Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 47

Diskutiere im Thema Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Rechtlich ist es so, dass ich bis zum Ende der Probezeit jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann und natürlich haben Sie es mir nicht offen gesagt. Ich bin hier ganz einfach ein Opfer von Vorurteilen und Unwissen geworden. Meine Leistungen entsprachen den Vorgaben was man erreichen muss und waren gut ....

    Ich habe aber auch irgendwie keine Lust mich weiter damit zu beschäftigen, weil es wird nichts bringt und ich brauche meine Kräfte um mich mit der Zukunft zu beschäftigen. Ich wollte mit meiner Geschichte nur zum Ausdruck bringen, dass man auch bei sozialen Arbeitgebern (von denen man ja eigentlich mehr Wissen und Verständnis erwarten sollte) mit den üblichen Problemen rechnen muss.

    Ich habe gerade von schwierigen Patienten oft ein sehr positives feed back bekommen, dass ich noch eine der wenigen menschlichen Krankenschwestern war und so bleiben soll. Mein Praxisanleiter hingegen fand zuweilen, dass ich zu nah am Patienten bin. Meine Kollegen waren der Meinung, dass ich ein besonderes Händchen hatte für Leute "die richtig einen an der Waffel" haben. Also kann man mit ADHS durchaus im sozialen Bereich tätig sein finde ich, aber man darf nicht mit Verständnis vom Arbeitgeber rechnen....

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    ja, das kenne ich gut, das ist unser Talent, das können wir eben gut. ohne Angaben heisst aber nicht ohne Grund und ich frage mich halt, ob du es einfach frustriert akzeptiert hast, oder ob du gekämpft hast? aber es ist dein gutes Recht, das ganze ad acta zu legen, nur halt schade. und Arbeitgeber im Sozialbereich sind nicht soziale Arbeitgeber, leider. das war vielleicht mal. trotzdem muss man sich nicht als Opfer denken, eine solche Lehrstelle wäre veicht auch aus anderen gründen nicht gut für Dich. hast Du dir Unterstützung geholt, für Deine Lehrstellensuche, oder kämpfst Du alleine?

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Nein ich habe gekämpft. Schulleitern, Vertrauenslehrerin, Bereichsleitung und Station waren für mich. Praxisanleiter mochte mich vom ersten Tag an nicht wirklich. Letzte Entscheidung hat der Pflegedienstleiter und der war gegen mich. Ich habe ansonsten Hilfe und Unterstützung von meiner Familie und das hilft mir sehr. Morgen erstmal wieder einen Termin bei der Berufsberatung, hab schon so ein paar Ideen. Mal sehen was draus wird.

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    das hört sich nicht. ach einer Lehrstelle an, an der ich meine Ausbildung machen wollte. Gib nicht auf, du hörst Dich so an, als würdest Du schon deinen Weg finden ich habe auch viel Aufwand betreiben müssen und habe am Ende doch viel erreicht. wünsche Dir viel Kraft und Erfolg.
    LG Dompteur

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Vielen Dank für Deinen Zuspruch Ich hoffe auch das ich es bald schaffe einen beruflichen Anfang zu schaffen.

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Dompteur schreibt:
    ja, das kenne ich gut, das ist unser Talent, das können wir eben gut. ohne Angaben heisst aber nicht ohne Grund ...
    Da irrst du leider, in der Probezeit hat man keinerlei Rechte und Möglichkeiten sich gegen eine Kündigung zu wehren. Der Arbeitgeber muss die Probezeitkündigung nicht begründen, er darf ohne Angabe von Gründen in der Probezeit kündigen.

    Aber in einem hast du Recht, vielleicht ist es auch gut so, dass es so schnell vorbei war, denn drei Jahre in so einem Laden können verdammt lang und schwer werden ( das schreib ich aus eigener Erfahrung) und die Ausbildung soll doch auch Spaß machen, einem selbst was bringen und nicht nur, wie es bei mir war, ein Durchhalten sein, nur für den Abschluss den man dann hat.
    Geändert von Wintertag (14.09.2014 um 22:28 Uhr)

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    da wäre ich mir nicht so sicher, denn eine Arbeitsstelle und eine Lehrstelle sind zwei verschiedene Dinge und Diskriminierung ist auch in der Probezeit nicht erlaubt, so einfach kann man sich das als Lehrstelle nicht machen, aber ohne Sinn kämpfen bringt's halt auch nicht.

    ausserdem meinte ich damit, dass es ja schon einen Grund geben muss, der dazu geführt hat und der lässt sich eigentlich schon heraus finden, vielleicht kann sie das nicht selbst herausfinden, aber jemand anderes.

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    ja klar, muss es einen Grund gegeben haben, aber warum nicht den: der doofe Pflegeleiter hat das mit dem ADS gehört und sich dann gedachte, ach dass bringt nur Schwierigkeiten und da trennen wir uns lieber vorher von dieser Auszubildenden so einfach kann es leider sein und in seinen Kopf schaut keiner rein, dass bekommt sie also auch nicht raus mehr genauer.

    Und deswegen ist es richtig wie du es machst liebe Theresia, nach vorn und nicht zurück schaun. Wünsch dir, dass du schnell das Richtige findest jetzt für dich du noch jetzt einen Platz für einen neuen Ausbildungsstart vielleicht erhältst.
    Geändert von Wintertag (14.09.2014 um 23:01 Uhr)

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Ich weiss nicht "der doofe Pflegedienstleiter" hatte noch andere "doofe" Kollegen. Ist ja schön, dass Du dich ins Zeug legst, alle für doof zu erklären, nur glaube ich nicht, dass es wirklich hilft, alle Leute einfach für doof zu erklären und nur wir sind wirklich die, die klug sind .... oder was? doof ist vielleicht den Gefühlen entsprechend gedacht aber Lösungen sehen anders aus. Mehr will ich dazu aber nicht mehr sagen, ich mag einfach dieses schwarz weiss nicht, auch und vor allem deshalb nicht, weil ich schon in sehr vielen Lebenslagen war und "doof" hat mir nie wirklich geholfen.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  10. #40
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe

    Dompteur schreibt:
    Ich weiss nicht "der doofe Pflegedienstleiter" hatte noch andere "doofe" Kollegen. Ist ja schön, dass Du dich ins Zeug legst, alle für doof zu erklären, nur glaube ich nicht, dass es wirklich hilft, alle Leute einfach für doof zu erklären
    und ich glaube nicht, dass es Theresa irgendwie hilft, wenn hier jemand wie du, der sie gar nicht kennt schreibt "na irgend einen Grund wird es schon gegeben haben", die Leute sind doch nicht doof, die für ihre Entlassung verantwortlich sind. Das finde ich - entschuldige bitte, dass ich dies so direkt sage - schon sehr arrogant und wenig emphatisch. Sie hat uns das, was ihr passiert ist doch nicht erzählt, damit dann hier darüber spekuliert wird, warum sie wohl entlassen wurde.

    Dompteur schreibt:
    ich mag einfach dieses schwarz weiss nicht, auch und vor allem deshalb nicht, weil ich schon in sehr vielen Lebenslagen war und "doof" hat mir nie wirklich geholfen.
    ...nur um dich geht es ja gerade gar nicht

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Soziale Berufe trotz ADHS?
    Von El18 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 00:32
  2. Gibt es spezielle Berufe, die geignet sind bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 6.02.2014, 15:58
  3. Rechtliche Konsequenzen der Diagnose von ADS (ADHS)
    Von Kleiner Hase im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 23:40
  4. Für Asperger / ADHS geeignete Berufe?
    Von Sumsebiene im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 01:27
  5. Soziale Berufe
    Von Kassiopeia* im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 01:00

Stichworte

Thema: Rechtliche Situation - ADHS und soziale Berufe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum