Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema hilfe bei berufswahl im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 28

    Frage hilfe bei berufswahl

    hallo leute,

    zu meiner person. ich bin 33 jahre und habe migrationshintergrund. bin jedoch in deutschland geboren und aufgewachsen.

    habe die fachhochschulreife und KEINE abgeschlossene ausbildung.

    bis vor 5 jahren war ich selbstständig(promotion für diverse agenturen)

    habe auch gut verdient gehabt jedoch probleme mit umgang mit geld und burnout.


    ich bin seit 5 jahren dauerhaft hartz IV empfänger.

    ads ist vor 3 jahren diagnostiziert. anfangs euphorie aber mittlerweile trotzdem antriebslos, lustlos, keine zukunftspläne.

    ich hatte immer angst vor leiharbeit. habe mir immer eingeredet ich bin zu schlau für sowas. hab auch 3 mal versucht zu arbeiten.

    bin aber nervlich zusammengebrochen, weil mir immer bewusst wurde, dass ich ein totaler versager bin.

    zwischenzeitlich AD genommen aber nie länger genommen, angst vor gewichtszunahme.

    ich habe auch sehr starke bi-polar2 züge meines erachtens.


    bin momentan an dem punkt angelangt, dass mein leben nutzlos ist.
    habe eine freundin die ich liebe. jedoch ist sie unglücklich.

    rede ihr immer ein, was willst du schatz, ich rauche nicht, trinke nicht, kiffe nicht, spiele nicht und gehe dir nicht fremd.

    hinzu kommt, dass bei mir azoospermie festgestellt wurde.

    momentan bin ich total in einem loch. heule des öfteren, auch vor meiner freundin.

    hab das gefühl, dass ich mien leben weggeworfen habe.

    kein studium, keine ausbildung und keine perspektive.

    überall leiharbeitsverarsche und präkere arbeitsverhältnisse.

    für ein lutschgroschen arbeiten gehen und trotzdem nichts leisten können.

    wollte mich wieder selbstständig machen und keine PKV nimmt mich an.


    was soll ich machen? taxifahren? pizza ausfahren? leiharbeit in timbuktu für ein lutschgroschen?


    bitte helft mir. ich habe angst durch zu drehen. ich bekomm nix auf die kette.

    hoffe ihr könnt mir hilfreiche tipps geben.



    danke euch im voraus.

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: hilfe bei berufswahl

    Wichtig ist erst einmal, dass Du Selbstvertrauen bekommst. Das möchte nämlich auch die Frau. Wie kannst Du das bekommen? Lass uns mal überlegen. Du hast oben aufgezählt, was so alles schief gelaufen ist, was blöd ist und was Du nicht möchtest.

    Typisch für ADS. Nur das Negative aufzählen.

    Was sind denn Deine Perlen im Leben? Was kannst Du und was willst Du?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 28

    AW: hilfe bei berufswahl

    perlen? wenn dann sind das billige synthetikperlen von bijou-britgitte.

    ich kann nix besonders gut.

    kann über alles mitreden und hab gutes allgemeinwissen. lerne schnell. aber das wars auch schon.

    verliere schnell die lust. meine träume verblassen. und kommen immer in gewissen abständen wieder. entwickle dann meist das hü oder hott prinzip.

    heute interessant, morgen nicht. nach 3 monaten wieder interessant und danach wieder nicht. nach 1 jahr wieder kurz interessant, dann wiederum nicht. usw usw usw.

    und so verstrich die zeit und ich bin 33.

    bin weder doof noch ein genie. viele halten mich für schlau. aber ich denke, ich bin ein schwindler.

    nur weil ich viel galileo, google, wer wird millionär, leschs kosmos usw gesehen habe.

    ich sage immer: ich habe gefährliches halbwissen.

    ich schnappe was auf und bin der meinung ich weiss alles.

    die erkenntnisse habe ich ja, trotzdem ändert sich nix.


    mir ist alles bewusst. hab alles revue passieren lassen. kindheit, erziehung umfeld usw usw.

    ich weiss, ich ich komplexe habe. aufgrund migrantionshintergrund, früher krumme nase(kosmetisch korrigieren lassen) hüftspeck usw.

    gebe dann 4 monate vollgas im studio und danach wieder 8 monate nix tun weil ich mein arsch nicht hoch bekomme.


    immer ein auf und ab. immer im kreis. keine langfristigen ziele. nur kurzfristige brainstormings. danach wieder gähnende langeweile.

    an nichts freude. sachen kaufen, nach 3 monaten mit verlust weiter verkaufen usw.

    voll panne. mir ist alles bewusst aber ich lauf immer noch vor den elektrischen zaun wie ein dummes kalb.

    ergo bin ich dumm, oder?

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: hilfe bei berufswahl

    Ich hoffe nicht, dass Du dumm bist, denn dann wäre ich es auch.
    Ich finde mich in Vielem wieder..

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: hilfe bei berufswahl

    Nun hast Du 15 Wörter benutzt, um Dich positiv darzustellen, aber wieder 220 Wörter um das Negative aufzuzählen.

    Vielleicht schaffen wir es ja bis zu einem Verhältnis von 1:1.

    Ich möchte gern Positives von Dir wissen. Du schreibst, dass Du Migrant bist, kannst aber sehr gut Deutsch (außer dass Du immer klein schreibst).

    Schreibe doch mal einen schönen Text.

  6. #6
    salamander

    Gast

    AW: hilfe bei berufswahl

    noch was kleines von mir


    eine schwäche ist je nachdem: von wo es gesehen wird, auch stärke
    könnt' also in den 220 wörtern ums negative auch ganz schön viel positives drin sein...


    kommt meistens d'rauf an, was gebraucht wird, das macht's dann oft erst zum einen oder anderen.


    und nochmal 'n nachschlag...


    zu wissen, was wo zu recherchieren ist, das ist nicht ohne. keiner kann alles wissen, aber wenn jemand
    einen teil weiß, dann weiß er zu recherchieren, wo der gehalt zu finden ist, den er braucht... also kann
    so ein halbwissen ein praktische sache sein, weil der horizont ist breit und weit, und je nach bedarf kann
    in die tiefe gegangen werden.



    das thema dranbleiben, ist ads-thema. aus meiner ganz persönlichen sicht, nur mit wirklicher passion
    für etwas zu bewältigen, also was man tut um seiner selbst willen zu tun, nicht um damit einen zweck zu
    erfüllen. ist der zweck futsch, gibt es nichts was verlockend genug sein könnte, dran zu bleiben... dam,it
    war meistens der ganze aufwand davor umsonst.
    Geändert von salamander (17.02.2014 um 16:12 Uhr)

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: hilfe bei berufswahl

    Könntest Du in dem Bereich wo Du selbständig
    gewesen bist, eine Ausbildung/Studium machen?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 28

    AW: hilfe bei berufswahl

    Ach, das war eher eine Scheinselbstständigkeit. Verkaufspromotion im Bereich Mobilfunk und Hi-Fi.

    Es war nicht meine Erfüllung. Langweilig und immer der innere Druck nicht krank werden zu dürfen.

    Dann habe ich den Film von Olli Pocher gesehen " Vollidiot ". Nach dem Film habe ich wieder komplexe bekommen, da ich ja nur ein popeliger Handy-Verticker bin, der kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld und ne unsichere Zukunftsplanung hat.

    Daraufhin Burn-Out und beziehungsende mit meiner Ex.

    Abgerutscht in Hartz IV und danach im Leck-mich-am-Arsch-Modus 5 Jahre abgegammelt.

    Diverse Computerspiele Tag und Nacht gezockt.

    Keine Frau gehabt bis vor 1 Jahr, nur ab und an was für "ihr wisst schon".

    Es waren dann Frauen weit über 40. Nen Ödipus-Komplex schein ich ja auch gehabt zu haben.

    Meine Freunde haben immer zu mir gesagt: Alter Schwede, was verkaufst du dich so unter wert!!!


    Na ja, könnte jetzt Stundenlang weiterschreiben.


    Ich hab von allen Krankheiten etwas. Bissl was von Borderline, a bissl was von Bi-Polar 2, dann dissoziale Persönlichkeitsstörung, bis hin zum Narzissmus usw.

    Finde mich überall irgendwie wieder.


    Deswegen denke ich, dass ich irgendwann richtig abdrehen werde. Allmählich schwindet mir die Kraft und 33 ist schon ein komisches Alter.

    Andere haben Haus, Hof, Kinder und ein Passat-Kombi.

    Eigentlich will ich in Wirklichkeit nicht so ein Spießerleben.

    Aber was weiss ich eigentlich, was ich will?

    Heute dies, Morgen das?


    Stimmungsschwankungen im 5 Minuten-Takt. Ich glaub das nennt man Rapid-Cycling, oder?


    So. Müsste erstmal reichen. Schreiben tut gut, ich kann 10-Finger-System mit über 160 Anschlägen die Minute fehlerfrei,
    habe ich vergessen zu erwähnen! :-)

  9. #9
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: hilfe bei berufswahl

    Ich sehe schon, Es verschafft Dir eine gewisse Genugtuung, dich negativ darzustellen. Du solltest bedenken, dass das Denken das Handeln steuert. Daher würde ich an Deiner Stelle erst mal positiv denken und danach positiv handeln. Könnte man aus dem, was Du geschrieben hast, etwas Positives machen?

    Mich interessieren Deine Werte und Deine Träume.
    Geändert von Steintor (17.02.2014 um 17:04 Uhr)

  10. #10
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: hilfe bei berufswahl

    Steintor schreibt:
    Ich sehe schon, Es verschafft Dir eine gewisse Genugtuung, dich negativ darzustellen. Du solltest bedenken, dass das Denken das Handeln steuert. Daher würde ich an Deiner Stelle erst mal positiv denken und danach positiv handeln. Könnte man aus dem, was Du geschrieben hast, etwas Positives machen?
    Na ja Steintor, wenn Cha0s eine handfeste Depression hat, wird das mit dem "umschalten" auf positives Denken nicht so einfach gehen. Und das ist jetzt kein Pessimismus sondern eigene Erfahrung. Der Weg aus der Depression ist steinig und wirft einen immer wieder zurück, aber wenn man den entscheidenden von all den kleinen Schritten getan hat, mit dem man es hinausschafft aus dem Teufelskreis, gehts danach leichter.

    @Cha0s
    Vieles von dem was du schreibst, kommt mir bekannt vor. Teilweise ist es heute noch so, teilweise nicht mehr. Ich verstehe die Bredouille in der du steckst, mir gehts ähnlich und ich hab für mich meine momentane Lösung darin gefunden nach einer MAW Stelle (1 Euro Job) zu suchen, mit der ich gleichzeitig gemeinnützige Einrichtungen bei ihrer Arbeit unterstützen kann. So hab ich das Gefühl mit meiner Arbeit etwas Gutes zu tun und kann mich wieder ans Arbeiten herantasten (es ist also nur vorübergehend) UND Erfolgserlebnisse verbuchen (die einen unweigerlich immer weiter von Depressionen, Versagensängsten usw entfernen).

    Ich hab momentan ein Auge auf eine Stelle geworfen, in der man Frühstücksbrote für sozial schwache Kinder schmiert, die sich durch die Armut ihrer Familie morgens nicht mal ein Frühstück leisten können. Dadurch das diese Arbeit in meinen Augen einen echten Sinn hat, betrachte ich sie auch nicht als "doof", "blöd" oder "minderwertig" im Gegensatz zu richtig bezahlter Vollzeitarbeit (gibts sowas überhaupt?). So werde ich motiviert diesen Job zu tun und alles was er mit sich bringt, wird positiv sein und mich weiterbringen.

    Vielleicht findest du in deiner Stadt auch so einen Job in einer gemeinnützigen Einrichtung, der eins deiner Talente erfordert?

    Ich weiß das du beim lesen dieser Zeilen innerlich sofort widersprechen wirst, aber auch du kannst etwas. Auch du kannst deinen Teil zur Gesellschaft beitragen. Und bis du weißt, was es beruflich sein soll, kannst du sowas wie im Beispiel oben machen. Davon profitieren beide Seiten.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Berufswahl, was mache ich nur?
    Von Just Juts im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 22:46
  2. Schwierigkeiten Berufswahl - Zwischen Wollen und (Nicht)können
    Von Mückie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 19:27
  3. Hilfe
    Von Julia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 22:57

Stichworte

Thema: hilfe bei berufswahl im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum