Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 47

Diskutiere im Thema arbeit als zeitverschwendung empfinden? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    hallo leute,

    ich hab am 1.9 meine ausbildung als koch angefangen (vor zwei tagen) und ich finde, dass da jetzt eine sehr harte
    zeit auf mich zu kommt..
    und obwohl ich kochen sehr mag bzw darin sehr aufgehe, dachte ich zuletzt nur noch ans aufgeben und hinschmeißen..
    und ich sehe meine arbeit nur noch als "Zeitverschwendung" .. wieso soll ich 9-10 stunden am tag arbeiten wenn ich 10 std lang
    am tag eh nur der a*** bin.. und das jetzt 3 jahre lang
    wenn ich das ganze auch einfacher haben könnte mit nem bürojob, wo man sich täglich pünktlich um 16 uhr sich ausloggen kann?

    wieso denkt mein kopf, dass arbeiten teilweise zeitverschwendung wäre? woher kommt das, geht es euch auch so?
    mir ist klar, dass das geld heutzutage nicht auf der straße liegt.. aber dass das ganze so hart werden würde war mir nicht klar..

    es wäre schon wünschenswert eine ausbildung zu haben, aber das ganze macht mich echt platt und das nach nur 2tagen -.-

    geht es jemanden auch wie mir?

  2. #2
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.119

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    Das wird dich jetzt vielleicht ein bischen nerven. Es ist ganz normal dass du so fertigbist und keine Lust mehr hast. Bzw,denkst Arbeit wäre Zeitverschwendung. In der Regel verschwindet das nach einiger Zeit wieder, außer wenn sich rausstellen sollte dass du nicht für die Küche gemacht bist.

  3. #3
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    Hi,

    ich kann mich auf jeden Fall an einige deiner Befürchungen
    noch aus meinen Startzeiten in der Ausbildung
    erinnern
    DerTyp schreibt:
    wenn ich 10 std lang
    am tag eh nur der a*** bin.. und das jetzt 3 jahre lang
    wenn du langfristig tatsächlich der A**** in deinem
    Ausbildungsbetrieb bist, dann ist eine Veränderung
    wohl zu überlegen.

    Aaaaber du bist jetzt erst den 2. Tag dort - "der
    A***** sein" ist nicht automatisch an den Status
    Auszubildender gekoppelt ... Ausbilder stehen
    drauf, wenn die Azubis neugierig sind und lernen
    wollen. Dass du die erste Zeit die einfachsten
    Arbeiten machst, das ist einfach so.

    Wenn du jedoch mit der Zeit deutlich machst,
    dass du was gelernt hast und dass du mehr
    willst, mehr Verantwortung, mehr Herausforderung
    oder was auch immer, dann wird das auch was.

    Viel liegt an der allgemeinen Stimmung auch
    an einem selber - wenn du schon mit Frust
    zur Arbeit gehst und missmutig in den Pötten
    rumrührst, dann ist weitere Stress vorprogrammiert.

    Wenn du jedoch schon mit einem fröhlichen
    Grinsen dort auftauchst und es auch mal
    mit Ruhe aufnehmen kannst, wenn du vielleicht
    ungerechtfertigt einen Rüffel bekommst - dann
    wird sich ein Teil deiner ausgeglichenen Stimmung
    auch übertragen.

    Versuch vielleicht erst mal herauszubekommen,
    ob die Arbeit als Koch einfach nix für dich ist.


    LG und toitoitoi, habit

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    Das mit der Müdigkeit und dem "platt fühlen" legt sich nach spätestens ein paar Wochen. Ist halt was anderes als Schule.

  5. #5
    pero

    Gast

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    Ausbildung ist wirklich ungewohnt, aber nach 8 Stunden Büro ist man auch total platt.
    Koch ist ein harter Beruf, daher ist auch die Ausbildung entsprechend schwer. Zeitdruck und Hitze machen es nicht leichter. Aber wenn Kochen selbst für dich erfüllend ist, dann würde ich Dir raten dir noch etwas Zeit zu geben. Auch in der Ausbildung gibt es eine Probezeit, die würde ich auch abwarten und nicht einfach aufgeben.
    Solltest du nach 6 Wochen aufgeben wirkt das auch für weitere Bewerbungen sehr viel besser als wenn Du schon nach 2 Tagen hinschmeisst. Ich wäre jedenfalls sehr zurückhaltend jemanden einzustellen der nach 2 Tagen aufgegeben hat.

    lg
    pero

  6. #6
    ellipirelli

    Gast

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    klugscheiß:
    Lehrjahre sind keine Herrenjahre

    Klingt bekloppt, hat aber viel Wahrheit..
    Mein Sohn, Anfang 20, hat 2012 eine Handwerkslehre angefangen--- die ersten Wochen nur Platz aufräumen und Balken von A nach B schleppen.

    Er- natürlich- am Zetern: Mach ich nicht, ich bin doch nicht der Depp, was soll das uswusf..
    Ich, Mutti und u.a. selbst Handwerkerin und Ausbilderin, habe- natürlich- gesagt: komm, zieh durch! Meister will gucken, ob du auch durchhältst, wenns Sch..ßarbeit ist.. Tolle Arbeit kann jeder- aber er braucht Leute, die auch da stehen, wenns blöd ist...

    Kind hat weitergezetert--- und weitergemacht.
    und jetzt hab ich ein glückliches Kind, das seinen Beruf wirklich liebt, die Lehrzeit verkürzt, supertolle Denkmalschutzarbeiten macht und persönlich sehr sehr viel weiter gekommen ist, WEIL er auch diese "Durststrecken" geschafft hat... Es hat ihn gestärkt, auch durchzuhalten, wozu er nicht 100% "Bock" hatte.

    Was ich sagen will: Versuchs wenigstens. Nach 2 Tagen die Flinte ins Korn werfen kann jeder. Aber glaub doch nicht allen Ernstes, das "Büro" besser ist. (Ich habs nach einer Umschulung versucht--- Gott, war das nervig und ermüdend.)

    Das eine Ausbildung erstmal superanstrengend ist und ein mind. 8 Stunden Tag ein krasser Unterschied zum Schulalltag, ist unbenommen.
    Wenn du nach einigen Monaten(!) merkst, das sich nix ändert: es gibt Ausbildungspläne, auf die du bestehen kannst. Wenns dann immer noch nicht besser wird, kannst du überlegen, ob a) ein Wechsel der Ausbildungsstelle anliegt (es GIBT schlechte Ausbildungsstätten), oder b) kochen evtl lieber ein Hobby bleiben sollte...

    Der Vater von Sohn ist übrigens Koch- und hat schon immer gesagt, das der Ton in Küchen NOCH rauher wäre, als im Bauhandwerk
    Geändert von ellipirelli ( 3.09.2014 um 22:16 Uhr) Grund: rächtschraipunk

  7. #7
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.119

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    @DerTyp. Ich weiß ja leider nicht welche Vorstellung duvon der Arbeit als Azubi in der Küche hast. Ebensowenig will ich dirAngst machen. Aber Koch in der Gastronomie hat nichts mit dem zu tun was ein Hobbykoch in seiner Küche brutzelt. Das ist harte Knochenarbeit, Stress und Hektik wenn es mal nicht rundläuft. Acht Stunden Tage sind da eher die wilkommene Ausnahme

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    Ich habe mich mehrere Jahrzehnte lang fremdgesteuert gefühlt.Das Bauchgefühl wurde ignoriert und Entscheidungen zu treffen viel mir schwer.

    Ich empfand es als Lebenszeitverschwendung. Der Lohn war ein kleines Trostpflaster.

    Das wird mir so nicht noch einmal passieren.

    LG
    Mike

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    alles klar, danke erstmal für eure antworten.. tja dann werd ich mich wohl erstmal zusammen reißen..
    vllt legt sich das dann irgendwann vllt... mein kochausbilder war früher mal beim bund offizier.. das sagt eigntl schon alles
    bin eigntl kein typ der schnell aufgibt.. die schule soll auch nicht so schwer sein.. mein prob sind gerade eher die "einfacheren" aufgaben
    in der praxis..

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    HP_September schreibt:
    Ich habe mich mehrere Jahrzehnte lang fremdgesteuert gefühlt.Das Bauchgefühl wurde ignoriert und Entscheidungen zu treffen viel mir schwer.

    Ich empfand es als Lebenszeitverschwendung. Der Lohn war ein kleines Trostpflaster.

    Das wird mir so nicht noch einmal passieren.

    LG
    Mike
    ich hab bisher auch nie auf mein bauchgefühl gehört, bzw blende es aus..
    deswegen die zweifel.. ich lass das ganze erstmal paar wochen laufen und dann mal schauen

  10. #10
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: arbeit als zeitverschwendung empfinden?

    DerTyp schreibt:
    mein prob sind gerade eher die "einfacheren" aufgaben
    in der praxis..
    TSCHAKKKAAAA - jetzt gibt's einen Wink mit dem
    psychoedukativen AD(H)S-Zaunpfahl:

    Das Stichwort ist Reizunterflutung - das ist kein
    primäres Problem der Ausbildung, sondern
    deiner ADHS!!!

    An dieser Stelle kannst du jetzt aktiv eingreifen:
    du musst dafür sorgen, dass du irgendwas
    findest, was dich aufmerksam macht, während
    du diese einfachen, "langweiligen" Aufgaben
    zu erledigen hast.

    Beispiel:
    Wenn ich am Rechner was ödes erledigen muss,
    dann lasse ich parallel zur Musik einen kleines
    Fenster mit Musikvisualisierung an - das finde
    ich hübsch, da schaue ich zwischendurch drauf
    und es gibt mir zwischendurch kleine
    gute-Laune-Lichter ... das hilft mir, auch bei
    doofen Aufgaben aufmerksam zu bleiben.

    Bei der Arbeit als Koch musst du kreativ werden,
    um dir einen solchen Stimulus zu verschaffen.
    Vielleicht hast du irgendeinen Gegenstand
    zu Hause, den du mit schönen Erinnerungen
    verbindest, einen Stein oder so, den du dann
    die ganze Zeit in der Hosentasche hast.
    Wenn's langweilig wird und dir der Stein in
    deiner Tasche bewusst wird, kann dir das
    helfen. Oder vielleicht darfst du dabei mit
    dem mp3-Player Musik hören?

    Auf jeden Fall wirst du dein ganzes Leben
    in diese Langeweilig-voll-einfach-Löcher
    tappsen ... Einkommensteuererklärung
    machen ... doofe Telefonate ... Wohnung
    putzen ... was auch immer bei dir mit
    einer solchen Reizunterflutung verbunden
    ist - such dir was, das dich wach und
    aufmerksam und gut gelaunt stimmen kann

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat und Arbeit
    Von kaori32 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 16:49
  2. Auf der Arbeit...
    Von JackyO im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.01.2013, 21:35
  3. Immer nur Arbeit, Arbeit, Arbeit
    Von SHenry im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 12:33

Stichworte

Thema: arbeit als zeitverschwendung empfinden? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum