Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema ads und chef sein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: ads und chef sein

    Hallo,

    ich bin jetzt zwar noch ein Stück vom "Chef" entfernt, aber ich würde jetzt aus persönlichen Erfahrungen einmal folgendes behaupten: Einen Prototypen von Chef gibt es nicht, die Situationen sind auch deutlich zu vielfältig als das ein Typ das ganze Feld abdecken würde.

    Die oberste Maxime bei allen Handlungen als Vorgesetzter (und Inhaber in Personalunion) ist authentisch zu sein. Viele Vorgesezte die ich in Praktikas, Jobs, Oganisationen und Freizeit kennengelernt habe sowie meine Verwandtschaft hatten da diverse Macken und Kanten - häufig wird versucht einen mögichst autoitären Eindruck auf Mitarbeiter zu vermitteln und man setzt sich damit Ziele die man selber nie erreichen kann. Das heißt auf einer cholerischen Schiene würde ich nicht versuchen zu fahren.
    Das kann man jetzt durchspielen bis in 1000. nur würde ich sagen, dass gerade die "Härte" in Personalfragen ein shr schmaler Grat ist, den man da gehen muss.

    Greifen wir das Beispiel mit dem Choleriker auf, dass macht ja schon auf viele Mitarbeiter einen Eindruck, wenn der Chef bei geg. Anlässen aus der Haut fährt, persönlich wird und erst einmal ein Schweigen zurück lässt. Ich denke genau das "können" die wenigsten und der Rest fährt mit solchen Handlungen immer den Karren noch tiefer in den Dreck. Ein kopieren einer erlebten Vorgesetztenrolle aus den eigenen Berufserfahrungen hat sich wohl noch nie bewährt.

    Was ein in meien Augen einer guter Vorgesetzter tun muss ist, in jeder seiner Handlungen gradlinig zu sein, dass heißt ja nicht im Umkehrschluss das der Chef unfehlbar ist. Fairness im Bezug auf Kritik und Lob, Sanktion und Vertrauensbeweis, dass bleibt beim Angestellten hängen.


    Wenn du jetzt z.B. nicht der Typ bist der den MA bis in Detail die anstehenden Aufgaben erläuterst, mach es zu deiner Stärke indem du deine Führung über Ziele aufbaust, jeder MA oder das Team haben ein festgestztes Ziel, das wird dann in regelmäßigen Intervallen zusammen mit dir gereviewt, setzt du einem Team das Ziel hat das zusätzlich den Vorteil, dass eine Eigendynamik bei den einsetzt und du damit Stärken und Schwächen der Komposition auf dem Papier hast - schlechte Leistung. In dem Falle müssen die Regeln vorher klar sein, es wird geschaut, woran liegt es (immer mit dem Team), was kann man daran ändern und bis wann hat sich das gebessert, setzt man wieder eine Frist so zeigt man ganz klar, wer das sagen hat und was erwartet wird.

    Es ist ja keine Schwäche wenn man nicht der Monarch im eigenen Laden sein möchte aber klar muss sein von wo die Erwartung kommt und was positiv und negativ die Folgen sind und dann, Wichtig, immer stringent danach handeln.

    Etwas was ich an allen meinen "guten" Chefs immer geschätzt habe ist, eine menschliche Komponente, klar, aber auch vor allem fachliche Tiefe, den erkennbaren Willen jeden MA zu fordern und fördern und Fairness - sprich alles Dinge die du aus dem Stehgreif ja direkt umsetzen kannst. Denn ein nicht zu unterschätzender Part ist sicherlich, dass jeder weiss aus wessen Feder die Ideen stammen - das macht einen gegen so manche Kritik immun, so hab ich das zuminest erlebt.


    Ich würde mich freuen nochmal von dir zu lesen!

    MFG


  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: ads und chef sein

    Hallo Matamoros

    eigentlich wurden schon ganz viele gute Sachen gesagt aber da ich selbst auch in einer Führungsposition bin und mir langsam dämmert, dass ich ADS haben könnte, habe ich mir auch schon den Kopf darüber zerbrochen, ob das so eine gute Kombination ist.

    Ich habe das Glück, dass ich sehr erfahrene Mitarbeiter in meinem Team habe und sie sind fast alle gut organisiert. Ich nutze das gern für mich. Ich schreibe zwar alles auf und setze mir selbst für kleine Aufgaben Termine, sonst verzettele ich mich auch oft.

    Aber wenn z.B. ein Mitarbeiter ein Thema anspricht was nicht sofort komplett geklärt werden kann, dann bitte ich immer den Mitarbeiter, mit der Sache zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder zu mir zu kommen. Das verschafft ihm ein bißchen Verantwortung und mich entlastet es ungemein weil die ständige Angst, etwas zu vergessen und dann blöd dazustehen, nicht mehr da ist.

    Du schreibst, dass es Dir "egal" ist, wie etwas gemacht wird, Hauptsache, es wird gemacht. Du bist ergebnisorientiert. Das muss aber nicht dazu führen, dass Dir alle auf der Nase herumtanzen. Du kannst sie führen und sie trotzdem ihre eigenen Entscheidungen treffen lassen. Lass Dir Vorschläge unterbreiten. Das wichtige Vokabular heißt: "Was schlagen Sie vor?". Das zeigt Ihnen, dass Du schon Interesse daran hast. Hinterfrage das eine oder andere, stelle Fragen warum und wieso es diese Lösung sein soll. Bring die Mitarbeiter dazu, für ihre Idee zu argumentiern. Aber die Durchführung sollen natürlich die Mitarbeiter machen. So gibst Du ihnen die nötige Struktur ohne alles vorzugeben und lässt ihnen genug Freiraum ohne dass sie "Deinen Platz einnehmen".

    Du beschreibst all Deine Probleme als IST-Zustand. Meinst Du nicht, dass Du daran arbeiten kannst um die Situation zu verbessern? Coaching oder Training für Dich wurde ja schon vorgeschlagen. Ich finde das gar nicht schlecht. Es hört sich so an als wäre das Hauptproblem die soziale Kompetenz und das Führungsverhalten gegenüber den Mitarbeitern und sowas kann man lernen wenn man sich dessen bewusst ist. Ein hartes Stück Arbeit, das weiß ich auch. Aber sie werden es Dir danken und Du Dir selbst auch.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Gruß von Ribbel

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: ads und chef sein

    Hallo Matamoros,

    ich war länger nicht im Forum aktiv und habe heute seit langer Zeit mal wieder hier in den Thread geschaut.
    Darf ich Dich fragen, wie es Dir in der Zwischenzeit ergangen ist, hat sich Deine Situation verändert?

    Viele Grüße
    Ribbel

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ungeschickt sein
    Von Flower im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:48

Stichworte

Thema: ads und chef sein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum