Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 14

    Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    Hallo zusammen und merry x-mas


    Irgendwie gibt es in meinen Augen keine typischen AD(H)S Berufe!

    Bislang dachte ich immer die Kriterien: Kreativität, Selbstständiges Handeln, keine Monotonie, Abwechslung, mehrere Aufgabenfelder, ein Fehler kann wieder gut gemacht werden, wenig Akribie etc. müssten erfüllt sein.

    Nun ja letzten habe ich Ad(h)sler kennen gelernt, die aus meiner Sicht sehr happy mit ihren Berufen sind, die von den oben genannten Kriterien aber kaum eine einzige erfüllen.

    Steuerfachangestellter,Pilot und mehrere Informatiker...

    Die informatiker waren sich völlig einig, das ihr Beruf super sei, weil sie ja kaum mit unberechenbaren Variablen (<<<Menschen) zu tun hätten. Zumidest der Computer würde nach ihrer Pfeife tanzen und sie nicht verunsichern.
    Ok, für mich noch halbwegs nachvollziehbar...

    Aber Pilot? Das Gerede von hyperfokusierung hin oder her, aber in diesem Job muss man möglichst wie ein Uhrwerk funktionieren, nicht kreatib sein, keine Fehler machen und besonders keine Problme mit der Aufmerksamkeit haben.

    So langsam habe ich das ungute Gefühl Ad(h)s kann sich durch nahezu alles zeigen?!


    Gruß Emerson

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen AD(H)S Berufe!?

    ADHS und Pilot, warum nicht, es muss einen halt einfach nur interessieren wie andere am Band irgendwelche autos zusammen schrauben, so ist das mit dem Piloten auch, man wird eben auf seine art eins mit dem Flugzeug!! Man weis automatisch was warum wie funktioniert. Zeit zum Träumen hat man nicht, es gibt ja immer noch einen 2.Piloten auch Copilot genannt. Zu mir sagte mal ein A320 Pilot das die wie LKW´s fliegen, naja mit dem Joystick könnte ich auch klarkommen, wenn da nicht noch Wetterkunde und noch ganz andere Sachen zu wissen sind.
    z.B:
    Ich hab bisher auch als Kunststoffformgeber in diversen Firmen gearbeitet, ohne jetzt angeben zu wollen, Formel 1, DTM, UL Flugzeugbau, Gulfstream....... alles Tätigkeiten die mit Kunstharz und Glas bzw. Carbonfasern zu tun hatte. Ich kannte mich mit dem Material aus wie kein anderer, das allerdings wurde mir in diesen Jobs immer wieder zum Verhängniss, Frag nicht immer, arbeite lieber war der sonore Ton der "Normalen" Kollegen.
    OT:ende
    Den richtigen Job für unsereins gibts nicht, der muss vieleicht noch erfunden werden, vieleicht wäre auch ne Firma in der alle ineinander übergreifen, der eine kann was ein anderer vieleicht nicht kann. Das wäre vieleicht auch ne Art von Lösung!!

    Probiers erstmal mit Segelfliegen, da musste die Kiste nur kennen und die Thermik riechen, dann schafft man auch ein 1000er Dreieck am Tag!! Danach zum Motorfliegen, und dann vieleicht nach 1000 Flugstunden auf diverse Typen kann man sich ja mal bei der Lufthansa bewerben. Lol so einfach ist es zwar nicht, denn alles muss man selbst erlernen und Navigation is heavy!! Navigieren ohne GPS wohl gemerkt
    Geändert von Taugenichts (26.12.2009 um 20:05 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen AD(H)S Berufe!?

    Hallo Emerson

    habe dazu gerade was im Thread "Gibt es spezielle Berufe, die geignet sind bei adhs?" geschrieben, imho passt der Job Mediengestalter recht genau zu deinen ursprünglichen Kriterien. Steuerfachangestellten helfen eventuell die Strukturen und vor allem Informatiker müssen auch kreativ sein, ein Pilot aber bitte nicht, allerdings ist das trotzdem sicher ein schöner Job, auch für ADHSler, man sitzt ja nicht nur hinterm Knüppel, wenn doch hat man eine tolle Aussicht, kommt viel rum, verdient ganz gut, ist ein angesehener Beruf... wenn man das mit der Aufmerksamkeit hinbekommt eine tolle Sache, wenn nicht droht nicht nur der berufliche Absturz

    Grüße
    Tobi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    Hallo Emerson,

    sicher gibt es Berufe, die für AD(GH)Sler besser geeignet sind, als andere. Auch wenn man manche Ausführungen von Thom Hartmann möglicherweise eher differenziert betrachten muß, so hat er doch in "Eine andere Art, die Welt zu sehen" ein paar relativ treffende Beispiele hierfür und hiergegen benannt.

    Ansonsten denke ich auch, dass möglicherweise der von aSID1712 benannte Thread hier geeignet sein könnte, weitere Ideen zu sammeln.

    Entscheidend ist aber m.E. nicht nur der Beruf, sondern vor allem die Arbeitsbedingungen und die Kollegen (das Umfeld).
    Mancher eher ungeeignete Beruf kann dadurch erträglicher und mancher geeignete Beruf dadurch unerträglicher werden.

    Ich habe die volle Befriedigung in meinem Beruf z.B. erst durch das Selbstständig-Machen erreicht.

    Lieber Gruß
    andreas

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    hallo an alle ich bin neu und ich glaube auch das ich den richtigen Beruf habe ich bin Selbständig und Nageldesignerin. Also was ich verspüre wenn ich mal wieder voll nebenmir liege und meine Depri Phase habe und anfange meinen Kunden die Nägel zu machen bin ich wieder wie ausgewechselt. Die Arbeit beruhigt mich sehr. letztes Jahr wahrs sehr schlimm bevor ich mich selbständig machte war ich in einem Familienunternehmen Angestellt. Oh das war für mich der Hass nen Chef im Rücken zu haben der ständig was zu jammern und zu pöpeln hatte. In einem halben Jahr haben sie es geschaft mich so runter zu spielen das ich nur noch heulen musste ich sah sehr schlecht aus und meine Haut im Gesicht oh ich hatte Akne bekommen jetzt klinkt sie langsam ab. Ja ich denke dadurch ist mein ADS/ADHS weiß noch nicht genau was ich hab verschlimmert. Aber meine Arbeit hilft mir sehr. Das einzige was leitet ist wieder die Familie weil ich kaum Zeit habe. Aber ich habe nen lieben Partner der mir hilft nix zu vergessen und sich um meine Kids kümmert.

    LG Annett1972

  6. #6
    Heinzeline

    Gast

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    neee ich denke nicht, dass es typische berufe für ads oder adhsler gibt

    ......jeder hat seine stärken und interessen, jeder von uns ist anders interessant und vielseitig. da kann man nicht pauschalisieren, und nach typischen berufszweigen fragen


    lg heinzi

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    Naja, denke schon, dass es Berufe gibt, bei denen es auf die Stärken von ADHSlern ankommt. Oftmals ist es auch nicht nur der Beruf an sich, sondern eben auch nur ein Teilbereich, in dem man aber sehr gut klar kommen kann.

    Meine damit z. B. wenn man beim Finanzamt arbeitet (dümmeres Beispiel fällt mir grad nicht ein) gibt es da vielleicht auch Bereiche, die gut geeignet sind, wie z. B. eine Springertätigkeit.

    War vor geraumer Zeit auf einem Workshop, bei dem es hauptsächlich darum ging, sich Stärken von ADHS bewusst zu machen.

    Finde, wenn man sich die Stärken mal so anschaut, könnten einem schon bestimmte Berufsbilder einfallen....

    1411erika schreibt:
    ...

    • Schnelles Einfinden in neue Situationen
    • Spontane Empathie
    • gute Leistungen unter Stress
    • Kreativität der Lösungswege
    • bei Hyperfokus hohe Leistungsfähigkeit
    • Risikobereitschaft / Mut
    • Steh-auf-Männchen
    • Multitasking
    • Hilfsbereitschaft
    • Förderung des sozialen Klimas im Team
    • nicht nachtragend
    • Troubleshooting....
    LG Erika

  8. #8
    :-)

    Gast

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    Habe mir meine Gedanken über evtl.Berufe gemacht ! Wie wäre es mit :

    - Tierpfleger/in
    - Schaufenstergestalter/in
    - Bühnenbildner/in
    - Werbegestalter/in - Mediendesigner/in
    - Fitnesstrainer/in
    - Gärtner/in

    Was meint ihr ?

    Lg :-)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    Guten Abend,
    ich füge noch einen Beruf hinzu den keiner kennt, weil es in Deutschland nur ungefähr 1000 von uns gibt - ich bin seit 1990 Verlagsvertreterin und absolut happy damit. Seit 14 Jahren besuche ich für denselben Verlag zweimal im Jahr meine Kunden ( Buchhändler) in einem klar definierten Gebiet und stelle ihnen das neue Verlagsprogramm vor, es dauert ungefähr 3 Monate des jeweiligen Halbjahres bis ich alle besucht habe. Nächsten Montag fange ich wieder an und hoffe bis Ende März durch zu sein.
    Die restlichen Monate gibt es Konferenzen, Buchmessen und Lesezeit zuhause!!! Das heißt ich habe dann ungefähr 160 Manuskripte die ich querlese und zu denen ich dann auf der neuen Reise etwas sagen kann.

    Das wunderbare an dem Job ist : mein Büro ist in meiner Wohnung, etwas zu verkaufen was kulturell einen hohen Stellenwert hat, viele verschiedene Menschen mit denen ich zu tun habe, nie lange am selben Ort zu sein, viele verschiedene Dinge erleben ( wenn ich zum Beispiel eine Woche im Hotel in Osnabrück bin), keine direkte Kontrolle ( der Verlag sitzt in Frankfurt), ich entscheide wann ich welche Buchhandlung besuche - also für meinen Hypefocus bestens geeignet

    Das negative ist: die zwei Monate in denen ich zuhause bin, sind super dafür geeignet nur so vor sich hinzudümpeln und alles Mögliche zu tun, nur nicht das was ich tun soll, um dann kurz vor Beginn der neuen Reise in vollkommene Hektik zu verfallen!! Wie gestern als ich feststellte keinen Druckertoner mehr zu haben, der Brief aber am Montag an die Kunden raus soll. Toner bestellt, kam heute - aber der Drucker ist defekt!! Das ist so eine klassische Situation - ich stelle mir selber ein Bein! Und während ich versuche das Problem zu lösen, bekomme ich wahnsinnige Spannungskopfschmerzen, die mich total lahmlegen...

    An diesen Dingen arbeite ich schon seit längerem ( bevor ich überhaupt auf die ADHS Spur gekommen bin) mit einem Coach - es gelingt mir zwar immer besser, aber so kleine Rückschläge kommen immer wieder.

    Trotzalledem bin ich superzufrieden mir meinem Job und heilfroh daß sich mein Lebensweg trotz ADHS so entwickelt hat, das habe ich, glaube ich meinem extremen Überlebenswillen zu verdanken.

    schöne Grüße aus Köln
    Bettipaula

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?

    bettipaula schreibt:
    Guten Abend,
    ich füge noch einen Beruf hinzu den keiner kennt, weil es in Deutschland nur ungefähr 1000 von uns gibt - ich bin seit 1990 Verlagsvertreterin und absolut happy damit. Seit 14 Jahren besuche ich für denselben Verlag zweimal im Jahr meine Kunden ( Buchhändler) in einem klar definierten Gebiet und stelle ihnen das neue Verlagsprogramm vor, es dauert ungefähr 3 Monate des jeweiligen Halbjahres bis ich alle besucht habe. Nächsten Montag fange ich wieder an und hoffe bis Ende März durch zu sein.
    Die restlichen Monate gibt es Konferenzen, Buchmessen und Lesezeit zuhause!!! Das heißt ich habe dann ungefähr 160 Manuskripte die ich querlese und zu denen ich dann auf der neuen Reise etwas sagen kann.

    Das wunderbare an dem Job ist : mein Büro ist in meiner Wohnung, etwas zu verkaufen was kulturell einen hohen Stellenwert hat, viele verschiedene Menschen mit denen ich zu tun habe, nie lange am selben Ort zu sein, viele verschiedene Dinge erleben ( wenn ich zum Beispiel eine Woche im Hotel in Osnabrück bin), keine direkte Kontrolle ( der Verlag sitzt in Frankfurt), ich entscheide wann ich welche Buchhandlung besuche - also für meinen Hypefocus bestens geeignet

    Das negative ist: die zwei Monate in denen ich zuhause bin, sind super dafür geeignet nur so vor sich hinzudümpeln und alles Mögliche zu tun, nur nicht das was ich tun soll, um dann kurz vor Beginn der neuen Reise in vollkommene Hektik zu verfallen!! Wie gestern als ich feststellte keinen Druckertoner mehr zu haben, der Brief aber am Montag an die Kunden raus soll. Toner bestellt, kam heute - aber der Drucker ist defekt!! Das ist so eine klassische Situation - ich stelle mir selber ein Bein! Und während ich versuche das Problem zu lösen, bekomme ich wahnsinnige Spannungskopfschmerzen, die mich total lahmlegen...

    An diesen Dingen arbeite ich schon seit längerem ( bevor ich überhaupt auf die ADHS Spur gekommen bin) mit einem Coach - es gelingt mir zwar immer besser, aber so kleine Rückschläge kommen immer wieder.

    Trotzalledem bin ich superzufrieden mir meinem Job und heilfroh daß sich mein Lebensweg trotz ADHS so entwickelt hat, das habe ich, glaube ich meinem extremen Überlebenswillen zu verdanken.

    schöne Grüße aus Köln
    Bettipaula

    Wow, DAS ist ja mal ein interessanter Beruf. Du hast Recht, davon hatte ich noch nichts gehört, obwohl es natürlich Sinn macht und logisch ist, dass es so etwas gibt.

    Wenn ich nicht schon "meinen" Beruf für mich gefunden hätte und nicht die Verpflichtungen hätte, die ich nun mal hab, wäre das tatsächlich was, was zumindest mal interessant und eine ernsthafte Erwägung wert! Danke dass Du Deinen Beruf vorgestellt hast!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es spezielle Berufe, die geignet sind bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 6.02.2014, 15:58
  2. Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 13:56
  3. ADHS-Medikamente - Alternativen?
    Von ceridwen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 23:51

Stichworte

Thema: Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum