Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    Derzeit traue ich mich nicht so richtig, nach einer Verdachtsdiagnose den Überweisungsschein umzusetzen, den ich von meiner Hausärztin zu einem Psychiater bekommen habe.

    Der Grund ist einzig und alleine, dass ich - auch in einer Selbsthilfegruppe, an die ich mich gewandt habe - gehört habe, dass man viele Versicherungen vergessen könnte, sobald man die "offizielle" Diagnose ADS oder ADHS hat.

    Angeblich soll das auch für eine Berufshaftpflicht gelten, die ich nach meinem Studium unbedingt brauchen werde - mein Ziel ist es ausgerechnet, Psychotherapeutin zu werden...

    Weiß einer von Euch Näheres dazu? Oder hat einer einen Tipp, wie man dieses "Problem" umgehen kann?

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    Ich habe das Thema erst letztens angesprochen:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...er-zahlen.html

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    Hallo,

    ich habe auch eine Berufshaftpflicht für 6 Jahre gebraucht. Allerdings bei mir damals "nur" mit der Diagnose Depressionen. Die erhöhten Kosten waren hier kein Problem, da ich eh aufgrund des Berufes der höchsten Gefahrenklasse angehöre, das Problem war, das mich keine Versicherung versichern wollte. Die einzige, die mich versicherte war die A******z. Kann aber bei dir anders sein. Darauf einrichten muss man sich aber glaube ich.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    Meine Berufshaftpflicht hat da gar nicht nach gefragt und ich hab auch die Diagnose nicht nachgemeldet...Kann aber nochmal ne Freundin fragen, wie das bei Psychotherapeuten ist.

  5. #5
    ellipirelli

    Gast

    AW: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    Meine Berufshaftpflicht hat da auch nicht nach gefragt. Insofern wissen die auch nichts- dein Thread macht mich jetzt aber unsicher, wie es im Schadensfall würde..

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht

    ok, dann schau ich mal am WE in die Versicherungsbedingungen und ins VVG. Ne Freundin von mir hat MS der Berufshaftpflicht nachgemeldet, das hat die aber nicht interessiert.

Ähnliche Themen

  1. Grund zur Sorge?
    Von Catlikesrain im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 17:36
  2. Sorge um meine Dosierung (Medikinet adult)
    Von Khaosfalke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:37

Stichworte

Thema: Von der Verdachts- zur ärztl. Diagnose | Sorge um Berufshaftpflicht im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum