Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb...

    Ich bin zwar weder im richtigen Alter, noch kann ich den Wert/Wahrheitsgehalt dieser Information nicht einschätzen :

    Arbeitszeugnisse die "1A" klingen sind es dann meistens auch nicht. Chef darf keine negativen Dinge ... negativ ausformulieren.
    So ist z.B. die Aussage "Er koordinierte die Arbeit seiner Mitarbeiter und gab klare Anweisungen" als eher negativ einzustufen.
    Ich persönlich glaube den "Dung" in dieser Situation förmlich riechen zu können.

    Ich hab nach schlampiger Internetsuche zum Thema mal eine Seite dazu gefunden:
    Arbeitszeugnis - Geheimcodes
    - die Qualität dieser Seite und deren Aussagen kann ich so auf die Schnelle nicht feststellen. Bin sozusagen "auf dem Sprung" gerade.

    Grüße
    Artsuhtaraz


    edit :
    Link mit Vorsicht genießen. Bei anderen Angeboten auf der Seite werden einem gleich Newsletter etc. aufgeschwatzt.
    Geändert von Artsuhtaraz (10.10.2013 um 17:15 Uhr)

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb...

    Dies ist korrekt, mit einer und 5 Zeugniss bekommt man nix neues, beim 4 sehr schwer.
    Zudem ist immer zu berücksichtigen, wielange man die Tätigkeit/Job ausübte.

    Daher riet ich auch zu einer RA-Beratung. Der Ra darf erst nach der Kündigung aktiv werden!!!

    gruß
    Dat Bär

  3. #23
    pero

    Gast

    AW: Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb...

    Der Ra darf erst nach der Kündigung aktiv werden!!!
    Wieso das den? Ich würde mich vorher beraten lassen weil man bei Kündigungen sehr kurze Fristen (14 Tage) beachten muss. Man kann sich jederzeit beraten lassen, das hat auf eine Kündigung keine Auswirkungen.

    Mit Ü40 ist es schwer überhaupt einen neuen Job zu finden, unabhängig vom Zeugniss. Und wie lange wird man den Job wohl behalten bis die neue Firma merkt wo die Probleme liegen?
    Wie schon geschrieben, würde ich mir mehr Gedanken über die ADHS-Probleme machen. Was nützt ein gutes Zeugnis wenn man weiss das man beim nächsten Job die gleichen Probleme bekommen wird?

    Wenn du merkst du reitest ein totes Pferd, steig ab.

    LG
    pero

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. adhs fehl diagnose oder doch nicht
    Von shadowgolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 09:39
  2. Therapie-Abbruch, endlich Adhs ohne deshalb entwertet zu werden
    Von auri im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 12:57
  3. Hat sich jemand bei euch in der Vermutung, dass ADHS bei euch vorliegt getäuscht
    Von Jenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 21:26
  4. schon wieder gekündigt wegen ADHS
    Von CareGirl im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:42

Stichworte

Thema: Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum