Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 9

    Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit?

    Hallo Zusammen! Habe die Diagnose erst vor kurzem erhalten und bin zur Zeit noch daran mit Ritalin "einzustellen". In der Arbeit habe ich da aber das Problem, dass ich sobald ein-zwei Leute telefonieren, zwei noch zusätzlich miteinander sprechen ich extrem nervös und unruhig werde, sogar mein Puls schnellt richtiggehend in die Höhe und werde so richtiggehend unfähig zu arbeiten. Habt Ihr da evtl. Tipp um sich selbst besser abgrenzen zu können? Wird das evtl. mit der richtigen Ritalin Dosierung besser? Bin echt froh um jeden Tipp! Danke im Voraus! Liebe Grüsse Aloisi

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit?

    AVWS hat sich bei mir mit der Einnahme von MPH verbessert. Ich denke, dass Du mit MPH auch unwichtige Geräusche besser filtern kannst. Von einer Abgrenzung rate ich dringend ab, denn das mag kein Chef und könnte dazu führen, dass man bei der nächsten Kündigungswelle ganz oben auf der Liste steht. Das kann man nur dann machen, wenn man aufgrund des ADHSs offiziell behindert ist und der Betrieb die Quote verbessern möchte.
    Geändert von Steintor (13.12.2013 um 23:38 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit?

    Hallo Steintor

    Danke für Deine Antwort! Na dann bleibt zu hoffen, bald die richtige Dosierung zu finden. Mit abgrenzen dachte ich nicht nur an ans effektive Abgrenzen in der physischen Form sondern ob ihr/Du da für euch Methoden entwickelt habt, damit das bei euch leichter geht?

    Lieber Gruss Aloisi

  4. #4
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit?

    Hallo Aloisi,

    Mit solche Situationen habe ich auch Mühe und bevor ich mich da anstrenge mitzumachen, schaue ich doch ob es ein andere Möglichkeit gibt: Einiges habe ich auch schon vor meine Diagnose gemacht. Ist ein Raumwechseln (auch nur kurzfristig) möglich?

    Darfst du Ohrenstöpseln dabei haben? Oder ist möglich dich auch visuel dich abzuschirmen? Auch wenn es nur drum geht, dich hinten dein PC zu "verstecken"

    Wenn solche Situationen nur ab und zu kommen ist weniger ein Problem als wenn es ständig ist.

    Was ich sonst mache, wenn ich nicht weggehen kann ist dass ich meine Arbeit nun langsamer mache. Oder sogar eine kurze Pause. Mich hilft es auch, wenn ich eine Plan habe, entweder vor mich oder im Kopf was gerade zu tun gibt. So konnte ich mal Kochen, während es hinten mich geredet war und im Kopf habe ich mich überlegt, was ich zu tun habe und was als nächste kommt. Ich habe gemerkt dass es mich hilft.

    Manche Chaoten teilen sich ihre Arbeiten je nach Umständen und eigene Rythmus und wählen so ruhigen Zeiten um anspruchvolles zu machen.

    Ich merke auch dass ich manche laute situatione besser vertrage, wenn es mich gut geht: Ausgeruht, nicht hungrig und auch wenig eigene Problemen oder Schmerzen. Langfristig lohnt es sich dort auch zu schauen, um seine eigene Belastbarkeit etwa zu verbessern.

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit?

    Ich habe mich zum Einen visuell abgegrenzt, indem ich so ein Kasten-Ablage-Ordnungssystem aufgestellt habe, das mich etwas von meinem Büronachbarn trennt (einige Kollegen machen das auch mit Tischpflanzen), und zum Anderen gehe ich mir einfach einen Tee kochen oder auf die Toilette, wenn in meinem Büro zu viele Kollegen ein Thema diskutieren. Dabei kann ich nämlich gar nicht arbeiten.
    Manchmal gehe ich nach nebenan, hole ein Fachbuch, und lese ein bisschen quer, bis der Trubel vorbei ist. So tue ich nicht "Nichts", muss mich aber auch nicht extremst konzentrieren, wenn ich nicht den Anspruch habe, mir das Gelesene auch zu merken.

Ähnliche Themen

  1. Beispiele und Abgrenzung ADHS vs Borderline
    Von eager im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 20:31
  2. Abgrenzung und AHDS
    Von Junie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 18:45
  3. Immer nur Arbeit, Arbeit, Arbeit
    Von SHenry im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 12:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 14:32

Stichworte

Thema: Hat jemand Tipps zur Abgrenzung in der Arbeit? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum