Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Unglücklich [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes?

    Hallo,

    Ich bin 28 Jahre alt und männlich. Habe mich entschlossen vor ein paar Jahren Fachabi zu machen, was ich auch geschafft habe (mit viel Nachhilfe). In der 12 Klasse (im letzten Jahr) wurde bei mir ADS Diagnostiziert von einem Psychiater (Tests etc.). Wegen Konzentration in der Schule schwierig, keine Motivation, ich schiebe immer alles auf, leichte Ablenkung und ich mache was anderes, Gedanken hin und her, usw. Ich soll seit dem Medikinet nehmen, aber es gefällt mir null. Ich bin wie auf Speed, ich bin nicht ich selbst. Schlafen geht auch nicht vernünftig, erst wenn mindestens 10 Stunden nach der Einnahme vergangen sind, sonst bin ich noch zu aufgeweckt. Ich nehme das Medikament momentan nicht! Ich studiere Maschinenbau im zweiten Semester und komme im September ins dritte. Ich bekomme einen Nachteilsausgleich (15min mehr Zeit in Prüfungen). Habe im ersten Semester wegen der Masse nicht alle Prüfungen schreiben können. Von drei habe ich zwei bestanden (wieder mit Nachhilfe). Dieses Semester hatte ich einen Kickdown. Bin gerade in der Prüfungsphase und habe keine Lust und auch keine Kraft. Trotz ausreichend Schlaf ca.8Std. bin ich immer Müde und wirke auch irgenwie verträumt auf andere bzw. bin nicht aufgeweckt sondern im halbschlaf. Habe mir quasi mein Semester zerstört und bestehe keine Prüfung obwohl ich noch vor ein paar Monaten richtig Lust hatte und motiviert war und eigentlich gelernt habe. Entweder das ADS mit den ganzen Symptomen macht mir gerade Probleme, oder ich bin einfach nur überfordert. Möglich ist auch, dass es irgendwas anderes ist. Warum verdammt noch mal fühle ich mich nicht mal in den Ferien voller Kraft, fit und ausgeruht?

    Mir macht folgendes Sorgen:
    - Ist das Studium vielleicht zu schwer? ich zu faul? Oder fehlt mir der Biss? oder liegt es am ADS? Ich kann wegen den ganzen Faktoren keine klare Aussage treffen. Habe ich überhaupt ADS? Hier ist es schwierig eine Zweitmeinung zu holen (Braunschweig). Gibt es richtige Spezialisten die mir weiter helfen können? Psychologen können auch eher wenig helfen. Sie gehen von Überforderung aus und ich habe ADS laut der Meinung meiner Psychologin.
    - Wird irgendetwas evtl. später auf meinem Bachelor stehen wegen dem nachteilsausgleich? Wo kann man sich informieren? An der Uni?
    - Was mache ich mit dem Bafög? Im 4 Semester muss ich ja meine bisher erbrachten Leistungen (credit points nachweisen) die ich nicht erreichen werde. Soll ich direkt beim BAföG Amt mit der Tür ins Haus fallen? Ich werde nächstes Jahr 30 und es soll doch dann mit dem Bafög Probleme geben, wo kann man sich sonst noch informieren?

    P.S eigentlich trifft das von einem Leidensgenossen auch auf mich fast zu: https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-st...wusstsein.html
    Freundeskreis ist vorhanden und Frauen lerne ich auch kennen (in der Uni), habe aber keine Lust weil mein Studium nicht so toll läuft und dann wäre ich wahrscheinlich nur schlecht drauf mit den Damen. Ich Igel mich sehr ein.


    Vielen Dank!

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes?

    Hallo Moe1900,

    schön dass du dich hier angemeldet hast.
    Ich wundere mich, dass dir noch niemand geantwortet hat.
    Vielleicht ist es allen zu heiß.
    Ich kann dir nicht groß weiterhelfen, denn ich habe selbst nicht
    studiert.

    Was du schreibst, erinnert mich ein bisschen an meinen
    Partner. Er hat in den Siebziger Jahren Ingenieurwesen auf
    Diplom studiert, zweiter Bildungsweg und als Ausländer.
    Er musste sich unglaublich reinhängen und
    ich erinnere mich, sein Schlafbedürfnis war enorm.

    Und ich sehe meine Tochter, der es genauso geht, allerdings
    hat sie einen unglaublichen Willen, es zu schaffen.

    Mit deinen Fragen zu BAföG kenne ich mich nicht aus, aber
    wenn du hier im Forum keine Antwort bekommst, bleibt nur
    die Uni/Hochschule und das BAföG Amt.

    Wegen der Medikation solltest du mit deinem Arzt sprechen.
    Abklären ob Schilddrüse und Vitamin D3 i. O. sind.
    Ob die Dosis stimmt, (ich komme mit Ritalin wesentlich
    besser klar als mit Medikinet adult). Vielleicht bist du auch
    ein Kandidat für ein Medikament, das im serotonergen
    (weiß jetzt nicht, ob das richtig geschrieben ist) Bereich wirkt.
    Diese Medikamente benötigen aber eine gewisse Zeit, bis sie
    wirken.

    Bei meinem Mann war eine Polypen-OP sehr wirksam,
    danach hat er einfach mehr Sauerstoff bekommen und war
    dadurch auch besser gelaunt. Grundsätzlich fühlt er sich wohl,
    wenn es darum geht, einem Problem auf den Grund zu gehen,
    da er Routinearbeit hasst. Also das Studium war schon das Richtige.

    Alles Gute dir!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes?

    Ich danke dir für deine Antwort.

    Ich wusste nicht, dass es so schwierig ist einen ADS Spezialisten zu bekommen. Wartezeit bis Ende des jahres. Wollte mir gerne eine Zweitmeinung holen. Aber selbst große Unikliniken wie Berlin oder Hannover nehmen keine neuen Patienten für die Diagnostik mehr an.

    Schilddrüse werde ich mal prüfen und großes Blutbild werde ich auch machen lassen.

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes?

    Noch zu dem Vitamin D3 - die Blutuntersuchung ist eine IGeL-Leistung und muss man normalerweise
    selbst bezahlen, ca. € 21,--. Hier im Forum gibt's irgendwo einen Thread dazu.

Ähnliche Themen

  1. Rebound oder was anderes?
    Von creatrice im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 20:12
  2. meine Mutter auch - oder ist es etwas anderes?
    Von cengel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 15:46
  3. Hilfe!!! Habe ich ADHS oder nicht? Etwas verzweifelt ;_(
    Von repters im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 10:33
  4. ADS oder doch was anderes?
    Von Wotemer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:15
  5. F90.0, F90.1 oder was ganz anderes
    Von Fragender1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 00:39

Stichworte

Thema: [Hilfe] ADS oder vieleicht etwas ganz anderes? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum