Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Diskutiere im Thema Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht?? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Hallo ihr Lieben,


    Ich habe morgen einn Gespräch mit meinen Ausbildungsleiter und Ausbilder aufgrund das ich mit meinen C führerschein hinterher hänge ich habe große probleme Theorie in meinen Kopf rein zubekommen ich habe bis vor ein paar Wochen Medikinet bekommen da ich aber eine Tachikardy bekommen habe und es mir mehr als shclecht ging musste ich dieses absetzen nun weiß ich nicht ob ich es Beichten soll das ich ADHS habe oder nicht ?! habe angst das ich danach probleme in der firma bekomme ! unnd wenn ich denen das erzähle wie soll ich denen das erklären?!


    bitte um schnelle Hilfe


    Liebe grüße
    TüffTüff

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 75

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Kommt auf den Typ des Ausbilder/Leiters an...in der Stelle, wo ich vorher war, hab ich die Verdachtsdiagnose meiner Chefin gesagt und seit dem Tag an war ich der Arsch vom Dienst, der sich ja nur rausreden will...(Ach ja, dann und vorher auch schon kam immer wieder: "Du stehst dir selbst im Weg" und "Da muss mehr kommen!", "Damit du es lernst machst du jetzt 3 schriftliche Ausarbeitungen in der Woche", "Wenn du das Anerkennungsjahr schaffen willst musst du dich um 180° drehen", "Du musst mehr präsenz zeigen" usw.)

    Also kann so oder so werden. Ich würds vielleicht mal dezent antesten wie er auf eine "Theorielernschwäche" oder so reagiert, wenn er offen für sowas ist und nicht alles als billige Ausrede abstempelt würd ichs ihm sagen, ansonsten nicht.

    gruß Dragu

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Klassen C1 bis C5: land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen auf Gleisketten (analog zu den Klassen T1 bis T5 definiert)

    Stolz sind wir auf dich, weil du dem Pronlem entgegen gehen willst, und nicht hinterherlaufen.
    Aufgrund der dürftigen Infos können wir nicht konkretes raten (Lehrjahr, Beruf, eigene Lehrwerkstatt, ...) aber gut.

    Als Hintergrund: Eine Lehrvertrag geniesst einen höheren Schutz als ein Arbeitsvertrag. Der Kampf um die besten Köpfe hat begonnen und Azubis schmeißt man nicht mehr so schnell raus.
    Viele Menschen wissen nicht was AD(H)S ist, viele glauben es jedoch zu wissen. Wenn du also ansonsten deine Leistung bringst, höflich und zuverlässig bist, wäre ein vertrauliches Gespräch eine Chance. Dies kommt einwenig auf die Person des Ausbildungsleiters an.


    Wichtiges im Gespräch, wenn du dich outen willst.
    zuhören
    Klarstellen, das du diesen Beruf willst und die Ausbildung schaffen wirst
    Kompensationsstrategien hast, um dieses Ziel zu erreichen (bzw Medis)
    Den Begriff AD(H)S möglichst spät nennen (erst erklären, was das ist ;-) )
    Zum Aktuellen Problem eine Lösung / Lösungsidee hast (schließlich sind wir Problemlöser)
    ggf eine schriftliche Darstellung da lassen, was ADHS ist. Es gab hier letzens der link zu einer Ausarbeitung (Dipl-Arbeit) für das A-amt, wo auf den ersten 30 seiten sehr gut ADHS erklärt wurde.

    Bitte darum, das die Diagnose nicht weitergegeben wird (Vertrautheit herstellen, und vielleicht ist es besser, wenn das erstmal nicht die falschen Wissen).

    Wenn du dich nicht outen willst, mußt du einfach paar punkte von mir wegstreichen. Lies es in ruhe durch, lege ggf unterlagen bereit - ABER ENTSCHEIDEN TUST DU DICH MORGEN FRÜH NACH DEM HONIGBRÖTCHEN

    gruß
    dat Bär

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Bin zurzeit in der selben Situation im Praktikum.

    Ich werde wahrscheinlich die Probezeit abwarten und nachher was sagen oder erwähnen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Ich bin zwar nicht in der Ausbildung, bin aber in meiner Berufsausübung durchaus hier und da durch meine ADHS eingeschränkt. Und da ich immer wieder staunen muss, wie viel Unwissen über ADHS mit umgibt, wie viele Vorurteile und falsche "Tatsachen", sehe ich mich nicht in der Lage, gegen diese Widrigkeiten anzukommen. Deshalb behalte ich mein Wissen um meine ADHS für mich. So lange man nicht explizit danach gefragt wird (wie ist das eigentlich z.B. bei Berufspiloten?), würde ich raten, es nicht im vorauseilenden Gehorsam zu verkünden. Es kann nachträglich zum Nachteil werden, da sind verschiedene Szenarien denkbar. Und man wird i.d.R. nicht erfahren, dass es daran gelegen hat.

    Ich bin Büromensch, muss viel Sitzen, ist es da von Bedeutung für meine Berufsausübung, wenn ich Hämorrhoiden bekommen sollte? Müsste ich das auch erzählen?

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Ich würde davon abraten, ich habe den Fehler gemacht und zu meinem ADHS gestanden,
    seitdem sind die Kollegen schwieriger geworden und ich finde es gerade schwierig damit umzugehen.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Hallo zusammen,

    da ich ja nun wirklich mehr als genügend Jobs und Bewerbungsgespräche hatte und durch meine ADHS und Begleitdiagnosen oft genug berufliche Probleme habe denke ich eine guten Überblick zu haben.

    Ich habe für mich festgestellt das es verschiedene Reaktionen gibt, ich habe jetzt bei meinen Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen gleich ganz offen gesagt das ich ADHS habe, sicherlich wird es einige gegeben haben die mich aufgrund der Diagnose erst gar nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen haben aber die meisten Reaktionen waren durchaus Positiv und ich habe auch wieder eine Einstellung bekommen obwohl die von Anfang an wussten das ich eben ADHS habe, ok ich musste die Stelle wieder aufgeben aber das war meine Entscheidung und es wurde mir zumindestens eine Möglichkeit gegeben es zu versuchen.

    Ich denke es ist besser mit offenen Karten zu spielen so weiß jeder woran er ist und es gibt keine Missverständnisse, klar die Gefahr besteht , das man abgestempelt wird und nicht alle wollen oder können uns verstehen man muss sich ja auch kein Schild umhängen und es allen Kollegen/Kolleginnen erzählen es reicht wenn es die Vorgesetzten wissen und man mit denen"klar" ist, ich habe überwiegend die Erfahrung gemacht das meine offene Art geschätzt wurde und Positiv darauf reagiert wurde.

    LG
    Chaoskater

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    ChaosKater schreibt:
    Ich denke es ist besser mit offenen Karten zu spielen so weiß jeder woran er ist und es gibt keine Missverständnisse
    Genau in diesem Punkt habe ich negative Erfahrungen gemacht. Leider wusste man in den wenigen Fällen, wo ich mich geoutet habe (nicht im beruflichen Umfeld), eben nicht, woran man mit mir ist, aus Unwissenheit und aus diversen Vorurteilen oder falschen Informationenn heraus.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    @ habit da gebe ich dir recht das die meisten keine ahnung haben es ist ja auch nicht so das ich mit einem schild rumrenne hey ich habe adhs aber meine engsten freunde wissen es und sie akzeptieren mich so wie ich bin auch wenn sie vielleicht über adhs nicht so genau bescheid wissen, ausserdem muss ich ja auch nicht in jedem 2 satz erwähnen übrigens ich habe adhs und deswegen ist das jetzt so und so bei mir.

    ich denke, es kommt halt auch darauf an wie man selber damit umgeht aber es stimmt schon das es nicht immer einfach ist , was ich für einen kampf habe bei behörden und sogar bei sogenannten fachärzten/ fachleuten ist unglaublich von dummen sprüchen bis absolute unwissenheit ist alles vertreten aber zum glück gibt es eben auch ein par andere.

    was nun bekannte , arbeitskollegen oder mein flüchtiges umfeld über mich denken ist mir egal , deshalb kommt es wohl immer auf die situation an ob es nun wichtig ist über seine adhs offen zu reden oder eben auch nicht, denn es gibt einfach auch menschen die können oder wollen es nicht verstehen und da kannst du eh nichts mehr machen.

    lg
    chaoskater

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht??

    Bei mir kommen zwei wichtige Faktoren hinzu, was meine Informationspolitik im Berusfumfeld angeht:

    1. Ich bin selbständig und muss mir meine Aufträge selbst suchen, die dauern dann ein paar Monate, in denen ich vor Ort bei Kúnden arbeitem und dann ziehe ich weiter (es ist ein "flüchtiges Umfeld"). Diese Berufswelt, in der ich mich bewege, ist ein Dorf. Ich kann mir nicht leisten, keine Aufträge mehr zu bekommen, weil sich im Dorf herumgesprochen hat, dass ich "etwas anders" bin.

    2. Ich bin über 50, und damit stehe ich oft unter "besonderer Beobachtung", ob ich leistungsmäßig mit den Jüngeren halten kann. Da könnte unüberlegte oder noch so gut gemeinte Offenheit sehr schnell aufs Abstellgleis führen. Da damit meine Existenz auf dem Spiel stünde, kann mir nicht egal sein, was Arbeitskollegen oder mein "flüchtiges Umfeld" über mich denken.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  2. Professorin von ADHS - Diagnose erzählen?
    Von Chamaeleon im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 01:25
  3. Der Chef und ADHS
    Von lumenastrali im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 14:04

Stichworte

Thema: Adhs Ausbildung Chef Ausbilder erzählen oder nicht?? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum