Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 59 von 59

Diskutiere im Thema Studium ohne Medikamente im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Studium ohne Medikamente

    Oh nie im Leben! Ich starte im September mein Studium und denke ja gar nicht dran das ohne Medikamente zu machen. Ich bin nicht intelligenter mit, aber ohne kann ich echt nicht lernen. Was im Gymnasium kein Thema war, um durchzukommen, hat im Studium kein Platz.
    Geändert von Theonar (12.05.2015 um 22:02 Uhr)

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Studium ohne Medikamente

    Also ich habe 4 Semester ohne Ritalin studiert. In diesen 4 Semester habe ich eher durchschnittlich studiert, also meine Leistung waren durchschnittlich. Jetzt habe ich im 5. Semester erstmals mit Ritalin gelernt und habe alle Fächer bestanden teilweise auch mit Bestnote, also vom Durchschnitt sehr weit entfernt. Für mich ist Ritalin der Weg zum Erfolg.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Studium ohne Medikamente

    Mit geht es ähnlich..werde gerade diagnostiziert...also noch in der schwebe...ich überlege aber ob es hilft mit dem medis. jetzt wo ich davon weiß beobachte ich mich selber noch mal ganz anders und merke wie schwer es mir fällt zu lernen oder den Vorlesungen zu folgen. ausserdem bin ich danach immer total k.o und frage mich ob dass unter medis besser ist. prinzipiell bin ich aber mehr darauf aus mit verhaltenstherapie viel und langfristig alles zu meistern. Ging es jemanden mit Medis wirklich besser? Also wurde dass studieren angenehmer?

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Studium ohne Medikamente

    Also ich habe ohne Ritalin studiert udn es war die Katastrophe. Nun schreibe ich meine Doktorarbeit und ich werde nen Teufel tun, das ohne die Medis zu machen.
    Ich nehme sie nun seit einigen Monaten und es klappt deutlichst besser, ich kann endlich was behalten, kann lesbar Verschriftlichen und mir viel mehr merken. Das merke ich auch bei der Unterichtsvorbereitung.

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Studium ohne Medikamente

    Hi,

    ich habe auch studiert - ich hab meinen ING. Nicht "top", aber 'n guter 3er im Verlauf und 1,irgendwas auf die Diplomarbeit.

    Oookay, statt der üblichen 8 Semester habe ich 10 gebraucht. Fand ich aber nicht schlimm - Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Von AD(H)s habe ich zu der Zeit noch nichts gewusst - hätte ich's, dann wäre das Studium vermutlich schneller oder Angenehmer verlaufen - zumindest in Anbetracht dessen, was ich als "Wirkung der Meds" von anderen Forumsmitgliedern kennen gelernt habe...

    Ich kenne das auch - ich brauch'(te) den Druck. Lernsessions bis spät nachts, bis kurz vor der Prüfung. "Strukturierte" Skripte mit Klebzetteln, zig eigens erstellte Zusammenfassungen, Kochrezepte für Rechenaufgaben und die blank geputzte Bude immer in der Prüfungszeit - weil sich's so wunderbar ablenken ließ.

    Ich kann dir wohl leider nicht großartig bei deiner Entscheidung helfen - aber zumindest hast du nun einen Kandidaten mehr, der dir sagt - es geht.

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Studium ohne Medikamente

    Das ist eine Illusion.


    Wegen dem ADS brauchtest Du den Druck bzw. Deine Intelligenz hat dann die Notbremse gezogen und Dich "gezwungen", was Dir Dein ADS eingebrockt hat.
    Anders wäre es entspannter gewesen.

  7. #57
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 308

    AW: Studium ohne Medikamente

    Mein Studium liegt schon ein paar Jahre zurück, da war ADHS und Medikamente kein Thema, ich konnte keiner Vorlesung folgen und es war sehr anstrengend , ich konnte aus den Vorlesungen nur sehr wenig "mitnehmen", Auswendig Lernen ging so gut wie gar nicht, allerdings war auch mehr Denken und Begreifen gefragt (Ingenieur)
    Das habe ich dann mit viel zeitlichem Aufwand mit der Hilfe von Freunden durchgezogen, die mit mir das ganze nochmal und nochmal diskutiert haben.
    Die Uni war klein und so organisiert, "verschult" wie man so schön sagt, wir waren Gruppen mit dem gleichen Lehrplan, so gab es immer die passenden Gesprächspartner.
    Es war viel Arbeit, viel Zusammenreißen und dazu ständig wachsende Prüfungsangst, nicht zu reden vom Selbstwertgefühl gar nicht zu reden, wenn die anderen das ganze einfach so schaffen.
    Dazwischen ein Jahr Babypause (das war Erholung dagegen, echt jetzt)
    Hab das Ganze aber dann doch mit Ach und Krach durchgezogen, weil ich nicht wußte, was ich sonst hätte machen sollen
    Hätte ich damals schon die Chance auf Medikamente gehabt, die mir auch helfen, hätte ich es bestimmt gemacht. Schon alleine weil es schade ist um die ganze Zeit, die man in der Vorlesung oder vor dem Lernmaterial sitzend verbringt, ohne einen klaren Gedanken zu fassen. Es ist bestimmt auch mit Medis noch schwer genug, abgesehen davon, dass man erst mal das richtige finden muß und das dann auch nicht immer zu 100% so funktioniert.
    Ach so, und Ergebnisse: Diplomarbeit 2, gesamt 3 und ein paar Prüfungen mußte ich noch mal machen. Und ein Semester habe ich "überzogen", d.h. für die Diplomarbeit habe ich länger gebraucht als vorgesehen

  8. #58
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Studium ohne Medikamente

    Ich habe es geschafft, ohne Medikamente zu studieren, weil ich damals noch nichts von meinem ADHS wusste. Trotz eines Diploms mit 1 vor dem Komma war es grauenhaft: Ich habe 16 Semester gebraucht, mich ständig als faul gefühlt und war von mehr als 3 Kursen am Tag maßlos überfordert. Auch hat mich das viele Lesen immer total fertig gemacht und es brauchte eine Weile, bis ich gemerkt habe, dass mir nicht der Inhalt der Texte zu kompliziert war, sondern schlicht das Lesen selbst. Während meiner Diplomarbeit bin ich dann letztlich zusammengebrochen. Obwohl ich keine Kurse nebenbei hatte, war mir die Arbeitsbelastung einfach zu viel – oder viel mehr der Druck unter dem ich stand, jetzt endlich mal fertig zu werden.

    Kurzum: Ich kann es niemandem empfehlen. Ich wünschte, ich hätte damals Medikamente gehabt. Zwar hätte das auch nicht alle Probleme gelöst, aber schlimmer hätte es wirklich nicht mehr werden können. Im Nachhinein kann ich kaum nachvollziehen, wie ich es doch noch irgendwie fertig geschafft habe.

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Studium ohne Medikamente

    War dass Lesen der Texte auch schwierig wenn du dich für etwas wirklich interessiert hast? Oder allgemein immer? Es gibt eben immer dinge die fallen mir leichter zu lesen und dinge bei denen es gar nicht geht. Dass mit dem denken ich sei faul oder bekomme es einfach nicht hin und tue zu wenig kenn ich nur zu gut. Mittlerweile habe ich ein richtiges fluchtverhalten Prüfungen gegenüber bzw. eigentlich eher dem lernen vorher schon. Mich auf irgendwas zu konzentrieren fällt mir super schwer wenns nicht in meinem Interessengebiet liegt. Und leider hat eben ein Studium auch Module die einem nicht so gefallen...gerade im BA

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ja ich bin jetzt im 7
    Semester! Ich möchte eigentlich in 3 Semestern spätestens mit meinen Modulen durch sein! Und dann meine BA schreiben.

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. NaWi-Studium: Lernkampf & Jammerei (gefühlt kurz vor dem Ende ohne Diagnose)
    Von amamuscaria im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 23:44
  2. Ohne Medikamente
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.02.2014, 22:39
  3. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  4. Leben ohne Medikamente
    Von Tigerlilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 11:53

Stichworte

Thema: Studium ohne Medikamente im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum