Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Diskutiere im Thema Hilfe, ich bin Chef-Teil 2. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Hallo hillarius,

    Wenn jeden an seine ecke erwartet dass der andere mehr redet, wird nicht viel passieren... Im fall, wèrde ich selber es im hand nehmen und mal reden. Auch um ab und zu fragen ob es eine info gibt die ich wissen sollte, oder ob alle bewohner da sind oder sonstiges...

    Ich habe gelernt zu nachacken und um infos drum bitten die ich brauche... Es ist auch so dass stinos wirklich an manches denken, manches sehen die wir schlicht nicht merken und daher sehen sie nicht dass es nötig ist zu sagen. Dann können wir auch gezielt fragen. Mit fragen bringen wir andere zu reden...

    lg

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    ich habe manche sachen gefragt und gefragt, da kam bei der Mitarbeiterin: ich nehme den mit oder mach das, da kam nicht ich soll das machen,

    andere
    Mitarbeiter sagen halt, sie machen, das was sie angefangen haben selbst fertig, Wenn ich nicht mitbekomme, dass mein Mentor, jemand absetzt und dann
    irgendwo hin verschwindet, dann kann ich nichts machen, oder geben wage Anweisungen, wo ich dann nachhake und nachfrage ob ich das machen kann.
    Manchen Mitarbeitern frage ich zu viel, da bekomme ich dann nur dumme Antworten.

  3. #13
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Hallo hillarius,

    Es kommt mich alles bekannt vor! Typsich stinos-ADSlermissverständnissen... Wenn jemand mich etwas ausführlich erklärt was er macht und ich will nur wissen was ich machen muss, frage ich nach und sage: "es sagt mich noch nicht was ich machen muss".

    Ich muss sagen, nachfragen, reden, habe ich bei eine arbeitgeber auch gelernt... Ich arbeite seit jahren bei freunden, haushalt und bauernhof. Sie ist stino, er hat ADS, aber beiden ist kommunikation sehr wichtig und sie hat immer nachgeackt, immer wieder gesagt, ich sollte nachfragen, mich nachgefragt...

    Es ist ihr aufgefallen (und wie stinos es sehen ist sehr interessant) dass ich an details nicht denke, dass man besonders dort klar sein muss und mich kontrollieren muss. Obwohl wir uns beiden mühe geben ist immer noch oft anstregend...

    Dabei ist auch interessant wie der ADSler daran denkt mich über wichtige details zu informieren! Er denkt daran mich zu errinern der licht im stall zu abschalten, oder darauf zu achten wie ich werkzeugen ablege damit die tieren sie nicht im dreckige boden schmeissen... Sachen die für eine stinos logisch sind, aber "unwichtigen details" im augen eine ADSler.

    Wir haben im bezug auf arbeitsanweisungen auch andere bedürfnissen als stinos und ich finde wichtig dass wir es auch sagen. Ich mag nicht immer dass man mich alles schritt nach schritt erklärt, es überfordert mich. Aber wichtige details muss ich doch wissen...

    Dumme antworten, weil ich zu viel frage ist mich auch passiert... Na und? Ich hacke nach... Wenn sie am job wollen dass du richtig arbeitest müssen sie so kommunizieren und die anweisungen so geben dass sie klar sind. Sind sie dazu nicht bereit, ist es ihr problem.

    Ich weiss, es kann auch nervig sein... Ein arbeitgeber kann sich auch entschliessen diese zeitaufwand nicht zu betreiben und dich zu künden...

    Ich bin sonst immer noch am üben. Ich bin jomässig stabil, also die leuten kennen mich, wissen wie ich ticke (genug um zu wissen wie mich anweisungen zu geben), ich kenne sie auch und weiss auch wie mit ihnen umzugehen... Es macht einiges einfacher... Zu glück gibt es um mich niemand der auf zu viel fragen dumme antworten gibt (oder selten)... Vielleicht haben sie gemerkt dass es nötig ist...

    Ich neige auch mal "zu weit" zu fragen, also, ich frage schon zu ziel und nicht zu nächste schritt und es verwirrt eben auch die stinos...

    Wäre vielleicht mal eine gespräch mit dein vorgesetzt etwas, damit du es klären kannst? Noch sonst 2 gute seite, wie stino und ADSler verschieden denken: Eigen-Sinn - Hochbegabung und ADS - Eine andere Sicht
    integrationstheorie

    Am bestens suchst du dich was dich interessiert... Je besser du begreifst wie du selber tickst, je besser kannst du es andere auch erklären...

    Gerade nach meine diagnose war ich auch nicht so weit wie jetzt... Ich hatte ähnliche problemen wie du und vieles war mich unklar, ausser dass es problemen gibt. es ist mit der zeit, mit viel beobachtungen, überlegen, lesen dass ich mich auch besser kennengelernt hatte und einiges verstanden habe.

    lg
    Geändert von mj71 (10.08.2013 um 10:59 Uhr) Grund: Ergänzt

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Danke, für den Hinweis, bei der Seite würde ich mich größtenteils als Visuell räumlicher
    Lerntyp einordnen.
    Wir haben an dem besagte Tag gefühlte 20 Minuten zusammengehockt, als er mich nicht verstand fragte er nicht nach,
    da merkte ich, dass er bei einer anderen Situation war und nicht richtig zuhörte. Und dann er mir etwas erklärt, was nicht akut war, er machte sich sorgen,
    was außenstehende denken könnte, wenn ein Bewohner verletzt ist. Darauf wies ich hin, dass eine Schweigepflicht besteht und dass
    man nur dem Arzt und der Polizei rechenschaft schuldig ist. Dann nannte er mich als beispiel, wenn ich paar Tage frei habe und dann zurück
    komme. Es ist eine geschlossene Einrichtung, wo nur wenige freien Ausgang haben. Er versteht es nicht, warum ich mich mit den Bewohnern beschäftigen will,
    er sagte, mir dann, er zieht sich zurück, damit sie lernen mit sich selbst und untereinander umzugehen, die meisten können nicht verbal sprechen.

  5. #15
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Also, da ist mich auch klar dass er nicht gut kommunizieren kann... Es macht alles für dich sicher nicht einfacher.

    Ich habe auch im soziale bereich gearbeitet: kommunikation ist dort nicht besser als anderswo und vor allem wird von mitarbeiter viel mehr erwarten im bereich verhalten, und daher weniger geredet...

    Ich hatte in so eine bereich 2 praktika gemacht, es gab praktikaberichten und ich habe viel später die liste genommen wo sie meine "mängel" aufgeslistet habe... Sehr ähnlich wie die ADS.-symptomeliste... Irgendwie war doch mein anderssein das problem...

    lg

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Ich habe schon öfters im sozialen Bereich gearbeitet, zu den Bewohnern, logischerweise nicht alle, konnte ich eine Beziehung
    aufbauen. Mit Mitarbeitern bin ich immer angeeckt. Das Verhalen von Mitarbeitern gegenüber Bewohner ist nach meinem empfinden, bei einzelnen Mitarbeitern respektlos,
    ich frage mich wen ein Bewohner dort wäre, würde ich mir das selbt gefallen lassen: die Antwort ist: Nein.
    Mit der Gruppenleiterin und dessen Vorgesetze gab es schon ein Gespräch, aber da ich selbst Verhaltensgestört bin würde ich mir
    ein Eigentor schiessen, wenn ich mich nicht nach ihren Vorstellungen ändern würde, da ich eine Beziehung mit den Bewohnern aufbauen müsste.
    Auf der einen Seite will ich mich nicht ins Boxhorn jagen lasse
    aber anders seits weiß ich nicht, ob ich das gesundheitlich ein Jahr aushalte.
    Die Vorgesetze von der Gruppenleitung fand ich auch etwas oberflächlich, ich schiele und habe keine Brille, sie wies mich draufhin, dass ich in die andere
    Richtung schauen sollte, das sieht schöner aus, und das Bild von der Bewerbung sieht wegen meines Schielens nicht schön aus, dann frage ich mich, warum denen
    Menschen mit Behinderung anvertraut sind, da muß man mehr wie nur schielen aktzeptieren.
    Dies sagte sie obwohl ich ihr vorher gesagt habe, dass die Augenärztin mich operieren wollte, weil das andere störten, mir das aber egal ist ob es andere stört,
    mich stört es nicht. Das der Schielwinkel, bei uns der Familie nicht als Behinderung angesehen wird, kam bei ihr nicht an, sie glaubte, dass ich deswegen früher gehänselt.
    worden bin, usw.

    Die Gruppenleitung wies noch darauf hin, dass sie empfindsame Mitarbeiter hat und diese mehr aushalten müssen, als die Bewohner. Ich mußte mir das Lachen verkneifen,
    ich finde die Mitarbeiter empfindsamer als die Bewohner. (subjekte Ansicht). Ich habe eher ADHS-Sympotmatik (Hypoaktive und Hyperaktivität).Ich merke auch, wenn mir jemand
    etwas erklärt, dass ich diesen nicht aussprechen lasse, sondern seinen Satz beende. In der theoretischen, schriftlichen Prüfung ging es mir so ähnlich, am Schreiben war ich noch das Behinderungsbild von Downsyndrom, aber im Kopf war ich schon bei der Sprachförderung und vergaß die Hälfte vom Downsyndrom zu schreiben, obwohl ich es im Kopf parat hatte.
    Das liegt nicht nur am ADHS, sondern auch vom Bundesland wo ich herkomme, da muß man manchmal wirklich den Satz von anderen weiterdenken.

  7. #17
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Hallo Hillarius,

    Dein beitrag bestädigt mich auch wie es im sozialbereich geht: Es gibt nur eine richtige art zu sein... Ja, meine art war auch falsch... Dass mit der schielen finde ich wirklich wahnsinn! Haben sie nicht wichtiger im sinn?

    Ichhatte auch mit kindern gearbeitet... Wenn ich ziemlich frei war, konnte ich mit ADS-kindern (es gab einigen, auch einigen wo ich nur vermutet habe) sehr gut umgehen. Aber meinte meine cheffin besser zu wissen wie ich mit ihnen umgehen sollte, klappt es dann nicht. Ich wusste dass es nicht klappen würde... Ich war auch schockiert wie es mit ihnen umgegangen wird und am ende meine praktikum hatte ich mich ehe nicht mehr für voll genommen gefühlt, weil ich einiges nicht konnte... es hat an meine selbstwertgefèhl genagt und hat mich auch gegenèber die frechheit manche kindern empfindlicher gemacht.

    lg

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Es wird mir vorgeworfen, dass ich andere zu schnell verurteile oder mir ein Urteil bilden, die bilden sich über mich auch kein Urteil,
    natürlich nicht, sie interpretieren nur Sachen rein, dass ich zu Unsicher bin, weil ich beimduschen jemand etwas zu starkt unter die Arme
    griff, der kann selbst aufstehen. Der ist nur etwas ausgerautscht, weil er wackelig auf den Füßen steht. ich arbeite dort erst seit 6 Wochen
    und könnt schon Romane schreiben. Ich habe irgendwie, dass Gefühl, dass sie eifersüchtig sind, weil Bewohner sich von mir duschen lassen wollen,
    und ich teilweise schneller eine Beziehung aufbauen konnte als diese.
    Ich finde wirklich mache Aussagen über Bewohner respektlos, manchmal frage ich mich, wissen die überhaupt wen sie betreuen, Bewohner werden
    von Mitarbeitern ausgelacht und vera...
    habe gerade keine lust mehr zu scheiben, schreibe morgen weiter,

    bis dann, es tut gut sich mit dir und anderen auszutauschen

  9. #19
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Hallo Hillarius,

    Du darfst gerne weiterschreiben, ich lese es so gerne! So vieles kommt mich sehr bekannt vor, irgendwie und es tut mich auch gut zu wissen, dass es nicht nur mich passiert (obwohl es für alle blöd ist, wenn es passiert). Naja, irgendwie begreife ich auch wieso es trotzt meine intuition und meine einfühlungvermögen im sozialbereich nicht geklappt hatte: weil ich "falsch" ticke.

    Es wird mir vorgeworfen, dass ich andere zu schnell verurteile oder mir ein Urteil bilden, die bilden sich über mich auch kein Urteil,
    natürlich nicht, sie interpretieren nur Sachen rein, dass ich zu Unsicher bin, weil ich beimduschen jemand etwas zu starkt unter die Arme
    griff, der kann selbst aufstehen. Der ist nur etwas ausgerautscht, weil er wackelig auf den Füßen steht.
    Vielleicht scheine wir nur rasch eine urteil zu haben, weil wir wie alle andere menschen ein erste eindruck haben und dann dazu unsere klappe nicht halten können... Oder wir reagieren nun auf einiges emotional und es kommt auf falsche hals... Dabei weiss ich aus erfahrung, dass meine erste eindruck über menschen sich oft bestädigt. Ich fühle auf der erste blick echt sehr vieles...

    Sachen reininterpretieren, kenne ich sehr gut! Stinos machen es ständig, besonders solche die "menschkenntnissen haben". ich war auch oft als unsicher gesehen. Aber ein teil ist vielleicht nur weil ich vorsichtig bin, ich kenne meine schwächen und kontrolliere mehr. oder ich brauche mehr zeit, bin zörgerlich, wegen mein reizoffenheit, oder ich weiss ganz genau dass was für mich richtig ist, oft für 95% die menschen falsch sein könnte.

    Da wie sie dich behandeln, machen sie alles um dich unsicher zu machen, weil sie immer zu kritisieren haben!

    ich arbeite dort erst seit 6 Wochen
    und könnt schon Romane schreiben. Ich habe irgendwie, dass Gefühl, dass sie eifersüchtig sind, weil Bewohner sich von mir duschen lassen wollen,
    und ich teilweise schneller eine Beziehung aufbauen konnte als diese.
    Ja, wir können rasch beziehungen aufbauen und es kann sein dass sie eifersüchtig sind!

    Ich finde wirklich mache Aussagen über Bewohner respektlos, manchmal frage ich mich, wissen die überhaupt wen sie betreuen, Bewohner werden
    von Mitarbeitern ausgelacht und vera...
    Zu . Nun, ich denke, wir sind auch ziemlich empfindlich und empfinden sachen so, obwohl stinos es nicht so sehen... Ich habe mal in ein buch gelesen, dass stinos uns manchmal bestechen wollen, um uns zu motivieren. Bei ihnen funktionniert es gut, sie haben auch keine so dünne pell. Aber bei ADSler ist es echt verletzend, kann traumatisch wirken (wenn es sich wiederholt) und ich denke, stinos sehen wirklich was du als auslachen und vera... empfindet vielleicht als bestechungen.

    lg

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.

    Ich hatte vergessen, was ich noch schreiben wollte und mir ging es nicht so gut, war gestern trotzdem noch auf der Arbeit, aber danach fing es heftig,
    habe mich wohl angesteckt. Jetzt fällt mir etwas wieder ein.
    Bei der Frühstücksistaution, gab er mir morgens eine Liste, welche Personen ich mal machen sollte und schrieb mir auch auf, auf was ich achten sollte.
    (ich liebe Zettelkram, fliegen mir doch nur rum), Bei der Gruppenleitung hatte ich dann gesagt, ich verstand das so, dass ich das machen sollte und nicht an diesem
    Tag. Wir haben zwei Gruppen, wo gruppenübergreifend gearbeitet wird, einer muß Springer machen. Er hatte mir zwei Leute von einer anderen Gruppe auf geschrieben und
    einer von seiner. Ich hatte es nicht verstanden, dass ich dies an diesem Tag machen sollte und holte mir eine dritte Person von der Gruppe, auf der ich arbeitete.
    Bei dem Gespräch mit meinen Mentor, kam dann raus, dass er das so meinte, dass ich dies nicht an diesem Tag machen muße, ich teilte ihm mit, dass ich deshalb
    oben eine zustätzliechdritte Person raussuschte und diese dann frühstücksfertig machte. Da beschwerte er sich, dass ich ihm nicht bescheid gesagt habe.
    Was nun? Diese Aussage ist für mich widersprüchlich.
    Ich habe auch mitgeteilt, das ich praktische Anleitungen brauchen und ich hatte ihm vorher mitgeteilt, dass ich es schwierig finde, mich auf über verschiedene Mitarbeiter einzustellen,
    dafür hätte ich gerne eine Anleitung gehabt, wie dessen Struktur ist. dass kann ich mir nicht bei allen merken.

    Unsicher war ich vor zwei Jahren, deshalb versuche ich diesesmal keine Unsicherheit zu zeigen. Diese Nicht-Unsicherheit wird von Stinos als er Unsicherh gewertet.
    Meine Mutter verstand es auch nicht, was dran Unsicher ist, wenn man zutraut, jemand richtig anzupacken, um beim Aufstehen zu helfen.

    Apropos motivieren, beim Nassasieren war ich mir Unsicher, wußte nicht wieviel druck ich geben muße und konnte nicht wie andere durchziehen, darauf der Mitarbeter,
    dass ist nicht schlimm, wenn du ihn schneidest, es ist nur schlimm wenn es ein tiefer schnitt ist.
    -wirklich motivierend fand ich diesen Satz nicht, er hatte mir wohl nur etwas Angst nehmen wollen, aber ich interpretierte den Satz wirklich anders

    Mit einem haben meine Vorgesezte wohl recht, sie meinen ich erwarte zu viel von mir, und das überträgt sich auf andere.

    Mit Bestechung meinst du dort, dass ich dort nach ihrer Meinung lernen soll, den Mund aufzumachen`?aber da habe ich das Gefühl, dass die eine ziemlich beleidigt ist, wenn ich etwas darauf sage. ich beschrieb die Situation, von der Handlung fand die Vorgesetze es nicht so schlimm, nur die Äußerung der Mitarbeiter fand sie nciht so toll. Wenn der Bewohner nicht mitbekommt, dass über sich lustig gemacht wird, ist das ein freifahrtschein. Bei soetwas bin ich sehr empfindlich, weil ich als Kind gehänselt wurde, aber das war eher weil ich keine Markenklamotten anzog usw., nicht wie Vorgesezte vermuten, wegen meines schielens.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. hilfe,mein chef beichtet mir nach 2 jahren,er hätte ads,,,
    Von roccadelserr im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 11:28
  2. ads und chef sein
    Von matamoros im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 23:10
  3. Der Chef und ADHS
    Von lumenastrali im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 14:04

Stichworte

Thema: Hilfe, ich bin Chef-Teil 2. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum