Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Lernen mit adhs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 22

    Lernen mit adhs

    hallo leute

    zu zeit mache ich ein ausbildung die ich selber bezahle nun hatt ich eine woche frei und hatte mir fest vorgenommen zu lernen was das zeug hält ..... die woche ist jetzt um und ich sehe ich habe irgenwie nichhts auf die reihe bekommen zu lernen .... teilweise weiß ich auch nicht wo ich anfangen soll zulernen


    ist das auch so bei euch ??

    was macht ihr dagegen ??

    bzw was würde ihr mir raten ?

    lg aken12

  2. #2
    salamander

    Gast

    AW: Lernen mit adhs

    anfangen, was andres bleibt dir nicht übrig.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Lernen mit adhs

    Salamander hat recht: einfach anfangen

    Das es schwierig ist, ist klar.

    Was mir da oft hilft, ist wenn ich alles was ich lernen muss in kleine Häppchen unterteile und diese alle auf eine liste schreibe (mit riesen kästchen zum abhaken)
    Dann nehme ich Häppchen, dass ich interessant finde, oder so und fange bei diesem einmal an. Die Häppchen sollten relativ kurz sein, z,B, 20min dauern
    So hast du schnell ein erfolgserlebniss

    Und so nehme ich dann Häppchen für Häppchen, aber schaue auch, dass ich mich zwischendurch belohne, indem ich etwas anderes mache.

    Jedes Mal, wenn ich ein Häppchen abkreuze, gibt es ein gutes Gefühl.


    Und was auch immer gut ist: Such dir wenn möglich andere aus deiner Ausbildung und macht eine Lerngruppe. SO kann man mühsame Themen auch einmal aufteilen und sich überhaupt auch austauschen. Da kriegt man Fragen beantwortet und es kann helfen beim Struktur finden.


    Was machst du für eine Ausbildung?

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Lernen mit adhs

    Da alles andere schon im Beitrag von Saphir steht, gehe ich NUR auf die Medikation ein:

    Ich finde, die Grundlage ist erstmal eine anständige fachärztlich (=Neurologe/Psychiater) geplante/beaufsichtigte Medikation (z. B. MPH, Atomoxetin*, Bupropion*, Modafinil*, Armodafinil*, Selegilin* oder Rasagilin*; *=off label). Ich habe selbst in meinem Studiengang bei mir und vier anderen erlebt, dass es nach der Einstellung mit Medis erst richtig mit dem Lernen geklappt hat (ich rede NICHT von Hirndoping sondern von ADHS). Denn wenn du dich zwingst und immer wieder abschweifst, wird es zum einen sehr deprimierend (psychisch) und zum anderen wirst du keinen Spaß am Lernen haben, weil der Kopf blockiert (= keinen großen Lernerfolg haben). Derzeit habe ich auch keine Medikation mehr und bekomme meinen Po auch nicht mehr so hoch (ich bekomme eine neue Medikation erst Mitte Dezember, vermutlich nur noch Selegilin).

  5. #5
    Chaos13

    Gast

    AW: Lernen mit adhs

    Hallo Aken12,

    ich kenn das nur zu gut. Ich bin der auf die letzte Minute Lerner. Als ich kurz vor den Prüfungen stand, habe ich mir ein Lernpensum gesetzt, was ich dann auch konsequent jeden Tag gemacht habe. Ich habe viel mit Lernkarten gearbeitet, da ich dann immer wusste, was ich schon kann und was ich noch lernen muss. Allein das Ausarbeiten der Lernkarten hat schon viel gebracht und es ist viel hängen geblieben. Ich muss sagen, dass ich sehr gut vorbereitet in die Prüfung gegangen bin und auch gut abgeschnitten habe. Habe damit mein Examen zur Krankenschwester geschafft. Nur komisch ist, dass ich immer erst kurz vorher anfange zu lernen, irgendwie brauche ich scheinbar diesen Stress. Bis jetzt hat es Gott sei Dank auch immer geklappt. Auch nach den Prüfungen ist es so bei mir, immer alles auf den letzten Drücker und schön viel Stress. Verstehe mich manchmal selber nicht. Vielleicht kennt es ja der eine oder andere auch.

    PS. Ich kann es dir mit den Lernkarten nur empfehlen, ist zwar eine Menge Arbeit, aber es lohnt sich.
    Gruss Chaos13

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Lernen mit adhs

    Denn wenn du dich zwingst und immer wieder abschweifst, wird es zum einen sehr deprimierend (psychisch) und zum anderen wirst du keinen Spaß am Lernen haben
    Das hätte von mir sein können. Wenn man sich zwingt, abschweift, weiter macht und wieder abschweift und es so unendlich anstrengend ist und das über Wochen und es fast schon körperlich Schmerzen bereitet, weil sich alles in einem dagegen sträubt und man dann trotzdem nicht besonders gut besteht, DAS tut weh. Das tut so richtig weh. Das schlägt bei mir hart auf die Stimmung und dann kann ich gar nix mehr tun, ich schäme mich nur noch und will es gar nicht erst wieder versuchen, um nicht wieder zu versagen und um mich nicht erneut vor mir selbst zu schämen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Lernen mit adhs

    Ein Prof hat immer gesagt: Divide et impera. Teile und herrsche. Also teile Dein Pensum in kleine, schaffbare Einheiten und
    arbeite die ab.
    Was mir geholfen hat, ist ein strategisches Herangehen an den Lernstoff. Wie lerne ich am besten? In dem ich den
    Stoff wie einen Teigfladen durchknete. Erstes Lernen erster Tag, zweites lernen zweiter Tag, drittes Lernen nach einer
    Woche, viertes Lernen nach einem Monat, fünftes lernen kurz vor der Prüfung. Zwischendurch Querverbindungen ziehen,
    den Stoff aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.

    Denn:

    Wer zwei Wochen zu spät mit dem Lernen anfängt, dem fehlen nicht nur zwei Wochen.
    Ebenso hat er 2 Wochen ein schlechtes Gewissen gehabt

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Lernen mit adhs

    Das hört sich jetzt vielleicht blöd an aber: Mach ein Buch auf! (natürlich eins zum Lernen)

    Das ist der erste Schritt und der schwierigste, finde ich. Mir fällt jeder Anfang sehr schwer, deshalb mache ich nur klitzekleine Schritte. Ich habe zwei Wochen lang nicht gelernt und gestern, sass ich an meinem Schreibtisch und mein einziges Ziel war es, das Buch aufzumachen. 20 Minuten lang starrte ich das Buch an und versuchte es mit Blicken zu verbrennen (klappte nicht). Irgendwann wurde es mir langweilig und ich machte das verhasste Buch auf und lernte für volle zwei Stunden, weil ich das Thema so spannend fand. So ist es bei mir immer, ich muss mich zum Anfangen zwingen. Die Regel lautet bei mir nicht: Ich muss jetzt eine Stunde lernen. Sondern: Ich muss am Schreibtisch sitzen und das Buch aufmachen, sonst darf ich eine ganze Stunde lang nicht aufstehen. Das klappt immer, denn ich bin nicht in der Lage eine Stunde lang nichts zu machen.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Lernen mit adhs

    hi

    danke für die viele anworten ...... ich lerne rettungsassistent und bin schon rettungssanitäter

    bei rettungssanitäter war das so das ich sehr viel glück in der prüfung hat und erst 3-4 wochen angefange habe zu lernen und damit einer 4 aus gegang bin

    der rettungssanitäter geht ja noch .... aber bei rettungsassistent ist das so das man 8std in der schule sitz und den stoff eines Halben Studium in Jahr reingeknallt bekommst und dann noch den jahre des exsamen schreibst .... das heißt man bekommt jeden trag so viel neue infos und man weiß irgewann nicht mehr wo man anfangen soll .....und die lehrer sind auch sehr schnell so das man fast nicht mehr mit den schreiben nach kommt ..... heute z.b. habe einfach aufgehört da ich nicht mehr mit gekommen bin und die anwort des lehrers war das es nicht so wichtig war .... ich schriebe zuzeit so schnell und falsch das ich es nicht mehr selber lesen kann und dann erzähl der lehrer noch was dazu ..... da komme ich sehr oft nicht mehr mit und das deprimierend mich sehr .....

    mit Lernkarten bin ich auch überfordert ich weiß ja nicht wie ich sie schreiben soll ..... mit den fremdwörter bin ich auch sehr oft überfordert .... da ich sie nicht lesen und aussprechen kann

    naja ich habe freitag den erst termin in der adhs ambulze ..

  10. #10
    howie

    Gast

    AW: Lernen mit adhs

    Es ist schon viel wichtiges gesagt worden
    sehr gut zum Beispiel - sich nur vornehmen das Buch aufzumachen, nix anderes zu machen so lange bis man anfängt.
    Problem: das Buch aufzumachen.

    ich schreibe ja eigentlich in jedem Thread darüber - ABER NUR WEIL ES MIR HILFT UND ICH DENKE DASS DAS BEI ANDERN AUCH SO IST.
    cool finde ich eben motiviert mit methode.

    na überleg Dir, was eigentlich cool ist, daran Rettungsassistent zu werden, damit Du nicht vergisst, warum Du eigentlich lernst.
    dann überlegen, was Dich daran hindert.
    Dann ausdenken, wie Du mit diesem Hindernis umgehst und es überwinden kannst.

    pos: ich rette Leben
    Hindernis: ich schreibe nicht gescheit mit
    wenn, dann: Wenn ich lernen will, dann besorge ich mir erst einmal die Unterlagen von jemanden der sauber mit schreibt.

    (ich besorg mir IMMER die Unterlagen von anderen, weil ich selbst oft zu langsam bin und meine Sauklaue eh nicht lesen kann.)

    ja und eben planen, wie die andern schon erwähnt haben.
    nicht einfach: lernen zwei Stunden sondern
    1. Kapitel durchlesen, das wichtigste anstreichen.
    2. das wichtigste zusammenfassen

    das sind die Sachen, die mir helfen.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bücher Empfehlungen zum Thema lernen mit ADHS
    Von QUER-LD im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 01:17
  2. Dinge lernen, die man nicht lernen will
    Von NorthLight im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 20:14
  3. ADHS und lernen/studieren
    Von B1gBuddaH im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 21:41
  4. Hilfe!!! Lernen Lernen / Abschweifende Gedanken
    Von El_Sonador im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:44
  5. ADHS-Schule-Lernen (zukunftsangst)
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 02:57

Stichworte

Thema: Lernen mit adhs im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum