Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Diskutiere im Thema Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    Soziale Arbeit (im Sinne des heutigen Studiengangs) finde ich auch toll, so lange man praktische Dinge wie die Pflege von mir fernhält. Ich habe als Jugendlicher zwei Jahre eine Ausbildung zum Sozialpfleger gemacht - Klamotten zusammenlegen und Haushalts-Kack dieser Sorte hat zum vorzeitigen Abbruch geführt. Bin anschließend in die kreative Richtung gegangen, die mich 15 Jahre quasi nicht ernährt hat (Ehrenämter, Liebhaberei usw.) obwohl ich bis zur Selbstaufgabe gearbeitet habe.

    Wäre ich heute nochmal Jugendlicher, würde ich zusehen das Abi zu machen, was soziales zu studieren und mich als Künstler nicht von technischen und geschäftlichen Dingen ablenken zu lassen. Dinge zu tun, die einem nicht liegen, kostet mitunter wertvolle Lebensjahre.

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    für mich wäre sicher ein Beruf geeignet wo ich meinen eigenen Arbeitsplatz habe, am besten nur mit 4 Leuten inkl. mir und das ich alleine arbeiten kann. Wenn ich jetzt schon an die Teamarbeit denke, wird mir schlecht, weil ich es im Team zu arbeiten schrecklch finde. Warum? Man muss sich mit anderen absprechen, wer macht was? Dann wenn man was vergessen hat wird man evtl angeplflaumt. ich bin ja manchmal eh bisschen vrerwirrt. Wenn mehrere zusammen arbeiten, muss ja jeder eine Tätigkeit machen. Wo fang ich an? Was hab ich zu tun? Ich habe Probleme Entscheidungen zu treffen und bin kein Organisationstalent. Alleine arbeiten geht da besser, da weiß ich was ich zu machen habe und keiner mischt sich da mit ein, ich habe meinen Rhythmus und gut ist. Bei mehreren ist das Folter für mich. Man ist immer gewzungen mit jemanden zu reden, ich will aber nicht immer reden!! ich will einfach mal ruhig sein, und in mich gehen. Mich kotzt es einfach nur noch an.

  3. #33
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    Für mich ist Teamarbeit manchmal auch anstregend... Wenn jeden seine Sache macht und mich im Ruhe lässt dabei, geht es sehr gut. Wenn es sehr klar ist, wie wir uns die Arbeit teilen und dass dann jeden sein Zeug in seine Ecke macht, geht es sehr gut...

    Aber wehe, fummel plötzlich einer in meine Arbeit, da bin ich verwirrt, gereizt und gestresst und kann forsch reagieren...

    Oder wenn jemand neben mich sitzt und mit mich zusammen etwas macht=Ablenkung.

    Ausser, der andere ist ein ADSler, da geht, weil wir ähnlich ticken... Aber weil ich anders ticke als die Meistens, kann ich nicht eng mit andere zusammen arbeiten.

    Am liebstens, ich habe meine klar Bereich, mein "Revier" und weiss was ich mache muss... Schön ist noch wenn es genug Abwechslung gibt, aber wenn es auch strukturiert ist und dass ich am Morgen weiss was ich am Tag zu erledigen habe und es kommt wenig etwas dazwischen.

    Ich mag auch nicht zu plaudern während ich arbeite und es war schon anders gefasst als es wirklich ist... Sucht jemand das Gespräch, lehne ich nicht ab, da ich höfflich sein will, aber verlängere es auch nicht... Geht es doch nicht, dann sage ich es... Ich mag lieber zu Pausen plaudern, aber bitte gemütlich...

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    genau so denke ich auch, Meine eigene Aufgabe zu haben wäre zu schön, und das wird nun geändert? Hatte mich schon so gefreut das ich meinen Arbeitsplatz habe und meinen Auftrag alleine machen klann, und nicht das wir dann Fließbandarbeit machen müssen. Ich fühle mich da auch sehr unter Druck gesetzt. Grad die eine wenn wir zusmamen arbeiten muss die immer den Chef raushängen lassen. Ob ich mir das länger gefallen lasse mit dem Betrieb weiß ich nicht, Kann auch sein, das ich irgendwann meine Sachen packe und dort abdampfe, wenn ich jetzt immer mit jemanden zusammen arbeiten muss bekomm ich die Krise weil ich gern meine Ruhe haben will. Die denken anscheinend, die machen alles richtig, und denken ich brauche ständig Kontakt, nur weil ich mal Depressionen hatte oder habe. Das ist jedoch nicht so. Das funktioniert vielleicht bei jemanden anderen aber nicht bei mir. Ich brauch schon mal Kontakt aber nicht immer. Zur Pause versuch ich mich schon zu verkrümeln genauso wie nach Feierabend, ich bin da so froh meine Ruhe zu haben um wieder aufzutanken.
    Geändert von sourcream ( 7.08.2015 um 17:29 Uhr)

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    Irgendwie kann ich mich hier wiederfinden. Estmal ein kleines "Hallo" in die Runde. Bin neu hier und warte sehnsüchtig darauf, mich vorstellen zu dürfen.

    Die Frage nach dem "richtigen Job" stelle ich mir seit vielen vielen Jahren. Sehr lange habe ich einen Job ausgeübt, mit dem ich mich nicht zu 100% identifizieren konnte. Ich war im technischen Außendienst im Bereich der Sicherheitstechnik. Gelernt habe ich IT-Systemelektroniker und fühle mich in der IT-Welt auch ziemlich wohl. Leider gab es dort aber keinen freien Platz in der Praxis, wodurch ich zwar den Außendienst kennen- und lieben gelernt habe, aber dennoch nicht die Tätigkeit ausübte, hinter der ich auch voll und ganz stehen kann. Natürlich plagten mich auch immer schon die ganzen Symptome, wie Vergesslichekit, Unkonzentriertheit und das "was will man eigentlich von mir?".

    Ich weiß inzwischen, wo meine Stärken und Interessen liegen. Mich macht es mehr als glücklich, wenn ich andere glücklich machen kann; wenn ich quasi dafür Sorge trage, die Sorgen anderer davon zu tragen :-) Wenn ich hier so einige Kommentare lese, wie "wenn man Konzentrationsschwierigkeiten hat, dies und das nicht ausüben", entmutigt mich das ehrlich gesagt ein wenig. Ich bin ein Mensch, der sehr viel Hoffnung in sich trägt und sich denkt, dass es für alles irgendwie eine Lösung gibt. Habe ich tatsächlich keine Chance, mit meiner mangelnden Konzentration, mit Medikamenten wie Medikinet o.ä. und therapeutischer Hilfe gegenzusteuern? Kann ich den Wunsch nach einem Job als IT-Admin an den Nagel hängen? Ich möchte das irgendwo nicht wahrhaben. Sorry für den Fall, dass ich abgeschweift bin.

  6. #36
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    @ Domi: Erstmal herzlich willkommen.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich mich sehr gut konzentrieren kann, wenn ich etwas mache, was mir Spaß macht. Die ADS-Symptome sind dann so gut wie weggeblasen. In einer förderlichen Umgebung sollte man also auch als ADSler gut zurechtkommen. Klar gibt es immer mal schlechte Tage, aber die haben auch Nicht-ADSler. Ich hab halt nur in letzter Zeit gemerkt, dass mein ADS schlimmer wird, wenn ich einen Job ausübe, hinter dem ich nicht stehe, dafür aber nach schönen Aktivitäten so gut wie gar keine Konzentrationsprobleme mehr habe...
    Es wird wohl kaum jemand einen Job haben, der zu 100 % zu ihm passt, aber wenn du 70-80 % hast, ist das schon gut. Die ADS-Symptome werden auch in einem Job auftauchen, der sehr gut zu einem passt, aber sehr viel weniger als in einem, der nicht zu einem passt, denke ich. So, dass sie vielleicht schon als "Schrulligkeit" abgetan werden könnten. Kommt auch drauf an, wie stark das ADS ausgeprägt ist. Aber generell zum Aufgeben raten würd ich nicht. Also behalt ruhig deine Einstellung, dass es für alles irgendwie eine Lösung gibt. Vielleicht wirst du auch nicht IT-Admin, sondern etwas, das dem sehr ähnlich ist und genauso viel Spaß macht. Ich geh an diese Traumberufsvorstellungen immer so ran, dass ich meinen Traumberuf zwar im Blick behalte, aber trotzdem auch zu Kompromissen bereit bin und die Augen offen halte für ähnlich tolle Berufe. Soll heißen, wenn du IT-Admin werden willst, dann arbeite darauf hin, versteif dich aber nicht zu sehr darauf.

    Habe ich tatsächlich keine Chance, mit meiner mangelnden Konzentration, mit Medikamenten wie Medikinet o.ä. und therapeutischer Hilfe gegenzusteuern?
    Man kann schon sehr viel machen, um besser klarzukommen, aber ADS heilen kann man nicht. Man lernt, besser damit umzugehen. Dann kann man durchaus Dinge erreichen. Und ganz wichtig ist es eben, seine schlechten Tage oder seine Patzer zu akzeptieren. Auch andere Menschen machen Fehler.

  7. #37
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    @ Domi, auch von mir ein herzliches Willkommen!


    Seit 20 Jahren bin ich IT-Admin an einer Hochschule, habe Mikroelektronik gelernt, dann studiert und bin da durch Zufall reingeraten. Für mich ist das heute der absolut optimale Job, bin allerdings auch ganz allein hier für die IT zuständig.

    Kein Tag ist wie der Andere, ich kann Leuten helfen, vor mich hin tüfteln, Probleme lösen (manchmal wie ein Krimi...), planen, Ideen verwirklichen, meine Zeit meistens selbst einteilen. Einfach ideal, finde ich. Den Job habe ich 15 Jahre ohne MPH geschafft, angefangen habe ich vor 20 Jahren mit 2 Servern und 15 Arbeitsstationen. Heute sind es 35 Server und über 100 Arbeitsstationen, Laptops, ein großes WLAN , Firewall, VMWare-Landschaft etc..
    Habe hier das Internet eingeführt, TCP/IP etc., und alles ohne MPH. Habe aber leider oft Termine vergessen...., wenn Jemand anrief und ein Problem hatte...

    Seit ich MPH nehme und Psychotherapie habe, mich unheimlich viel mit dem Thema ADS außereinandersetze, kann ich mich selbst viel besser leiden, mein Selbstwertgefühl ist enorm gewachsen und ich gehe mit meinen Fehlern viel lockerer um (z.B. Vergesslichkeit und gelegentliche Impulsivität). Meinen Job kann ich nun noch viel besser erledigen, bin strukturierter, konzentrierter und ausgeglichener.

    An Tagen wo es mir gut geht, schaffe ich 150% oder mehr, an Tagen wo ich zu gestresst bin auch mal nur 50% Prozent oder weniger. Es gleicht sich aus, mir schaut aber zum Glück auch Keiner auf die Finger.
    Mein eigenens Büro ist für mich super wichtig, das kann ich zur Not auch mal von innen abschließen. Habe schon lange einen Zettel draußen dran, mit Öffnungszeiten. Das hilft mir beim Grenzen setzen, habe ich aber auch erst in den letzten Jahren gelernt.

    Die Lehrgänge suche ich mir selbst aus (in einem Studium gäbe es zu viele Dinge die "mein Körper nicht annimmt"), ich lerne sehr schnell, schreibe mir aber auch extrem viel auf. Ohne meine Notizbücher wäre ich hoffnungslos aufgeschmissen.

    Sehr viel Probleme erkenn ich mit meinem "Bauchgefühl", kann oft erst viel später logisch erklären, was ich wieso und wie erledigt oder behoben habe.

    Heute bin ich der Meinung:
    1. Alles was passiert, ist für irgendwas gut, man erkennt es nur nicht gleich und wenn man daraus nur etwas lernt, war es schon sinnvoll.
    2. Ich kann alles schaffen, was ich unbedingt will.
    3. Ich lebe nur 1x, also richte ich mein Leben auch so aus, das es mir selbst gut geht. Ich helfe fast nur noch, wenn mich Jemand von sich aus drum bittet. Das klappt in der IT super, wenn alles läuft, ruft niemand....
    4. Wir ADS´ler sollten niemals "Frondienst" leisten, sondern uns jeden Tag auf unsere Arbeit freuen, sonst werden wir krank.

    Eigentlich wollte ich mal Pferdezüchter werden....hatte mit Elektronik und IT nichts am Hut....hätte auch nie gedacht, das ich das kann.

    In der IT bin ich eher ein Exot, da ich eine Frau bin und trotzdem mache ich meinen Job richtig gut!!

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    cam schreibt:

    Klassische Bereiche für ADHS ler sind halt Rettungswesen, Feuerwehr, Polizei, Armee.
    Mit ADHS ist es allerdings recht schwer nicht t5 gemustert zu werden.


    Ich habe mit 18, als ich noch keine Ahnung von ADHS hatte, 14 Monate Wehrdienst geleistet und muss sagen das mich die Grundausbildung schon ziemlich an meine Grenzen gebracht hat und ich eigentlich nur noch weg wollte , glücklicherweise geht das ja nicht so einfach und ich bin froh das ich es durchgezogen habe (naja musst ich ja^^), weil es rückblickend doch eine sehr schöne Erfahrung war.

    Was mir in den 14 Monaten am besten gefiel war eine ABC-Alarm Übung in einem alten Bunker, in dem Alarm Sirenen heulten, Rauchschwaden durch den Bunker zogen und Soldaten mit Kunstblut Boden lagen und vor Schmerzen schrien. Die rumzappelnden schreienden Soldaten dann aus dem Bunker zu evakuieren war dann schon ziemlich fordernd, hat aber auch verdammt viel Spaß gemacht .

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 348

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    Ich glaube es gibt keine "Berufe für ADS" meiner meinung nach kann man alles machen es ist natürlich förderlich wenn die
    Tätigkeit im Interessengebiet liegt und zu den Begabungen passt.

    man kann im Beruf auch das ADS teilweise kompensieren so dass dies weniger stört ich habe beispielsweise eine Ausbildung zum Industriemechaniker und zum Bankkaufmann gemacht und beide gut abgeschlossen

  10. #40
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich?

    Ich denke auch, ADSler sind auch sehr verschieden... Manchen brauchen viel Bewegung, anderen viel Ruhe...

    Es gibt vielleicht Berufen wo es etwa mehr ADSler gibt und Berufen mit etwa weniger ADSler... Dazu in der selbe Beruf, können auch oft die Tätigkeiten sehr verschieden sein, je nach dem wo man arbeitet oder auf was man sich spezialisert...

    Es ist wichtiger sich selber gut kennen zu lernen, wissen wo die eigene Stärken und Schwächen liegen und was auch einem interessiert (meistens dort wo man ehe seine Stärken hat).

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. IQ Tests verschiedene Arten
    Von schusselkopf im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 17:43
  2. Welche Eigenschaften machen euch als ADHSler aus?
    Von Chenoa im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 9.02.2013, 17:58
  3. Welche Suchtmittel habt ihr erfolgreich in den Griff bekommen ?
    Von Sumpfloch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 21:21

Stichworte

Thema: Welche Arten von Jobs/ Tätigkeiten meistern ADHSler erfolgreich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum