Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 83

    Frage Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Guten Abend Euch allen!

    Wer von Euch hat unter Einnahme von Medikamenten den mutigen Schritt gewagt, sich weiter zu bilden, eine Umschulung zu machen, sich Selbständig zu machen, zu Studieren oder sonstiges?

    Diese Frage brennt mir regelrecht auf der Seele, weil auf einer Seite wissen möchte ob und wieviel diese Medikamente in mir bewirken könnten, wenn ich welche bekomme und auf der anderen Seite brauche ich ein bißchen Bestätigung und Mut...

    Ich freue mich über jede Antwort!

    s Engelchen

  2. #2
    ellipirelli

    Gast

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    ich- mehrfache und ziemlich radikale Wechsel. 3 abgeschlossene Ausbildungen plus jahrelange Selbständigkeit in versch. Bereichen, in gelernten, wie ungelernten.
    Allerdings ohne Medikamente, bzw sogar noch ohne Diagnose
    Das hat m.M. nach mit Medikamenten weniger zu tun, als mit Risikobereitschaft und dem Mut zu "springen", ist also eher Charakter-/Typsache, als eine Sache der Medikation.
    Du musst bei jedem Wechsel einkalkulieren, das es eben auch schief gehen kann oder nicht "dein Ding" ist
    Geändert von ellipirelli (31.07.2014 um 01:22 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Ich habe ein paar Jahre nach meiner Diagnose eine Weiterbildung in meinem angestammten Beruf gemacht und auch erfolgreich abgeschlossen. Ich habe vorher überlegt, welches meine Stärken sind, welches meine Schwächen und was mich interessiert und habe mir dann auf Grund dessen ein Weiterbildungsangebot ausgesucht. Ich habe eine Fachperson als Lernbegleitung engagiert, mit der konnte ich Themen besprechen, die ich nicht ganz verstanden habe und sie hat meine Arbeiten korrigiert bevor ich sie abgegeben habe. Dieses Lernbegleitungsangebot wurde von der Schule für alle Studierenden angeboten. Die allermeisten in meinem Kurs hatten auch eine solche Lernbegleitung. Ich hatte also keine "Extrawurst".
    Es hat mir Spass gemacht und der Austausch mit den anderen Berufskollegen war super.
    Habe vor, nächstes Jahr mit dem Bachelor anzufangen, hoffe das klappt mit der Finanzierung.
    Also, wenn du dich beruflich weiterbilden möchtest, solltest du dir überlegen, was dir Spass macht und was dich interessiert. Dann sehe ich keine grösseren Probleme.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Eines meiner Probleme waren die häufigen und teils - nun ja - kreativen Wechsel.

    Neben diversen Schnupperstudien hab ich drei sehr weit auseinander liegende Fächer ernstlich studiert. Später hatte ich dann ungefähr alle 2 1/2 Jahre einen neuen Job, teils mit Branchenwechseln. Das hält ja keiner aus und letztlich bin ich deswegen krank geworden und zum Doc.

    Mit der ADHS Behandlung scheint nun etwas Ruhe und vor allem eine Linie einzukehren.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    ich werde vermutlich genau dasselbe machen müssen....ich bin unglücklich mit meinem bwl studium aber kurz vor schluss und werde deswegen auch durchziehen.

    was mir meistens fällt ist genau diese risikobeschereitschaft die ihr habt. ich bin so doof und lass mich teilweise immer noch von meinen eltern unbewusst beeinflussen immer auf nummer sicher zu gehen. "lieber angst haben als zu erschrecken" sagt mein vadder immer. also im prinzip "sei lieber vorsichtig, damit du nicht auf die fresse fliegst".....ich geh auf nummer sicher und flieg trotzdem ständig auf die fresse.....

    ich glaube aber dass es sich lohnt mal was zu riskieren auch wenn man damit auf die fresse fliegt. und das werd ich auch irgendwann tun.

    mit was und wann weiß ich selber noch nicht.....aber wenn einen etwas unglücklich macht muss man auch mal auf das finanziel gesicherte arbeiten im 0815 job verzichten...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Mein Beruf fordert auch ständige Fort- und Weiterbildung. Ich bin aber wirklich froh, dass ich künftig die Prüfungen mit MPH ablegen kann!

  7. #7
    ellipirelli

    Gast

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    adsman schreibt:
    ich werde vermutlich genau dasselbe machen müssen...
    m.E. der falsche Ansatz: du musst nicht--------------- du kannst/willst/DARFST!

    und: was ist schon (Nummer) sicher???

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    ellipirelli schreibt:
    m.E. der falsche Ansatz: du musst nicht--------------- du kannst/willst/DARFST!

    und: was ist schon (Nummer) sicher???
    "müssen" im sinne von: für mein eigenes glücklichsein und zufriedenheit. das einzige was ich WILL ist musikmachen und jeden fleck der erde sehen. wie ich das aber ohne das ("8-17-arbeiten") MÜSSEN schaffe, ist mir noch leider kein erfolgversprechender weg eingefallen , wo dann wieder die angst mich hemmt.


    sicher ist dass man stirbt und steuern zahlt hahahaha hat jedenfalls mein doofer biolehrer früher immer gesagt

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Ich hab auch öfter umgeschwenkt, zuletzt von Selbständigkeit auf Studium. Ist zwar bissl stressig manchmal, vor allem jetzt in der Prüfungs-/Hausarbeitenphase, und finanziell auch nicht ganz easy, aber inhaltlich toll...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt?

    Bei mir sehr häufige Wechsel, 3 Berufsabschlüsse, 2 mal Selbständigkeit.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich schäm mich für meinen beruflichen Werdegang....
    Von Haarspange im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 15:29
  2. Probleme im beruflichen Alltag wegen ADS
    Von moonlight_18 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 00:15
  3. ADHS und eine Normale Partnerschaft ? Mit einen ADHSler und einen Gesunden !
    Von Sunny1985 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 22:40
  4. Testung zur Feststellung von beruflichen Einschränkungen
    Von Fliegerlein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.05.2011, 16:48

Stichworte

Thema: Wer hat einen beruflichen Wechsel / Weiterbildunge o.ä. gewagt? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum