Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Diskutiere im Thema Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Fand deinen Beitrag wirklich gut, Obi. Musste gestern noch viel darüber nachdenken. Ich frag mich ja oft, wie ich mit den "Normalos" klar kommen soll...habe schon geschrieben, dass ich sie oft oberflächlich und stupide finde. Früher dachte ich, das hätte was mit Bildung zu tun, am schlimmsten fand ich immer FHler. Mitlerweile weiss ich, dass es das ADHS ist. Mit was man seine Zeit verbringen kann ist mir selbst mit Ritalin noch unbegreiflich; was du über die E-Mails schreibst, in denen du bestätigen sollst das du deine Aufgaben erledigt hast, wäre genau so ein Beispiel dafür. Mir fehlt oft der Respekt für "Stinos". In meiner letzten Stelle dachte ich, die wollen mich verarschen als die Personalchefin mir erklärte wie ich für die Gäste Kaffee kochen soll -ich war eigentlich für was anderes eingestellt worden. Aber die meinen sowas ernst.

    Ich habe mir nach deinem Thread überlegt, wie ich mit Stinos klar kommen kann. Ich glaub es hat mir geholfen, mir vor zustellen dass die Stinos eine andere Religon haben, ich Gast bei Ihnen bin und ihre Religion respektieren muss -auch wenn das für mich inhaltlich unlogisch ist. Genauso möchte ich, das meine Religion respektiert wird.
    Vielleicht hilft dir das ja.

  2. #22
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.448

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Hallo kaori,

    Aus erfahrung, scheinen mich der verhalten die stinos blöd, so lange ich sie nicht verstehen kann... Kann ich verstehen wieso sie sich so verhalten, macht es schon sinn. Dazu neigen wir noch oft alles aus unsere perspektiv zu sehen, aber können lernen aus der sicht der andere zu sehen. Es braucht übung, aber der einfühlungvermögen ist da... Je mehr ich stinos verstehe, je besser komme ich mit ihnen klar...

    Umgekehrt ist es auch so: stinos interpretieren auch unsere verhalten als blöd, unüberlegt, faul, weil sie uns nicht verstehen... Wenn eine stino mich versteht, sieht er alles anders.

    Daher: reden! und wieder reden!

    Wegen kaffee: so was wie eine kaffee für jemand vorbereiten, gehört zu die wichtigen details im augen eine stinos. Sie sind für solche sachen ehe sehr empfindlich. Ihnen macht auch nichts aus, so was kurz zwischendurch zu erledigen, es ist so eine kleinigkeit die ihnen wenig energie kostet... Aber eine ADSler kann es als ablenklung erleben die ihm aus der konzept bringt. So was muss auch kommuniziert werden. Vielleicht im form von "Hui, da bin ich mit... sehr beschäftigt, ich möchte der faden nicht verlieren".

    lg

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    also ich empfand das als Degradierung...und ich glaub das es auch so gemeint war. Wobei...im Mittelalter waren die Frauen ja auch immer für den Haushalt zuständig und in der Landwirtschaft oft heute noch. Ich sollte auch für Leute ein Zettelchen hierhin kleben oder die Spülmaschine einräumen und Rechnungen eintütten. Vollkommen o.k. wenn mir das vorher gesagt wird und selbstredend auch o.k. wenn jeder seinen Beitrag leistet und die Arbeit unter den Kollegen aufgeteilt wird aber nicht o.k. wenn ich als Ingenieurin eingestellt werde und sie dann weitestgehend alleine erledigen soll. Sowas kann ich nicht ohne MPH und vor 2 Monaten hatte ich noch keines. Und auch mit MPH wäre ich gegangen. Dafür hab ich jetzt nen neuen Arbeitgeber und der scheint mir besser zu sein.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Hallo Obi,

    in jedem Unternehmen gibt es Regeln. Ich arbeite in einem Großkonzern im Sekretariat und bin u. a. für die Krankmeldungen zuständig. Bei uns in der Abteilung lautet die Regel, dass man bis zu 3 Tagen Fehlzeit keine Krankmeldung vorlegen muss. Wer länger nicht im Büro war, muss mir die Krankmeldung vorbeibringen oder mit der Post schicken. Auf dem gelben Zettel muss er seine Personalnummer und die Kostenstelle eintragen. Wenn er das nicht macht bzw. vergisst, leg´ ich es zurück in sein Fach und trage es nicht ins Zeitwirtschaftssystem ein. Ich habe 145 Mitarbeiter in der Abteilung und keine Zeit, um die Dinge zu machen, auf die andere Leute keinen Bock haben.

    Auch ich gebe meistens Rückmeldung per E-Mail, wenn ich eine Aufgabe erledigt habe. Viele Leute hier sind täglich von 7:30 Uhr bis 19 Uhr durchgehend in Meetings, müssen öfters auf ihre Mittagspausen verzichten und haben keine Zeit, um alles nachzuprüfen. Mit einer kurzen Rückmeldung erspare ich ihnen die Frage, ob es erledigt wurde.

    Gebrüll geht natürlich gar nicht, da hast du Recht. Ich finde es aber gut, dass du wenigstens mit dem Teamleiter reden kannst und er an einer Verbesserung der Situation interessiert ist. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Es gibt durchaus auch Leute, die jedes Gespräch verweigern und nur in Ruhe gelassen werden möchten.

    Natürlich ist es dein gutes Recht, deine Überstunden abzubauen. Aber wenn du 1 Woche Urlaub hattest und danach 2 Wochen krank warst, würde ich auch davon ausgehen, dass du anschließend etwas mehr präsent bist und deinen Einsatzwillen zeigst. Der Abbau von Überstunden ist völlig in Ordnung, wenn nichts Dringendes ansteht. Sollten aber wichtige Projekte mit fester Deadline am Laufen sein, kannst du nicht einfach so das Büro verlassen, nur weil du schon relativ viele Plusstunden auf dem Konto hast.

    Ich glaube, dass du schon noch gute Chancen auf ein ordentliches Berufsleben hast. Du bist noch sehr jung und musst noch einiges lernen. Ich bin in meinem ersten Job auch in das eine oder andere Fettnäpfchen getreten, worüber ich heute nur noch lachen kann .

    LG
    WeißeRose

  5. #25
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.448

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Hallo kaori,

    Wenn es nicht vorher abgesprochen war und nicht gerecht verteilt, finde ich auch nicht ok... Wobei: wir nehmen sicher nicht alles wahr was im betrieb passiert und vielleicht auch nicht jedesmal dass jemand anders eine solche arbeit macht.

    Im viele orten wo ich gearbeitet habe, gab es eben regeln wer solche job machte. Entweder ist jemand klar eingeteilt, oder im turnus... Wenn nicht so war, gab es rasch konflikten, weil es einigen gibt die der eindruck haben, mehr zu machen als anderen... Ich gebe auch zu, dass ich bei solche ungerechtigkeit auch rasch mal die klappe aufmache... Mit der zeit habe ich gelernt wie es effizient zu machen.

    Da auch, kann etwas bringen, zu reden und mal am teamsitzung das thema ansprechen und regeln gemeinsam finden.

    lg

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    hi Obikenobi,

    ich verstehe dich sehr gut, den das hätte eine Beschreibung von meinem Arbeitsalltag sein können udn wie ich das alles so gehand habe.

    ich habe dann auch so rießige Probleme auf Arbeit gehabt. ich habe es meinem Chef erklärt und dieser meinte "das ich mit sowas bei Ihm in der Abteilung nichts zu suchen habe. Schließlich wären wir eine Bank (ich war allerdings im Marketing) und nicht in irgendeinem sozialen Betrieb wo man so Leute gebrauchen kann"

    Nach 5 Monaten habe ich dann die Abteilung gewechselt und mein neuer Abteilungsleiter begrüßte mich gleich, willkommen im Chaosteam..... Er erzählte mir, das sein Sohn das auch hat und er wisse was dieser "durch machen" muss.

    Denke das dies für mich die Beste Lösung war :-)

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. "Hochbegabte- bei der Arbeit geniale Nervensägen"
    Von Rioja im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.06.2013, 13:34
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
  3. Seid ihr bei eurem chef "geoutet"?
    Von webweib im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 20:59

Stichworte

Thema: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum