Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema ADHS im Job im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    ADHS im Job

    Hallo Zusammen,

    ich habe mich durch viele Foren gelesen und habe das Gefühl ADHS zu haben, da es mir schon immer schwer viel mich zu strukturieren und Ordnung zu halten. Meine Eltern sind sehr ordentlich und verzweifeln langsam an meinem Verhalten. Ich bin mittlerweile 32 und habe ein Studium abgeschlossen.

    Das letzte Jahr war beruflich für mich eine Katastrophe da ich zwei Stellen antrat und ich beide nach 3-4 Monaten wieder verlassen hab. Es lag wohl nicht nur an mir sondern auch an desaströsen Arbeitsbedingungen. Dennoch wurde mir klar, das ich möglicherweise ein ernstes Problem hab. Denn ich habe auch am Arbeitsplatz oft das Gefühl gehabt Dinge nicht richtig zu strukturieren, Arbeitsabläufe nicht genau genug zu organisieren etc. Dann kamen oft Situationen in denen die Bombe platze und ich die Nerven verlor.

    Nun habe ich Sorge wie ich das in Zukunft für mich handhabe, denn die meisten Jobs die ich mit meinem Abschluss bekomme setzten hohe Organisationsfähigkeit und Strukturfähigkeit voraus-;

    Wie kann ich mir helfen?!

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: ADHS im Job

    Liebe Caro,

    ich kenne das Problem. Ich habe es in den letzten Jahren lernen müssen.

    Grundsätzlich arbeite ich in einem Bereich, in dem es darauf ankommt, sich immer wieder schnell auf neue Begebenheiten einstellen zu können. Kreative Lösungsmuster suchen, schnell denken, schnell umschalten - eigentlich alles, was mir entgegen kommt.

    Aber ich habe auch starre Vorgaben, gewisse Wege, die eingehalten werden müssen, klare Verwaltungsabläufe, eine penible und genaue Dokumentation - furchtbar! Kaum zu glauben - mittlerweile halten mich meine Kollegen für die strukturierteste von allen. Weil ich mich zwinge, weil ich versuche absolut diszipliniert, manche Arbeitsabläufe zu besitmmten Zeiten zu machen - jeden Tag in der Zeit von ca. 7:00 - 8:30 Uhr, wenn kaum jemand da ist.


    Es war (und ist) ein harter Weg für mich. Es ist immer wieder anstrengend - aber ich liebe den Rest des Jobs so sehr, dass es momentan für mich okay ist, mich hier so anzustrengen. Es klappt nicht immer... an manchen Tagen bringen mich Nichtigkeiten aus dem Konzept, aber im Durchschnitt schaffe ich es an 3 von 5 Arbeitstagen.
    Mein Antrieb
    - Spaß am Restjob
    - Wissen über Verantwortung für andere Menschen, die ich habe
    - eigene rechtliche Absicherung


    Ich habe mich durch gekämpft - in mittlerweile fast 13jähriger Berufstätigkeit.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS im Job

    Liebe Nelly ,

    danke für deine Nachricht-ich habe momentan kaum noch Selbstvertrauen und bin dennoch wieder auf Jobsuche; wenn ich ehrlich bin habe ich Angst vor dauerhafter Arbeitslosigkeit wenn ich das nicht in den Griff bekomme.

    Ich bin ein Mensch der gerne arbeitet,genau wie du aber was mache ich wenn ich es nicht in den Griff bekomme?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADHS im Job

    huhu

    ich hab auch so meine Probleme mit der Struktur irgendwie. Weiß manchmal nicht so recht wo ich anfangen soll, oder wie ich was machen kann. Viele halten mich dann sicher für Doof. aber das bin ich nicht! Manchmal fällt es mir später ein wie es am besten geht, und räum es erst dort hin und dann dort hin.

    ich verstehe wirklich sehr gut. In welchem Beruf arbeitest du denn?


    lg susi

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS im Job

    Ich arbeite oft bei Bildungsträgern und führe dort Maßnahmen für die verschiedensten Leute aus. Die Arbeit bringt mit sich das man auf sich allein gestellt ist, Besprechungen planen muss um dies oder jenes durch zu bekommen. Ich neige bei diesem extrem freien Arbeiten oft zur Ablenkung, Gedanken schießen durch den Kopf ( ich vergesse was ich eigentlich getan habe) etc. Wenn ich merke oje ich hab alles durcheinander gebracht ist es meist zu spät!

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: ADHS im Job

    Vor allem solltest du am Ball bleiben.Ich habe genau aus den Gründen,die du jetzt schilderst,bei meine erste Stelle gekündigt bekommen vor 5 Jahren (medizinisch-sozialer Beruf,der mir inhaltlich sehr lag,Patienten waren meist gut zufrieden).Meine Therapiedokumentation war immer richtig gut,es hat sich gut angefühlt,in diesem Teilbereich die Kontrolle zu haben.Es hat mich glücklich gemacht und mir Mut gegeben,trotz der misslingenden Verwaltungskommunikation durchzuhalten.Vergiss erstmal gleich,so perfekt zu sein,wie du es willst.Denn ich habe mich nach dem Jobverlust nicht mehr getraut,mich zu bewerben und habe danach nur noch auch nette,aber geringer qualifizierte Jöbchen gemacht.
    Im Grunde bin ich jetzt langzeitarbeitslos.Obwohl ich vor ein paar Jahren noch zu den Vielversprechenden gehört habe.Werd ich vielleicht auch wieder,aber es wird immer schwerer,wenn man sich einmal aus dem Jobrampenlicht herausgeduckt hat.

    Meinen letzten Job habe ich gekündigt,weil ich Angst hatte,man würde mir kündigen.Ich dachte,ich rette damit mein Selbstwertgefühl,aber das Gegenteil war der Fall.
    Kämpf dich durch,ertrage möglichst viele von den kleinen demütigenden Situationen,die ab und zu entstehen,und zähl sie NIEMALS zusammen.Tu immer so,als wär dieser Fehler der erste.Dann hast du weiter deinen Gehaltszettel,der dir die Möglichkeit gibt,in der Freizeit emotionalen Ausgleich zu suchen.Und genieß die Teile der organisatorischen Strukturen,die dir gut gelingen.Spiel damit."Mal sehen,wie mir das gelingt,wenn ich das SO mache."

    Ohne diesen Gehaltszettel und ohne dass du jemandem sagen kannst:"Ich arbeite als...",wenn du gefragt wirst,hast du zwar genau so viel Stress,aber nie wieder die Möglichkeit oben mitzuschwimmen und in der Freizeit Erholung und Selbstbewusstsein zu finden.Vom Arbeitslossein kann man keinen Urlaub machen,auch,wenn ich es bitter nötig hätte.Das ist auch der Grund,warum "die Arbeitslosen" ihr Geld lieber in gemachte Fingernägel als in die Schulausrüstung der Kinder gesteckt wird (wie immer so schön gemein über "Sozialschmarotzer" berichtet wird im TV.)
    Kleiner polemischer Ausflug beendet.Halte lieber am Arbeitsplatz dumme Sprüche oder mal ne Rüge aus,als von selbst aufzugeben.
    So.Ab morgen werde ich mich auch selbst an meinen Ratschlag halten Alles Gute und Herzlich willkommen!!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS im Job

    Hallo Grubenvogel,

    danke für deinen Beitrag,es ist lustig ich habe meine Jobs selbst gekündigt weil ich der Auffassung war nicht gut genug zu arbeiten, bereits zu viel Chaos versucht zu haben.

    Bei mir ist es das erste Jahr nach dem Uniabschluss - und ich hab alles in den Sand gesetzt! Aber ich werde weiter machen und an mir arbeiten wie Nelly sagte.

    Grubenvogel du schaffst das auch ich drücke dir die Daumen!!

    glg caro

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: ADHS im Job

    Danke,Caro,ich kann ja auch nicht ewig Andere vor meiner Arbeitsleistung beschützen

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: ADHS im Job

    Und hier ist heute ein Tag, wo nichts klappt. Ich einfach nicht starten kann, die Konzentration nicht habe.

    Es hilft wenig mich nun unter Druck zu setzen. Mal sehen...

    Die Angst davor "nicht gut genug zu sein" oder "entdeckt zu werden, dass man nur ein guter Schauspieler ist", die schwingt auch nach fast 15 Jahren noch mit. Aber ich kann vieles gut. Und manches richtig schlecht. 😆

    gesendet von irgendwo aus dem nirgendwo

  10. #10
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.111

    AW: ADHS im Job

    Liebe Caro

    Erstmal herzlich willkommen hier. Für mich klingt es so, als ob Du selbst zu hohe Ansprüche an Dich stellst und Du selbst in erster Linie nicht mit Deiner Leistung zufrieden bist. Wie sehen denn Deine Arbeitszeugnisse deiner Arbeitgeber aus ? Vielleicht kommt es Dir jetzt komisch vor, aber Du hast erst gerade die Uni abgeschlossen und noch keinerlei Berufserfahrung gesammelt. Im Grunde genommen bist Du nun eine Lehrtochter oder eine Praktikantin. Das ist keineswegs abwertend! Der Arbeitsalltag unterscheidet sich wesentlich von jenem an der Uni und da ist es normal, dass man erstmal reinkommen muss. Man kann nicht von Beginn weg etwas perfekt beherrschen, was man zuvor noch nie gemacht hat. Wirf nicht gleich die Flinte ins Korn, sonder gib Dir Zeit Dich an Arbeitsabläufe und den Arbeitsalltag zu gewöhnen.

    Liebe Grüsse

    Narya

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS im Job im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum