Seite 6 von 17 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 164

Diskutiere im Thema Habt ihr studiert? Was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Peiper schreibt:
    Hallo Leute.

    Ich muss echt sagen das ich beneide, das ihr Studiert hab.

    Wie hab ihr das geschäft? mit den Lernen?
    Ein langer Prozess. Angefangen hab ich mit Realschule und da wäre ich in der 8 mal beinahe hängengeblieben...Abschluss mit 3.0 war auch nicht toll... Aber letztendlich entwickelte sich das langsam.. irgendwann lernt man mit sich umzugehen...

    Ich lerne Täglich Vokabel und gehe noch zur VHS um Englisch zu lernen.
    Was mir sehr große Probleme macht ist das , Simple Past und Present Perfect
    Hab ihr einen Tipp wie ich besser lernen kann ?
    würde mich echt freuen.
    Lg Peiper
    Letztendlich muss jeder versuchen sein eigenes Lernprinzip zu finden. In meinen Fall halt durch Lerngruppen .. aber bei Sprachen ist das sicher wieder anders
    Aber ein Versuch wäre es ja , dass du dich mal in eine ruhige Bibliothek setzt. Sorgt dafür dass auch reize/ablenkungen verschwinden die man daheim ständig hat .. wobei im Sommer es in Uni Bibliotheken es schon ander Reize geben kann

    Bei Sprachen wäre es auch eine Idee vielleicht mal ne Sprachreise zu machen, ist dann ja auch mehr praktisch

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Hallo Kerberos

    Also in der Uni Bibliothek würde auch ohne lern Hintergrund gehen
    leider haben wir hier keine.

    Ich werde das schon Schafen ,ich habe irgendwie ein gutes Gefühl.
    danke von mal
    lg Peiper

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Peiper schreibt:
    Hallo Kerberos

    Also in der Uni Bibliothek würde auch ohne lern Hintergrund gehen
    leider haben wir hier keine.
    Alternativ ne ruhige Stadtbücherei.. wobei das ist glückssache... kenne ich.. wenn ich überlege an wieviel Büchereien ich schon gelernt hat.. Aber nicht alle sind schön ruhig.. am Besten auch schön ausgeschlafen hingehen. Weil das ist bei mir auch so ein Punkt.. wenn ich müde bin klappts kaum mit Konzentrieren

  4. #54
    Chaosfee

    Gast

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Kerberos
    Wenn man auf die Richtigen stößt, dann ist das kein Problem. Man muss halt probieren die Leute zu analysieren.. wobei man , so wie ich finde das als ADHS´ler nicht unbeding schlecht kann

    .. ach so ist das.. aha aha.. das ist also auch ein adhs-spezifisches Symptom.. ? ehrlich?? Aha aha.. ja.. das kann ich.. stimmt.. aber dazu kommt leider noch eine zu große Portion Misstrauen in meine eigene Person.. den Ansprüchen der anderen nicht genügen zu können und ihnen mich nicht zumuten zu wollen..
    aber gut.. ich hab jetzt ein Urlaubssemester eingelegt und werde das Problem einfach schnell beheben


    Vielen Dank.. !

    Werd es aber wirklich versuchen..

    So Lerngruppen scheinen mir einleuchtend und Orte wie Bibliothek .. ja ... die auch.. wenn ich mich nicht im letzten Moment entschließe -kurz vor der Uni- dem Impuls des - ich fahr jetzt lieber wieder zurück und hör Musik oder so... - nachzugehen.. Aber das hat auch was mit unwahrscheinlich großer Versagensangst zu tun..

    Schönen Abend schöne Nacht

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Chaosfee schreibt:


    .. ach so ist das.. aha aha.. das ist also auch ein adhs-spezifisches Symptom.. ? ehrlich?? Aha aha.. ja.. das kann ich.. stimmt.. aber dazu kommt leider noch eine zu große Portion Misstrauen in meine eigene Person..
    Auf einen ADHS Abend den ich mal besucht hatte ging es um dass ADHS auch Vorteile bringen kann. Es ist nicht nur eine Krankheit sondern auch ein gewisser Charakter den man hat.. Es ging um Berufe die ADHS´ler oft ausüben.. den Gerechtigkeitsinn und und...
    Doch.. probleme mit Selbstvertrauen kenne ich.. teilweise hab ich sie immer noch in manchen Dingen.. Aber.. je mehr erfolg man hat, desto mehr Selbstvertrauen...


    So Lerngruppen scheinen mir einleuchtend und Orte wie Bibliothek .. ja ... die auch.. wenn ich mich nicht im letzten Moment entschließe -kurz vor der Uni- dem Impuls des - ich fahr jetzt lieber wieder zurück und hör Musik oder so... - nachzugehen.. Aber das hat auch was mit unwahrscheinlich großer Versagensangst zu tun..
    Am besten halt wirklich Leute suchen die weniger "auffällig" .. zumindest für den normalo Also Leute die Streber sind und es raushängen.. nee schlecht.. Leute die nur Feiern und demonstrativ nix tun.. auch schlecht... die Leute die auch mal fehler zugeben .. die sind schon besser.. ein paar smaltalks .. und dann halt mal schauen.. ADHS findet sich.. doch.. darum gings auf diesen Abend auch.. und es stimmt.. zumindest bei mir
    Und nicht weggehen.. verabreden und hingehen.. und wenn es die falsche Gruppe ist und nicht passt.. nunja.. dann halt weiter schauen.. man braucht manchmal etwas gedult.. bei mir hats auch nach 3 Semestern mit einer guten Gruppe geklappt..

  6. #56
    Chaosfee

    Gast

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    haben wir dann alle einen ähnlichen Charakter.. och, das machts ja schon wieder langweilig..

    adhs..

    ist wirklich schwierig passende menschen zu treffen.. weil die normalen ja auchschon ein bisschen probleme mit struktur haben.. also : IM STUDIUM.. und sich dann noch eine zusätzliche chaosquelle zu holen..

    na ja..

    ich setz ja auch erstmal aus.. man man.. ich dank Dir für Deine antworten..


    befindest du dich in der regelstudienzeit? klappt das bei dir/ euch mit nebejob .. freizeit.. freunden????

    wär ja mal spannend
    ..

    in diesem sinne

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Also. Unibibliothek gaaanz schlecht: Da beginn ich irgendwann Leute zu beobachten, zu dösen und sonst was. Die UB taugt nur, wenn ich in einer Freistunde was durchlesen will.

    Und nun aber das beste was mir letzte Woche passierte:
    Eine Freundin rief an: " Du, wann soll ich kommen? Ich prüf dich ab!"
    Ich war echt erstaunt und erfreut. Denn sie hat die Prüfung schon lange und hat ja auch selbst zu tun! Wir machten uns was aus und leider war ich bis dahin nicht mit dem KApitel durch. Aber: sie fragte mich aus, machte Brainstorming zu den noch nicht gelernten Kapiteln, bremste mich ab, wenn ich zu genau war (brauchst du nicht lernen), lobte mich und machte einen neuenn Termin aus: "Bis dahin machst du nochmal das Kapitel- aber nicht zu viel- du kannst es schon und dann noch die Niere!"
    Ich war echt glücklich. Genau so wie ich es zur Zeit brauche!

    Sonst lernte ich immer alleine und es ging. Aber ich lernte auch immer aufn letzten Abdrücker- und da eben Unmengen. Die merkte ich mir aber auch wie jemand, die alnge für was lernte.

    Bei diesen 2 Prüfungen aber geht es eben von der Stoffmenge nicht. Aber ich komm da auch noch durch.

    Es zeigt also: manchmal braucht man eine "Kindergartentante" zum Lernen. Vorallem wenn es viel ist und man nicht zw wichtig und unwichtig unterscheiden kann.

    Auch wichtig ist es, wenn man immer im Austausch mit anderen, die lernen müssen, ist. Das zeigt einen: man ist nicht allein.

    Was auch gut ist: laut lernen! Ich muß es mir wieder angewöhnen. Aber es hält wach!

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Hi,

    bin neu hier und dies soll nun mein erster Beitrag in diesem Forum sein.
    Also, kurze Schul- und Unibiographie:
    mit 18 hab ich mcih von der Schule abgemeldet, danach gearbeitet, nach Berlin umgezogen und dort eine Schule gefunden, die selbstverwaltet und linksorientiert ist. Dort gab es zumindest inoffiziell keine Schulpflicht, was mir ganz recht war. Die Abiprüfung wurde extern abgenommen, also nicht in dieser Schule, sondern vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.
    Hab dann mein Abi mit Ach und Krach geschafft und mich entschieden Fächer zu studieren, die mich schon immer interessierten: Philosophie, Geschichte und Kunstgeschichte.
    Bin nun im 10. Semester und komm momentan oder schon länger nicht weiter.
    Seit drei Jahren mache ich eine Therapie, die mir teilweise sehr gut geholfen hat. Jedoch das ewige Problem, unter dem ein ADHS`ler leidet, konnte nicht "wegtherapiert" werden, also Konzentrationsschwierigkeiten, Motivationsprobleme, innere Unruhe usw.
    Seit ein paar Wochen steht bei mir nun die Diagnose ADHS fest und ab Freitag werde ich erstmals Methylphenidat verschrieben bekommen.
    Ich bin mal gespannt, wie sich mein "Uniproblem" durch dieses Medikament ändern wird!

    Lieb Grüße:-)

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Hey,
    ich studiere berufsbegleitend
    BWL
    vwl
    bankwirtschaft
    recht

    Mit Medis..., ohne wäre ich aufgeschmissen
    methylphenitad

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Habt ihr studiert? Was?

    Hallo!

    Mein VWL-Studium habe ich nach etwa 18 Semestern (erfolglos) aufgegeben; immerhin konnte ich nach der Zwangsanmeldung im zehnten Semester ein (grottenschlechtes) Vordiplom mitnehmen... Habe damals noch nicht gewusst, dass es AD(H)S überhaupt gibt und dachte, ich sei die völlige Versagerin.

    Inzwischen habe ich verschiedene andere Ausbildungen (erfolgreich) absolviert (Fremdsprachenkorrespondentin, Coaching) und heute macht mir das Lernen richtig Spaß - nach den letzten Erfolgserlebnissen bin ich auch hochmotiviert und habe noch gaaaaaaanz viel vor:-)

    Habe mich schon öfter gefragt, ob ich mit einer ADS-Diagnose bzw. mit meinem heutigen Wissen über meine Symptome ein Studium geschafft hätte: ich glaube inzwischen, dass ich dann vermutlich immer noch keine Akademikerin wäre.

    Für mich ist wichtig, dass ich mit meiner recht zügigen Auffassungsgabe einen schnellen Überblick über Themen und Gebiete bekomme, aber mich nicht zu tief mit Details beschäftigen muss. Auch lange wissenschaftliche Texte (die ja meistens sehr trocken verfasst sind) schaffe ich nur mit extrem großer Disziplin zu lesen (also eher nicht...).

    Mir liegen kurze, abwechslungsreiche Ausbildungen mit hohem Praxisanteil und kurzweilig geschriebener Fachliteratur - das habe ich inzwischen begriffen und werde also auf diesem Wege weitermachen!

    LG
    Katrin

Seite 6 von 17 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Entspannungsmethoden habt ihr?
    Von molli im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:19
  2. Wie habt Ihr die Schule erlebt?
    Von hobo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 20:40
  3. Wie habt ihr es bemerkt...?
    Von maus32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.05.2010, 14:43

Stichworte

Thema: Habt ihr studiert? Was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum