Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Spiel, Spaß und Überraschung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    Wintertag schreibt:
    ich denke kein Beruf erfüllt das, was du möchtest, denn Berufstätigkeit ist nicht Spiel, Spaß und Überraschung, sondern vor allem erst auch Pflichterfüllung, Fachwissen, Verantwortung, Geld verdienen und und und - die von dir aufgezählten Kriterien passen eher zur Freizeit, einem Geländespiel z.B.
    Das ist eine sehr preußische Sicht des Berufes. Ich glaube es gibt Berufe in denen man deine aufgeführten Attribute nicht so dramatisch sehen muss, sagen wir zum Beispiel: Schauspieler, Comedian ( ... ) . Der Titel soll zu dem nicht wortwörtlich genommen werden, klar hat jeder Beruf seine Vor - und Nachteile aber man hat ja auch lange Zeit um sich seinen Beruf auszusuchen. Und nicht in jedem Beruf geht es um Leben oder Tod oder um das nackte Überleben.

    Russell Barkley sagt aber zum Beispiel, das bestimmte Berufe für Menschen mit AD(H)S besser geeignet sind. Ich möchte eure Erfahrungen hören.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    zlatan_klaus schreibt:
    Das ist eine sehr preußische Sicht des Berufes. Ich glaube es gibt Berufe in denen man deine aufgeführten Attribute nicht so dramatisch sehen muss, sagen wir zum Beispiel: Schauspieler, Comedian ( ... ) .

    da ich ja in der Film/und Theaterbranche bin, kann ich sagen, Schauspieler etc. ist glaube ich nichts für ADHSler. Schauspieler heisst IMMER nur Zeitverträge. Also immer wieder Kundenaquise, viel Papierkram (Rechnungen/Finanzamt etc etc), viel Disziplin( Arbeitszeiten oft selbst einteilen), Nerven wie Drahtseile (oft auch Zeiten der Arbeitslosigkeit) und viel Überstunden. Es gibt nicht umsonst in diesen Bereichen und auch anhängenden Berufen mehr als genug Missbrauch von aufputschenden Drogen/Medikamenten. Das ist ein ganz hartes Gewerbe, wo viel Selbstbewusstsein und Kraft von Nöten ist.

    Die Empfehlungen von Barkley sind für mich auf den ersten Blick nachvollziehbar, nimmt man aber mal die romantische Vorstellung dieser Berufe weg, und kommt in die Realität, dann sieht es ganz anders aus.

    Die ganze Film- und Fernsehbranche, die Theaterbranche und freischaffende Künstler kann ich nicht als ADHS-geeignet empfehlen.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    creatrice schreibt:
    da ich ja in der Film/und Theaterbranche bin, kann ich sagen, Schauspieler etc. ist glaube ich nichts für ADHSler. Schauspieler heisst IMMER nur Zeitverträge. Also immer wieder Kundenaquise, viel Papierkram (Rechnungen/Finanzamt etc etc), viel Disziplin( Arbeitszeiten oft selbst einteilen), Nerven wie Drahtseile (oft auch Zeiten der Arbeitslosigkeit) und viel Überstunden. Es gibt nicht umsonst in diesen Bereichen und auch anhängenden Berufen mehr als genug Missbrauch von aufputschenden Drogen/Medikamenten. Das ist ein ganz hartes Gewerbe, wo viel Selbstbewusstsein und Kraft von Nöten ist.

    Die Empfehlungen von Barkley sind für mich auf den ersten Blick nachvollziehbar, nimmt man aber mal die romantische Vorstellung dieser Berufe weg, und kommt in die Realität, dann sieht es ganz anders aus.

    Die ganze Film- und Fernsehbranche, die Theaterbranche und freischaffende Künstler kann ich nicht als ADHS-geeignet empfehlen.
    Ganz ehrlich: Es gibt so viele Künstler und Prominente mit AD(H)S, die gerade aufgrund ihres AD(H)S so berühmt wurden. Es gibt hier extra einen Thread dafür. Denn AD(H)Sler sind oft schillernde Persönlichkeiten !

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    zlatan_klaus schreibt:
    Ganz ehrlich: Es gibt so viele Künstler und Prominente mit AD(H)S, die gerade aufgrund ihres AD(H)S so berühmt wurden. Es gibt hier extra einen Thread dafür. Denn AD(H)Sler sind oft schillernde Persönlichkeiten !

    So viele die wirklich diagnostiziert sind sind es gar nicht. Ich denke, das sich auch in der Branche ungefähr die Prozentzahl widerspiegelt, wie in der Normalbevölkerung. Hier im Forum ist es ja auch nur ein geringer Prozentsatz, der in diesen Branchen arbeitet. Hobby ist da eindeutig was anderes. Und die, die in kreativen Berufen hier arbeiten haben eben oft die Probleme mit Finanzamt, Papierkram etc......

    Überleg mal genau, was man als Selbstständiger alles können muss, Organisation, Durchhaltevermögen, Regelmäßigkeit etc...... und dann sag mir noch mal das sei ADHS freundlich. Geh mal wirklich von der romantisch verklärten Vorstellung eines Künstlers weg und betrachte die anhängenden Tatsachen.....

    Und ich habe in meinem Bekannten- und Arbeitskreis fast nur Künstler jeglicher Sparten, auch bekannte Schauspieler und Maler/Bildhauer... die sind teilweise sicherlich schrullig und nehmen sich Dinge raus, die man in anderen Branchen nicht machen könnte, aber das hat nichts mit ADHS zu tun. Das sind einfach extrovertierte und teils auch exaltierte Persönlichkeiten, die aber eine unglaubliche Zuverlässigkeit, Routine und gleichbleibende Qualität an den Tag legen. Nur deswegen sind sie auch erfolgreich.

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    Man sagt Schauspielern auch ab und an nach, dass sie eine Persönlichkeitsstörung haben (z.B.: Borderline)

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Spiel, Spaß und Überraschung

    Hotaru schreibt:
    Man sagt Schauspielern auch ab und an nach, dass sie eine Persönlichkeitsstörung haben (z.B.: Borderline)
    Ja, wenn Heath Ledger sich wegen seiner Jokerrolle umgebracht hat, dann glaube ich, kann an der Theorie was dran sein !

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    creatrice schreibt:
    So viele die wirklich diagnostiziert sind sind es gar nicht. Ich denke, das sich auch in der Branche ungefähr die Prozentzahl widerspiegelt, wie in der Normalbevölkerung. Hier im Forum ist es ja auch nur ein geringer Prozentsatz, der in diesen Branchen arbeitet. Hobby ist da eindeutig was anderes. Und die, die in kreativen Berufen hier arbeiten haben eben oft die Probleme mit Finanzamt, Papierkram etc......

    Überleg mal genau, was man als Selbstständiger alles können muss, Organisation, Durchhaltevermögen, Regelmäßigkeit etc...... und dann sag mir noch mal das sei ADHS freundlich. Geh mal wirklich von der romantisch verklärten Vorstellung eines Künstlers weg und betrachte die anhängenden Tatsachen.....

    Und ich habe in meinem Bekannten- und Arbeitskreis fast nur Künstler jeglicher Sparten, auch bekannte Schauspieler und Maler/Bildhauer... die sind teilweise sicherlich schrullig und nehmen sich Dinge raus, die man in anderen Branchen nicht machen könnte, aber das hat nichts mit ADHS zu tun. Das sind einfach extrovertierte und teils auch exaltierte Persönlichkeiten, die aber eine unglaubliche Zuverlässigkeit, Routine und gleichbleibende Qualität an den Tag legen. Nur deswegen sind sie auch erfolgreich.
    Man nehme Dustin Hoffman, der ewig lang in einer WG mit anderen Schauspielern gelebt hat. Ich denke dass er ein gutes Beispiel dafür ist, inwieweit man als AD(H)Sler auch erfolgreich seien kann. Soweit ich weiß, hat er mit Rainman angefangen. Und vor der Kamera gibt es ja mehrere Anläufe für eine Szene, da kann sich die Qualität ruhig mal schwankend darstellen. Ich glaube immernoch dass AD(H)Sler von Natur aus sehr gute Schauspieler sind. Es muss halt eine gewisse Reizung und Motivation von außen kommen, aber spätestens wenn dich der Regisseur hinweist, anweist, motiviert usw. kann schon vieles kompensiert werden. Und den Papierkram... da muss man sich entweder einen tollen Steuerberater, Partner, Verwandten (...) suchen, der einem hilft. Zweifel nicht so viel !

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Spiel, Spaß und Überraschung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum