Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Bewerbung bei der Bundeswehr im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    Frage Bewerbung bei der Bundeswehr

    Guten Tag,

    Bin 20 Jahre alt und wollte mich bei der Bundeswehr bewerben, aber bei mir wurde mit 8 oder 9 Jahren ADS festgestellt. Nun habe ich im Grunde genommen, keine Probleme mehr mit meinem ADS. Und nehme auch seitdem ich 10 bin keine Medis mehr.

    Da ich mir aber nicht sicher war, ob ich dies trotzdem bei der Musterung sagen muss, habe ich gegoogled und bin dabei in diesem Forum gelandet
    Habe gesehen, dass hier mehrere Leute bei der Bundeswehr sind/waren, könnt ihr mir irgendwie helfen?
    Soll ich es sagen oder nicht? Weil im Endeffekt habe ich keine Probleme mehr, weder bin ich aufbrausend(eher ruhig) noch habe ich Depressionen oder ähnliches. Also quasi "geheilt".

    Irgendwelche Ideen?
    Geändert von Paschulke ( 6.11.2013 um 23:17 Uhr)

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Bewerbung bei der Bundeswehr

    Also wenn deine Diagnose wirklich so lange her ist und du echt keine Probleme mehr hast, ist es fraglich, ob es nicht vielleicht eine Fehldiagnose war oder ob es sich nicht vielleicht ganz einfach mit der Pubertät verwachsen hat. Soll ja in den meisten Fällen passieren.
    Von daher, denke ich, brauchst du nichts anzugeben. Ich bin aber nur ein Laie, der seine Gedanken äußert. Was umständlicher, aber vielleicht eine Möglichkeit wäre, ist, dass du dich nochmal Diagnostizieren lässt. Aber ich denke, dass das unnötig ist, wenn keine Probleme hast. Ich mein - das ist 10 Jahre her ^^. Sollte sich das also nicht auf dein Berufsleben bei der Bundeswehr auswirken, würde es ja sowieso keiner Merken.

    Im übrigen hat aber Depressionen und Aufbrausend weniger mit ADS zu tun (wenn dann hat ADHS mit dem Aufbrausend zu tun, aber das ist ein anderes Thema). Bei ADS geht es viel mehr um die Konzentration und der Priorisierung von Reizen - jetzt mal plump gesagt. Besonders bei ADS, die ja in der Regel wesentlich ruhiger und stiller sind, als die mit ADHS.

    Wie gesagt - ich bin nur ein Laie. Und auch das von mir geschrieben soll auch so gewertet werden. Ich bin kein Fachmann - nur bevor ich hier wegen meiner "billigen, simplen und einfachen Erklärung zu ADS" oder sonst was zerfleischt werde .

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Bewerbung bei der Bundeswehr

    Danke schonmal für die Antwort

    Mein einziges Problem, ist nur meine Faulheit aber Faul sind ja genügend Menschen
    Deshalb will ich auch unter anderem zum Bund, um quasi Disziplin und sowas beigebracht zu bekommen.
    Geändert von Paschulke ( 7.11.2013 um 00:52 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Bewerbung bei der Bundeswehr

    Hallo!

    also mein ADHS ist noch nicht diagnostiziert, aber ich muss sagen, die Bundeswehrzeit war mit am schönsten. Viel Sport, ständig neue Sachen und ein relativ fest vorgegebener Zeitplan.
    Man muss natürlich aufpassen, wo man landet. Es gibt ja durchaus Einheiten, in denen man sich kaum bewegt udn immer die selben Dinge tut (Stabsarbeit zum Beispiel). Bei der Konzentration ist das so ne Sache. Ich konnte mich für manche Dinge nie begeistern. Z.b. Formaldienst. Aber man muss es halt machen - mir hat das geholfen.

    Kannst mir gerne auch Fragen per PN schicken.

    VG

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Bewerbung bei der Bundeswehr

    Hmm
    Paschulke schreibt:
    Mein einziges Problem, ist nur meine Faulheit aber Faul sind ja genügend Menschen
    Deshalb will ich auch unter anderem zum Bund, um quasi Disziplin und sowas beigebracht zu bekommen.
    Na ob das wohl der richtige Weg ist?

    Lässt man sich - allgemein gesehen - als ADHS-Betroffener gerne etwas von Leuten sagen, die .. naja, das erspare ich mir besser ...

    Die ehemaligen Wehrpflichtigen, die ich kenne, sind jedenfalls auch nach der Grundausbildung nur noch rumgesessen und haben aus Langeweile und Frust in dieser Zeit mehr Alkohol (und anderes) konsumiert, als sie jemals zuvor und jemals danach getan haben.

    Angesicht der extrem hohen Suchttendenzen bei AD(H)S auch keine wirklich gute Sache.

    Insgesamt war zur Zeit der Wehrpflicht eine persisitierende (also im Erwachsenenalter fortbestehende) AD(H)S zumindest in den letzten Jahren auch ein direkter Weg in einen Tauglichkeitsgrad T 5.

    Die Persistenz müsste also zumindest ärztlich abgeklärt werden.





    LG,
    Alex

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Bewerbung bei der Bundeswehr

    Also Disziplin lernen...ich weiß nicht. Zumindest Selbstdisziplin eher nicht. Man bekommt ja das meiste befohlen. Aber selbst als Vorgesetzter (bspw. Zugführer) gibt es noch so viele Häuptlinge und Regeln über einem, dass man nicht wirklich im kontrollfreien Raum schwebt. Die Bundeswehr bringt also keine Disziplin bei, sondern die Unterordnung unter Disziplin...

    Ich kann allerdings nicht bestätigen, dass man nach der Grundausbildung nur rumsitzt. Das kommt sicher auf die Einheit an. Ich war bei den Gebirgsjägern...da war immer viel los.

    Grüße

Ähnliche Themen

  1. Bundeswehr und ADS?
    Von tugy92 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 9.08.2013, 02:38
  2. Bundeswehr und ADS
    Von ADD im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 20:54
  3. Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 9.05.2012, 20:59
  4. Erfahrungen - Bewerbung Uni
    Von Mucki83 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 03:35

Stichworte

Thema: Bewerbung bei der Bundeswehr im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum