Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Hallo allerseits!

    Ich bin wie ihr dem Titel her entnehmen könnt neu im Forum.Ich finde es toll dass es dieses Forum gibt.Bei mir,weiblich 22,wurde mit 12-13 ADS diagnostiziert.
    Ich merkte dass ich Schwierigkeiten hatte dem Unterricht auf dem Gymi dauerhaft zu folgen und bin oft Abgeschweift.Ich habe mich mit dem lernen oft abgemüht.
    Trotzdem bin Ich froh dass Abi 2012 bestanden zu haben.Dann habe ich quasi 2 Semester Studium Generale gemacht an einer Uni und musste fest stellen dass es mir überhaupt keinen Spaß macht.Dann habe Ich an der Uni aufgehört und mache derzeit ein FSJ in einer Kirchengemeinde,Dort bin ich auch öfters im Kirchenbüro tätig.
    Leider habe ich zum Leidwesen der Gemeindesekretärin nicht immer so erledigt wie Sie es wollte.Teils wegen mangelndem Interesse,Konzentration und Vergesslichkeit,
    Und irgendwie ist mir dann bei einem Gespräch mit ihr rausgerutscht dass ich ADS habe.Die Sekretärin meinte dann.ja jetzt wird mir einiges klar.Aber du kannst dich darauf nicht ausruhen.Du musst in Gruppentherapie gehen.Du wirst so im Arbeitsleben grandios scheitern.So ein Unternehmen will niemand.Ich versteh auch nicht wieso du immer noch zu hause wohnst.zieh doch endlich mal aus.Das hat mich ganz schön getroffen. Aber vieles davon weiß Ich schon.Ich bin seit ich 12 bin in psychologischer Behandlung,nehme Tabletten.Der Arzt hat zu mir gesagt dass man außer Ausdauersport und Gedächtnistraining da nicht viel machen kann.Ich versuch ja die mir gestellten Aufgaben richtig zu machen und meine Arbeitgeber zufrieden zu stellen.Aber ich weiß auch dass mir trotzdem immer wieder Fehler unterlaufen.In meiner Familie sind alle blitzgescheit und erfolgreich und ich komme mir aufgrund von ADS wie der letzte Trottel vor,dem man nix zu traut.Und dass verletzt mich.Nur sag ich dass nicht weil es die meisten eh nicht interessiert und im Arbeitsleben dafür eh kein Raum ist.Da musst du immer 100 % geben und tough sein.Meine beste Freundin meinte ach komm vergiss das Gespräch,ich weiß dass du was kannst,aber mir will dass nicht aus dem kopf gehen. habt ihr ein Rat was ich besser machen könnte oder wie Ich mit solchen Situationen umgehen soll. Einerseits hatte die Dame ja auch recht aber andererseits habe ich mich total unverstanden gefühlt.Und jetzt habe Ich dass Gefühl ich späteren Arbeitsleben zu scheitern.

    Liebe Grüße, lol20

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    liebe lol,

    das klingt als ob du sehr bemüht bist nichts falsch zu machen. Aber fakt ist doch, - alle machen Fehler- ob ADS oder nicht und wie definierst du eigentlich scheitern? Als ADSler sind wir eben ganz anders gestrickt als Normalos. Das ist nicht schlimm, nur manchmal etwas anstrengender- für andere, aber besonders für uns selbst. Sieh dich mal hier um, eine Menge Leute hier haben sehr erfolgreiche berufliche Laufbahnen eingeschlagen, hier findest du Ärzte, Lehrer, Juristen, Handwerker, Akademiker und, und und....

    Sie alle hatten es schwer und sind oft nach wie vor immer noch schwer dabei sich mit ADS auseinanderzusetzen.

    Und eine Sekrätin hat sich ja wohl kaum in die Wahl deines Wohnortes einzumischen, ob du bei deinen Eltern wohnst oder bei den Eichhörnchen oder sonstwo geht sie ja wohl kaum etwas an.

    Tu dir selbst einen Gefallen und messe dich nicht am Erfolg der anderen. Sie haben ihr Leben, du führst deines.
    Vielleicht solltest du dir die Zeit nehmen herauszufinden, wo deine eigenen Prioritäten liegen. Wie dein Leben aussehen sollte.

    Nach meiner Erfahrung kostet es viel zu viel Kraft zu sehr zu versuchen nach den Maßstäben von anderen zu leben. Gerade die Familie ist da oft nicht hilfreich.

    und keine Sorge, viele Wege führen nach Rom und wer viele Umwege macht, lernt die Landschaft kennen....
    Sapasi

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Hallo.
    Ja genau ich messe mich oft an anderen und sehe den Erfolg von anderen und komme mir da so klein vor.Ich bin halt selbst bei stupiden Aufgaben unkonzentriert.Vor allem wenn mich noch andere
    Dinge beschäftigen(denke immer etwas zu viel über Gott und die Welt nach) dann wird das Ergebnis nicht so wie es sein soll.ich bin halt ein mensch der oft etwas länger braucht um Dinge zu lernen,aber dann kann es auch gut gegen.Nur in der heutigen Zeit muss ja alles zack zack gehen und möglichst beim ersten Anlauf fehlerfrei.Dass wiederum setzt mich unter Druck und dann werden die dinge so wie sie eben werden.Nur dass verstehen und wissen die Menschen auf der Arbeit nicht.Ich frage mich manchmal ob es an der Büroarbeit im Allgemeinen liegt.Ist halt monoton und trocken.Aber leider besteht die moderne Arbeitswelt ja zu 90% aus Bürojobs,da verdient man ja meistens auch mehr.Aber Ich frage mich ob Ich dass alles wirklich will.langweiliger Bürojob,ständiger Druck.Ich bin doch kein Roboter...OhOh viele Fragen aber vlt fällt mir ja ne Lösung ein womit ich am Ende glücklich bin.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    jaa,
    diese Fragen musst du dir stellen...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Hallo lol20,

    du bist ja schon selbst drauf gekommen: ist ein Bürojob das richtige für dich? Meine spontane Vermutung ist:: nein, aber ich kann ja nur auf deine Schilderung zurückgreifen und kenne dich nicht persönlich. Also musst du das tatsächlich selbst, aber mit der entsprechenden Unterstützung rausfinden. Gibt es da keine Programme von entsprechenden Organisationen oder der Jobagentur? Oder, wenn es finanziell irgendwie geht, durch Praktika bei produzierenden Firmen oder so was ausprobieren? Ich denke da an Tischlerei, Schlosserei, Installateure. Oder wie wäre es mit Gärtnerei, Verkauf oder Tierpflege? Ich kenne mich leider auf dem Arbeitsmarkt gar nicht mehr aus.

    Ansonsten gibt es in jedem Beruf auch Dinge, an die man denken muss und nicht verschusseln sollte. Aber da muss man vielleicht Mechanismen finden, sich selbst zu helfen, Erinnerungsstützen anfertigen oder nette Kollegen um Hinweise bitten oder sowas

    LG Tris

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Mhh ich habe mir überlegt zuerst eine Ausbildung als Kindergärtnerin zu machen und wenn ich dann noch die willpower habe ein Studium zu Grundschulehrerin zu machen.Das Problem war denke Ich auch dass ich noch private Dinge mit in die Arbeit geschleppt habe und mich deshalb nicht 100% konzentriert habe.Weil hätte ich mich in manchen Dingen mehr zusammengenommen,wäre dass
    nicht passiert.Weil es wirklich eifache dinge waren.Aber bei mir ist es auch oft so wenn ich monotone Dinge machen muss oder über einen längeren Zeitraum dass gleiche dann langweilt mich dass.
    Aber ich glaube ein stückweit wirst du egal was du später machst Routineaufgaben erledigen müssen.Aber trotz der Kritik die ich erfahren habe,die zum teil etwas unberechtigt war,habe ich dieses Jahr viel über mich rausgefunden.Auch Dinge wo ich noch an mir selbst Arbeiten muss. Wie selbständiges Arbeiten, Konzentration und Sorgfalt. Das muss ich einfach üben.Aber wenn der Wille da ist was zu ändern kann man es doch schaffen,oder?

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Aber wenn der Wille da ist was zu ändern kann man es doch schaffen,oder?
    Ja, dann kann man es schaffen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Erstmal Beileid, das du anscheinend eine unpassende Stelle zugeteilt bekommen hast.
    In einem FSJ sollen wir wie der Name schon sagt eigentlich Aufgaben mit einem "sozialen" Schwerpunkt und nicht mit einem "kaufmänischen" Schwerpunkt anvertraut werden.

    Kam bei mir im FSJ aber auchrecht schlecht an, als mir das irgendwann mal rausgerutscht ist. Aus Schaden wird man klug.
    Du weißt jetzt aufjedenfall schonmal das ein Bürojob nichts für ist, das ist auch schonmal etwas.
    Mit dem von zu Hause ausziehen kann man sich auch etwas Zeit lassen, keinem ist geholfen wenn du das jetzt überstürzt, in der eigenen Buden nicht klarkommst, Depressiv wirst und wieder nach Hause ziehst.

    Lange Rede kurzer Sinn, entspann dich, du hast dein ganzes Leben noch vor dir. Und als kleiner Tip, scheiß auf die Anderen (oder Versuch es), versuche du selbst zu sein und mit dir glücklich zu werden.

    Was Jobs und die Berfuswahl angeht, so steht für dich vor allem die Entscheidung an ob du jetzt sofort was machen willst, oder ob du noch was studieren willst.
    Für einen Halbwegs erträglichen Job wirst du so oder so allerdings erstmal noch etwas in die Schule müssen.

    Bei einer Berufsschule oder einer Ausbildung hast du aber häufig zumindest viel Praxis dabei und nicht nur Theorie.

    Letzendlich hängt es weniger vom ADS im allgemien als mehr von deiner Motivation und deinen Neigungen ab welchen Beruf du wählen "solltest".
    Wenn du Pflanzen zum Beispiel ziemlich Kacke aber Fahrräder voll super findest, wäre "Gartenlandschaftsbäuerin n" eher der falsche Beruf und du solltest eher "Zweiradmechanikerin" werden.

    Du hast bei deiner Berufswahl sogar einen großen Vorteil, du hast Abitur!
    Du könntest jetzt also eine Ausbildung machen in der 1-2 Jahre arbeiten und dann feststellen, dass du lieber nochmal was völlig anders studieren willst.
    In der heutigen Arbeitswelt, haben die wenigsten Menschen durchgehend den selben Job!
    Und viele Studiengänge können aus "praxiserfahrungen" profitieren.

    Also beende dein FSJ und finde heraus worauf du Lust hast, was du gut kannst wo deine stärken sind.
    Und dann guck ob du die zu Geld machen kannst.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Ich denke auf, dass du als erstes herrausfinden musst, was dir wirklich Spass macht und wo deine Interessen liegen. Wenn du das nicht kannst, dann solltest du vielleicht mit dem Ausschlussverfahren anfangen und dir mal aufschreiben, was dir nicht liegt. Dabei geht es aber nur um dich und nicht um deine ach so erfolgreichen Mitbürger. Tatsache ist, die sind kein Maßstab für dich, denn du bist du und kein anderer. Du hast bestimmt Stärken, die dir auch im Berufsleben helfen können und Schwächen, die dich hindern. Darüber zumindest ein grosses Stück Klarheit zu haben, ist wichtig, das trägt nämlich dazu bei, dass du später das werden kannst, was man erfolgreich nennt. Du kannst eher nicht etwas machen, wo du gar kein Interesse hast, damit wirst du mit grösster Wahrscheinlichkeit scheitern, auch wenn jemand, den du kennst darin vielleicht super erfolgreich ist.

    Eine Möglichkeit wäre dann z.B. eine Berufsberatung oder auch mal ein Gang ins BIZ, wenn du so eine ungefähre Ahnung hast, in welche Richtung du tendierst. Im Übrigen ist es möglich in fast jedem Job sein finanzielles Auskommen zu finden, wenn man etwas mit Leidenschaft macht, dann ist man in der Regel auch gut darin. In vielen Jobs sind Weiterbildungen, Spezialisierungen oder auch ein anschliessendes Studium möglich. Mit Abitur stehen dir fast alle Wege frei und das dich die Vielfältigkeit erst einmal erschlagen kann, davon solltest du dich nicht abhalten lassen.

    Auch eine Möglichkeit wären Praktika, mit denen du deine Neigungen im Alltag herausfinden kannst.

    Und wenn du dich zuhause in deinem "Nest" wohlfühlst und angenommen wirst, vielleicht auch noch Bestätigung und Ermunterung oder auch mal eine tröstende Schulter findest, dann bleib da. Wenn etwas gut ist, dann muss man es nicht zwangsläufig ändern, nur weil andere das so gerne hätten. Erfahrungsgemäss kommt irgendwann der Punkt, wo du so weit bist, also warum nicht fürs erste Verweilen und dich beruflich orientieren.

    Ich wünsche dir alles Gute und das du deinen ganz speziellen Weg findest.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum

    Hallo

    Ganz ehrlich, ich finde deine Kollegin war da ganz schön übergriffig... Für dein eigenes Ego rate ich dir da echt, eine Grenze zu ziehen.
    Ist schwer und muss man auch lernen (weil man will ja keinem schaden und schluckt dann lieber den Ärger hinunter), aber machbar. Selbst ich habe es letztens geschafft eine Kollegin in die Schranken zu weisen und ich kann dir sagen, das ist danach soooooo ein klasse Gefühl

    Als ADSler hat man es nicht leicht. Auch wenn man vielleicht ab und zu (bei mir war es und is es leider sehr oft der Fall) anhören muss, dass einem die Sachen zu fliegen (es gibt ja so manche Dinge, in denen man wirklich super ist, ohne sich großartig anstrengen zu müssen), so ist es dennoch in anderen Bereichen dafür um so anstrengender.
    Aber das kann ein "nicht-ADSler" nicht nachvollziehen, denn er kennt weder die Gefühle noch die Gedanken.

    Du bist noch jung (ja, ich klinge wie eine alte Frau *g* und bin dabei selbst erst 26) und wenn du in deinem Elternhaus keine Probleme hast, würde ich jezt auch nicht überstürzt ausziehen. Ich wohne mit meinen 26 Jahren ja auch noch im Haus meiner Mum.
    Du hast jetzt erstmal noch einige Dinge zu klären, vor allem das Persönliche und dann das mit dem Berufsleben, so dass du dich durch das Zuhause-wohnen vielleicht sogar entlastest. Jetzt zusätzlich noch mit einem Auszug auseinanderzusetzen, finde ich, ist Ablenkend und kann zum Chaos führen... Als ADSler hat man ja eh Probleme mit zu vielen Dingen, die auf einen einströmen, also wieso noch zusätzlich Ballast drauf setzen?

    Ansonsten schließe ich mich den anderen an: Berufsberatung bzw. auch das alleinige Auseinandersetzen mit den Dingen, die einem Spaß machen (könnten). Da kannst du dich ja entweder an ne Studienberatung oder nen Berufsberater wenden.
    Es gibt beim Arbeitsamet auch einen berufspsychologischen Dienst, die mit einem ein Gutachten erstellen, in welchen Bereichen man geeignet wäre, bzw. welche Berufe passen. Das muss allerdings erst von einem Arbeitsamt-Menschen in Auftrag gegeben werden.

    Ich habe nächste Woche (omg... schon?? aaah) so einen Termin und laut Brief kann es bis zu 5 (!!) Stunden dauern... Ich hab jetzt schon bammel Verspreche mir allerdings einiges davon, weil ich auch mal wieder an dem Punkt stehe: Wo bin ich richtig, was passt zu mir, könnte mir längerfristig "Spaß" machen und was sind die Voraussetzungen...

    Viel Glück noch beim Beruf finden Und hör auf deine Freundin

    Grüße,

    Hotaru

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zurück in`s Team / Berufsleben
    Von Niccy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 18:26
  2. Berufsleben in den Griff bekommen
    Von Piero im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 09:09
  3. Workshop ADHS im Berufsleben, Ergebnisse
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 00:43

Stichworte

Thema: Benötige Rat wegen Berufsleben und ADS-Neu im Forum im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum