Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Schauspieler im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 7

    Schauspieler

    hallo zusammen,

    ich bin Schauspieler und glaube, dass ich adhs habe (in einer Woche bekomme ich meine Diagnose) und mich würde mal interessieren, ob hier auch andere Schauspieler sind und was ihr im Beruf für Erfahrungen macht.

    wie gelingt euch Textlesen und -Lernen?
    Für mich ist schon das Lesen der Stücke immer eine Qual, zum Textlernen muss ich immer in der Stadt spazieren gehen.

    wie haltet ihr Konzentration in Proben und Aufführungen?
    mich interessiert eine hohe Textgenauigkeit, aber ich habe das Gefühl ich kann noch so sauber textüben, Kontrolle über meine Fehler Anzahl habe ich trotzdem nicht.

    das waren nur zwei Beispiele, es gibt ja nur zwei Themen. gibt ja noch mehr über das man reden könnte: mögt ihr zB technisches Spiel, oder eher fühli fühli, spüri spüri? kommt ihr mit Ultra reduzierten Spielweisen ala "immer nach vorne schauen und nur mit den Augen gucken" zurecht? Könnt ihr Formen finden und diese einfach wiederholen?

    ich würde mich freuen, wenn sich jmd meldet. bis dann!

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Schauspieler

    Hallo BrutusD,

    da sich potenzielle Kollegen hier im Forum noch nicht gemeldet haben, dachte ich, ich schreib dir mal.

    Ich bin Amateurin, habe auch erst vor 10 Jahren zum ersten Mal auf einer Bühne gestanden, aber ich und
    meine Freunde (Wir sind ein Chor, für den Stücke geschrieben werden, z. B. auch schon mal von
    dem leider schon verstorbenen Friedrich Karl Waechter) werden von Profis unterstützt und haben
    "Schauspielunterricht" im Schnelldurchgang erhalten.

    Da du Profi bist, wundern mich deine Fragen ein bisschen, du hattest doch bestimmt eine fundierte Ausbildung
    und hast sicher auch Techniken gelernt, um dich "auf den Punkt zu bringen." .

    Text lernen finde ich einfacher mit MPH, ich achte darauf, dass ich lieber langsam, aber genau lerne, denn
    Fehler bringt man schwer wieder raus und Änderungen gibt es durch den Regisseur ohnehin genug.
    (Diese alle sofort zu merken, geht gar nicht, ich gehe auf die 60 zu, aber zum Glück gibt's Regieassistenten und wir
    notieren Änderungen nach der Probe gemeinsam bzw. bekommen das geänderte Regiebuch gemailt).

    Spielen fand ich besser ohne MPH, allerdings habe ich bei dem letzten Stück, bei dem ich mitmachte, gemerkt,
    dass ich manchmal ein winziges Bisschen neben der Spur war. Dann habe ich eine winzige Dosis MPH genommen,
    und es hat toll geklappt.

    Ich bin gespannt, wie deine Diagnose ausfällt. Ich kenne einige Theaterleute und bei mehreren würde ich
    wetten, dass sie auch unter dem Zeichen der ADHS geboren wurden.

    LG Gretchen - lass wieder von dir hören.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Schauspieler

    Gretchen schreibt:
    Hallo BrutusD,

    da sich potenzielle Kollegen hier im Forum noch nicht gemeldet haben, dachte ich, ich schreib dir mal.

    Ich bin Amateurin, habe auch erst vor 10 Jahren zum ersten Mal auf einer Bühne gestanden, aber ich und
    meine Freunde (Wir sind ein Chor, für den Stücke geschrieben werden, z. B. auch schon mal von
    dem leider schon verstorbenen Friedrich Karl Waechter) werden von Profis unterstützt und haben
    "Schauspielunterricht" im Schnelldurchgang erhalten.

    Da du Profi bist, wundern mich deine Fragen ein bisschen, du hattest doch bestimmt eine fundierte Ausbildung
    und hast sicher auch Techniken gelernt, um dich "auf den Punkt zu bringen." .

    Text lernen finde ich einfacher mit MPH, ich achte darauf, dass ich lieber langsam, aber genau lerne, denn
    Fehler bringt man schwer wieder raus und Änderungen gibt es durch den Regisseur ohnehin genug.
    (Diese alle sofort zu merken, geht gar nicht, ich gehe auf die 60 zu, aber zum Glück gibt's Regieassistenten und wir
    notieren Änderungen nach der Probe gemeinsam bzw. bekommen das geänderte Regiebuch gemailt).

    Spielen fand ich besser ohne MPH, allerdings habe ich bei dem letzten Stück, bei dem ich mitmachte, gemerkt,
    dass ich manchmal ein winziges Bisschen neben der Spur war. Dann habe ich eine winzige Dosis MPH genommen,
    und es hat toll geklappt.

    Ich bin gespannt, wie deine Diagnose ausfällt. Ich kenne einige Theaterleute und bei mehreren würde ich
    wetten, dass sie auch unter dem Zeichen der ADHS geboren wurden.

    LG Gretchen - lass wieder von dir hören.
    Danke liebe Gretchen. Morgen bekomme ich meine Diagnose - ich bin so gespannt.

    Ich habe erst vor knapp 5 Jahren mit den Spielen angefangen und vier sind davon Schauspielschule gewesen. Ich hab also noch nicht so viel Erfahrung.

    Auf den Punkt zu kommen wurde uns tatsächlich nicht so sehr beigebracht. Oder ich habe dich nicht verstanden. Was meinst du damit?

    Ich habe festgestellt, dass es mir viel hilft mich auf meinen Körper zu konzentrieren um nicht abgelenkt zu werden. Hauptsächlich in Proben. Wenn Publikum da ist fällt es mir normalerweise nicht schwer mich auf das wesentliche zu besinnen.
    Ich habe auf Proben das Gefühl abgelenkt zu sein.

    Text lernen fällt mir sehr schwer. Weil für mich schon das Zuendelesen eines Textes extrem schwierig ist.
    Ich bin inzwischen ziemlich stolz wenn ich vor Probenbeginn meinen Text kann.
    Und auch wenn ich ihn dann gelernt habe und kann, ist das noch kein Garant, dass ich ihn in der Probe oder in Vorstellungen auch richtig wiedergeben kann.

    Ich hoffe das Medikamente mir dabei helfen können.
    Auch dass es mit leichter fällt, mal ein Buch zu lesen.

    Ich frage mich allerdings ob Medikamente meine Kreativität behindern würden.

    Ich wollte halt mal hören, ob andere Kollegen auch z.B. solche Textprobleme haben und wie Sie dann damit umgehen.

  4. #4
    Lysander

    Gast

    AW: Schauspieler

    Et tu, Brute?

    Ich bin zwar kein Schauspieler, wollte aber einmal einer werden und hab als Laie ein paar mal auf unbedeutenden Bühnen gespielt, an der Schauspielunterricht genommen, um dann doch einen ganz anderen Beruf zu ergreifen. Lange her.... seltsamerweise konnte ich Texte sehr gut lernen und kann sie teilweise immer noch (z.B. den Lysander im Sommernachtstraum). Dabei ist das 20 Jahre her. Allerdings wirst Du eine Menge mehr Texte lernen, als ich vor 20 Jahren. Womöglich hinkt deshalb der Vergleich. Ich war im Hyperfokus damals. Heute wäre ich wahrscheinlich damit überfordert, da ich durch steigende Anforderungen und mangelnder Kompensationsfähigkeit viel ablenkbarer bin als früher, es sei denn der Text fasziniert und fesselt mich.

    Wenn die Medikamente richtig eingestellt sind, wirst Du wahrscheinlich viel konzentrierter sein, mehr bei Dir, gerade in den Situationen, in denen Du derzeit ablenkbar bist. Aber es wird nicht von heute auf morgen passieren. Meistens ist es ein Prozess... naja, wie alles im Leben. Medikamente sollen und dürfen die Kreativität nicht unterdrücken, im Gegenteil: Durch eine richtig eingestellte Medikation kann man am Ball bleiben, führt Handlungsabläufe zu Ende.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Schauspieler

    Das mit dem Lesen und Lernen von Texten ist mir zum Glück immer leicht gefallen. Vorausgesetzt ich wollte es. Nun habe ich gemerkt, dass mir das Lesen sehr schwer gefallen ist, in letzter Zeit. Glaubte das es mit meinem ADHS zu tun hat.

    Zum Glück ist es anders. Seit ich eine Lesebrille verwende, bin ich wieder voll konzentriert bei der Sache. Ist wieder wie ein Hyperfokus. Einfach traumhaft. Man darf sich nicht selbst immer nur als Problem sehen, sondern muss versuchen seinen Weg zu gehen. MPH hilft mir dabei zu bleiben. Vor allem wenn man kein Sitzfleisch hat, wie es bei einem hyperaktiven Typen wie mir eben ist.

    Frische Luft beim Textlernen kann nie schaden. Und vor allem seinen Text mit Bildern im Kopf zu assoziieren, dann beginnt es richtig zu fließen.

    Also Toi, Toi, toi! Beim Textlernen!

  6. #6
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Schauspieler

    So seltsam es klingt, aber ich persönlich bin mittlerweile der Meinung, das wir als Adshler sogar auch einen Hang dazu haben, Schauspielern zu können. Also alle die ich kenne die Adsh haben, wären/sind/waren gute Laienschauspieler. So auch ich selbst, ich habe schon so manche Rolle gespielt, ohne es wirklich geübt zu haben, das wissen war in mir drin, so seltsam es klingt.

    Texte gelernt habe ich immer indem ich die Texte auf ein Band gesprochen habe und sie gehört habe und indem ich sie geschrieben habe, so habe ich auf 3 unterschiedliche Ebenen gelernt und bin bisher damit durchgekommen. Dein Gefühl nicht wirklih vorbereitet zu sein, rührt vermutlich daher, das du glaubst, dich durchgemogelt zu haben, ein Gefühl das vielen Adhsler mit sicherheit nicht Fremd ist Daher Kopf hoch! In der Regel stehen wir trotzdem unseren Mann(bzw Frau)!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 10:13

Stichworte

Thema: Schauspieler im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum