Seite 17 von 22 Erste ... 12131415161718192021 ... Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 217

Diskutiere im Thema Mein Leben geht richtig den Bach hinunter! im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #161
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    Also erst mal wollte ich jetzt alle Psychotherapeuten anrufen, die mir in die Finger kommen.

    @IonTichy: Also ich hab das mit der Renovierung bisher noch nicht gemacht, aber wenn wir es machen sollten, kann ich mir schon ungefähr vorstellen wie das werden wird. Es kann sein, dass mein Vater richtig nett ist, aber es kann auch ganz anders sein
    Auf jeden Fall ist es bei meinem Vater so, dass er dir heute sagt, dass er etwas macht und dann morgen schon wieder etwas ganz anderes von sich gibt. (Er hat mir damals für mein bestandenes Abitur 3000 Euro versprochen. Ich hab sie gekriegt, ja, aber erst 9 Monate später!) Also ich weiß nicht, was aus der Anstellung noch werden wird. Es wäre auch wirklich nur eine provisorische Einstellung, damit meine Krankenversicherung weiter läuft. Das Gehalt, was ich ja dann kriegen würde, würde ich ihm selbstverständlich wiedergeben.

    Aber ich hab halt wieder diese Panik, dass ich ja jetzt zum Sommersemester in Jena Ur- und Frühgeschichte studieren könnte. Aber da habe ich die Panik, dass es doch wieder so prokrastinatorisch (richtiges Adjektiv? ) wird wie schon bei Physik. Und dann noch die Tatsache, dass dann zum 25. Lebensjahr endgültig meine KV ablaufen würde. (Hab gestern Nacht auch wieder mit Bauchgrummeln geschlafen, weil es wieder alles zu viel wird.)

    Und dann weiß ich auch nicht, ob es wirklich das richtige für mich ist. (Ich sollte eigentlich heute auch noch zur Berufsberatung fahren.)

    Ach ja: Ich hab mich auch noch für ein vierwöchiges Praktikum in der Realschule in meinem Ort beworben. Mal gucken wie lange ich es dort aushalten werde.

    Und ob ich was brauche um über diese Hemmschwelle hinwegzukommen? Ich weiß es nicht.
    Aber ich hatte schon Zeit meines Lebens immer den Wunsch nach einem richtigen Freundeskreis der für mich wie meine zweite Familie ist, war aber stattdessen immer wenn ich mit mehreren Leuten zusammen war, der Außenseiter. (Na ja ist hier an dieser Stelle auch nicht so wichtig.)
    Geändert von JTR666 (17.11.2014 um 10:45 Uhr)

  2. #162
    ellipirelli

    Gast

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    JTR666 schreibt:
    Also erst mal wollte ich jetzt alle Psychotherapeuten anrufen, die mir in die Finger kommen.

    SEHR gut! Nur bitte dringend die Formulierung ändern: "Ich WILL/WERDE jetzt alle ..."usw..

    Mit Formulierungen wie "ich wollte" oder(s.u.) "eigentlich" setzt du dir (ich mir auch!!) selbst schon einen Block und Vorhaben sind keine bestimmte, erklärte Zielvorgabe mehr, sondern eine vage Absicht..
    Dummdidumm- vielleicht, vielleicht auch nicht....
    Verstehst du den Unterschied? Psychologische Falle..

    Anfangen- am besten jetzt direkt! Die meisten Psychotherapeuten haben extrem kurz gehaltene Sprechzeiten, wie zb Donnerstags zwischen 9 und 9.15Uhr..
    Das muss man sehr genau abpassen
    Es empfiehlt sich sehr, sich nen Zettel oder ne Datei im PC zu machen, wo du notierst, WEN du angerufen hast, WANN (Datum plus Uhrzeit)du angerufen hast, WELCHE Aussage es gab und ob zb nur ein AB dran war.
    UND, wann die jeweiligen Sprechzeiten sind.
    Der Nachweis, das du x-mal Kontakt gesucht hast, ist wichtig, um dich nachher drauf berufen zu können (wenn du innerhalb einer best. Zeit keinen Psychotherapeutenplatz gefunden hast, gibt es Sonderregelungen- dazu DANN genaueres) und um selbst eine Übersicht zu haben. Und auch, wenn du jetzt vertröstet wirst: wer hartnäckig am Ball bleibt, hat deutlich mehr Chancen, weil er klares Interesse signalisiert.


    Und dann weiß ich auch nicht, ob es wirklich das richtige für mich ist. (Ich sollte eigentlich heute auch noch zur Berufsberatung fahren.)

    Den Satz in Klammern bitte auch abändern: "Ich fahre auch heute noch zur Berufsberatung!!(Wobei ich persönlich das Jobcenter viel viel dringender fände, damit du endlich Klarheit hast, wie es aussieht mit Kostenübernahme einer eingenen Wohnung und wie es mit der Krankenversicherung weitergeht----- ist ja auch nicht ganz unerheblich für die Kostenübernahme der Psychotherapie)
    Ich schreib dir das nicht, weil ich dich ärgern oder niedermachen will...Es wär für dich so wichtig, das du mal anfängst und auch siehst, das es weitergeht..
    Geändert von ellipirelli (17.11.2014 um 11:48 Uhr)

  3. #163
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    Aus Deinen Schilderungen höre so ein bisschen heraus das Dich minderwertig fühlst, ich bin 28 und habe nicht einmal Mittlere Reife, Du bist fünf Jahre jünger und hast schon ein Studium angefangen. Respekt!

    Geh zum Psychater und sage ihm, dass Du kurz vor dem Suizid bist. Dann muss er Dich behandeln. Wenn es nicht so dringend ist, dann, wie oben schon erwähnt, entweder zur Arbeitsagentur (ehem. Arbeitsamt) oder ARGE/Jobcenter (ALGII-->HartzIV) gehen und dort melden. Solange Du Deutscher oder EU-Staatsbürger bist, sollte es keine Probleme geben Hartz IV zu bekommen. Auch wenn Du nicht ALGII bekommen darfst, kann die Arbeitsagentur, durch psychologischer/arbeitsmedizinischer Evaluation, Dir helfen den richtigen weg zu finden.

    Noch mal zur Klinik: Wenn Du akut eine Gefahr für Dich selbst (Suizid) oder andere darstellst, MUSS ein Bezirkskrankenhaus Dich zur Behandlung nehmen, egal ob versichert oder nicht. Da bist Du aber in der Geschlossenenabteilung mit anderen die zwangseingewiesen wurden.

    In wiefern hast Du das Studium versemmelt? Könntest Du von vorne anfangen? Wenn Dir das Ganze zu stressig ist, dann kommt vielleicht eine Ausbildung als Laborassistent in frage.

    Auf jeden Fall: Wenn Du große, und vor allem andauernde, Antriebsunlust hast, MUSST Du zum Psychater, denn dass hört sich sehr verdächtig nach einer klinischen Depression an. Depressionen müssen von einem Facharzt behandelt werden. Du kannst es nicht alleine schaffen.

    Viele Menschen, vor allem wir Chaoten, wollen nicht mehr dass wir uns selber weh tun. Ich habe schon öfters darüber nachgedacht wie ich mein Leben beenden könne. Ich habe es einfach satt ständig was falsch zu machen oder was zu vergessen oder oder oder. Mich regt dieses Verhalten wahnsinnig auf, was mich noch wahnsinniger macht ist dass ich das anscheinend nicht ändern kann. ABER Selbsttötung ist eine permanente Lösung für ein temporäres Problem.

    Ich hoffe Du konntest ein bisschem Hillef von uns mitnehmen.
    Geändert von lexduden (17.11.2014 um 14:02 Uhr)

  4. #164
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.435

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    @ JTR: Ich finde, wie dein Vater mit dich umgeht... Eigentlich, scheint er dass zu machen was ihm passt, oder? Auf Dauer finde ich so was nicht gut...

    Ich sehe wieder du redest von Panik, immer wieder ist von Angst die rede und du scheinst blockiert... Angst kann sehr lähmen!

    Auch wie du immer wieder hier grübelst, hat mit Angst zu tun...

    Mich ist klar, deine Aengsten sind was dich jetzt am meistens blockiert und es lohnt sich, finde ich, zuerst mal dich nur 1 Ziel dich zu setzten. Du willst ehe eine Therapie machen. Mit der Job kann es echt warten! Wie es bist jetzt ging, ist es in Moment gar nicht gut und bringt alles nichts... Hast du dann etwas mit deine ängsten gemacht, dann siehst du was du machen kannst.

  5. #165
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    Ich verstehe dich gut. Ich mache jetzt meine dritte Ausbildung aus verschiedenen Gründen aber das soll nun wirklich meine LETZTE sein.
    Ich bin im Moment in einem neuen Programm: Beratung berufl. Entwicklung - Service - Weiterbildungsberatung in NRW

    Es ist wirklich toll weil WIRKLICH mal richtig auf dich eingegangen wird. Die Berater erarbeiten mit dir den perfekten Job. Den den DU wirklich willst und helfen dir dabei den richtigen Ort dafür zu finden. Sie ünterstützen dich mit Rat und Tat.

    Es gibt so unendlich viele Berufe in der Welt. Berufe von denen du nie Gehört hast, in denen du glücklich sein kannst. Wenn du den richtigen Beruf dann für dich entdeckt hast, dann stöhrt es dich nicht Jahre am Stück zu arbeiten weil du morgens schon mit Freude zur Arbeit gehst...

  6. #166
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    JTR666 schreibt:
    Aber ich hab halt wieder diese Panik, dass ich ja jetzt zum Sommersemester in Jena Ur- und Frühgeschichte studieren könnte. Aber da habe ich die Panik, dass es doch wieder so prokrastinatorisch (richtiges Adjektiv? ) wird wie schon bei Physik. Und dann noch die Tatsache, dass dann zum 25. Lebensjahr endgültig meine KV ablaufen würde. (Hab gestern Nacht auch wieder mit Bauchgrummeln geschlafen, weil es wieder alles zu viel wird.)
    Interessiert Dich denn Ur-und Frühgeschichte?

    Ist eigentlich ein spannendes Thema.
    Könnt ich mich auch dafür erwärmen.

    Es muss Dich schon interessieren. Du hast ADHS, Du kannst nicht etwas studieren, ohne dass es Dich richtig interessiert.

    Das ist das eine.
    Das andere ist:
    Dass Du diesmal von Deinem ADHS weisst !!!
    Das war bei Deienm ersten Studium nicht so.
    Und du bekommst möglicherweise Medikamente - wobei wichtig ist, dass du eine vernünftige Einstellung hinbekommst.

    Das sind erheblich bessere Voraussetzungen als beim ersten Mal.
    Und: Du bist ein bisschen älter.
    Denk an die 30% Regel.
    Du bist damit "näher" an Deinen jungen Komilitonen.

    Möglicherweise fällt Dir Anschluss damit viel leichter.

  7. #167
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    IonTichy schreibt:
    Es muss Dich schon interessieren. Du hast ADHS, Du kannst nicht etwas studieren, ohne dass es Dich richtig interessiert.
    Zudem kommt, dass auch wenn dich das Thema vielleicht interessiert wie z.B. Physik. Wie die Sache im Studium dann angegangen wird, vermutlich auch nicht deine intuitive Herangehensweise trifft.

    Darum würd ich Physik nicht umbedingt ganz schmeissen, wenn du mit Intution und Leidenschaft automatisch dabei bist, tut es nur gut das auszuleben. Dass das im Rahmen eines Studiums passiert und wie du in der Welt überlebst ist eine andere Sache.
    Aber wenn du eine Leidenschaft hast, der du nachgehen kannst, die Lebenserfüllend sein kann, dann lohnt es sich doch dafür zu kämpfen, dass man das auch ausleben kann, Egal obs dafür schon etablierte Wege gibt oder nicht.

    Mit ADHS, glaub ich, ist es sowieso eher unwahrscheinlich, dasses diese Wege schon gibt. Und es kann deswegen auch gut Vorkommen, dass die Leidenschaft nicht konstant brennt sondern je nach Situation stärker brennt oder sogar temporär erlischt, das darf einem keine Angst machen :-)

    Ist der Überlebenskampf nicht zum einen Teil nötig, um ein erfülltes Leben zu haben?

  8. #168
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    @GordnFreeman Ich stimme dir in fast allen Punkten zu
    Denke aber dass das Problem der etablierten Wege mehr eine Zugriffsfrage ist. Egal
    Überlebenskampf nötig für ein erfülltes Leben? Nur solange er nicht in die Erschöpfung führt

  9. #169
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 123

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    Sooo Leute!

    Ich gehe gleich erst mal zur Berufsberatung!

    Und wie immer vielen Dank für eure Hilfe!!!
    Ich weiß gar nicht, wie ich das noch gut machen kann!

    Danke!!!

  10. #170
    ellipirelli

    Gast

    AW: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter!

    sehr gut! und jetzt nicht mehr lange im Forum rumdümpeln, sondern ab die Post!! ......

    viel Erfolg!!
    vielleicht magst du berichten?

Ähnliche Themen

  1. Seit den ich mein studium angefangen habe geht alles den bach runter
    Von Dav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 04:45
  2. Diagnose ADS, Ritalin, seit dem geht alles den Bach runter
    Von Explorer2000 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 19:59
  3. Alles geht den Bach hinunter...Hilfe!!
    Von DummeNuss im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 15:51
  4. Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter
    Von Dennis22 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 14:47

Stichworte

Thema: Mein Leben geht richtig den Bach hinunter! im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum