Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Tipps für meinen Chef im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    Tipps für meinen Chef

    Hallo,
    zurzeit bin ich dabei mein Berufsalltag besser zu sortieren/planen.
    Ich arbeite als Maschinenbaukonstrukteur in einer kleinen Firma, und habe hauptsächlich das Problem mich nicht länger auf eine Sache konzentrieren zu können. Es fällt mir einfach schwer an einer Sache dran zu bleiben, immer lasse ich mich ablenken.
    Die Vergesslichkeit habe ich so zum Teil in den Griff bekommen in dem ich konsequent auf die Führung eines Notizbuches achte und wirklich jedes kleine Detail aufschreibe.
    Pünktlichkeit ist zum Glück kein Thema, da ich sehr Projektorientiert arbeiten kann, und es nur zählt irgendwann fertig zu werden.

    Jetzt möchte ich das Thema ADHS demnächst bei einem Chef ansprechen und ihm, auch in seinem Interesse, bitten, mich hier zu unterstützen.

    Hier suche ich nun nach konkreten Punkten die ich Vorschlagen kann, um meinen Arbeitsalltag besser in den Griff zu bekommen und mich nicht so schnell Ablenken zu lassen.

    Ein paar Punkte hab ich schon:
    Ich höre immer Musik über Kopfhörer um mich nicht von Außeneinflüssen ablenken zu lassen (funktioniert einfach super)
    Ich möchte meinen Chef bitten meinen Telefonanschluss so einzustellen das Externe Anrufe nicht direkt bei mir landen, sondern man mich nur über unsere Sekretärin erreichen kann.

    Fällt euch etwas ein, wie ihr in euren Arbeitsalltag besser zurechtkommt?
    Ich bin auch für unkonventionelle Vorschläge aufgeschlossen, da ich das Glück habe das bei uns in der Firma mehr in diesem Bereich möglich ist als es gemeinhin üblich ist.

    Danke schomal im Voraus…

    Euer kaptn

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Tipps für meinen Chef

    Bevor du mit deinem Chef sprichst, würde ich wirklich erstmal die Diagnostik abwarten. Auch wenn jetzt zwischen euch alles ok ist, so ist eine Krankheit doch immer ein Risiko für einen AG, eine psychische erst recht, da es zu langen Ausfällen wegen Reha etc führen kann, wenn dein Chef googelt wird er schnell herausfinden, das Depressionen eine häufige Komorbidität sind etc ....

    Ansonsten gibt es viele Skills zur Achtsamkeit, oder die Tomato-Methode, die hilft mir sogar beim Erledigen des Haushaltes. Kannst ja mal Tante google fragen.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Tipps für meinen Chef

    kaptn kaos schreibt:
    [...]Jetzt möchte ich das Thema ADHS demnächst bei einem Chef ansprechen [...]
    Das würde ich dir nicht raten.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass es (statistisch gesehen) früher oder später zu Nachteilen führt schätze ich auf mindestens 75%.

    Da dein Arbeitsumfeld - wie du schreibst - relativ flexibel ist, solltest du die Optimierungsmöglichkeiten natürlich in Anspruch nehmen.

    Von einer Krankheit sollte man in den meisten Fällen keinesfalls sprechen.


    also bitte nichts überstürzen...


    Enigma

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Tipps für meinen Chef

    Ich denke auch dass du dir damit keinen gefallen tust. Ich musste bis jetzt die Erfahrung machen dass selbst bei Familie und Freunden das Verständnis oft fehlt.

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.423

    AW: Tipps für meinen Chef

    Mit ADS bei Name nennen, würde ich sehr vorsichtig sein... Man weisst nie, was die Leute für Vorurteilen im Kopf haben.

    Ist sonst dein Chef eine sehr offene Mensch und scheint an Menschen interessiert sein, kannst du ihm schon der eine oder andere erklären, aber es ist besser sich gang konkret auf die Arbeit zu beziehen.

    Ein paar Punkte hab ich schon:
    Ich höre immer Musik über Kopfhörer um mich nicht von Außeneinflüssen ablenken zu lassen (funktioniert einfach super)
    Ich möchte meinen Chef bitten meinen Telefonanschluss so einzustellen das Externe Anrufe nicht direkt bei mir landen, sondern man mich nur über unsere Sekretärin erreichen kann.
    So was kann bei eine offene Chef schon sagen. Ich finde, solche Sachen reichen, er muss nicht wissen, dass ADS dahinten steckt.

    Was mich noch einfällt, was bei mich oft ein Wunsch war oder bei mich wichtig ist, daraus nimmst du was für dich etwas ist, jeden ist anders und jede Arbeitsplatz auch:

    - Anweisungen schriftlich geben, oder genug Zeit lassen zu notieren. Nicht einfach schnell in Vorbeigehen...
    - Darfst du bei ihm fragen was Prioritäten sind, wenn du selber nicht weisst? Ich habe oft spontan nachgefragt, kommt gut an.
    - Wenn viel los ist und jemand will mich helfen, ich brauche, dass wir absprechen, jemand der einfach reinpfuscht in meine Arbeit bringt mich durcheinander.
    - Wenn ich manchmal verwirrt wirke, bin ich dabei Ordnung im Kopf zu machen und brauche vor allem Zeit und Ruhe, bitte nicht eingreifen und helfen! Mich Zeit lassen und es geht wieder...
    - Manchmal frage ich auch jemand anders, wieviel Zeit er für etwas schätzen würde... Nicht ADSler können es erstaunlich gut und es kann hilfreich sein. Aber ich mache nur wenn wichtig ist, um zu wissen ob ich eine bestimmte Aufgaben noch heute abschliessen kann und nicht stehen lassen kann...

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Tipps für meinen Chef

    Also ich würde im,beruflichen Umfeld an,deiner stelle auch lieber erstmal nicht über ads sprechen. Erkläre ihm lieber dass dich z.b. Die anrufe ablenken und bei der Arbeit stören. Wie die anderen zum,teil schon,schrieben klingt das nach krank und langfristig einer problemperson - und ja, die meisten Leute denken so schwarz-weiß...

    ich bin aus dem,grund auch sehr vorsichtig wem ich wann davon erzähle, hab leider schon viel negative Erfahrung gemacht. Und wenn du hoffst verständnis gezeigt zu bekommen bekommst du erfahrungsgemäß eher keines!

    versuche dein Umfeld in der Firma an deine Bedürfnisse nach Möglichkeit anzupassen aber überstürze nichts. Wenn es hart auf hart kommt kannst du es ihm immer noch sagen, rückgängig machen geht aber nicht, das solltest du nicht vergessen!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Tipps für meinen Chef

    Weißt du wie ich sowas handhabe?

    Ich muss während meiner Ausbildung jedes Jahr in einen anderen Betrieb. Da ich zwischendurch abbrechen musste und dann erneut aufgenommen habe , habe ich das 2. Jahr wiederholen müssen. Ich bin jetzt also in mindestens 4 Betrieben gewesen allerdings im sozialen Bereich, da ist das Verständnis gegenüber ADHS ja durchaus größer als ina nderen Bereichen möchte ich behaupten. Hab ich in meinen beiden Klassen genauso gehanhabt im Übrigen:

    Ich beobachte Leute sehr viel, gucke wie sie hier und da so reagieren, wer hinter dem Rücken spricht oder auch nicht usw. Irgendwann kommt im sozialen Bereich immer mal die Sprache auf ADHS, so kann ich dann direkt sehen wie die Leute darauf reagieren. Reagieren sie gut und ich merke: ich muss ihnen das langsam eröffnen, sonst verstehen sie nicht warum ich mich so und so verhalte, dann spreche ich einfach vorsichtig darüber.

    Reagieren die Leute schlecht dann behalte ich es rigoros für mich. Wobei ich das noch nicht mal 100% behaupten kann, weil ich bei einer Diskussion um ADHS und irgendwelchen Frotzeleien über "solche" Leute irgendwann meinen Mund wahrscheinlich nicht mehr halten könnte und sagen würde...ach übrigens, ich gehöre auch dazu und keiner hats gemerkt

    Nun ich schweife ab, entschuldige.

    Beobachte, versuche einzuschätzen und stürze nicht einfach drauf los, die anderen haben schon erklärt warum. Evtl ergibt sich in eurem Betrieb mal die Möglichkeit, dass du das Thema einbringen kannst? In der Mittagspause in der Kantine? "Ich hab da letztens einen Artikel gelesen" "Ein Bekannter hat erzählt, was haltet ihr davon" Iwie so in die Richtung?

Ähnliche Themen

  1. Nach positiver ADS Testung - soll ich es meinen Chef sagen?
    Von asia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 17:15
  2. ads und chef sein
    Von matamoros im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 23:10
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 00:29
  4. Der Chef und ADHS
    Von lumenastrali im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 14:04
Thema: Tipps für meinen Chef im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum