Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 59

Diskutiere im Thema Studium ohne Medikamente im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Studium ohne Medikamente

    Ich studiere momentan im 4ten Semester. Lehramt, ziemlich viel Organisation und Stress durch Bachelor und Master.

    Ich nehme momentan keine Medikamente, habe ich mehr durch Schusseligkeit( Medis nehmen) und Aufschieberei( Medis verschreiben lassen) abgesetzt. Seit ca. einem Jahr ist das so seitdem bin ich dauerhaft an meiner Belastungsgrenze und teilweise deutlich über der Belastungsgrenze! Habe aber jetzt im Wintersemester alles geschafft was zu schaffen war, bis auf vier Hausarbeiten aber das packe ich in nächster Zeit auch noch.

    Was das dieses Semester werden soll ? Puhh anstrengend bis unmöglich... 6 Klausuren und 3 Hausarbeiten, wenn ich das hinter mir habe & es geschafft habe heule ich wahrscheinlich vor Glück


    Wie schafft ihr euer Lernen ohne Medis zu packen ?

  2. #42


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Studium ohne Medikamente

    Das war zwar nicht Deine Frage, aber ich sage jetzt doch mal
    was dazu.
    Wäre es nicht vielleicht besser wieder mit den Medis zu starten, damit
    Du nicht schon vor dem Ende des Studiums in einem Burn Out landest?
    Was Du schreibst, hört sich an, als würdest Du geradewegs daraufzusteuern.
    Und was hättest Du davon, Dein Studium nur mit Ach und Krach zu schaffen?

  3. #43
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Studium ohne Medikamente

    minzi schreibt:
    Das war zwar nicht Deine Frage, aber ich sage jetzt doch mal
    was dazu.
    Wäre es nicht vielleicht besser wieder mit den Medis zu starten, damit
    Du nicht schon vor dem Ende des Studiums in einem Burn Out landest?
    Was Du schreibst, hört sich an, als würdest Du geradewegs daraufzusteuern.
    Und was hättest Du davon, Dein Studium nur mit Ach und Krach zu schaffen?
    Ich ?

    Nunja ich bin am überlegen Aber ich weiß halt nicht wie sich das auf eine evt. spätere Verbeamtung auswirkt, deshalb habe ich die Medis nicht abgesetzt aber ich dachte ich teste mal wie es so ist.

    Ich habe halt zum Studium als Gegengewicht noch viel Ausgleich. Als wichtigte Komponente hier mein Hund, er ist überall wo ich bin seit knapp 1 1/2 Jahren


    Halt schwer weil ich mich momentan gar nicht in Behandelung befinde, aus Aufschieberei kam das.


    Schwere Überlegungen für mich was ich nun machen soll. Aber ich meine Leistung waren durchweg gut und darauf bin ich sehr stolz, denn es war schwer

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Studium ohne Medikamente

    Wie schon vorher gesagt sind Medikamente kein Allheilmittel, können dich aber in deiner Situation unterstützen. Das Allgemeine Problem mit der Motivation und dem sich für etwas aufraffen was einen nicht so wirklich begeistert werden durch Medikamente nicht aus der Welt geschafft aber oftmals vereinfacht. Du musst für dich auf jeden Fall in erster Linie deine richtige Lern- und Motivationsmethode finden, denn sonst werden dir auch die Tabletten nicht wirklich weiterhelfen.

    Die Aussage das du mit Medikamenten in 2 Jahren Fertig wärst würde ich deswegen so nicht Unterschreiben. Prinzipiell machen sie vieles Einfacher, aber sie lösen eben die Probleme nicht. Wie zum Beispiel erst mal richtig zu lernen. Sprich mit deinem Doc und mach dir Gedanken darüber wie du dein Studium gestalten willst.

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Studium ohne Medikamente

    Hallo zusammen,

    bin neu hier und misch mich mal dazu.

    Ich hatte vor ein paar Jahren Studiert. Leider nur 3 Semster, da ich es nicht geschafft hatte.
    Es war so das ich bei bestimmten Bereichen wirklich gut war, teils besser als andere,
    aber gerade die theoretischen wie Mathe haben mich an die Grenze gebracht.

    Ich war sehr niedergeschmettert, dachte ich wäre zu faul und hätte mich nicht im griff.

    Nun da ADS bei mir diagnostieziert wurde bin ich optimistisch und starte nächstes Jahr einen neuen Versuch.
    Ich hoffe wärend meiner Therapie noch Wege zu finden wie ich es ohne Medikament hinbekomme, aber aktuell merk ich das es mir ganz gut tut zur Unterstützung.

    Liebe Grüße

  6. #46
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Studium ohne Medikamente

    Hallo,

    ich möcht auch mal was dazu sagen Ich studiere Berufsschullehramt Sozialpädagogik und Deutsch jetzt im 2.Semester und ich nehm auch keine Medis hab noch nie welche genommen komm auch so klar is nich stark ausgeprägt die ADHS-Geschichte...aber is irgendwie trotzdem da...

    Hab grad voll die Rennerei wegen Unibürorkratie weil ich jetzt in einem Seminar, indem ich ein Referat gehalten habe von der Sekretärin für ne Hausarbeit als Prüfunganmeldung gemeldet wurde und in dem Seminar, indem ich eigentlich die Hausarbeit geschrieben habe wurde ich für ein komplett anderes Modul gemeldet O.o
    also das Modul Sozialpädagogik II setzt sich aus einer Hausarbeit und einem Referat zusammen und die meldet mich mal eben kreuz und quer Hausarbeit in Jugendkulturen, da hab ich ein Referat gehalten und im anderen Seminar, indem ich die Hausarbeit geschrieben hab werd ich mal eben für das Modul Förderpädagogik angemeldet - gnaaahhh!!!

    Ich tu mich schon schwer genug mein Chaos soweit zu strukturieren dass ich in der Uni "funktioniere" und pünktlich in dem Raum erscheine indem ich grad Uni hab und dann soll ich noch das Chaos von ner unfähigen Sekretärin mit organisieren und ordenen?! Nein!!! Kann ich nich und will ich nich... sowas is doch scheiße!

    Bürokratie gehört abgeschafft... hab jetzt den Dozenten mal ne Mail geschickt vielleicht können die mich ja um melden keine Ahnung ich hoffe es sonst krieg ich am Ende keine Punkte hab 2 offene Module und Mist. Da ich die Uni wechseln will passen mir offene Module grad gar nicht in den Plan...

    Mich stresst sowas ungemein bin vorhin voll ausgeflippt und an die Decke gegangen als ich das gesehen hab was da alles schief gelaufen is un was ich jetzt alles noch zu regeln hab ich will nicht alles regeln müssen... das kostet nur Energie und Zeit und nervt! Kann sein, dass ich bei so Sachen nervöser werd als "Normalos" weil ich mich eh schwer genug tu mein Chaos soweit zu kompensieren, dass ich iwie einigermaßen funktionier und die Uni-Geschichte auf die Reihe krieg mit hier selber Strukturen aufbauen etc.

    Wie geht ihr mit sowas um?

  7. #47
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Studium ohne Medikamente

    Fluchen, toben, mich bei Freunden auskotzen und den verantwortlichen für das Chaos ordentlich Dampf machen.
    So eine Situation ist halt echt mies und stresst total :/

  8. #48
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Studium ohne Medikamente

    Fetchen0815 schreibt:
    Ich studiere momentan im 4ten Semester. Lehramt, ziemlich viel Organisation und Stress durch Bachelor und Master.

    Ich nehme momentan keine Medikamente, habe ich mehr durch Schusseligkeit( Medis nehmen) und Aufschieberei( Medis verschreiben lassen) abgesetzt. Seit ca. einem Jahr ist das so seitdem bin ich dauerhaft an meiner Belastungsgrenze und teilweise deutlich über der Belastungsgrenze! Habe aber jetzt im Wintersemester alles geschafft was zu schaffen war, bis auf vier Hausarbeiten aber das packe ich in nächster Zeit auch noch.

    Was das dieses Semester werden soll ? Puhh anstrengend bis unmöglich... 6 Klausuren und 3 Hausarbeiten, wenn ich das hinter mir habe & es geschafft habe heule ich wahrscheinlich vor Glück


    Wie schafft ihr euer Lernen ohne Medis zu packen ?
    Wecker stellen unter der Woche jeden Tag zur gleichen Zeit aufstehen hinhocken und lernen wirklich morgens festes Ritual Ziele sich klarmachen Frühstücken Bad fertig machen umziehen etc. und dann irgendwas produktives für die Uni machen und somit sich iwie probieren ne Struktur zu schaffen, damit fahr ich ganz gut und abends abhaken was hab ich von meinen Zielen erreicht und was nich un vllt noch dahinter schreiben warum nich wodurch hat man sich wieder abgelenkt was hat nich geklappt etc.

    Was mich viel mehr an Belastungsgrenzen führt als die Lernerei is so das Ganze außen rum... eigener Haushalt nich vergessen, einkaufen, Organisationsmüll in der Uni wie Prüfungsleistungen hinterher rennen, pünktlich daheim losgehen um pünktlich im richtigen Raum zu sein etc. das stresst mich ungemein muss ich sagen und nervt teilweise echt ab

  9. #49
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Studium ohne Medikamente

    Jacky93 schreibt:
    Wecker stellen unter der Woche jeden Tag zur gleichen Zeit aufstehen hinhocken und lernen wirklich morgens festes Ritual Ziele sich klarmachen Frühstücken Bad fertig machen umziehen etc. und dann irgendwas produktives für die Uni machen und somit sich iwie probieren ne Struktur zu schaffen, damit fahr ich ganz gut und abends abhaken was hab ich von meinen Zielen erreicht und was nich un vllt noch dahinter schreiben warum nich wodurch hat man sich wieder abgelenkt was hat nich geklappt etc.

    Was mich viel mehr an Belastungsgrenzen führt als die Lernerei is so das Ganze außen rum... eigener Haushalt nich vergessen, einkaufen, Organisationsmüll in der Uni wie Prüfungsleistungen hinterher rennen, pünktlich daheim losgehen um pünktlich im richtigen Raum zu sein etc. das stresst mich ungemein muss ich sagen und nervt teilweise echt ab
    Ja das habe ich auch schon probiert. Wenn dann Universitätskram anstand kriege ich immer Putzattacken

    Normalerweise funktionieren Lerngruppen bei mir super, denn für solche Gruppen lerne ich dann um mich nicht zu blamieren.

    Ich brauche da Druck.
    Und passender Weise hat mir meine Mutti am Wochenende angeboten, mein Druckmacher zu werden. Also Hausarbeiten & Prüfungen die sonst niemand schreibt. Mal gucken ob das da auch so klappt. Wenn nicht werde ich mal deinen Tagesplan probieren

  10. #50
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Studium ohne Medikamente

    Da ich ja BAföG bekomme muss ich Leistungen nachweisen um jetzt weiter Geld zu bekommen.
    Und seit heute sind alle erforderlichen Leistungen eingetragen

    Und das Beste ist da kommen sogar noch mehr CP, die sind noch nicht eingetragen

    Ich bin ziemlich stolz auf meine Leistung trotz des ADHS Chaos

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. NaWi-Studium: Lernkampf & Jammerei (gefühlt kurz vor dem Ende ohne Diagnose)
    Von amamuscaria im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 23:44
  2. Ohne Medikamente
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.02.2014, 22:39
  3. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  4. Leben ohne Medikamente
    Von Tigerlilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 11:53

Stichworte

Thema: Studium ohne Medikamente im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum