Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik

    vor einiger zeit habe ich mal das einsteinrätsel probiert.. weiss nicht, ob man hier links reinstellen kann, aber unter einsteinrätsel findet man das problemlos.. wie auch immer, es geht dabei darum, aus verschiedenen indirekten informationen herauszufinden, wer da in welchem haus wohnt und
    welches tier hat usw.. als ich es damals probiert habe, kam und kam ich nicht weiter, weil mein hirn immer wieder an den gleichen stellen hängen blieb, wohl gemerkt an denen, die ich schon erledigt hatte.. nach einiger zeit hatte ich genug und hab damit angefangen, die sätze, die ich schon erledigt hatte, weg zu löschen (ich hatte mir das rätsel woandershin kopiert). erst danach konnte ich das rätsel lösen. das heisst, ich war nicht zu dumm, um es zu machen, sondern mein hirn zu überlagert von informationen, das dabei mühe hatte, die informationen zu filtern, die in dem moment wichtig gewesen wären und die weg zu lassen, die unwichtig geworden waren.. so ähnlich geht es mir bei anderen sachen.. zb fällt es mir schwer, passende todo-listen zu machen, die auch über längere zeit funktionieren..

    was ich damit sagen will? vielleicht ist es bei dir ja auch so, dass sobald die auswahlmöglichkeiten oder die informationen überhand nehmen, dein hirn nicht mehr in der lage ist, die informationen herauszusuchen und zu unterscheiden, die wichtig sind.. eine idee wäre es, dir nur die textstellen vorzunehmen, die du gerade bearbeitest und die anderen abzudecken.. auf diese weise sind die anzahl der informationen begrenzt und es fällt dir leichter, zu priorisieren..

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik

    HumanStapler schreibt:
    Leider konnte mir bisher niemand erklären wonach sie jetzt genau auswählen welches Wort man auswendig können muss und was reicht wenn man es "mal gehört hat". Das wird auch nirgendwo in den Büchern usw. erklärt - wie auch.
    Es geht nicht um Wörter, sondern um Zusammenhänge. Daher ist die beste Methode, immer einige Absätze zu lesen, zu studieren, das Buch aus der Hand zu legen, und dann kurz zu versuchen, den Inhalt zu rekapitulieren. Niemals Markieren! Das ist der Tod effektiven Lernens! Man kann dann auch überlegen, welche Frage kann man denn sinnvollerweise zu diesen Absätzen stellen. Das ist alles Übungssache und geht am Anfang recht langsam vonstatten, aber mit der Zeit merkt man dann schnell, was wichtig ist und was nicht! Tipp: Schreib dir nach dem Lesen an den Rand ein oder zwei Stichwörter!

  3. #13
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik

    Ich finde es auch immer wieder erfrischend, die Methoden mal gegen den Strich zu verwenden, jede kann was anderes. Ich liebe auch die Flußdiagramme, so hübsch eindeutig mit den Kasteln - manchmal eine Chane, z.B. induktive und deduktive Schlüsse nicht zu verwechseln. Das kommt viel häufiger vor, als man so glauben sollte. Das kann eine Mindmap wieder nicht so gut.

    Es gibt immer wieder Texte, mit denen ich nicht klar komme - weil nichts drinnen steht. Es ist kein Schaden, die Autorität der Autoren gelegentlich infrage zu stellen. Es gibt so viele Bücher, auch scheinbar wissenschaftliche, die voller Widersprüche sind oder die sich bei genauerem Hinsehen auf einen Satz oder überhaupt blabla reduzieren lassen. Da habe ich mich schon Stunden und Tage gequält mit Texten, die ich nicht verstanden habe, bis ich mir endlich eingestanden habe, dass nix zu verstehen ist.
    Wenn du den Inhalt nicht fassen kannst: Versuchs mal mit Füllwörter streichen. (Kannst gleich mit meinem Text hier beginnen) Manchmal sieht mans dann schon.

    @ Heinrich: Ein Österreicher! Special welcome!

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik

    mir helfen mindmaps in bunten farben und vor allem immer und immer wieder ueber das thema zu dem ich lerne reden...mit kommilitonen oder interessierten darueber reden,..vielleicht auch nachhilfe im eigenne fach anbieten...dann muss man drueber reden..ich kann nicht still lernen ..nur dann kann ich mir fakten merken..manchmal hilft auch eine online lerngruppe

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung/wissenschaftliche Studien mit Beta-Blocker & Amphetaminsulfat?
    Von noubamofi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 21:11
  2. Wissenschaftliche Texte lesen - wie helft ihr euch?
    Von Cupcake im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 14:14
  3. Arte-wissenschaftliche Reportage Drogen und ADS/ADHS
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 22:21

Stichworte

Thema: Wissenschaftliche Texte - Lerntechnik im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum