Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Hallo Rettich,

    vielen Dank für deinen Beitrag.

    Ich sehe es ja auch so, nur was sage ich dann meinem Chef, der nächste Woche wissen will, ob ich noch weiter mache oder nicht? Einfach sagen "ich kündige"? Dann sitze ich mit etwas Pech noch vier Monate dort und kann nicht weg, außer mit einer Krankschreibung. Zumal ich meinen Kollegen, mit denen ich mich übrigens bis auf ein paar Ausnahmen gut verstehe, das nicht zumuten will, das alles von jetzt auf gleich selbst machen zu müssen. Stellt mich auch nicht so gut dar, es sei denn, ich kündige ohne Kündigungsfrist, also mit Aufhebungsvertrag, aber das stellt mich vor finanzielle Probleme...also ist das Thema wohl doch noch nicht ganz gegessen.

  2. #12
    Rettich

    Gast

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    In diesem Fall wäre ich so egoistisch, mir alle Hintertüren offen zu lassen. Bist du dir sicher, dein Chef lässt dir deine reguläre Kündigungsfrist? In dem Moment, wo du sagst, dass du den Job eigentlich nicht mehr machen möchtest, bietest du ja Angriffsfläche und indirekt gibst du damit ja zu, dass du vermutlich nicht geeignet bist. Dann könnte er entweder gleich mit einem Aufhebungsvertrag um die Ecke kommen oder mit sonst was. Da würde ich mich nicht darauf verlassen, dass er da fair wäre.
    Ich würde vermutlich sagen, dass ich mich durchaus in der Lage sehe, den Job weiter auszuüben, die Fehler halt dem Stress geschuldet sind (was ja nicht von der Hand zu weisen ist), um erst mal Zeit zu gewinnen.

    Die nächsten Wochen würde ich damit verbringen, mir einen Job in der Nähe deines Freundes zu besorgen.
    Einen Aufhebungsvertrag, warum nicht, wenn es passt.
    Bei meinem vorletzten Arbeitgeber hätte ich auch noch einen Monat länger arbeiten müssen, hatte aber schon einen neuen Job. Also habe ich einen Aufhebungsvertrag geschlossen, was meinen Arbeitgeber die Abfindung erspart hat und insofern für ihn vorteilhaft war.

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Ich sehe es ziemlich ähnlich wie Rettich oben.

    Bisher:
    Na wenn Du zum gehen tendierst und so nett bist kein Burn Out zu machen, dann würde ich am Mittwoch dem Chef aber schon klar machen dass Du nur in gegenseitigem einvernehmen kündest wenn das Zeugniss berücksichtigt dass in der Firma der Teufel los ist und das "Wohlwollen" im Zeugnis deutlich ist und auf Papier steht ehe Du die Kündigung eingibst.

    Weiter solltest Du den nächsten Job und AG gut auswählen. Oder überlegen ob Du mit Deinem Studium was anderes machen kannst.

    LG Camper
    Geändert von Camper (23.08.2014 um 23:35 Uhr)

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Hallo Krampus,

    zu den besten arbeitsrechtlichen - strategischen Vorgehen haben ja schon andere was geschrieben.. wollte nur noch Gedanken zu Deinem Threadtitel loswerden...

    Erstmal bist Du sicher, dass er Dir ein schlechtes ausstellen würde - wie die anderen schon meinten, mit einem guten Zeugnis wird er Dich doch am schnellsten los... Andere Überlegung - schreibt er es überhaupt? Wenn es die Personalabteilung macht, dann wird diese vielleicht überhaupt kein Grund haben, Dir was schlechtes zu schreiben, weil sie genau weiß, dass Du jederzeit Nachbesserung verlangen kannst.. sprich, mehr Arbeit bedeutest...

    Und auch wenns nicht gut wird, Dein Studium ist trotzdem noch Wert! Und immerhin hast Du dort schon etwas länger dort gearbeitet, also wenn Du so schlecht wärst, dann hätten sie Dich doch nie solange dort behalten! Ich denke, Du kannst es bis zu einem bestimmten Punkt auch bei einem Bewerbungsgespräch ansprechen, dass Du mit Deinem Chef nicht klargekommen bist und Dir deswegen ein schlechtes Arbeitszeugnis ausstellt.. (was ich aber nicht glaube, dass er es machen wird) .. Du mußt es halt nur sachlich/neutral formulieren...

    Also ich denke, Du machst Dir da viel zu viel Sorgen drum! Ich bin mir sicher, dass Du später noch sehr dankbar darüber sein wirst, dass Du so von der Stelle endlich weggekommen bist *daumendrück*

    (nicht dass ich Deine Gedanken nach vollziehen kann.. würde mir an Deiner Stelle genau so gehen!)



    P.S. Ich würde auch sagen, sei erstmal egoistisch, dass Du die Stelle weiter machst bzw. erst fristgerecht kündigst... und Aufhebungsvertrag ist nicht, kannst Du Dir aus finanziellen Gründen nicht leisten... falls Dein Chef damit ankommen sollte.. oder erst dann wenn Du einen neune Arbeitsvertrag unterschrieben hast...

    Ansonsten würde ich auch kündigen, wenn Du merkst, es geht Dir immer schlechter dort.. nur dann schauen und informieren, dass Du es vielleicht so einfädeln kannst, dass Du keien Sperrung deswegen bekommst...

    (Keine Ahnung, ist Aufhebungsvertrag nur nachteilig wenn Sperrung Arbeitsamt oder gibt es noch weitere Gründe?)
    Geändert von Rina Oka (24.08.2014 um 00:59 Uhr)

  5. #15
    aficionado

    Gast

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Rina Oka schreibt:
    Ich denke, Du kannst es bis zu einem bestimmten Punkt auch bei einem Bewerbungsgespräch ansprechen, dass Du mit Deinem Chef nicht klargekommen bist und Dir deswegen ein schlechtes Arbeitszeugnis ausstellt.. [...] Du mußt es halt nur sachlich/neutral formulieren...
    Das Problem ist: Es ist schwer, es sachlich/ neutral zu formulieren.

    Ich habe nach meinem letzten Praktikum ein Zeugnis bekommen, das nicht so gut war, wie ich mir es gewünscht hätte. Meine Chefin war wütend, dass ich nach 4, anstatt den vereinbarten 6 Monaten, gekündigt habe, obwohl mir das laut unserem Vertrag möglich war. Ich habe schon mehrmals überlegt, wie ich das eventuell bei einem Vorstellungsgespräch formulieren könnte. Es wirkt aber nicht besonders gut wenn man keinen Beweis hat, dass seine Version richtig ist.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Hallo Rina Oka,

    ja, mein Chef wird das Zeugnis selbst schreiben. Ich befürchte nur, dass ich unter leichter Paranoia leide, weil ich mir z.B. Lösungen und Antworten für Situationen überlege, in die ich aller Wahrscheinlichkeit nie kommen werde (so werde ich z.B. nie in die Verlegenheit kommen, meinem amerikanischen Lieblingsschauspieler in ländlicher Kulisse am See erklären zu müssen, wieso ich meinen beruflichen Weg so gestaltet habe, während ich an der Übersetzung eines althochdeutschen Textes sitze, den er unbedingt für seine Rolle braucht...aber genau darüber mache ich mir immer wieder Gedanken )

    Hallo Rettich,

    Hintertür offen halten...schwierig. Ich muss ihm Ende August sagen, was ich will, kann mir mit der Kündigung aber auch theoretisch noch bis Ende September Zeit lassen.
    Er meinte halt folgendes: Wenn ich schon bald etwas neues hätte, könnte man einen Aufhebungsvertrag in Betracht ziehen. Wenn ich noch nichts hätte, könne man die normale Kündigungsfrist ja einhalten, weil ich ja auch nicht auf der Straße stehen solle, und sie selbst Gelegenheit haben müssten, für Ersatz zu sorgen. Daher käme ich mir link vor, wenn ich erst sage, ich mache weiter, und dann einen Monat später doch kündige. Ich weiß ja schon, dass ich das nicht mehr will, nur habe ich noch nichts neues, auch wenn ich heute noch mindestens eine Bewerbung rausschicken will.
    Ich habe aber auch schon mehrfach gefragt, ob wir nicht mehr internationale Projekte hätten, bei denen ich zwangsläufig mal Englisch oder Französisch sprechen muss, weil das etwas ist, was mir Spaß macht und in dem ich gut bin. Da gibt es aber nichts. Mein Chef weiß auch, dass mir das wichtig ist, das ist bisher bei jedem Personalgespräch von mir zur Debatte gebracht worden.
    Letztendlich kann ich ja behaupten, ich wolle in einem mehrsprachigen Umfeld arbeiten, und das sei hier leider nicht realisierbar. Trotzdem mache ich mir Sorgen, auch wenn das wahrscheinlich ziemlich überflüssig ist.

  7. #17
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Krampus schreibt:
    Hallo Rina Oka,

    ja, mein Chef wird das Zeugnis selbst schreiben. Ich befürchte nur, dass ich unter leichter Paranoia leide, weil ich mir z.B. Lösungen und Antworten für Situationen überlege, in die ich aller Wahrscheinlichkeit nie kommen werde (so werde ich z.B. nie in die Verlegenheit kommen, meinem amerikanischen Lieblingsschauspieler in ländlicher Kulisse am See erklären zu müssen, wieso ich meinen beruflichen Weg so gestaltet habe, während ich an der Übersetzung eines althochdeutschen Textes sitze, den er unbedingt für seine Rolle braucht...aber genau darüber mache ich mir immer wieder Gedanken )
    nee... keine Paranoia, das nennt ADS

    Er meinte halt folgendes: Wenn ich schon bald etwas neues hätte, könnte man einen Aufhebungsvertrag in Betracht ziehen. Wenn ich noch nichts hätte, könne man die normale Kündigungsfrist ja einhalten, weil ich ja auch nicht auf der Straße stehen solle, und sie selbst Gelegenheit haben müssten, für Ersatz zu sorgen.
    Das hört sich aber so an, dass er sich bzgl. der Kündigungsfrist Dir entgegen kommen will. Vielleicht kannst Du ihn einfach fragen, ob Du dann später auch noch Aufhebungsvertrag machen kannst, wenn Du erst in ein paar Wochen was anderes gefunden hast?

    Du meintest doch, dass schon ein anderes Unternehmen an Dir Interesse gezeigt hat. Heißt die würden Dich auch nehmen oder heißt das nur, Du bist in die engere Auswahl gekommen? Denn dort könntest Du bescheid sagen, dass Du nun doch die Möglichkeit hättest sofort aufzuhören? Oder möchtest Du dort nicht arbeiten bzw. wäre es nur eine Notlösung für Dich?



    Nun auf jeden Fall viel Erfolg! *daumendrück*

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Das wäre allerdings eine gute Frage...die werde ich ihm wohl auch stellen.

    Ich meinte damit, dass ich eine Personalvermittlung in einer Stadt, in der ich gerne wohnen würde, gewissermaßen angeheuert habe, mir einen Job zu suchen. Der, auf den ich mich beworben hatte, war nicht mehr verfügbar. Mein Traumjob wäre es nicht, aber sie wollen mich wohl kennen lernen, daher wäre das eine Möglichkeit. Sicher ist aber noch nichts.

    Gestern habe ich eine andere Stellenanzeige näher an meinem Freund entdeckt, und schlage mich seitdem mit dem Bewerbungsschreiben herum. Vielleicht wird das ja was, doch glaube ich, es wäre einfacher, eines nach dem anderen zu machen, als da wären

    - Kündigen
    - Umziehen
    - Bewerben

    Ich kann mich im Moment leider nicht konzentrieren, daher muss ich das eines nach dem anderen angehen.

    Morgen kommt meine Mutter für zwei Tage zu Besuch, vielleicht hat sie ja noch eine Idee...grade weil sie sagt, dass meine Gesundheit an erster Stelle steht, und ich mit diesem Job diese aufs Spiel setze.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Also an erster Stelle möchte ich sagen, dass ich deine Entscheidung goldrichtig finde, in dem Laden nicht weiter zu arbeiten. Ich steckte eine gewisse Weile auch mal in einer ähnlichen Zwickmühle und habe mich nach einigem Hin und Her dann dazu entschieden das zu machen, was ich schon immer machen wollte.

    Kurz gesagt: Im nachhinein die beste Entscheidung, die ich so getroffen habe in den letzten Jahren ;-) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Jobsuche!

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe

    Der Schritt ist getan. Ich war beim Chef und hab ihm gesagt dass ich das nicht mehr machen kann.
    Nun wird weiter gesucht.

    Irgendwie bin ich erleichtert, und gar nicht mal schlecht drauf, weil nun die Jobsuche wieder anfängt. Vielleicht bin ich übermäßig optimistisch, aber ich habe ein gutes Gefühl.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Der Schritt ist getan. Ich war beim Chef und hab ihm gesagt dass ich das nicht mehr machen kann.
    Nun wird weiter gesucht.

    Irgendwie bin ich erleichtert, und gar nicht mal schlecht drauf, weil nun die Jobsuche wieder anfängt. Vielleicht bin ich übermäßig optimistisch, aber ich habe ein gutes Gefühl.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich habe Angst, dass ich verrückt bin!
    Von Ainee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 02:53
  2. Seit den ich mein studium angefangen habe geht alles den bach runter
    Von Dav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 04:45
  3. Ich glaub' dass ich hypoaktives ADS habe
    Von Kriz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 15:01
  4. Kann es sein dass ich ADS habe?
    Von mimo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 22:01
  5. Kann es sein dass ich AD(H)S habe?
    Von Nitjia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 17:03

Stichworte

Thema: Zeugnisse und die Realisierung dass ich mein Studium vergebens gemacht habe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum