Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit

    Hey....

    Die Stimmungsschwankungen bringen es auf den Punkt....
    Ich studiere vollzeit und habe Phasen, da bin ich absolut unproduktiv. Diese Phasen überdauern oft Wochen, können jedoch auch nach einem Tag oder sogar 1-2 Stunden wieder vorbei sein. Ich schaffe es einfach nicht eine Konstanz in mein Leben zu bekommen.
    Ich muss dazu sagen, ich komme trotzdem sehr gut mit meinem Studium zurecht, da ich in den Phasen wo ich arbeite dann übermäßig viel tue. Ich sitze dann an manchen Tagen 12-14 Stunden nur am Schreibtisch (wie in einem Rausch), das macht mich fertig.
    Natürlich geht das während des Studiums noch gut, jedoch weiß ich nicht wie ich später arbeiten soll. Ich kann nur Dinge tun die mich absolut begeistern.

    Liebe Grüße

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit

    Majachen schreibt:
    Das Problem ist dieses "Ich bin faul"-Gefühl das sich breit macht. Vor allem wenn um dich rum alles so geschäftig sind und wild rumwuseln und von ihrem Stress erzählen (den ich oft nicht nachvollziehen kann). Ich wurde auch von vorigen Vorgesetzten als fleißig betitelt. Nun gut, an der Kasse konnte ich natürlich nicht einfach nur rumsitzen und im Tierheim hätten mich die Katzen gekillt wenn ich sie nicht gefüttert hätte.

    Manchmal frage ich mich, ob ich nicht einfach den falschen Job habe. Hier muss ich mich selbst motivieren und Termine machen, vielleicht ist das das Problem ... Ich kann das große Ganze das am Ende der Arbeit steht nicht wirklich erfassen. Ich zeichne zB 2 Jahre lang diverse Pläne für den Bau eines Hauses. Die Leute schieben Fenster hin und her um irgendeine Wirkung zu erzielen die mich einen feuchten Furz interessiert. Im Tierheim füttere ich eine Katze, Katze frisst und schnurrt und ist glücklich .. Juhuu, Welt ein Stück besser gemacht.



    Das kenne ich auch, kurz vor Feierabend packt es mich dann doch. So ist es gestern auch geschehen. Hat die Stimmung etwas gehoben. Bezüglich der Wohnung bin ich dann auf folgende Idee gekommen: ich habe mir eine leckere Fertiglasagne gekauft (ja ich mag das), die brauchte 30 Minuten im Ofen, ich habe mir überlegt, genau so lange aufzuräumen, bis die Lasagne fertig war und was ordentlich ist, ist ordentlich, was nicht, das nicht.

    dann räumt man auf und auf, und am Ende vergisst man die Zeit und die Lasagne ist verbrannt. So würde es mir jedenfalls so gehen

    ich habe auch den falschen Job. Ich konnte den mir ja nicht aussuchen also muss ich nun erstmal da durch. Ich hoffe sogar manchmal das die mich nicht einstellen. Vielleicht bin ich deswegen so lange krank, weil es so sein musste, das die mich deswegen vielleicht dann nicht einstellen. Ich habs ja nicht geplant, kann ja nix dafür, aber manchmal gibts auch magische Kräfte auch wenn ich nicht so dran glaube. Ich stand an dem Grab wo ich mein Tier vergraben habe und habe mit pippi in den Augen gefragt "wie geht das alles jetzt weiter?" Und kurz nachdem wurde ich wieder krank.

    Am Anfang war ja alles schön und gut, da konnte man auch noch bisschen "doof" sein und ungeschickt etc und dachte das es mir vielleicht doch gefällt, aber jetzt merke ich, das es einfach das falsche ist. Ich blühe da nicht auf. Ich kann in dem Beruf nicht so mitdenken wie ich will, weil ich dafür einfach keine Ideen bringen kann. Ich hasse elektrische arbeiten, dafür bin ich nicht gemacht
    Geändert von sourcream (10.12.2013 um 12:38 Uhr)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit

    Danke Danke und nochmals Danke.

    Dieser Thread ist zwar schon ne Weile her aber genau so geht es mir seit gestern trotz Medikament.

    Ich soll Lkw disponieren, telefonieren, ständig klopft es an der Tür, interne Anrufe, Email´s beantworten................


    Seit Freitag habe ich die Dosis wie vom Arzt mitgeteilt erhöht und mir ging es bis Sonntag einfach spitzenmäßig.

    jetzt geht seit gestern nichts mehr rund, alles was im Kopf ist kommt gleichzeitig raus auch schriftlich hab echt Probleme zusammen-
    hängend zu reden und zu schreiben und die Tränendrüse juckt so langsam. Und das als Führungskraft.

    Therapieplatz ist erst mal keiner in Aussicht. Ist sowas in dieser Stärke normal? Ich nehme erst seit 2 Wochen die Tabletten.

    @Shayla
    geht es Dir mittlerweile besser? Hast Du was gefunden?

    bin für jeden Tipp dankbar

    LG EwiSu

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit

    Hallo ihr Lieben,

    Mensch bin ich froh das es einen Thread wie diesen gibt. Es ist manchmal so anstrengend und irgendwie versteht ein keiner. Ich hänge momentan auch sehr fest, sollte lernen aber es funktioniert nur Stunden weise, dann wieder Tage gar nicht. Egal wie sehr ich mich bemühe und an den Schreibtisch setze. Mein Kopf schweift ab, ich werde hundemüde und egal wie sehr ich es versuche es geht nicht.

    Momentan hab ich wieder so eine Phase, alles ist irgendwie blöd. Das Wetter mit dem ständigen Wechsel, die Stunde Zeitverschiebung geben mir den Rest. Es lief wie so oft alles gut "endlich" dann folgt auf die endlich klappende Routine ein Loch. Alles ist öde, egal wie ich mich motiviere es ist und bleibt doof in der Zeit. Ich ermüde in kürzester Zeit, Ich könnte verzweifeln, da sind Dinge die ich unbedingt tun möchte aber es geht nicht. Das kostet mich unendlich viel Kraft trotz Medikamente. Unglaublich

    Und es ist immer das selbe Spiel. Entweder ist mir alles zu viel oder es ist langweilig. Nur kurze Phasen scheint es gut zu sein. Manchmal ist das echt enttäuschend und traurig. Nicht nur manchmal...

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit

    Meine behandelnde Ärztin hat mir zu der Wirkung der Medikamente Mal gesagt: "Das Medikament wirkt nur so gut, wie es dir an diesem Tag auch geht. Wenn du einen schlechten Tag hast, hilft dir da auch das Medikament nicht weiter, aber das ist normal."

    Vielleicht hattest du einfach ein paar schlechte Tage. Du kannst natürlich auch die Dosierung überprüfen lassen.

    Ich hoffe sehr, dass es bald wieder bergauf geht, bin auch grade in so einer Phase. Viel Erfolg

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen die mangelnde soziale Kompetenz?
    Von Myamara im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 19:29
  2. Mangelnde Entspannungsfähigkeit-kennt ihr das auch?
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.07.2011, 15:48
  3. Mangelnde Konzentration
    Von Herzchen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 00:14
  4. "Faulheit", Prokrastination, mangelnde Pflichterfüllung mit Manipulation wegmach
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 14:31

Stichworte

Thema: Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum