Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.784

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Hab' ich hier schon öfter gelesen.
    Da war letztens noch so'n Ding,wo die -smileys fehlten.

    Bin zwar selbst ein Dreideutigkeitenliebhaber,aber manchmal sollte mensch vorsichtig sein-gerade bei so sensiblen Themen.

  2. #22
    salamander

    Gast

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    in den 1980ger und 1990gern nannte man diesen speziellen zustand noch "innere kündigung".
    innere kündigung hat noch andere facetten, aber was so groß mit bureout umschrieben wird, ist teil dessen.

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 496

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Wobei man aus unterschiedlichsten Gründen innerlich kündigen kann. Falls ich das noch nicht getan habe, bin ich kurz davor und mit Langeweile hat das nichts zu tun.

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Gut, eine "innere Kündigung" gibt es. Aber das ist echt keine Krankheit.

    Und ich merke an: Ich bin durchaus ein offener Mensch. Aber das sprengt mein Verständnis vom Begriff "krank". Ein unterforderter oder nicht ausgelasteter Arbeitnehmer braucht m.E. keine medizinische Hilfe. Und wenn einem so langweilig ist, dann kann man ja zwischen der 2. Pause und 5. Klogang mal zum Chef gehen, und Bescheid sagen, das man noch Zeit für anderes übrig hat. Von einem erwachsenen Arbeitnehmer erwarte ich dann doch ein gewisses Maß an Eigenverantwortung.

  5. #25
    salamander

    Gast

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    ich hab mich das gestern schon gefragt, als ich in den strang rein las. worum es dir eigentlich?
    darum dass dieser zustand als krankheit definiert wird?
    darum dass es aus deiner warte menschen mit solchen jobs an eigenverantwortung fehlt?
    darum dass da jemand nicht (mehr) in der lage/ willens ist, sich zu äußern.


    wie immer es aber auch für den einzelnen ist, was es für gründe hat, warum er beruflich da fest steckt, wo er fest steckt, meine frage an dich, was hast du davon daraus eine debatte zu machen? was ändert sich für dich ganz persönlich durch diese debatte? oder geht es nur um's dir luft machen, finden von menschen, die es ähnlich sehen wie du?


    wie gesagt, mir(!) erschließt sich der sinn des strangs nicht. also mir!.

  6. #26
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.784

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    ...stelle fest: krison ist nicht der TE.
    Der TE wollte,glaub' ich nur einen Denkanstoss geben.

    Trotzdem erschließt sich mir der Sinn solch sehr einseitig wertender und verallgemeinender Texte auch nicht...

    Luft machen trifft's wahrscheinlich.

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 496

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Da will doch jemand ein Buch verkaufen, so wie es aussieht. Da macht sich eine neue Wortschöpfung halt ganz gut.

    Dazu erklärt Philippe Rothlin, der zusammen mit Autor Peter R. Werder das Buch Diagnose Boreout geschrieben hat: "Die Betroffenen fühlen sich ausgelaugt, unzufrieden und sind frustriert, weil die Anerkennung fehlt, weil sie ihr Wissen nicht anwenden können."

    Arbeitspsychologie: Auch Langeweile im Job kann krank machen - DIE WELT

  8. #28
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Hallo zusammen ..Haa hhaa ! ja das ist echt lustig , das Wort !! ich denke aber es ist eigentlich auf der anderen Seite eine garnicht Lustige Angelegenheit . Es scheint gerade unter den ADS lern viele Menschen zu geben die mit "Unterfordern" nicht zu recht kommen ?? QUATSCH!!

    Das ist ADS!!!! ein echter ADS ler kann doch Nichts tun was ihn nicht auch interessiert ! ..Das ist ja das Problem , weshalb wir schon in der Schule oft nicht mit kommen , entweder aus Desinteresse oder weil wir nicht folgen können .

    Das schwerste für uns ist sicher auch einen Beruf zu finden der uns so lange begeistert und herausfordert das wir auch dran bleiben .

    Ich habe keinen Jop länger al 1 Jahr durchgehalten , es folgte IMMER BOREOUT

    ich bezeichne dies auch als ein Symptom und bin daran fast verzweifelt .. Der einzige Weg nicht an Boreout zu verenden ist sich eine Arbeit zu suchen die man WIRKLICH liebt , und die einen fesselt ..


    Das ist auch kein Luxus das tun zu wollen was man eben tun möchte . Es ist wie gesagt für viele ADS Menschen die einzige Möglichkeit am Arbeitsleben produktive teil zu nehmen über einen längeren Zeitraum
    Und dann wäre da noch die Schwierigkeit erst einmal heraus zu finden was man eigentlich Wirklich will !!

    Ich arbeite nun seit 4 Jahen in ein und dem selben Beruf , und das ist ein echtes Wunder , 20 Jahre lang habe ich nie länger als 3 Monate bis maximal 12 Monate an ein und selben stelle geschafft .

    Dann kamen immer Depressionen , Esstöhrung , Konzentrationsprobleme , schlechte Haut , man sah mir das elend meines BOREOT täglich mehr an ..

    Ich bin der Glücklichste Mensch auf erden meine Traumstelle gefunden zu haben und will da gar nie mehr weg , wenn ich Urlaub habe , fehlen mir die Kollegen und die Arbeit .. so muss das sein um sagen zu können das man nicht nur arbeitet um zu überleben ..

  9. #29
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 827

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    Unterforderung kann zu Lethargie und immer weniger werdenden Ambitionen führen und zu einem Gefühl, dass das eigene Tun eigtl. nicht wirklich was bewegt. Das alles zusammen kann dann schon zu Depressionen oder zumindest einem depressiven Lebensgefühl führen. Der Mensch braucht die Bestätigung der SELBSTWIRKSAMKEIT.
    Deshalb sehe ich es - gerade bei ADSlern - als enorm wichtig an, etwas zu tun, was einem dieses Gefühl der Selbstwirksamkeit gibt. Natürlich immer relativ gesehen, man kann nicht immer das höchste Maß an Selbstwirksamkeit erwarten. Tatsächlich sollte man früh genug erkennen, ob man in seinem Job "langsam ausblutet" - ob man immer mehr seinen Willen verliert, "es gut zu machen" oder ob man immer weiter frustriert und irgendwann sein Schicksal nur so hinnimmt. Denn wenn man es zu spät bemerkt, dann hat man vielleicht keine Kraft mehr, etwas zu verändern.

    Und es gibt auch Jobs, bei denen man immer noch nicht ausgelastet ist, wenn man sich zusätzliche Arbeit sucht...und bei denen zu wenig Freizeit und Kraft bleibt, um Hobbies zu frönen, die einen mehr auslasten. Ich meine...wenn man, sagen wir mal, ADSler ist zB und eigtl. recht intelligent zB, aber durch das ADS immer unter den eigenen Möglichkeiten bleibt, dann kann es schon mal passieren, dass man Jobs ausübt, die unter den "eigentlichen" Fähigkeiten liegen, dort aber trotzdem behandelt wird als wäre man bescheuert, weil man durch sein ADS auf gewisse Menschen durchaus beschränkt rüberkommen kann (das ist, was ich von anderen Menschen als Rückmeldung bisweilen bekommen habe). Weil man aber durchaus nicht beschränkt ist, langweilt man sich bei diesen Aufgaben, man kriegt es aber ja auch nicht hin (durch beispielsweise Probleme beim Planen oder Priorisieren oder durch mangelhafte soziale Fähigkeiten), einen Job zu ergattern, der das eigene Potential zumindest teilweise ausschöpft. Und das kann dann in diesen unterfordernden Jobs doch schon zu einem dieser Boreouts führen, einem Gefühl, dass das eigene Handeln nichts wirklich bewirkt - denn nichts anderes ist ein Boreout oder auch ganz banale Langeweile: das Gefühl, nichts zu bewirken.

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.622

    AW: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich"

    In diesem Thread wird uns alter Wein in neuen Schläuchen verkauft. Boreout ist sozusagen der Grundzustand des ADHS, also nicht etwas, was man sich wie eine Depression oder eine Angststörung noch hinzu erwerben könnte. Nur spricht man i.Z. mit ADHS eben nicht von Boreout, sondern Reizunterflutung; die Symptome aber sind deckungsgleich.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 19:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 01:16
  3. "ADHS - HB" ein "Henne - Ei" Problem?
    Von anna im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 02:40

Stichworte

Thema: Boreout - in Kombination mit ADHS "tödlich" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum