Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

Diskutiere im Thema Das richtige Studium finden, nur wie ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Wie habt ihr es damals gemacht ? Ich probiere mich am Hochschulkompass, wenn den jemand kennt ? Kennt jemand eine gute Website wo man sieht, mit welchen Studiengänge man vermutlich auf der Straße landet und mit welchen nicht ?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Hochschulkompass kenn ich, war nutzlos. zumindest bei mir. Du weißt sicher, wo deine Fähigkeiten liegen... also orientier dich daran... woraif hast du denn lust?

  3. #3
    NorthLight

    Gast

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Bei mir hat irgendwie nur Ausprobieren geholfen am Ende ^^
    Ich kann mir unter theoretischen, mit ziemlich vielen Fachbegriffen vollgestopften Beschreibungen von Studiengängen sowieso nichts vorstellen und am Ende ist es eh anders als man denkt. Zum Glück hatte ich immer eine grobe Richtung, was mich interessiert und dann halt probiert und geschaut, obs mir gefällt.

    Den Gedanken, dass ich evtl am Ende auf der Straße stehe und kein Geld verdiene, hab ich fürs Erste verdrängt, das muss ich zugeben. Aber es geht auch kaum anders, sonst würde ich permanent durchdrehen und Panik schieben, das bringt mir dann auch nichts. Außerdem kann ich eh nur das studieren, was mich interessiert, alles andere ist unmöglich für mich ^^

  4. #4
    AlteEiche

    Gast

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    wo man sieht, mit welchen Studiengänge man vermutlich auf der Straße landet und mit welchen nicht ?

    Falscher Ansatz.

    Wer nicht ein überzeugter Träger seiner eigenen Gedankenbeiträge in einem Studienfach ist, wird so oder so eine elende Malesse mit der Lernerei haben. Das gilt meiner Auffassung nach insbesondere für ADHSler, die doppelt auf die intrinsische Motivation angewiesen sind, die ein Studienfach mit Selbstidentitätsfaktor mit sich bringt.

    Am Ende wird überall alles und jeder wegrationalisiert. Die Sicherheit von Heute, ist die Unsicherheit von Morgen.

    Mach das, was du am geilsten findest, was dich schon immer irgendwie gereizt hat. Denn genau in dem Bereich kannst du gerade mit deinem ADHS-Einschlag noch etwas bewegen und für dich schaffen.

    Die wirtschaftliche Basis wird so oder so immer unberechenbarer. Darauf kann man nicht bauen. Nach der Anwaltschwemme gabs die Ärzteschwemme, zwischenzeitlich die andauernde BWL-Pest. Ärzte haben gewisse systemische Vorteile und werden so oder so immer an der Titte der Gesundheitswohlfahrt vom arbeitenden Bürger fürstlich für ihren Pillendistributionsdienst entlohnt zusätzlich von der Pharmaindustrie gepampert und viele verdienen sich das auch irgendwie.
    BWller schaffen sich irgendwann eh selbst ab, weil sie alles Überflüssige einsparen wollen, keine Zukunft als "ehrlicher" Angestellter. Ausserdem sowas wie eine Gehirnwäsche des Marktradikalismus. Wer sich vor nix ekelt, frisst halt auch das ...

    Juristerei hat keine Voraussetzungen, ist für jeden Idioten mit Söldnermoral geeignet.


    Willst du unbedingt reich werden brauchst du keine spezielle Ausbildung sondern Rücksichtslosigkeit und Gewaltbereitschaft. Die Bereitschaft andere Menschen zu betrügen, bestehlen und bescheißen. Z.B. als Gründer eines MLM oder sonstigem DerivateFonds. Dafür wäre Jurist und BWL eine gute Grundlage. Falls MLM und Fondsmanagement schief geht, hat jeder Konzern für Asoziale gut dotierte Stellen parat


    Ernsthaft gefragt sind afaik alle möglichen forschenden Supermänner, Fachleute mit Besessenheitsfaktor in den Naturwissenschaften. Sofern diese bereit sind mindestens 20 Jahre als Praktikanten zu dienen und arroganten Profoss in den Allerwertesten zu kriechen und mit Märchen Mythen und Propagandamethoden Wissenschaft vorzugaukeln.


    Wie du siehst, es gibt nur einen der wirklich weiß was Du willst und was für Dich gut ist: Du selbst. Die Vorgaben der Gesellschaft stinken zum Himmel

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Du solltest das studieren, wonach Dein Herz schlägt. Als ich mein Vordiplom in Biologie hatte (damals gab es noch das Vordiplom), habe ich in meiner Euphorie die Spezialfächer gewählt, die ich mit dem Herzen gewählt habe, nämlich Zoologie, Anthropologie und Psychologie. Nach ein paar Wochen kam ich in Grübeln, denn in der Zwischenzeit habe ich mir anderen Biologen geredet. Die haben mir geraten, zur Mikrobiologie oder Molekularbiologie zu wechseln. Je mehr ich nachdachte, um so schwächer wurde ich und bin dann von der Anthropologie zur Mikrobiologie gewechselt. Das war der größte Fehler, den ich im Zusammenhang mir meinem Studium gemacht habe. Mit ADS kommt man in der Welt der Mikro- und Molekularbiologie nicht allzu weit. Das ist ein hammerhartes Geschäft und wenn Du da nicht funktionierst, fällst Du hinten runter. Wenn ich mir die Beiträge hier im Berufsforum angucke, sollte man schon im Vorfeld gucken, welches Fach für ADSler geeignet ist. Wenn man schon im 1. Semester über Nachteilsausgleich nachdenkt, dann sollte man sich für seichte Fächer entscheiden. Im Bereich Biologie wäre das Zoologie, Anthropologie und Psychologie. Modefächer, wie Zellbiologie, Mikrobiologie und Molekularbiologie sind nur was für Menschen, die funktionieren können.

    Und, später ist es sowas von egal, was Du studiert hast. Am Ende habe ich nicht mehr als Biologe gearbeitet. Studiere das, was Dir am Herzen liegt und denke nicht zuviel darüber nach. Eine rationale Entscheidung wirst Du als ADSler später bereuen. Mit der Zeit bewegst Du Dich in die richtige Richtung, wie ich, denn ich bin Bauer geworden.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Tetrian schreibt:
    Wie habt ihr es damals gemacht ? Ich probiere mich am Hochschulkompass, wenn den jemand kennt ? Kennt jemand eine gute Website wo man sieht, mit welchen Studiengänge man vermutlich auf der Straße landet und mit welchen nicht ?
    Jobsuchmaschinen. Gib einfach deinen gewünschten Beruf ein und schon weisst du, wie es um die Nachfrage steht. Durch Nachrichten gucken und Zeitung lesen, findet man es auch heraus. Es weiss z.B. in der Schweiz praktisch jeder, vom Personalmangel im Gesundheitswesen. Die Pädagogikbranche hat offensichtlich auch ein Problem. Zu wenig Lehrer. Davon liest man mindestens einmal im Monat. Die Sicherheitsbranche sucht auch aktiv nach neuen Auszubildenden. Mit grossen Plakaten und allem drum und dran.

    Ich habe zwar nicht gesucht aber es gibt bestimmt Studien dazu.

    Ich finde es auch wichtig, dies zu berücksichtigen aber mach nicht den Fehler, dich nur danach zu richten. Du solltest, was machen, was du wirklich machen willst! Das wird dir die nötige Motivation geben, das Studium durchzuhalten. Die Aussicht auf ein gesichertes Einkommen reicht nicht aus.

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Liberty schreibt:
    Zu wenig Lehrer.
    Als ich mit meinem Studium angefangen habe gab es eine Lehrerschwemme. Niemand hat in Folge dessen Lehramt studiert. Gegen Ende meines Studiums gab es dann einen Lehrermangel. In den 90ern gab es nur alte Lehrer, die dann geschlossen in den Ruhestand gingen, mit der Folge, dass es jetzt viel zu wenig Lehrer gibt, die immer mehr leisten müssen.

    Diese Prognosen zu Beginn eines Studiums bringen gar nichts.

  8. #8
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    Nun das ich mache, was mich interesiert, ist klar, aber ich habe gott sei es gedankt, viele Interessen.
    Habe aber" nur" Fachhochschulreife und eine Ausbildung, ich kann also nicht überall studieren, Hessen ist mit seiner liberalen Hochschulregelung ein gelobtes Land für mich bsp.


    Da wäre zu einem Geschichte. Geschichte macht mir riesen Spass und ich bin ein richtiger Crack darin, nur wurde mir gesagt, ich müsste dann mindenstens Master machen, sonst würde es nichts bringen auf dem Jobmarkt.

    Theologie, Katholische: 3 Jahre, nur ob ich gleich 3 Sprachen hinkriege, Latein, Griechisch und Hebräisch ? Und im Kirchlichen Bereich findet man angeblich damit nichts, nur bsp im Bildugnsbereich

    Journalismus: Da sind zu einem die Studiumsgänge überlaufen, es werden kaum noch Journalisten eingestellt und mit meiner politischen Überzeugung schwimme ich da auch gegen den Strom, ich bin liberal-konservativ und habe auch ehrlich gesagt Angst, an zu ecken, also noch mehr als sonst

    Deutsche Literatur: Ich lese sehr gerne und nehme Texte gernen auseinander, ich liebe Lyrik, ist wohl neben der Theologie und Geschichte, meine dritte" große Liebe" im Leben.

    Europäische Ethnologie: Hört sich auch sehr interesant an

    Bibliothekswesen: Kann ich mir aufgrund meiner Liebe zu Büchern, auch sehr gut vorstellen. Aber wird man da angetellt ?

    Politikwissenschaft: Kann ich mir auch gut vorstellen, nur wo finden die arbeit ?

    Soziologen: Klingt auch sehr interant, nur wo finden die Arbeit ?

    Lehrer: Wäre sogar an der Uni Konstanz unter der Konstellatino wie oben möglich, halte nur den Andrang für Riesig. Mein Proble wäre, ich wüsste kein Hauptfach wo ich gut bin, außer Deutsch, aber da bin ich aufgrund meiner Rechtschreibung schlecht geignet.
    Mir wurde gesagt, Religionslehrer als Hauptfach ging an Berufschulen, das wär natürlich genial

  9. #9
    iiO


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    In Hessen kann man mit nur einem Fach Lehrer werden. Mein ehemaliger Religionslehrer pendelt wegen diesem Umstand jeden Tag von NRW nach Hessen.

  10. #10
    howie

    Gast

    AW: Das richtige Studium finden, nur wie ?

    erstens: viele meiner freunde machen jetzt nach dem studium was komplett anderes! (einer hat irgendwas geisteswissenschaftliches und programmiert jetzt. programmieren hat er sich selbst beigebracht. eine freundin hat soziologie studiert und arbeitet jetzt bei einer gaming firma.)
    chemiker verdienen das meiste geld hab ich mal gelesen.
    gib halt bei google ein bestbezahlter beruf.

    aber eigentlich solltest Du nicht schauen, wo Du nicht auf der Straße landest,
    sondern was Dir Spaß macht

    sich informationen besorgen muss man schon können - das ist so ziemlich das wichtigste was man lernt als student

    um journalist zu werden muss man nicht studieren - da hat man die schwierigkeit aufgenommen zu werden bei journalisten schulen.

    manche lehrer werden gesucht - aber bis man fertig ist manchmal nicht mehr - das schwankt so alle paar jahre.

    viele der geisteswissenschaften nutzt man hauptsächlich dann auch an der uni.

    mach praktika, wenn finanziell möglich.
    mach studienberatungs-tests.
    hol dir das heft/buch vom arbeitsamt mit allen studiengängen.


    - - - Aktualisiert - - -

    Journalismus:
    haha warum solltest Du anecken?
    die meisten werden doch journalist, weil sie anecken wollen. anecken wollen ist grundvoraussetzung!
    außerdem musst du sachverhalten möglichst objektiv darstellen - also auch gegen dich selbst argumentieren - herauskommen soll immer was möglichst neutrales.

    das problem bei journalismus ist eher, dass Du anecken willst, aber dann doch nicht darfst wegen zielgruppenvorgaben und weil Du über das straßenfest der freiwilligen feuerwehr in hinterdupfing schreiben sollst.
    Geändert von howie (10.01.2014 um 17:57 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Dinge gut finden, die andere total schlecht finden
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 17:15
  2. Richtige Dosis finden....
    Von johny im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 15:09
  3. MPH / Methylphenidat: Die richtige Dosis finden
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 12:54
  4. Welcher Job ist der richtige Job?
    Von anja77 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 00:20
  5. Studium finden...
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 21:58

Stichworte

Thema: Das richtige Studium finden, nur wie ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum