Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 82

Diskutiere im Thema Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #61
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.984

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Vielen Dank Pepperence.
    So was hatte ich im blockierten Hirn und es kam nicht richtig raus!
    Hatte sich dann aber auch "erledigt".

    Oh,zu H und Ohne fällt mir grad ein:
    Ist nicht unorganisierte Verpeiltheit/Vergesslichkeit ein Kardinalsymptom des unaufmerksamen Typus? Meist natürlich auch beim Rest mehr-oder weniger deutlich vorhanden.

    Anders als Zeitblindheit-mit der sind WIR alle großzügig gesegnet.

  2. #62
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Ähem, dennoch möchte ich anmerken, dass durchaus auch ein Perspektivwechsel manchmal hilt. Es gibt ja auch AD(H)Sler, die diesen manchmal brauchen, denn auch ein AD(H)Sler kann durchaus manchmal rücksichtslos sein, auch wenn er das eigentlich vielleicht gar nicht möchte oder selbst so wahrnimmt.

    Für diesen kleinen Teil, bei dem das helfen kann, ist dieser Einwurf vielleicht doch nicht ganz so schlecht, das einmal in Erinnerung zu rufen. Ich glaube aber nicht, dass damit die Absicht verbunden war, jemanden hier zu verletzen, denn sicherlich machen sich die meisten Mitchaoten hier schon genug Vorwürfe und möchten das gerne ändern. Nur der Lösungsweg ist halt ebenso vielfältig wie die Menschen, die sich hier tummeln ...

    Ich wünsche euch wirklich, dass ihr euren Weg findet und dieser dann zumindest Erleichterung, besser aber noch wirkliche Besserung auf Dauer bringt!

  3. #63
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.984

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Oh,selbstverständlich ist der angebracht.

    Es kommt,wie so oft,auf die Art und Weise an.
    Es wurde auch vorher-mein ich jetzt-schon darauf hingewiesen,dass die Perspektive des Anderen wahrgenommen und respektiert wird.

    Und am Problem gearbeitet.
    Und irgendwann kam dann,als klar wurde,dass durchaus schon Vieles probiert wurde und es nicht ganz so einfach wie dargestellt ist,der von Dir zitierte Text.

    Den man schon aufgrund der Rhetorik als angriffig wahrnehmen könnte.
    Wenn man wollte.

  4. #64
    Pepperpence

    Gast

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    ChaosQueeny schreibt:
    Ähem, dennoch möchte ich anmerken, dass durchaus auch ein Perspektivwechsel manchmal hilt.
    Natürlich, das stimmt .... aber Perspektivwechsel sind keine Einbahnstrassen - es schadet ja nicht sich die Welt umgekehrt aus der Welt eines ADHSlers anzusehen, der sich bemüht und trotzdem versagt.

    Mich störte am meisten das "ihr" ... weil es auf mich eben in dem Moment so anklagend wirtkte. Ich mag diese Unterteilung von "ihr" und "wir" nicht so gern. Es ist wirklich nicht so, als hätte ich nicht auch schon viel, viel Zeit damit verbracht auf Leute zu warten, die zu spät kommen. Und das vielleicht sogar nachdem ich mir ein Bein ausgerissen habe um pünktlich zu sein. Und das waren meist keine ADHSler.

  5. #65
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Da hast du auch durchaus recht.

    Es gibt duchaus Punkte, wo auch ich mich ärger. Z. B. Ärzte, die Theater machen, wenn man genau pünktlich (Ja, selbst da! ) oder etwas zu spät kommt (Und da rede ich echt von maximal 5 Minuten und ggf. sogar Anruf bei denen!) und bei denen man dann locker 1-2 Stunden oder auch noch länger im Wartezimmer sitzt ... Und die können nicht alle AD(H)S haben ...

  6. #66
    Pepperpence

    Gast

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Nur nochmal kurz ein Beispiel zum Thema.

    Am Freitag habe ich 1,5 Stunden auf eine Bekannte gewartet (und das nicht zum ersten Mal). Wir wollten gemeinsam in ein bestimmtes Geschäft gehen. Als wir vorher telefonierten fragte sie wo es sei und ich habe drei Mal betont, dass ich keinen Orientierungssinn habe und mich deshalb vom Navi hinführen lasse, dass ich mich dort nicht auskenne und sie selbst nach dem Weg schauen müsse.
    Lediglich die Strasse und die Stadt hatte ich ihr genannt.

    Wir hatten vereinbart uns um halb drei zu treffen und ich fragte sie noch, ob das für sie auch genug Zeit sei, oder ob wir uns später treffen sollen. Nö, nö ... alles gut.

    Ich kam 5 Minuten zu spät (mit schlechtem Gewissen) und saß dann wie gesagt noch 1,5 Stunden auf einem Parkplatz in der Knallsonne.

    In der Halbzeit (nach 45 Minuten) rief sie an, dass sie jetzt in der Stadt sei (die ca. 15 Minuten von ihrem Heimatort entfernt ist) und das Geschäft nicht finden könne. Wo das denn genau sei. Also mehr als drei Mal sagen, dass sie sich selbst um den Weg kümmern muss kann ich doch wirklich nicht - ich nannte ihr dann eine sehr große Strasse, die quer durch den gesamten Ort führt. Dort war der Laden in einem Eckhaus (hatte ich bei der Hinfahrt gesehen) *wart* *wart* *wart*

    Nach 1.5 Stunden erschien sie, ohne (!) ein Wort der Entschudligung (auch am Telefon vorher nicht) und als ich mein Fenster am Auto hochkurbelte und meine Tasche zusammenkramte meinte sie nur: "Schnell, schnell, jetzt steig da mal ein bisschen schneller aus!" --- äh - wie bitte?!

    Es tut an sich nichts zur Sache, aber sie ist keine ADHSlerin. Ich habe dazu absolut nichts gesagt (nur mal so als Beispiel) weil ich denke jeder weiß selbst, dass er eigentlich hätte früher losgehen oder besser planen müssen, aber ich werde sicher nicht nochmal in die Verlegenheit kommen auf sie warten zu müssen, weil ich aus dieser Erfahrung natürlich meine Konsequenzen ziehe.


    Ich meine nur: nur weil ich selbst Probleme mit der Pünktlichkeit habe, ist es nicht so als hätte ich noch nie im Leben auf jemanden warten müssen. Im Gegenteil.

    Im Unterschied zu manchen anderen entschuldige ich mich aber immer und versuche es auch wieder gut zu machen (z.b. den anderen auf einen Kaffee einzuladen)

  7. #67
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.984

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Oh,nee! Sowas geht gar nicht.

    Ich glaube,hier ist auch der Unterschied zwischen "Versagen trotz Bemühung" und schlichter Rücksichtslosigkeit gut zu erkennen.

    Speziell im Umgang mit der wartenden Person wird die Grundhaltung deutlich. Wenn ich mein Bestes tue,um pünktlich anzukommen und es dennoch nicht ganz schaffe,tut es mir leid,dem anderen Menschen die Warterei zugemutet zu haben und ich verhalte mich entsprechend-auch evtl.mit Blick auf entstandene Spannungen.

    Ich selbst z.B. bitte gute Bekannte von vornherein,mir bei formlosen Verabredungen das akademische Viertel zuzugestehen.

    So ist der Druck für beide Seiten raus und es gibt dennoch eine klare Grenze. Ist die überschritten,muss ich selbstverständlich die Konsequenzen tragen.
    (Gewöhnlich bin ich innerhalb der ersten paar Minuten da,brauche das Polster also gar nicht. Es funktioniert so aber für alle Beteiligten besser.

    Und,sollte ich dann innerhalb dieses Zeitrahmens tatsächlich mal früher da sein,werde ich sicher nicht auf die Uhr gucken,wenn der andere kommt,oder irgendwie unhöflich sein. Solches Entgegenkommen ist nicht selbstverständlich und ich schätze das sehr.

    Bei festen Terminen geht das nicht,da muss ich jonglieren,tue das aber auch-selbst wenn's schwer fällt.
    Etwas,das ganz gut funktioniert,ist z.B.bei Arztterminen im Voraus zu sagen,dass ich die Gegend nicht kenne und mein Handy am Mann zu haben. Wenn ich es dann nicht ganz schaffe,rufe ich an und sage Bescheid. Alles andere wäre für mich undenkbar,weil respektlos.
    Geändert von luftkopf33 (13.09.2015 um 14:07 Uhr)

  8. #68
    hatsauchgefunden

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    @Pepperpence
    Das Verhalten bzw.die Planlosigkeit und Desorganisation deiner Bekannten klingt für mich aber absolut nach ADS oder ADHS. Auch dass du ihr mehrfach erklären musst, dass du sich dort nicht aus kennst...
    Vlt.einfach noch nicht diagnostiziert?

    Was mich noch interessieren würde: wie sehen deine Konsequenzen aus - dich nie wieder mit ihr zu verabreden oder einfach nicht mehr so lange zu warten o.ä.?

  9. #69
    Pepperpence

    Gast

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Ob sie nun ADHS hat oder nicht spielt für mich keine Rolle - ich hätte in beiden Fällen gleich reagiert. Vorwürfe gibt es von mir keine, aber wenn jemand sich für eine solch enorme Verspätung nicht entschuldigen kann oder nicht den Versuch unternimmt das Ganze wieder gut zu machen, dann finde ich das (wobei ich da kein reumütiges zu Kreuze kriechen meine, sondern einfach eine kurze, ehrliche Entschuldigung) Noch blöder finde ich natürlich dass sie mich dann noch angeraunzt hat schneller aus dem Auto zu steigen. Also da dachte ich mich tritt ein Pferd.

    Von meiner Seite aus, werde ich sie die nächste Zeit nicht anrufen, wenn ich was geplant habe. Nicht als Erziehungsmaßnahme, sondern weil ich echt einfach keine Lust darauf habe. Irgendwann werden wir sicher wieder Sachen unternehmen, aber dann achte ich darauf, dass der Treffpunkt bei mir zu Hause ist, wo ich mich beim Warten gemütlich auf der Terrasse ausstrecken kann und nicht auf dem Supermarktparkplatz hocke.

    Als wir vorher telefonierten sagte sie noch: "Wer zuerst da ist wartet auf den anderen, oder?" .... da hatte ich schon so ein komisches Gefühl. So was würde ich mit ihr zukünftig auch nicht mehr ausmachen, sondern sagen, dass ich reingehe sobald ich da bin und wir uns drinnen treffen. Und wenn ich nach 1 Std. fertig wäre und sie noch nicht da ist, dann würde ich zukünftig auch gehen und ihr eine SMS schreiben, dass ich schon im Laden war und bereits auf dem Heimweg bin.
    Oder ich mache eben gleich was zu Dritt aus, dann ist die Warterei auch weniger ätzend.

    Das nur bei ihr und nicht bei anderen Leuten, denn eigentlich ging es ja darum gemeinsam etwas zu unternehmen und nicht nur um die Unternehmung selbst. Da ich aber schon mind. bei 3 Gelegenheiten über eine Stunde auf sie gewartet habe, ist bei mir die Toleranzgrenze langsam erreicht. Ob das nun von ADHS oder von etwas anderem kommt ist mir gleich, denn nicht das zu spät kommen an sich hatte mich so gestört, sonder der Umgang damit.
    Geändert von Pepperpence (13.09.2015 um 18:36 Uhr)

  10. #70
    hatsauchgefunden

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff

    Hatte sie sich bei den vorherigen Treffen für ihre Verspätungen entschuldigt?

Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kriege mein leben nicht auf die reihe
    Von Fabi18BVB09 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 15:14
  2. Wie kriege ich mein sprunghaftes Denken in den Griff??
    Von Anni 43 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 13:57
  3. Wut ist nicht in Griff zu kriegen
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 15:30
Thema: Kriege meine Unpünktlichkeit einfach nicht in den Griff im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum