Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Durchhaltevermögen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    Durchhaltevermögen

    Hei ihr Lieben
    Ich hab irgendwie garkein Durchhaltevermögen und verliere immer ganz schnell das Interesse an einer Sache.
    Habt ihr Tipps wie man das lernen kann und sich selber in den Hintern tritt..
    Lg Lissy

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Durchhaltevermögen

    Hallo Lissy,

    da sprichst Du gerade einige der ADHS-Problemzonen an und dummerweise auch noch jene, die aufgrund eben der ADHS sich nicht erlernen lassen, jedenfalls nicht auf die Weise, wie man das ohne ADHS üblicherweise kann.
    Und damit ist der übliche Selbsttritt in den hintern leider unwirksam.
    Wir können uns treten und uns befehlen, ... aber es passiert nichts ... kann auch nicht, wenn man die neurologischen Hintergründe betrachtet.

    Aber es ist ja nicht so, dass gar nichts geht

    Wir müssen uns also gewissermaßen selbst austricksen .

    Das geht zum Beispiel über sogenannte S.M.A.R.T.-Ziele (auch einfach nur SMART-Ziele ohne die Punkte).
    Sie zählen zu den Skills und sind damit ... naja sagen wir mal zumindest begrenzt wirksam, es aber durchaus wert, ausprobiert bzw. angewandt zu werden.

    SMART steht für:

    Sinnvoll -> Bringt mir das Ziel etwas

    Messbar -> Kann ich das Ergebnis sehen (das ist ganz wichtig für ADHS'ler, wir müssen den Erfolg sehen können)

    Aktiv -> Bin ich allein für das Gelingen verantwortlich? (Hier geht es darum, dass wir das auch selbst machen und machen müssen und nicht jemand anders überlassen)

    Realistisch -> Kann ich das überhaupt erreichen/ ist das Ziel realistisch?

    Terminorientiert -> Kann ich es in einem absehbaren Zeitrahmen erreichen/ umsetzen?

    Und als Wichtigstes definiert man sich für den erfolgreichen Abschluss eine Belohnung.
    Das muss nichs großes oder teures sein, aber etwas, das wir uns nicht gönnen würden oder werden, wenn das Ziel nicht erreicht wurde.
    Egal ob das eine zeitschrift, ein Buch, ein Stück Kuchen oder Schokolade oder was auch immer ist, wenn das Ziel nicht erreicht wurde, ist die Belohnung raus.

    Da ADHS-Betroffene es nicht so mit der Zeit haben (Zeitblindheit), sollte man größere Angelegenheiten möglichst in kleine Aufgaben teilen, die zeitlich für uns überschaubar sind, und diese als einzelne SMART-Ziele festlegen.
    Man setzt sich einen Zeitrahmen und prüft die einzelnen Kriterien.
    Am besten macht man sich mit den o.g. Punkten eine Art kleine Checkliste und trägt dort das Ziel ein und hakt die einzelnen Punkte ab.

    Ist das Ziel erfolgreich erreicht worden, macht man sich am besten noch einen groooooßen grünen Haken auf den Zettel oder noch besser auf eine liste mit mehreren solcher Aufgaben.
    Je mehr grüne Haken zu sehen sind, umso mehr wird unser Belohnungssystem aktiviert und damit steigt die Motivation.

    Im Grunde läuft das alles ja, wie man wohl recht gut erkennen kann, über das Belohnungssytem.
    Das ist die Methode, über welche ADHS-Betroffene motiviert werden können, sofern die Belohnung zeitnah für uns erreichbar ist.

    Es nützt einem ADS'ler z.B. nichts, zu versuchen sich dahingehend für's Lernen für die Mathearbeit zu motivieren, indem man sich sagt, dass man dann ja eine gute Note bekommt, damit später Abi hat und studieren kann und einen gutbezahlten Job bekommt ....
    WAAAAAAYYYY beyond our sight ... gaaaaanz weit außerhalt unserer Sichweite.
    Selbst zu lernen, um eine gute Note in der Mathearbeit zu bekommen bringt uns nichts ... auch schon zu weit weg.
    Wenn ich mir aber zur Belohnung eine Kleinigkeit gönnen kann, dann habe ich etwas, das sich "direct response" nennt, eine sofortige Rückmeldung und DAS funktioniert bei uns besser.
    Natürlich funktionieren auch Ziele, die im Rahmen bis zu einer Woche gesteckt sind ... ob mehr geht bezweifle ich ein wenig, da würde ich dann eher versuchen, die Ziele zu teilen, denn längere Zeitrahmen sind nichts für Zeitblinde Personen und somit wäre der Punkt "realistisch" schon mal nicht erfüllt und das Ziel wäre als SMART-Ziel nicht brauchbar.

    Die Messbarkeit kann man übrigens auch erreichen, indem man andere Personen mit einbindet und sie das kontrollieren lässt.
    Das muss nicht unbedingt ein spezieller ADHS-Coach sein, aber ein Mensch, den man damit betrauen kann und der dann aber auch prüft, ob das Ziel erreicht wurde.
    Ich könnte mir sogar auch vorstellen, dass Du hier einige Mitglieder findest, die das über das Forum machen ... Wege gibt es da bestimmt .
    Menschen, die sowohl die Definition von SMART-Zielen mit Dir durchgehen und schauen, ob das wirklich realistisch ist (ganz wichtig, wir sind nicht gerade besonders gut darin, so etwas einzuschätzen, sowohl von Aufwand, als auch vom Zeitrahmen her), als auch das Erreichen des Zieles prüfen.

    Das Alles bedarf natürlich einiger Übung und man fängt am besten mit kleinen Zielen an, aber dann kann es gut sein, dass so etwas mehr und mehr "ins Blut übergeht".

    Zwar haben ADS-Betroffene erhebliche Probleme mit dem Belohnungsaufschub, dennoch kann man das Belohnungssystem sehr gut einsetzen, in dem man immer wieder kleine, zeitnahe Belohnungen einstreut und damit die positive Wirkung, die es bei ADS'lern ja dennoch gibt, auch nutzt.

    Idealerweise hat man Menschen in seiner Nähe, die einem dabei helfen, Coaches, Freunde, Verwandte, ...
    Sonst kann das auch schnell einschlafen etc.
    Das ist ein bisschen wie eine "Krücke", eine Gehhilfe.
    Wir brauchen sie und wir werden sie auch immer brauchen, es ist nicht zu erwarten, dass wir nach einigen Gehversuchen dass dann irgendwie gelernt hätten, vielmehr ist es eine Umgehung einiger der typischen ADS-Beeinträchtigungen, die nun mal gegeben sind und daher umschifft werden müssen.

    Aber das muss uns ja nicht stören, dann machen wir es eben anders, kriegen es aber trotzdem hin und das ist auch ok so .


    Liebe Grüße
    Fliegerlein

Ähnliche Themen

  1. Wie schaut es mit eurem Durchhaltevermögen aus
    Von Susilein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 3.06.2013, 11:32
  2. Durchhaltevermögen
    Von Gelbgelb7 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 18:11
Thema: Durchhaltevermögen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum