Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    Böse SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung

    Abend!

    Ich weiß nicht, wo ich dieses Thema, diese Frage hinstecken soll. Also kommt sie erstmal hier hin, kann ansonsten wo anders hin verschoben werden.

    Undzwar bekomme ich SGB XII. Aber erst seit ca. 2 Monaten. Zuvor ALG II.

    Ich bin im Januar diesen Jahres "zu Hause" abgehauen, meine Psychiaterin wollte mich schon in die Geschloßene stecken. :-( :-o
    Ich bin zu einem Freund gezogen. Eigentlich nur eine Übergangs- und Notlösung. Aus dieser wurde dann allerdings 7 1/2 Monate. Als ich zu ihm zog, sagte mir niemand, das man diese Ersteinrichtungssumme nur für die erste Wohnung beantragen kann. Jetzt habe ich das Problem, bekomme nun SGB XII, das ich laut meines Betreuers (den Pi**er, werde ich aber wechseln, zu einem ganz anderen Anbieter!!!*TEUFELS- und HASSBLICK*) es nicht mehr beantragen kann. Weil es ja nun meine "zweite" Wohnung ist. Aber bei meinem Freund, war es ja nicht meine Wohnung (war aber "Möbliert").
    Ich bin Selbstverletzungsgefärdet (und das nicht gerade harmlos:-( ) und ab und an *grml* auch Suizidgefärdet.
    Also gucke ich doch, das ich überlebe. Aber dazu muss ich Möglichkeiten haben. Klar, mit Einschränkungen muss ich Leben. Aber sie haben bei mir eine Grenze. Bei mir geht es ganz schnell über die Schwelle und dann aber "Prost Mahlzeit"... Ich für mich merke, ich brauche eine eigene Waschmaschine. Ich konnte es schon in der Notfallversion um zu überleben Klinik-Aktion nicht ertragen, das ich die Wäsche mit vielen in der selbern Maschine waschen muss. Und dann auch noch in einen Waschsalon? HILFEEEEEEEE!!!!!!!!! Das geht nicht!!!
    Ein Ecksofa, Ausklapbar und "Bettkasten", möchte ich haben. Nein, für mich empfunden, BRAUCHE ich. Das kleine Zimmer (1 1/2 Zimmer-Wohnung), soll mein Kleidungszimmer und vorallem "BÜRO" sein. Wo kein Fernseher und nichts ist, was mich ablenken kann. Aber ich kann es nicht ab, auf gebrauchten Sofas, wer weiss, was da schon drauf getrieben wurde. Was da schon drauf gelandet ist. Und naja, unerträgliche Gedanken. Vorher schlafe ich lieber auf dem harten Fußboden! (Momentan schlafe ich auf meiner Matratze, aber dazu kein Bett. Will ich auch nicht.)

    Wisst ihr ein wenig darüber, wie das ist mit dieser Summe und dem SGB XII? Kann man da wegen einer Essstörung auch "Sonderfinanzierungen" bekommen?

    Lieben Gruß
    Male

  2. #2
    soary

    Gast

    AW: SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung

    Hallo Mallemaus,

    soweit ich informiert bin, bekommst du eine "Erstausstattung" für deine erste eigene Wohnung.

    Also wenn du jetzt zum ersten mal alleine in eine Wohnung ziehst, müsstest du bekommen, weil du ja in der Wohnung von deinem Freund nix beantragt hast.

    Allerdings gibt es nur Pauschalen. Und das is net so viel. Und auch nur für die "notwendigen" Dinge, Waschmaschine, Kühlschrenk, Herd, Bett, Schrank.

    beantrage es doch einfach, mehr als ablehnen können die es nicht.

    was die ernährung angeht...
    man bekommt einen mehrbedarf für krankheitsbedingt aufwendige ernährung.. oder wie die das nennen.

    ob das bei Essstörungen durchgeht weiß ich net, ich weiß nur, dass die es bei besonders aufwändiger kost bei einer erkrankung zahlen.

    wegen dem essen kann ich mich montag nochmal schlau machen, dann kan ich es dir genauer sagen.

    gruß soary

  3. #3
    Sunshine

    Gast

    AW: SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung

    soary schreibt:

    ob das bei Essstörungen durchgeht weiß ich net, ich weiß nur, dass die es bei besonders aufwändiger kost bei einer erkrankung zahlen.

    wegen dem essen kann ich mich montag nochmal schlau machen, dann kan ich es dir genauer sagen.

    gruß soary
    @soary: das wäre toll, denn das würde mich auch einmal interessieren


    @Maus: Soary hatte dir ja schon einiges geschrieben, ergänzen möchte ich noch:
    - den Antrag immer schriftlich stellen
    - alles auflisten was Du brauchst (z.B: Eine Waschmaschine, einen Kühlschrank etc.)


    Da jede Gemeinde die Sachen anders berechnet, schau doch mal bitte auf der Seite, in diese Liste, ob dein Ort oder dein Bezirk dabei ist, denn da stehen einige Richtlinien und was bezahlt wird: Harald Thome - Örtliche Richtlinien



    Sag mal Bescheid, ob alles geklappt hat.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  4. #4
    soary

    Gast

    AW: SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung

    Hallo Maus

    bis montag is noch so lange´.. und im Geschäft hätte ich es sicher eh wieder verrafft.

    Also, zumindest kann ich dir bzgl der Sache mit der Finanzierung für die Essstörung sagen, dass du da keinen Mehrbedarf bekommen wirst wenn du nicht unter einer Krankheit leidest.

    Hypertonie, Hyperlipidämie (erh. Blutfettwerte), Hyperurikämie (Gicht), Krebs, Leber- und Nierenerkrankungen, Neurodermitis, Laktoseintoleranz, Diabetes Typ I und II, Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Zöliakie

    Mehr kann ich dir im mom auch nicht sagen, da Essstörungen ein sehr gedehnter Begriff is.

    wobei ich auch mal gegoogelt hab und anscheinend hält es jedes amt anders mit der Beweilligung von Mehrbedarfen bei Krankheiten.
    Außerdem benötigst du dafür von deinem Arzt eine Bescheinigung, diese bekommst du beim AA, bzw beim zuständigen Träger.


    LG soary

Stichworte

Thema: SGB XII und die Ersteinrichtungszahlung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum