Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

Diskutiere im Thema Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Hey Leute!

    Ich muss euch jetzt mal was von meinem (zum Glück nur zeitweiligen) Joballtag erzählen:

    Erst mal zu meinem Job: Fenster putzen und mit Folien beschichten. Das mache ich nicht alleine, sondern wenn dann immer mit meinem Team-Leiter Andreas (Name geändert).
    Also ich hab den Job ja jetzt schon wirklich mehr also nur ein mal gemacht und dennoch mache ich immer alles falsch. Dann ist hier mal das Fenster wieder nicht richtig geputzt, dann habe ich das Auto mal wieder nicht richtig gepackt, dann steh ich ihm mal wieder zu viel rum, weil ich auf ihn warten muss, weil ich ihm gerade was helfen soll, wobei ich in der Zwischenzeit mal wieder dieses und jenes hätte machen können, usw. Ihr könnt euch glaube ich vorstellen, was ich meine. (Jetzt nicht zwingend bei der Arbeit als solche, aber halt das allgemeine, dass ich immer was falsch mache.)
    Auch bin ich meinem Team-Leiter generell immer zu langsam und ich darf mich auch nie rechtfertigen warum ich etwas gemacht habe, wenn es denn, wie eigentlich immer, falsch war. Heute hatte wir eine Kundin in Heidelberg, wir befahren ganz Deutschland, und wollten eigentlich um 14uhr abgefahren sein, waren aber erst um 17 mit allem fertig.

    Wie gesagt, ich habe diesen Job schon nen paar mal gemacht, weswegen ich ja eigentlich so langsam wissen müsse, wie es geht.
    Aber dennoch bin ich generell "schneckenlahm" (Zitat Andreas), völlig unkonzentriert und mache Fehler, bei denen man mit ein bisschen nachdenken auch von selber drauf kommen könnte. Dazu ist zu sagen, dass er den Job seit 17 Jahren macht.
    (Auch ein Fall auf der Rückfahrt wegen den Fehlern, die nur ein richtiger Volltrottel macht: Mein Job ist ja das reinigen von Fenstern. Vorhin an der Tanke sollte ich eben die scheiben sauber machen. Also nehme ich mir den Wischer, also die, die immer an den Zapfsäulen stehen, und geh damit über die Scheiben. Andreas hat mir genau gesagt, dass ich ich die beiden Außenspiegel und die Windschutzscheibe abputzen soll. Ich hab den linken Außenspiegel vergessen und zudem noch die beiden Heckscheiben mit dem Wischer "geputzt". (Wie gesagt: Fenster putzen ist mein Job.) Was habe ich wohl vergessen? Richtig! Die scheiben danach nochmal abzuziehen, weswegen ich den ganzen Dreck nur auf den Scheiben verteilt hab! -.-)

    Ich hab ADHS, ja, aber liegt das wirklich nur daran?
    Bin ich vielleicht einfach zu dumm für diese Welt?


    Oder geht es euch auch so?


    JTR

  2. #2
    Wooosah!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Hallo JTR666!

    Was du schilderst kommt mir sehr bekannt vor.

    Ich bin nun auch nicht erst seit gestern berufstätig, habe außerdem eine gute Ausbildung genossen und ein paar Jahre später die Meisterprüfung absolviert.

    Trotzdem passieren mir heute noch teilweise täglich übelste Anfängerfehler, einfach weil ich so extrem unkonzentriert bin.

    Nein, es hat nichts mit dumm zu tun. Oder ist jemand automatisch dumm weil er sich schlecht konzentrieren kann bzw. extrem verpeilt/vergesslich ist? Ich würde sagen das sind zwei Paar Schuhe.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Ich würde sagen, was du brauchst beim Putzen ist eine Art Ablaufplan, den du dann möglichst auch einhälst. Das könnte zumindest so lange klappen, so lange dich keiner unterbricht oder du an anderer Stelle anfangen musst. - Und jetzt erkläre ich dir kurz, warum ich so unanständig grinse, nämlich weil ich genau das unter der Dusche habe.

    Versuche eine Reihenfolge für dich zu finden, die dir plausibel erscheint und die du dann auch einhalten kannst.


    Das Rumstehen usw. würde ich denken, liegt an der mangelnden Kommunikation.

    Ich kenne das aus einem Arbeitsbereich mit einem bestimmten Menschen, der immer von mir verlangte, ich solle seine Gedanken lesen. Kann ich nicht, der Kurs wird leider erst 2115 in der VHS eingeführt. So lange dieser Mensch die Arbeit leitet geht das leider immer noch regelmässig in die Hose - ähnlich deinem Bericht. Ich selbst versuche jetzt mit einfachen, kurzen Aufforderungen - wenn ich denn die Arbeit leite - ihn entsprechend zu deligieren und ja, das klappt. Das Ergebnis ist, dass ich leider immer öfter die Führung übernehme ... was ich eigentlich gar nicht so will.

    Meine Erfahrung ist, selbst wenn 2 Menschen z. B. jahrelang ein Fenster geputzt haben, so machen sie es doch nicht auf die gleiche Art und sobald sie zusammen arbeiten sollen, birgt das eine Menge explosives Potential. Fast blindes Verstehen erlebt man zumeist erst bei eng verbundenen Menschen, die so ca. 20 Jahre oder mehr zusammen gelebt haben und ich glaube nicht, dass du deinem Chef so nahe kommen wolltest, oder?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    @ChaosQueeny: Er ist ja nicht mein Chef, denn der Chef ist immer noch mein Dad.
    Aber es ist wirklich so, dass egal was ich mache, es immer falsch ist. Immer muss ich mit der Angst leben, gleich wieder einen Einlauf zu kriegen, weswegen ich mich gar nichts mehr traue. Und wenn ich mich dann rechtfertigen möchte, heißt es nur, dass er, mein Team-Leiter, nicht möchte, dass ich mit ihm diskutiere. (Also mit anderen Worten, ich darf nur einstecken, aber nicht austeilen... Wie jemand der an einen Stuhl gefesselt und dann vermöbelt wird.)
    Kennst du das auch so?
    Aber ist das auch typisch für ADHSler, dass man 3 Stunden länger auf der Arbeit ist als nötig, oder bin ich wirklich einfach nur zu schlecht?

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Naja, ich hab das im privaten Bereich und nicht diskutieren wäre mir da lieber, als das was ich da an Ladung abbekomme. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

    Also dein Teamleiter ist nicht interessiert daran, dass sich die Situation verbessert? Interessante Strategie für eine "Führungskraft".

    VIelleicht eine blöde Frage, aber was hindert dich daran zu sagen: SIE möchten vielleicht nicht darüber diskutieren, aber ICH möchte zu der SItuation durchaus etwas sagen und es wäre hilfreich, wenn wir die Situation klären, statt uns weiter anzubrazzen! (Ja, du kannst das auch diplomatischer ausdrücken. ) - Danach rechtfertigst du dich aber nicht, weil das hätte eh keine Chance und damit hilfst du auch keinem - zumal er genau das erwartet (du musst es ggf. auch nicht direkt in der Situation sondern ausserhalb davon machen), sondern du überlegst dir vorher, was für Hilfen du brauchst und was du selbst verbessern kannst und bringst genau das auf den Tisch.

    Hilfen für dich wären z. B. kurze knappe Anweisungen usw. - was du noch brauchst, musst du halt wirklich schauen, ich kenne dich ja nicht. Und was du selbst an dir arbeiten kannst, wäre z. B. die Einübung eines Ablaufplans, beim Packen eine Checkliste oder all so was ... Verpeilt und unkonzentriert sein ist - zumindest nicht immer - megaschlimm, aber man sollte möglichst Plan B in der Tasche haben - notfalls halt wirklich auch auf Papier (im Falle einer Checkliste z. B.). Mag anfangs vielleicht komisch rüberkommen, aber wenn es funktionieren sollte, dann gewöhnen sich Kollegen schneller als man denkt an solche Massnahmen und lächeln vielleicht noch drüber. Aber über den einen oder anderen Spass auf deine Kosten solltest du dann drüber stehen.

    Du musst halt schauen, was für dich praktikabel ist.

    Aber eine Frage hätte ich noch, der Job scheint nun wirklich nicht dein Ding zu sein und du machst ihn, weil ....? Hätte dein Vater nicht andere Dinge, die er vielleicht an dich abtreten könnte, die mehr deinen Interessen entsprechen?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    @ChaosQueeny: Also das ist eigentlich der einzige Job, den es bei meinem Dad gibt! Außer halt noch der Job im Büro, aber er hat zwei Sekretärinnen...

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Okay, ich glaube, ich verstehe.


    Ach, das obige Geschreibsel von mir ist natürlich kein "Muss oder Soll", sondern nur ein Gedankenanstoss. Nur weil es bei mir hilft, muss es ja nicht zwangsläufig bei dir helfen, aber vielleicht kannst du ja was für dich rausziehen. Und wenn nicht, dann bekommst du vermutlich zu nicht ganz so nachtschlafender Zeit bestimmt noch weitere Ideen von einigen Mitchaoten hier.

  8. #8
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.121

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Ich denke ebenfalls dass es dir hilft wenn du die Abläufe aufschreibst und Punkt für Punkt abchecken kannst. Das kostet mit einiger Sicherheit weniger Zeit als hinterher die Fehler zu korrigieren. Und du gewinnst an Sicherheit in deinem Job. Eben so wichtig finde ich dass du deinem Vorgesetzten auf diskrete Art erklärst wie er dich unterstützen kann. Schließlich bringt ihm die aktuelle Situation keine Vorteile.

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Hallo JTR666,

    Da bist du in eine Situation die mich sehr bekannt vorkommt: Ich merke immer wieder dass ich langsamer bin, Konzentriert bin ich auch nicht umbedingt und wenn noch jemand dabei ist, wird kniffiger... Jeden Mensch arbeitet anders und ich komme bei der Arbeit nicht mit jeden klar...

    Dass du diese Job schon kennst, heisst nicht dass du es perfekt machen muss... Er liegt dich nicht und wenn du jedesmal mit jemand anders macht... Du brauchst vielleicht wirklich mehr Routine als alle anderen.

    Ist jemand der mich immer sagt, ich sei zu langsam, dann bin ich fast sicher dass ich nicht mehr ohne Fehler arbeiten kann... Ein bisschen durchzug machen, habe ich schon gelernt zu machen, wenn man mich meine Langsamkeit anspricht. Es gehört nun zu mich und wenn es jemand nicht passt, muss er auch nicht mit mich arbeiten. Manchmal sage ich gerne, dass es entweder langsam und richtig wird, oder schnell und schlampig...

    Wie dämlich habe ich mich gefühlt, manchmal! Aber mit der Zeit kann ich es besser einordner: Manches kann ich einfach gar nicht gut, und wenn ich noch an mich zweifele um so weniger... Es gibt auch andere Sachen, die kann ich sehr gut, besser als die meistens.

    Dumm bist du sicher nicht, aber Fenster putzen ist etwas dass die meistens ADSler nicht einfach so können. Die Tips mit der Ablauf finde ich gut. Vielleicht kannst du auch, der Teamleiter sagen, du hast da Mühe, braucht vielleicht mehr Zeit zu lernen und dass Geduld von seine Seite dich besser helfen wird als Kritik.

    Sich rechtfertigen bringt nichts und ich begreife wenn er es nicht hören will... Aber ich denke, so was wie "Ey, ich brauche da mehr Zeit, aber es wird schon klappen" darfst du schon sagen.

    Wenn du noch für dein Vater arbeitest, sollte er doch wissen wie du tickst und sein Team auch informieren und jemand dich zuteilen der Geduld hat... Aber was ich sonst von ihm gelesen habe, kann ich mich gut vorstellen dass er es nicht macht.

    Noch etwas: Schnell arbeiten wird zwar oft verlangt, aber es ist eine Stärke unten eine anderen... Blöd dass du nun langsam bist... Du bist nicht blöd, aber es heisst, dass du in vielen Job deine Mühe bekommen wird. Es ist mal Pech. Solche praktische Tätigkeiten sind vielleicht auch nicht dein Ding, aber es gibt sicher etwas dass du viel besser kann.

    Auch wenn du mit die Checkliste und der Ablauf machst, behält bitte im Kopf, dass wenn dich so was ehe nicht liegt, muss es auch nicht perfekt sein. Du machst nun deine Bestens und es ist etwas schwierig für dich... Es hat nichts mit Intelligenz zu tun.

    lg

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt?

    Hallo,

    ich persönlich glaube ja, dass so eine Putztätigkeit, egal welche, nicht unbedingt Adhs geeignet ist. Ich persönlich würd sogar vergessen auf den ablaufplan zu schauen oder wenn mich wer unterbricht im Ablauf wäre es vorbei. Ich weiß nicht, wie das bei euch so ist.

    wie ist das wenn ihr zu zweit putzt? redet ihr da viel miteinander? Das würde ich reduzieren, lenkt ab. Wirst du oft unterbrochen von außen, bitte darum, dass dies nur noch im Notfall passiert. Besser als eine Papierliste fänd ich jedoch eine auf dem Handy/Smartphone, ich finde das fällt nicht so auf, als wenn man da plötzlich mit Zetteln rumhantiert. falls smartphone würde ich jedoch für die Zeit sämtliche Meldungen a la whats ap, facebook etc ausschalten, lenkt nur wieder ab.

    Ist der Ablauf eigentlich immmer der gleiche? Irgendwann sollten sich Abläufe automatisieren, wenn es immer die gleichen sind. Ich weiß nun nicht genau, haben Adhsler bei autoatisierten Abläufen ein Problem?

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MP, Diss oder einfach nur bekloppt?
    Von Andycgn78 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 00:03
  2. ADS oder einfach nur Enttäuschungen?
    Von Kotek im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:18

Stichworte

Thema: Bin ich einfach zu dämlich, oder zu verpeilt? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum