Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Kennt ihr das auch?

    Eine Prüfung steht an und du hast die Literaturliste. Plus die Folien aus dem Studium. Plus deine Notizen. Plus alles im Kopf was die Kommillitonen über den Lernstoff/den Prof/die Klausur/die Prüfungsituation zu erzählen haben.

    Für mich ist das immer sehr schnell zu viel gewesen. Vor allem die Eindrücke (und Phantasien) die ich durch das was meine Kommis so zur jeweiligen Prüfung sagten, haben mich schnell überwältigt.

    Dann saß ich vor der Literatur, fühlte mich wie erschlagen, war unfähig, mir eine Struktur aufzubauen und wusste noch nicht mal richtig, wie ich überhaupt anfangen könnte.

    Nur LESEN von Texten ist für mich kaum machbar - zu schnell schweife ich ab oder bilde mir ein, den Inhalt längst verstanden zu haben und dann überlese ich Wichtiges oder merke nicht, dass ich falsche Schlüsse gezogen habe.

    Lese ich Texte LANGSAM, wie es mir oft geraten wurde/wird, krieg ich die Krätze. Ich kann nicht langsam lesen. Dann verschwimmen mir die Buchstaben vor den Augen, ich werde mega ungeduldig und so lange auf dem Stuhl hocken geht auch schon mal gar nicht.

    Sowieso musste ich mir aus gegebenem Anlass eine neue Lerntechnik zulegen und ich habe diese gefunden: Ich male mir Plakate auf Packpapier. An die Wand. Mit dem gesamten Lernstoff.

    Klingt furchtbar aufwändig, nicht? Ist es auch. Es dauert sehr lange und ist viel Arbeit und braucht Unmengen Packpapier und Stifte...

    Für mich ist es eine gute Methode und zwar aus folgenden Gründen:

    1. Durch das Schreiben auf Packpapier bin ich gezwungen, langsam zu arbeiten
    2. Es kommt meiner Gestaltungsfreude und meiner Freude an Farben entgegen
    3. Die Darstellungsweise als Plakat erfordert, dass ich den Stoff - strukturiere, - in Zusammenhänge bringe - mich dabei selbst auf Verständnis überprüfen kann
    4. Ich muss nicht die ganze Zeit sitzen, sondern kann zwischen sitzen, stehen und laufen wechseln
    5. Bei der Wiederholung hänge ich mir ALLE Plakate zu einem Gesamtthema an die Wand und gehe sie nacheinander ab und erzähle einer *vorgestellten* Zuhörerschaft von dem Thema. Dabei merke ich, wo ich selber noch nicht alles verstanden habe, wo Lücken sind, wo Ungenauigkeiten sind und wo ich Schwierigkeiten mit dem Formulieren habe (muss man in der mündlichen Prüfung ja drauf haben)
    6. Ich kann mir einen Plan für jeden Tag machen (und ich mache inzwischen tatsächlich Tagespläne) und ich mache bei jedem Tag immer den gleichen Ablauf: Zunächst Wiederholung der Plakate vom Vortag, dann nehme ich sie ab, dann kommt das neue Thema und dazu die neuen Plakate, die am Ende des Arbeitstages hängen bleiben


    Also es gibt immer wieder Tage wo ich nichts mache. Die bedrücken mich schon auch, aber die vielen anderen Tage, wo es gut klappt, die bauen mich wieder auf.

    Was habt ihr so für Tricks, wie ihr euch und euren Neigungen/Bedürfnissen beim Arbeiten oder Lernen möglichst weit entgegen kommt?

    Gruß, Luzie
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken 2014-06-04 19.39.28.jpg‎  

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Hallo Luzie,
    tolle Methode!
    Du beschäftigst du dich ja schon sehr mit dem Lernen ...

    Meine Wahrnehmung ist fast komplett auf das Visuelle abgestellt. Wenn mir jemand Lernstoff vorlesen würde, würde er nur hängenbleiben, wenn ich es schaffe, mir dazu Bilder vorzustellen.... Manche Dinge sind einfach zu uninteressant, die rauschen einfach vorbei ohne bleibendes Bild ....

    Vom Lernstoff eine schriftliche Zusammenfassung machen am besten mit Grafiken, Skizzen und dann mit Markern bewaffnet noch einmal durchgehen, .... so habe ich es damals geschafft ...

    Deine Plakate sind noch einprägsamer!

    Außerdem war ganz wichtig, daß ich es verstanden habe, vor allem die Zusammenhänge ... nur auswendig wäre nicht gegangen.
    Ohne Belohnung fürs Lernen ging auch nicht! (2 Stunden lernen und dann ins Freibad, oder .... das hat mich am meisten motiviert und und ich konnte mir am meisten merken, sonst nur Zeit vertrödelt)

    Viel Erfolg
    lg whaleshark

  3. #3
    Stefanus

    Gast

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Respekt für den Aufwand den du dir vor den Prüfungen gibst und die dahinter verborgene Motivation Ich finde die Idee gut und habe auch gerne Mindmaps mit Verbindungen um einfach eine Struktur bzw. Zusämmenhänge über alles zu haben allerdings ist bei mir die Motivation für solche riesigen Lernaufwände immer viel zu gering. Ich lerne meist nach dem Minimalprinzip was bis jetzt auch immer ganz gut funktioniert hat "leider". Aber nochmals, Hut ab für deine Motivation und den Lernaufwand, viel Erfolg weiterhin

    PS: Studierst du eigentlich auch Psychologie?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    auch von mir respekt dafür!

    deinen eröffnungspost kann ich voll nachvollziehen. allerdings hab ich riesige schwierigkeiten überhaupt einen anfang zu finden. ich kann selbst bei solchen mindmaps schiss dass ich was vergesse oder falsch verstanden habe und dann lern ichs falsch. irgendwie fehlt mir dann natürlich auch immer die zeit

    wann wiederholst du das dann abgesehen vom anfang des tages?

    mein hirn is da nämlich wie ein sieb. auch oft wiederholtes is nach 2 wochen wieder weg. andererseits is lernbulimie wie bei meinen kommilitonen ist bei mir auch ein klarer fall zum scheitern verurteilt.

    deswegen denke ich dass die regelmäßigkeit und die vorzeitliche lernerei durchgehend BIS zu den klausuren das wichtigste ist. so wie dus ja machst.

    is natürlich ne fiese kombinationen für uns adsler wenn man mal von aufschieberitis und konzentrationsmangel und frustration ausgeht......

    aber du hast mir den floh ins ohr gesetzt das doch nochmal zu probieren danke dir!!!!

    herzliche grüße an euch alle!!!

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Hallo Stefanus und adsman,

    ja, ich studier auch Psychologie.

    adsman, das mit dem "Hirnsieb" kenne ich auch gut, allerdings höre ich das auch immer wieder von Kommillitonen, dass sie Schwierigkeiten haben, die riesige Stofffülle und die vielen Einzelheiten (Befunde! Namen! Jahreszahlen!!) zu behalten. Das kann einen zur Verzweiflung treiben, oder? Ich habe schon öfter Bücher in der Hand gehabt und erst nach einer Weile, anhand von Unterstreichungen oder Anmerkungen (von MIR SELBST ) bemerkt, dass ich besagtes Buch wohl schon einmal durchgearbeitet haben müsste... Wäre mir sonst nie aufgefallen - die Erinnerung an das Buch und den Inhalt war bei mir komplett gelöscht.
    Das ist mit diesen Plakaten nun wirklich anders, weil ich den Text des Buches, wie gesagt, nur sehr langsam, sehr genau und in kleinen Schritten durcharbeiten kann, denn ich muss ja Wege finden, die Inhalte übersichtlich auf den Plakaten darzustellen. Mein Gehirn mag das - ich merke das daran, dass, wenn ich gelernte Wissensinhalte wieder aufrufen will, ich vor meinem geistigen Auge das entsprechende Plakat habe und das hilft sehr bei der Erinnerung an die Einzelheiten.

    Selbstverständlich benutze ich IMMER DIE GLEICHEN FARBEN für bestimmte Sachen: Grün für Fragen, "Worum geht es?" und Einführung ins Thema.

    Lila: Psychologische Befunde samt Namen und Jahreszahlen

    Rot: Wichtige (!) Definitionen

    Blau: Einzelne Unterthemen

    Hellblau: Ergänzungen, Anmerkungen, weiteres Wissenswertes was nicht DIREKT mit dem Oberthema zusammenhängt

    Schwarz: Der Haupttext

    Pink: Meine EIGENEN Fragen, Unklarheiten, Protest ( ) Anmerkungen, Schlussfolgerungen, usw.

    Diese stringente Farbgebung ist für mich immens wichtig, denn so erkenne ich "auf einen Blick" wo ich gerade bin.

    Und, wie gesagt: Das mit dem Konzentrationsmangel, adsman, finde ich auch sehr quälend und es gibt einige Tage, wo ich es nicht hinbekomme, mich aufzuraffen, an die Arbeit zu machen, mich zu "konzentrieren".

    Deshalb fange ich inzwischen gaaaaaaaanz früh an mit dem Lernen, um wenigstens den Stress des "last minute" Lernens zu vermeiden, der hätte mir nämlich jetzt, bei den Diplomprüfungen, fast das Genick gebrochen, denn man kommt damit nicht weiter - die Profs bei uns im Studium, die wollen es schon genau wissen - wenn die merken, dass man drübergeschlurt ist über den Lehrstoff, dann werden die sauer.

    Also ich hoffe, hoffe, hoffe, dass ich diesen Weg für mich so weitergehe und nicht wieder fallen lasse...

    Und wünsche euch auch: *STRIKE* und für euren Lernkram!!

    Liebe grüße,

    Luzie

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    das mit dem bunt find ich gut. bisher hatte ich immer nur vier farben

    orange für kapitel oder stichpunkt anfang

    gelb für wichtig

    grün für anderes wichtig und pink auch wichtig

    aber ich glaub ich werd das (falls ich jemals einen master machen sollte) mit deimem farbsystem mal in angriff nehmen. ich glaub ich geh morgen mal in den schreibwarenladen......

    gruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu uuuuuuußßßßßßßßßß

  7. #7
    NorthLight

    Gast

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Klasse Idee!
    Die werde ich mir mal dreist klauen für meine Prüfungen nächste Woche.

    Das könnte bei mir auch funktionieren, weil ich gerne gestalte und sowieso immer mit Textmarker arbeite.
    Nur leider hab ich nicht genug Wand, um alles aufzuhängen.... XD Aber da wechsle ich dann einfach ab!

  8. #8
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Wow, das hätte ich mal vor ein paar Jahren schon wissen müssen

    Ich habe noch einen Tipp, für alle, die besser hören als lesen: Es gibt Programme, die einem Texte vorlesen.
    Auf die Art kann man noch mas motorisches nebenher machen.

    Gesendet von unterwegs mit dem Klugfon

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    Das mit den Farben würde bei mir nicht klappen, schon weil ich es nicht hinbekomme, meine Stifte beieinander zu halten. Aber Respekt, dass ihr solch ein Studium meistert! Alles was mit viel Text und/oder Auswendiglernen zu tun hat, bekomme ich (auch mit Medis) nicht hin. Viel Erfolg bei den Prüfungen!

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung

    NorthLight schreibt:
    Klasse Idee!
    Die werde ich mir mal dreist klauen für meine Prüfungen nächste Woche.

    Das könnte bei mir auch funktionieren, weil ich gerne gestalte und sowieso immer mit Textmarker arbeite.
    Nur leider hab ich nicht genug Wand, um alles aufzuhängen.... XD Aber da wechsle ich dann einfach ab!

    Wünsche dir viel Erfolg!! Vielleicht magst du ja auch mal ein Foto zeigen ?

    Liebe Grüße,

    Luzie

Ähnliche Themen

  1. ADHS und lernen/studieren
    Von B1gBuddaH im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 21:41
  2. AKUT: Prüfungsvorbereitung
    Von sorryforthat im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 23:31
  3. Kölner Stadtanzeiger: AD(H)S und Studieren
    Von Grey im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.12.2012, 05:09
  4. Psychologie studieren
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 16:36

Stichworte

Thema: Studieren/Texte erarbeiten/Prüfungsvorbereitung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum