Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Jobwechsel-aber was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    pero

    Gast

    AW: Jobwechsel-aber was?

    Bei der Arbeitsagentur beraten lassen.... Der war gut...
    Die Frage ist auch nicht was ein guter Job für ADHSler ist, die Frage ist was ein guter Job für DICH ist.

    Wenn du Bücher lesen kann, (was viele ADHSler ja nicht können), dann würde ich Dir das "Durchstarten zum Traumjob" von Leitner + Bolles empfehlen. Darin geht es darum DICH selbst zu erkennen und so zu sehen was DU kannst und was DU in einem Job brauchst.

    Ich glaube gerne das 3 x Pflege (Job, Grossvater und Zicke) jeden Menschen überfordert. Wärest Du auch überfordert wenn die letzten beiden Probleme nicht da wären?

    LG
    pero

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Jobwechsel-aber was?

    Das Amt kannste vergessen. Da sind sie überfordert. Der MD hält mich für voll erwerbsfähig, was dem Gutachten der Klinik widerspricht. Vergiß es.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Jobwechsel - Ja, Nein vielleicht....aaaaahhh, diese ewige Unentschlossenheit
    Von spexxta im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 11:35
  2. Wecken - aber wie?
    Von Joe_Doe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 11:14
Thema: Jobwechsel-aber was? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum