengeber bist bzw. bleibst. Die Mitarbeiterführung solltest du an einen
    Stellvertreter abgeben.

    Gruß,
    Tommy

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: ads und chef sein

    ich finde es besser nur der inhaber zu sein, als chef sein zu wollen, wenns einem eigentllich nocht liegt und man die rolle auch gar nicht unbedingt einnehmen möchte.
    als inhaber kannst du dir ja dann auch jede erdeknliche rolle aussuchen.

    dann musst du nur noch kontrollieren, ob dein geschäftsführer auch gute zahlen schreibt und den laden am laufen hällt.

    und du bringst deine kreativen beiträge.

    im coachingbuch hab ich mal gelesen, dass die meisten betriebe von ADHSlern nicht daran scheitern, dass die ideen und das konzept nicht stimmen, sondern dass die firnebgründer mit adhs zu spät ihre chefrolle abgeben an eine führungsperson.

    ich würde drüber nachdenken, bevor du dich am ende dort nicht mehr ernst und wichtig genug genommen fühlst und dann vielleicht auch keine lust mehr hast kreativ zu sein.

    es ist eher eine stärke hier ab zu geben, als eine schwäche.

    viel erfolg wie auch immer du entscheidest!!

    Justus

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 84

    AW: ads und chef sein

    Ich glaube, du hast dich da in etwas verrannt. Warum um alles in der Welt willst du denn die
    Geschäftsführung abgeben, nur weil es dir nicht liegt, zu organisieren und deine Mitarbeiter
    zu führen? Da gibt es so viele Möglichkeiten - du könntest dir einen Teilhaber suchen, der
    dich ergänzt und eine neue Gesellschaftsform wählen, GmbH & Co.KG z.B. Willst du dir irgend-
    wann mal von einem jungen Schnösel sagen lassen, dass deine Ideen überholt, deine Innovation
    gerade mal nicht gefragt und dein Marketing total daneben ist? Würde es dir dann noch Spaß
    machen, zu arbeiten? Warst du schon mal längere Zeit in einem Angestelltenverhältnis, in dem
    du bevormundet wurdest und du das Gefühl hattest, deine Fähigkeiten nicht optimal einsetzen zu
    können? Warum willst du dir nicht die Mühe machen, deinen Laden so zu ordnen, dass du unge-
    stört die Aufgaben wahrnehmen kannst, die dir liegen - aber es ist immer noch dein Laden?

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: ads und chef sein

    Also ich habe mich auch mal auf dem Gebiet versucht. Ok, ich war nicht ganz mein eigener Chef, weil ich immer noch Leute hatten, die mir etliche Sachen vorgegeben haben und ja, ich muß sagen, Franchise hat Vorteile, aber auch eine Menge Nachteile.

    Für meine Mitarbeiter war ich aber selbst verantwortlich und wenn ich eben alles selbst gemacht hätte, wäre denen auch egal gewesen. Ich hatte ähnliche Probleme. Ich konnte keine Anweisungen geben bzw. wurden sie nicht ernst genommen, ich konnte mich nicht durchsetzen, Planung und Buchführung habe ich gehasst und waren entsprechend chaotisch. Ich habe selber immer mitgearbeitet und auch selber die Leute eingearbeitet, nur an den Wochenenden war ich nicht da und da tobte das Chaos. Ich war zu lieb, ich wollte mich immer mit allen verstehen, ich denke, das ist falsch, die Leute müssen Respekt haben, eine gewisse Distanz ist einfach wichtig zwischen den Mitarbeitern und Dir. Ich habe es 5 Jahre lang gemacht und in manchen Monaten war es so, dass ich wenn ich alle Löhne gezahlt hatte und die Lohnnebenkosten, war das Geld weg. Ich hatte auch Ideen und Vorstellungen wie man was verbessern könnte, aber da scheiterte ich wieder daran, dass eben ein Franchisegeber über mir stand und die mögen es nicht, wenn jemand etwas an deren Konzept verbessern will, also denkt, denken ist nicht erwünscht und so war es nach 5 Jahren vorbei mit meiner Selbständigkeit und heute sage ich, ich würde es nicht wieder machen.

    Was mir im Nachhinein, als ich analysiert habe, bewusst ist, es gibt einiges, was ich falsch gemacht habe und es gibt einige Voraussetzungen, die mir gefehlt haben.
    Ich war zu gutmütig, zu sehr Freund, habe mir immer Harmonie gewünscht und wollte nie die knallharte Chefin sein. Wenn Du nicht konsequent klar machst, wer das Sagen hat, und klare Regeln aufstellst und auch Sanktionen folgen lässt, sollten die nicht eingehalten werden, hast Du schon verloren. Ich habe ein sehr schlechtes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, das hat man gespürt und ausgenutzt. Ich würde nie wieder Leute beschäftigen, die Familie sind, die sind die ersten, die gegen Dich arbeiten und die denken, weil sie Familie sind, haben sie Sonderrechte, nein, sie sind auch Mitarbeiter wie alle anderen. Ich habe mich viel zu sehr auf Diskussionen eingelassen und wer schon im privaten immer auf Kriegsfuß steht mit Papierkram, das funktioniert auch geschäftlich nicht. Wenn Du an Dich glaubst und hinter dem stehst, was Du sagst, egal was andere sagen, bist Du auch glaubwürdig und Deine Mitarbeiter kommen nicht erst auf die Idee, etwas in Frage zu stellen, aber Selbstzweifel verkaufen sich schlecht. Und was bei mir eben noch der Fall war, ich habe zu viel gearbeitet, was auf Kosten meiner Familie ging. Wenn man alles gut organisiert und im Griff hat, kann man auch mal etwas abgeben, ich habe lieber alles selbst gemacht, weil ich immer das Gefühl hatte, sonst herscht das Chaos.

    Bitte matamoros, ich möchte Dir keine Angst machen oder so, ich möchte Dich nicht entmutigen, ich bin auch nur ein Beispiel und wenn ich es nicht konnte, das bedeutet nicht, Du kannst es auch nicht. Was ich möchte, dass Du Dir mal die Zeit nimmst und ganz gezielt analysierst und überlegst, was kann ich nicht so gut und was ganz super und aus meinem Beispiel vielleicht noch siehst, was zum Scheitern führen kann, um diese Fehler zu vermeiden.
    Also ich wünsche Dir, dass Du Deine Stärken noch mehr einsetzen kannst und die Dinge optimieren, die bisher noch nicht so gut funktionieren.

  9. #9
    Sunshine

    Gast

    AW: ads und chef sein

    Hallo zusammen,

    ich verstehe das Problem von metamoros und es mag vielleicht komisch klingen, aber er hat Recht. Wenn er nicht in der Lage ist, seine MA zu motivieren oder gar Anweisungen vernünftig geben kann, werden sie ihm früher oder später auf dem Kopf rumtanzen

    So ein Chef ist toll, bei dem fühlt man sich sau wohl, weil man eigentlich ja machen kann was man will und wie man es will, Hauptsache ist, das man es macht, das fatale daran ist, das man dann irgendwann einen hat, der das Zepter in die Hand nimmt und es auch passieren kann, dass die MA's nicht mehr auf einen hören.

    Das was selma schreibt, finde ich total gut, denn im Ernst, ein ADHSler ist meist zu gutmütig und hat dann irgendwann vielleicht nix mehr in seiner eigenen Firma zu sagen. Auch im Berufsalltag gehört Vertrauen dazu und deswegen muss man auch dem menschen vertrauen können, der dann die Firma leitet und oftmals gewinnt sowas eine Eigendynamik. Deswegen im Vorfeld, solltest Du dir einen Compagnon an die Seite holen, abklären, das Du in alles Einsicht hast und jede Entscheidung mit triffst!

    Stimmt, es ist dein Laden und bevor Du das Zepter völlig aus der Hand gibst, solltest du es vielleicht mit einem Coaching versuchen, die gibt es auch glücklicherweise für ADHSler auf Berufsebene und wie gesagt, den Vorschlag von selma mit einem Teilhaber und einer rechten Hand finde ich auch gut.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: ads und chef sein

    Hallo Metamoros,

    also erstmal Hut ab! Verrätst Du uns auch, mit was Du selbsständig bist? (nur das ungefähre Tätigkeitsgebiet). Spiele nämlich auch mit dem Gedanken, mich selbstständig zu machen...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ungeschickt sein
    Von Flower im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:48

Stichworte

Thema: ads und chef sein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum