Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung

    Hallo,

    ich brauch mal euren Rat, niemand sonst versteht mich ja irgendwie.

    Ich würde gerne mit meinem Chef reden, aber ich haben Angst davor. Ich kann mich schlecht ausdrücken und bin impulsiv (is logisch) und ja, ich weiß nicht wie ich anfangen soll.

    Es geht darum das ich jetzt seit über 4 Jahren in der Firma bin, mich für die Firma aufopfere (manchmal bis 12 Std / täglich oder Sa.) ich überall aushelfe wo es sein muss etc und dann sehe ich die Kollegen die nur halb so viel arbeiten, immer pünktlich heim gehen und denen man beim arbeiten noch die Schuhe besohlen könnte.

    Da werden neue Leute eingestellt ohne Fachausbildung und die bekommen das gleiche Geld wie ich. Ich habe mich einfach bis jetzt unter Wert verkauft und das will ich ändern. Wo ich bin läuft es plötzlich schneller, ist klar denn ich kann im Normalfall nicht so langsam wie die anderen. Ich habe nun mal das Problem im Job total unterfordert zu sein, mache ich dann euphorisch schnell gibt mir das mehr "Befriedigung" ich fühle mich dann weniger unterfordert da ich mich mit meiner Schnelligkeit (aber auch gleichzeitig sorgfältig) von der Masse absetze und ich kann einfach nicht wie die anderen sein, ich bin so nicht. Sobald ich langsam arbeiten muss gehts mir schlecht weil ich dann vom Kopf nicht ausgelastet bin und die Zeit nicht vergeht.

    Ich müsste was mein Gehalt betrifft so langsam machen wie die anderen, aber dann gehe ich ein dort und ich habe keine Lust auf ein Boreout.

    Naja und jetzt will ich mit meinem Chef reden und mehr Geld rausschlagen und evtl. auch einen interessanteren Posten anfragen. Aber ich weiß nicht wie. Bis jetzt sind wohl ganz viele in so Verhandlungen gescheitert. Ich habe Angst das ich dann sauer werde und irgendwas sage was nicht ganz optimal ist.

    Hat jemand einen Rat? Wie kann man sich vorbereiten?

    LG Fledermaus

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung

    Fledermaus schreibt:
    Hallo,

    ich brauch mal euren Rat, niemand sonst versteht mich ja irgendwie.

    Ich würde gerne mit meinem Chef reden, aber ich haben Angst davor. Ich kann mich schlecht ausdrücken und bin impulsiv (is logisch) und ja, ich weiß nicht wie ich anfangen soll.

    Es geht darum das ich jetzt seit über 4 Jahren in der Firma bin, mich für die Firma aufopfere (manchmal bis 12 Std / täglich oder Sa.) ich überall aushelfe wo es sein muss etc und dann sehe ich die Kollegen die nur halb so viel arbeiten, immer pünktlich heim gehen und denen man beim arbeiten noch die Schuhe besohlen könnte.

    Da werden neue Leute eingestellt ohne Fachausbildung und die bekommen das gleiche Geld wie ich. Ich habe mich einfach bis jetzt unter Wert verkauft und das will ich ändern. Wo ich bin läuft es plötzlich schneller, ist klar denn ich kann im Normalfall nicht so langsam wie die anderen. Ich habe nun mal das Problem im Job total unterfordert zu sein, mache ich dann euphorisch schnell gibt mir das mehr "Befriedigung" ich fühle mich dann weniger unterfordert da ich mich mit meiner Schnelligkeit (aber auch gleichzeitig sorgfältig) von der Masse absetze und ich kann einfach nicht wie die anderen sein, ich bin so nicht. Sobald ich langsam arbeiten muss gehts mir schlecht weil ich dann vom Kopf nicht ausgelastet bin und die Zeit nicht vergeht.

    Ich müsste was mein Gehalt betrifft so langsam machen wie die anderen, aber dann gehe ich ein dort und ich habe keine Lust auf ein Boreout.

    Naja und jetzt will ich mit meinem Chef reden und mehr Geld rausschlagen und evtl. auch einen interessanteren Posten anfragen. Aber ich weiß nicht wie. Bis jetzt sind wohl ganz viele in so Verhandlungen gescheitert. Ich habe Angst das ich dann sauer werde und irgendwas sage was nicht ganz optimal ist.

    Hat jemand einen Rat? Wie kann man sich vorbereiten?

    LG Fledermaus
    ... das kenne ich .... ich arbeite ähnlich...

    Ein Patentrezept weiß ich dir leider auch nicht.

    Zieh doch das Pferd von hinten auf. Bitte ihn im Gespräch darum, dir eine Rückmeldung über deine Arbeit zu geben. Ein Feedback. Wenn er sieht, was du leistest, kannst du dann vielleicht an seinen Beobachtungen anknüpfen und so auf neuen Ansporn - sei es finanziell oder eine neue Herausforderung beruflich - kommen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung

    Schau doch mal ob du einen Jobcoach findest, die/ der mit dir diese Verhandlung vorbereitet und übt.
    Ein bis zwei Stunden können wahrscheinlich da wirklich gut angelegtes Geld sein.

    Ich würde Dir ja jemand empfehlen aber die Dame arbeitet in Bonn und vorallem ist sie hoffnungslos überlaufen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung

    Letztlich musst du deinem Chef nur zeigen wie viel du Wert bist.
    Mache eine Liste mit Dingen die du geleistet hast. Überstunden sind gut, aber "nützen" dem Chef relativ wenig beim erreichen seiner Ziele (auch er muss sich entweder gegenüber seinem Chef rechtfertigen oder sieht an seinem Konto wie gut es klappt!)

    Am besten also in der Art: "Weil ich die letzten Samstage in der Firma war, haben wir das Projekt rechtzeitig abgeschlossen" oder "Ich kenne alle unsere Kunden persönlich und die hören auf meine Empfehlungen" usw.
    Perfekt wäre natürlich, wenn du konkrete Umsatzzahlen nennen kannst, die auf dich zurückgehen.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung

    Swidi schreibt:
    Zieh doch das Pferd von hinten auf. Bitte ihn im Gespräch darum, dir eine Rückmeldung über deine Arbeit zu geben. Ein Feedback.
    Das hört sich nach einer vernünftigen Strategie an!

    Ich würde im Gespräch vermeiden, von "Unterforderung" zu sprechen. Ich kann Dir zwar jetzt nicht genau bgründen, warum, aber es hört sich irgendwie zu negativ an.
    Und auch nicht Deine Leistung mit anderen (bestimmten) Kollegen vergleichen, sodass diese dann runtergezogen werden. Vielleicht eher sagen, dass Deine Leistung überdurchschnittlich ist (oder so ähnlich), und Dein Gehalt dahingehend angepasst werden sollte.

    Wenn schon viele andere in solchen Verhandlungen gescheitert sind, dann hast Du doch eigentlich nichts zu verlieren (oder sind die alle gefeuert worden?)...
    Angenommen, Du wärst jetzt erfolgreich, das wäre doch ein enormer Schub für Dein Ego, oder? Und falls nicht, egal, dann warst Du auch nicht der Erste.

Ähnliche Themen

  1. Angst
    Von Skywalker74 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 00:21

Stichworte

Thema: Angst vor Mitarbeitergespräch / Gehaltsverhandlung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum