Seite 8 von 11 Erste ... 34567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 108

Diskutiere im Thema von mir und dem beruflichen Scheitern... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #71
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Hallo,

    danke für deinen Beitrag...

    Ich muss das übers Wochenende erstmal sacken lassen und mir überlegen, wie ich genau vorgehe....
    ob ich krankgeschrieben werde, das könnte schwierig werden.
    Montag gleich aufs Arbeitsamt.. mal wieder... man ich kann den Laden nicht mehr von innen sehen... .

    Weißt du, vielleicht ist es gut, vielleicht ist es ein Neuanfang, doch mein Lebenslauf macht mir echt Sorgen...

    2004: Gymnasium abgebrochen
    2006: 1. Ausbildung abgebrochen, dann arbeitslos 8 Monate, dann Ausbildung durchgezogen und das war das längste in über 10 jahren... wo ich an der selben Stelle war...

    irgendwann oder auch ab jetzt will man mich nicht mehr... und diese Fragen.... Warum sind sie da weg? Warum nur so kurz? Warum 9 Monate zu Hause? Warum dies, warum das, warum jenes. Was soll ich denn da sagen? Mit der MUSS doch irgendetwas nicht stimmen!!! Denke ich mir... Also nach vier Wochen, oder fünf (?) das ist mein absoluter Rekord.

    Und diese Schleimerei, dieses Nettgetue ist etwas dass ich angesichts solcher Situationen verabscheue...

    Klar, nettes Angebot, auf weniger Stunden zu bleiben, nur frage ich mich ob es eine Masche ist, einen neuen Vertrag konnte sie mir nicht vorlegen und auf nachfrage, wann sie das könne, sagte sie nur sie wisse es nicht... .

    Es ist auch nett gemeint, dass sie sagt, sie würde einem zukünftigem Arbeitgeber sagen, mit dem Hund sei alles super, ich sei super verlässlich und engagiert und würde Kritikpunkte sofort an mir arbeiten, doch was ist, wenn sie da sagt, dass ich in der Psychiatrie war?

  2. #72
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    also deine Bedenken teile ich hinsichtlich dessen, dass man nie weiß, was sie wirklich einen neunen Arbeitgeber sagt , deswegen würde ich auf das "Angebot" gar nicht zurück greifen, also bei einer Bewerbung nicht sagen " sie können gern da und da nachfragen , es wurde sehr positiv eingeschätz bla, bla"

    und auch das mit dem Misstrauen wegen dem neuen Vertrag mit weniger Stunden verstehe ich - aber wenn du mit weniger Stunden auskommst finanziell, vielleicht kannst du ja erst mal aufstocken beim Amt, dann wär das zu überlegen: erstens hättest du ein bißchen mehr Ruhe und zweitens kannst du dich dann aus eiem ungekündigten Arbeitsverhältniss bewerben, was immer viel besser ist ( hat dir dein Therapeut ja auch schon so gesagt) - aber eher du das machst, frag bei Arbeitsamt, ob sie das akzeptieren und dir dann ALG 2 Leitungen zur Aufstockung zahlen oder es wie eine selbstverschuldete Bedürftigkeit, weil du dich ja darauf eingelassen hast, betrachten und dir da erst mal ne Sperrfrist verpassen - also unbedingt mit dem Amt absprechen !!

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Das Problem mit aufstocken ist, dass ich eine eigentumswohnung habe....

    wenn ich biem a amt sage, dass ich nur ne teilzeitstelle suche, kürzen die mir mein arbeitslosengeld runter..... weil ich nicht offizielles habe dass ich nicht vollzeit arbeiten "darf". icih sollte also gar nicht erst stellenangebote vvon denen bekommen...
    Das war nämilch schon mal der Fall.... ich krieg shcon nur 720 euro arbeitslosengeld 1 + 80 Euro Wohngeld und wenn ich dann noch sage teilzeit kürzen sie es mir runter auf 400/500. vielleicht wäre es doch besser, wenn ich gucke dass ich eine krankmeldung bekomme..

    Das bringt mich wieder in so eine scheiß situation......
    Geändert von Nelliza (20.02.2015 um 21:05 Uhr)

  4. #74
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Nein, wenn du keine Vollzeitstelle hast, sondern nur eine Teilzeitstelle, dann kürzen sie nicht die ALG2 Leistung anteilig. Klar Arbeitlosengeld bekommst du nicht, weil du ja nicht arbeitslos bist, wenn aber dein Einkommen aus einer Teilzeitstelle nicht reicht, dann hast du Anspruch auf Aufstockung durch ALG 2 ( nicht ALG 1) Leistungen. Hier spielt auch nur ne Rolle, ob du ne Vollzeitstelle findest und nicht, dass du z.B eine ärztliche Bestätigung hats, dass du nur Teilzeit arbeiten kannst. Du sagst dem Arbeitsamt ja, dass du ne Vollzeitstelle sucht und stehst auch gern zur Vermittlung einer Vollzeitstelle fürs Amt zur Verfügung und solange du di nichtgefunden hast, stocken sie dich auf.

    Aber wie gesagt, vorher das Amt fargen, ob du weil deine Chefin dies von dir verlangt, dich nicht mehr voll beschäftigen kannst, weiter deien AArbeitszeit reduzieren darfst, also keine Sperrfrist bekommst. Wenn du dem Arbeitsamt aber sagts, dass du sonst ganz die Stelle verlierst, dann dürfte das ja auch in derem Sinne sein, eh du ganz arbeitslos bist.

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Wintertag schreibt:
    Nein, wenn du keine Vollzeitstelle hast, sondern nur eine Teilzeitstelle, dann kürzen sie nicht die ALG2 Leistung anteilig. Klar Arbeitlosengeld bekommst du nicht, weil du ja nicht arbeitslos bist, wenn aber dein Einkommen aus einer Teilzeitstelle nicht reicht, dann hast du Anspruch auf Aufstockung durch ALG 2 ( nicht ALG 1) Leistungen. Hier spielt auch nur ne Rolle, ob du ne Vollzeitstelle findest und nicht, dass du z.B eine ärztliche Bestätigung hats, dass du nur Teilzeit arbeiten kannst. Du sagst dem Arbeitsamt ja, dass du ne Vollzeitstelle sucht und stehst auch gern zur Vermittlung einer Vollzeitstelle fürs Amt zur Verfügung und solange du di nichtgefunden hast, stocken sie dich auf.

    Aber wie gesagt, vorher das Amt fargen, ob du weil deine Chefin dies von dir verlangt, dich nicht mehr voll beschäftigen kannst, weiter deien AArbeitszeit reduzieren darfst, also keine Sperrfrist bekommst. Wenn du dem Arbeitsamt aber sagts, dass du sonst ganz die Stelle verlierst, dann dürfte das ja auch in derem Sinne sein, eh du ganz arbeitslos bist.
    Hi,

    das hab ich nicht gemeint... ich meine wenn ich vollarbeitslos werde ( alg 1) dann kürzen sie, wenn ich nur teilzeit suche... weil das war bei mir schon mal der Fall.....
    wenn ich sage vollzeit, dann schicken sie mir vollzeit, dann muss ihc mich drauf bewerben und wenn die mich nehm würden , muss ich annehmen. Ich hab nichts ärztliches dass ich nich vollzeit kann....

    aber wegen deinem letzten absatz frage ich das aamt montag. Aber auch erstml "egal" ich muss das mal sacken lassen, stellen gibts "leider" in meiner branche wie sand am meer...



    GLG
    Geändert von Nelliza (20.02.2015 um 21:42 Uhr)

  6. #76
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.435

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Tut mich leid dass du die Stelle verloren hattest!

    Ich finde gut wenn du dich erkundigst und auch mal alles zuerst sacken lässt, bevor du dich wieder bewirbst.

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Danke dir...
    so langsam kommt trotzdem irgendwie wut... sitz auch noch ganz alleine daheim. klasse

  8. #78
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.435

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Wütend sein darfst du auch.

  9. #79
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Hoffe du hast einigermaßen gut geschlafen - geh mal raus heute und versuch abzuschalten. Du brauchts erst mal Ruhe und je schneller du das alles abhackst, je besser für dich, du kannst das Ganze ja nicht ändern leider - es ist eben wie es ist und ich sag immer "man ändert die Leute ja nicht und du kannst die Chefin ( denn es ist ja schon fies, und sicher auch nur vorgeschoben ihre Begründung, denn seit Weihnachten sind gerade mal 8 Wochen vergangen, da ändert sich so viel ja nicht, das Anmeldezahlen schwanken, dass hat sie schon vorher gewußt) in dem Sinne ja auch nicht ändern.

    Am Montag rufst du beim Arbeitsamt an, erzählst denen, dass du gekündigt werden sollst, sei den du würdest dich auf die Änderung deines Vertrages zu einem nur noch Geringfüfifkeitsjob einlassen. Dann sagt du denen, dass du es besser findest dich aus einem bestehenden Arbeitsverhältniss heraus um einen neunen Job zu bewerben und Arbeitslosigkeit unbedingt vereiden möchtest deswegen und deswegen das "Angebot der Chefin dich zu einem geringeren Umfang zu beschäftigen annehmen willst erst mal. Dann sollen sie dir sagen, ob du damit einen Sperrfrist erhalten würdest für eine Aufstockung deines dann nur sehr geringen Gehalts.

    Erst wenn du das weißt, kannst du weitere Entscheidungen trefffen, also zergrübele dir jetzt am Wochenende nicht den Kopf, das bringt nichts. Versuch abzuschalten, hack es ab und ab Montag schaust du wie es weiter gehen kann, wenn du die Antwort vom Arbeitsamt hast. Vielleicht kannst du ja auch hin gehen, denn ein persönliches Gespräch/ Vereinbarung mit dem Amt ist immer besser.

    Also so einen Plan machen, also genau festslegen, was du jetzt Schritt für Schritt machst, ist immer besser, als sich den Kopf zu zergrübeln, warum, was wie gelaufen ist, an welcher Stelle die Aussagen deiner Chefin link sind e.c. - das bringt nichts, schau nach vorn jetzt, dass wird dir besser tun. Du bist ein Kämpfer, du hast schon soviel geschafft, immer wieder neu irgendwo anzufangen zu arbeiten in einem neuen Theam, dass schafft ja nicht jeder, aber du hast es bis jetzt immer geschafft. Also vertrau auf deine Stärke ! Und wie ich schon mal geschrieben habe, sag dir auch "ach na wer weiß für was alles gut war, vielleicht finde ich einen viel besseren Job und dann war letztendlich alles gut, was jetzt so eine Katostrophe zu sein scheint"
    Geändert von Wintertag (21.02.2015 um 10:35 Uhr)

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: von mir und dem beruflichen Scheitern...

    Wintertag schreibt:
    Hoffe du hast einigermaßen gut geschlafen - geh mal raus heute und versuch abzuschalten. Du brauchts erst mal Ruhe und je schneller du das alles abhackst, je besser für dich, du kannst das Ganze ja nicht ändern leider - es ist eben wie es ist und ich sag immer "man ändert die Leute ja nicht und du kannst die Chefin ( denn es ist ja schon fies, und sicher auch nur vorgeschoben ihre Begründung, denn seit Weihnachten sind gerade mal 8 Wochen vergangen, da ändert sich so viel ja nicht, das Anmeldezahlen schwanken, dass hat sie schon vorher gewußt) in dem Sinne ja auch nicht ändern.
    Guten Morgen,

    geschlafen habe ich jetzt erstmal 12 stunden am stück. treff mich nachher noch mit einer freundin und ihren Hunden, falls sie mich nicht wieder versetzt. Obwohl ich dreimal nachgehakt habe, halte ich es auch für eine ausrede.

    Am Montag rufst du beim Arbeitsamt an, erzählst denen, dass du gekündigt werden sollst, sei den du würdest dich auf die Änderung deines Vertrages zu einem nur noch Geringfüfifkeitsjob einlassen. Dann sagt du denen, dass du es besser findest dich aus einem bestehenden Arbeitsverhältniss heraus um einen neunen Job zu bewerben und Arbeitslosigkeit unbedingt vereiden möchtest deswegen und deswegen das "Angebot der Chefin dich zu einem geringeren Umfang zu beschäftigen annehmen willst erst mal. Dann sollen sie dir sagen, ob du damit einen Sperrfrist erhalten würdest für eine Aufstockung deines dann nur sehr geringen Gehalts.
    Ich gehe dort perspönlich hin, ich fange erst um 11 Uhr an, an diesem Tag. Gekündigt bin ich übrigens erst zum 20.3. Ich bin ehrlich am liebsten würde ich ich ab Montag krank schreiben lassen... .
    Das einzige was mir Kopfzerbrechen bereitet, ist wie ich meinen wechselhaften, zerstückelten Lebenslauf erkläre. Das wird von mal zu mal schwieriger.

    GLG

Seite 8 von 11 Erste ... 34567891011 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt ihr das, in jedem Job zu scheitern?
    Von DarkNovember im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2014, 22:29
  2. Probleme im beruflichen Alltag wegen ADS
    Von moonlight_18 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 00:15
  3. Liegt es an mir, dass alle Kontakte scheitern?
    Von Myamara im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 9.05.2013, 18:50
  4. Zwischenprüfung wird scheitern
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 14:01
  5. Unglücklich funktionieren ODER Glücklich scheitern
    Von KlausISSO im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 11:01

Stichworte

Thema: von mir und dem beruflichen Scheitern... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum