Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Die Kacke dampft im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Die Kacke dampft

    Ja, sie dampft richtig bei mir
    Ich befinde mich im 5 Semester, im Studium der Sozialen Arbeit

    Vor einem Jahr, bin ich durch mein Praxissemester gerasselt und habe darauf hin, ein Urlaubssemester aufgrund meiner " Krankheit" Adhs eingereicht, um das Prüfungssemester zu wiederholen. Man muss ja wegen Bäfog 75 % der Punkte, erreicht haben. Das Praxisemester ist geschafft, aber ich bin durch eine alte Prüfung die ich schon mal wiederholt habe, durchgerasselt und jetzt reicht es wegen der Punkte nicht
    Was kann ich tun ? Ich verliere sonst mein Bäfog, ich hatte schon ein Semester wegen Verlängerung

    Vor allem wird das nächste Semester dann total ätzend, ich werde dann wieder Medikinet nehmen müssen, Sport machen und viel Lernen.....ätzend

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Die Kacke dampft

    Einen Nachteilsausgleich stellen und die "[Regel]Studienzeit" "erhöhen" lassen.

    Du brauchst ein Attest vom Psychiater (oder Amtsarzt?). Spreche am besten mal mit dem/r Behindertenbeauftragten deiner Uni oder der Studienberatung sowie der Studierendenvertretung (Asta). Zudem solltest du hier im Forum nach "Nachteilsausgleich" suchen.

    Da stehen die gesetzlichen Regelungen:
    Förderungsdauer und Überschreiten der Förderungshöchstdauer - BAföG-FAQ - Studis Online
    Förderungsdauer und Überschreiten der Förderungshöchstdauer - BAföG-FAQ - Studis Online


    Und hier die Information einer Uni (nur so zu Info ist von Bundesland und Uni zu Bundesland und Uni anders geregelt):
    Regelstudienzeit / Verlängerung der Studienzeit - Bachelor

    Was bewirkt ein Nachteilsausgleich:
    Nachteilsausgleiche im Studium - Universität Regensburg
    Universität Bremen: Nachteilsausgleich bei Studienleistungen und Prüfungen
    http://www.uni-magdeburg.de/unimagde...ausgleiche.pdf

  3. #3
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Die Kacke dampft

    Genau da liegt das Problem

    Unser U Asta ist eh mehr damit beschäftigt, Wale zu retten und den Eingeborenen vom Stamme der Hitachi ein "Menschengerechtes" Leben zu ermöglichen, denn wirklich den Studierenden zu helfen. Außerdem habe ich erfahren, das man mir nicht helfen will, weil ich mich mehrfach kritisch gegenüber dem Asta geäußert habe im privaten Kreise. Das Problem beim Bäfog ist, die haben die Regelung des einmal verlägert werden kann und das habe ich ausgeschöpft, mehr geht nicht mehr.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Die Kacke dampft

    Hallo

    ja, ist vielleicht keine Hilfe für dich, aber
    Vor allem wird das nächste Semester dann total ätzend, ich werde dann wieder Medikinet nehmen müssen, Sport machen und viel Lernen.....ätzend
    - so wird es wohl sein müssen und vielleicht auch noch einen Job suchen, damit du dich finanzieren kannst.

    Ich selber habe auch Sozialarbeit studiert und mal ganz ehrlich, so furchtbar viel lernen muß man bei Sozialarbeit wirklich nicht, dass es nicht schaffbar ist nebenbei noch einen Job zu machen - und mit MPH geht es auch mit der Konzentration leichter.

    Laß den ASTA Wale retten und mach dich auf den Weg dein Studium zu retten - so eine Erfahrung ist auch gut für die spätere Arbeit als Sozialarbeiter/ - pädagoge

    bis denne ELwirrwarr

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Die Kacke dampft

    An welcher Uni/FH bzw. Bundesland bist du denn? Es gibt in der Nähe oft auch andere Unis (sollte das gleiche Bundesland sein), die Beratungen anbieten. z. B. können StudentInnen der Uni Köln zur FH Köln, Uni Bonn, Uni Düsseldorf, ... gehen. Da kann es zwar etwas anders sein, aber das Prinzip ist ja im Hochschul- und Förderungsgesetz verankert. Was anderes bleibt dir nicht übrig. Einfach mal eine Mail an die zuständigen Personen oder in die offene Sprechstunde gehen (Ansprechpartner und Termine stehen auf den jeweiligen Uni-Seiten).

    Asta brauchst du nicht unbedingt, Behindertenbeauftragte/r oder Studienberatung sind kompetenter, das Asta ist zum Nachdruck verlein gut. Bei uns im Asta sitzen aber auch mehr Leute, die denken, dass wir noch 1968 haben.

    Wie verlängert (ich bekomme kein Befög)? Mit Nachteilsausgleich oder ohne? Falls ohne, dann kannst du die Studienzeit evtl. noch etwas verlängern, so dass es wieder passt. Oder begründe, dass du in letzter Zeit durch die Beeinträchtigung schlimmer als sonst beeinträchtigst wurdest. Aber da kann dir nur Behindertenbeauftragte/r, AnwätIn oder Studienberatung helfen. Bei mir ist das alles gefährliches Halbwissen. Ich denke du solltest da schnellstmöglich hin und mit denen mal reden. Die kennen die Gesetze und Möglichkeiten besser als ich.

    Elwirrwarr schreibt:
    Ich selber habe auch Sozialarbeit studiert und mal ganz ehrlich, so furchtbar viel lernen muß man bei Sozialarbeit wirklich nicht, dass es nicht schaffbar ist nebenbei noch einen Job zu machen - und mit MPH geht es auch mit der Konzentration leichter.
    Das stimmt so nur bedingt. Ich studiere im Doppelstudium u. a. Pädagogik (Uni) und wenn du dir Jura, Psychologie, Physik, Mathematik oder BWL/VWL als Nebenfach auswählst, hast du gut zu tun. Gerade im Bachelor. Zu Diplomzeiten war es nicht so gebunden, heute bekommst du jeden k**** vorgeschrieben, da bekommt man sehr schnell Probleme. Zudem ist das Studium ziemlich spezialisiert worden in den letzten Jahren (Gender, Political correctness, Recht, Theorien, Psychologie,..., Praktikum mit sehr engem Feld)
    Geändert von bricklayer (14.08.2013 um 20:56 Uhr)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Die Kacke dampft

    bricklayer schreibt:
    Einen Nachteilsausgleich stellen und die "[Regel]Studienzeit" "erhöhen" lassen.

    Du brauchst ein Attest vom Psychiater (oder Amtsarzt?). Spreche am besten mal mit dem/r Behindertenbeauftragten deiner Uni oder der Studienberatung sowie der Studierendenvertretung (Asta). Zudem solltest du hier im Forum nach "Nachteilsausgleich" suchen.

    Jop, auf jedenfall direkt zur Studienberatung. Das Formular zum Nachteilsausgleich findet man auch auf dem Internetauftritt meistens von Prüfungsämtern, Studienberatungen etc.
    Was mir noch einfällt: Check doch mal ob deine Uni einen psychologischen Dienst anbietet. Könntest dir ja vom Unipyschologen dann einen Attest besorgen - der ist hinsichtlich der Klausurenproblematik etc. wahrscheinlich besser im Bilde als ein "normaler" Psychologe und kann alles vermutlich schneller erledigen.

Stichworte

Thema: Die Kacke dampft im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum