Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern&a mp; amp;quot ;

    Das ist sowieso ein großes Problem.

    Gerade Abläufe von "Prozessen" die in einem so großen Unternehmen einfach so sind - weil die sich jemand ausgedacht hat. Ich sehe in ihnen keinen Sinn, verstehe den Zusammenhang nicht, aber eingehalten werden müssen sie trotzdem. Tu mich da extrem schwer diese Prozesse so wie sie sein sollen einzuhalten, durchzuführen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Loyola schreibt:
    könnte oder müsste...
    geht das wirklich?

    Nach einer gewissen Zeit sind die gröbsten Fehler 2,3mal gemacht und dann geht bei mir gut, zumindest in vielen Fällen. Ein paar Sachen muss ich erst im innern Zusammenhanf verstehen, um z.B. komplexere Reihenfolgen einhalten zu können, die ich ohne sie zu verstehen niemals einhalten könnte, auch wenn ich soe noch so zu lernen versuche. Nutz nichts.

    Bei Dir?

    Lg
    Siehe meinen Text oben - der war eigentlich eine Reply an dich. Aber hab das Zitat vergessen.

    Also habe schon davon gehört das leute die Abteilung / Team gewechselt haben weil es einfach "nicht mehr funktionierte"...

    - - - Aktualisiert - - -

    mj71 schreibt:
    ObiKenobi,

    Ich finde deine "fehler" gar kein fehler! Es sind kleinigkeiten... Vielleicht möchte dein chef direkt informiert sein wenn du krank bist, eine antwort auf seine mails bekommen und wissen wie du vor hast zu arbeiten... Vielleicht ist es ihm einfach wichtig!

    Aber die art wie er mit dich umgeht finde ich auch gar nicht toll! Solche wünschen kann er doch auch sachlich (wenn es wirklich darum geht, natürlich) mit dich reden. Dich anschreien geht doch einfach nicht! Du hast wirklich nichts schlimmes gemacht!

    Fehler sehe ich es ehe bei ihm, nicht bei dich... Dazu sehe ich dass du noch sehr jung bist, also, daher kann man auch einiges von dich einfach so nicht erwarten...

    Für mich tönt es schon nach mobbing und ich würde mich da beratung suchen, wenn es, hinerhalb deine firma.

    Wie geht dein chef mit andere mitarbeiter um? Vielleicht hat er selber eine miese phase und geht so mit alle um... Aber auch dann, ist es auch daneben, so was!

    Vielleicht hat er auch ADS und könnte der methode "aus der raum gehen" noch etwas bringen, damit er sich beruhigen kann und du dich schützen kann...

    lg
    Ich würde gerne jedesmal sagen "das ist halt so bei ADHS'lern" aber ich möchte nicht das alles was ich fabriziere mit dieser Krankheit in verbindung gebracht wird. Aber ich sehe da irgendwie keine andere möglichkeit mehr drin weil viele dinge mache ich denke ich einfach WIRKLICH nur weil ich diese krankheit hab. Es ist kein böser wille, es ist auch keine Dummheit oder so. Es liegt einfach an der Krankheit

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Alle Hilfsmittel ausgereizt?
    Aufschreiben etc...

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Loyola schreibt:
    Alle Hilfsmittel ausgereizt?
    Aufschreiben etc...
    Oft ist es ja so das ich erst im nachhinein, wenn ichs falsch gemacht hab darauf hingewiesen werde.
    Danach mach ich es normalerweise nicht mehr falsch.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Bitte, bitte nicht böse sein....

    von 5 Wochen - warst du 1 woche weg und 2 wochen auch gleich? -
    mitarbeiter die sich häufig krank melden - machen sich unbeliebt.

    .... ich weiss, wenn man krank ist, ist man krank - in solch einem riesen betrieb habe ich noch nie gearbeitet -
    doch in kleineren betrieben ist es häufig so, dass wenn einer aus fällt - ein anderer für diesen einspringen muss -
    da überlegt man es sich zwei mal ob man wirklich zu hause bleiben muss....

    schau es aus der sicht deines chefs.... nach einer woche urlaub - erwartet man einen ausgeruhten, motivierten mitarbeiter
    zurück - und keine krankmeldung.... ich weiss auch, dass man es sich nicht aussuchen kann wenn man krank wird...

    doch es macht den chef wütend -

    lg

  5. #15
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Ich sehe einerseits, dass dein Chef sich unfair dir gegenüber verhält. Anbrüllen und dann noch so dass es andere Teammitglieder mitbekommen geht gar nicht.
    Er scheint förmlich nach Gründen zu suchen dich fertig zu machen.

    Andererseits darf er auch erwarten dass du dich ein wenig an die Gepflogenheiten anpasst.
    Wenn es also üblich ist Rückmeldung per Email zu geben wenn eine Aufgabe erledigt wurde solltest du das machen. Ob du das für unnötig hältst spielt in dem Zusammenhang keine Rolle.
    Es gibt Mitarbeiter die erledigen nicht alles umgehend von daher kann es schon hilfreich sein eine Rückmeldung zu bekommen einfach damit man das mental als erledigt abhaken kann.

    Wenn du während einer Praxisphase erst in Urlaub bist und dann länger krank macht es einfach keinen guten Eindruck die Woche danach Überstunden abzubauen.
    Natürlich hast du das Recht deine Überstunden abzubauen, aber du solltest auch schauen wie der Zeitpunkt dazu beim Gegenüber ankommt.
    Erst Urlaub, dann krank, dann Überstunden abfeiern kann schon als unmotivert erscheinen vor allem wenn auch noch viel zu tun war.

    Jetzt hast du deinen Ruf beim Chef wohl erstmal weg. Ich würde dir empfehlen mal nachzudenken wie du da wieder raus kommst.
    Abteilung wechseln kann eine Möglichkeit sein, oder ihr Beide(idealerweise mit einer neutralen dritten Person die moderiert) setzt euch in einer ruhigen Minute mal zusammen und schaut wie ihr das wieder hinbiegen könnt.
    Am besten in dem Fall mal von beiden Seiten ganz klar die Erwartungen herausarbeiten.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    oh man...Regeln bei der Arbeit sind echt hart...kenne das nur zugut. Ich hätte am liebsten permanent einen Coach, der mir hilft. Ich glaub die Regeln von anderen Leuten zu verstehen ist manchmal nicht leicht. Wenn er jedes mal eine Bestätigung per Mail will, dann schick ihm eine, würde ich sagen.
    Ich habe gestern einen riesigen Anschiss bekommen, weil ich einem Kunden gesagt habe er dürfe 5 Minuten nach Feierabend eintreffe....man wie peinlich...wenn ich in meiner alten Firma gesagt hätte, ich kann wegen einem Kunden keine 5 Minuten länger bleiben weil ich mein Kind vom Kindergarten abholen muss (Argument meines Kollegen), dann hätte ich direkt mal eine Abmahnung bekommen -zurecht-. Heute wurde mir gesagt, das nur ich und der Betriebsdepp noch nicht eingearbeitet seien...das war kurz vor einer Beleidigung. Aber dafür sind die doch angetan davon, wie schön ich eine Fläche aufräumen kann....ich habe zwei Studiengänge abgeschlossen und die loben mich dafür, dass ich eine Fläche schön machen kann. Die restlichen Arbeiten sind jetzt auch nicht so, dass man hochintelligent sein muss um sie zu erledigen aber für sie ist das eine ganz wichtige Sache.

    Ich habe mich jahrelang gefragt, ob ich hochintelligent bin aber ich glaub ich bin einfach nur hochgradig verdutzt über meine Umwelt, die sich mit dermaßen blödsinnigen Dingen auseinandersetzten kann.
    Ich glaub das ist normal das uns "Normalos" unlogisch und dumm vorkommen. So sind sie eben. Damit muss man leben. Ich glaub es ist leichter , sich an zupassen.

    Ich finde auch nicht, dass du was falsch gemacht hast außer vielleicht das du einen unmotivierten Eindruck hinterlassen hast. Vielleicht bekommst du das mit deinem Chef ja wieder hin..ich drück dir die Daumen. Hatte auch schon die Situation, dass mir immer gesagt wurde wie gut ich was mache und dann wurde mir auf einmal bescheinigt, dass ich unfähig sei. Ich glaub das ist oft eine Motivationsstrategie zu sagen, wie zufrieden man doch mit deiner Arbeit sei.
    Geändert von kaori32 (11.07.2013 um 19:45 Uhr)

  7. #17
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Hallo Obikenobi,

    Ihc weiss nicht ob ich es dich schon gesagt hatte... Als ich jünger war, bin ich sehr viel im fettnäpchen getretten am arbeitsplatz... Wenn ich daran denke, was ich alles gemacht habe, begreife ich es jetzt, aus meine erfahrung, dass es schief gelaufen ist...

    Es sind sachen, stinos wissen irgendwie einfach, es ist ihnen sehr logisch und man muss ihnen gar nicht erklären... Daher erwarten sie auch dass du es auch einfach weiss... Aber diese logik ist nicht immer unseren, wir verhalten uns falsch, vor allem im jungen jahren... Da gibt es nichts anders als lernen und du bist ehe dabei, da du uns um rat fragst, was sehr gut ist!

    Ich bin 20 jahren älter als du, habe ich in deine alter noch schlimmeres gemacht und doch, jetzt geht es einigen masse... langsam weiss ich besser welche nogo bei stinos gelten... Da du deine diagnose kennst, kann es bei dich auch etwa rascher gehen (hoffe ich!).

    Gerade Abläufe von "Prozessen" die in einem so großen Unternehmen einfach so sind - weil die sich jemand ausgedacht hat. Ich sehe in ihnen keinen Sinn, verstehe den Zusammenhang nicht, aber eingehalten werden müssen sie trotzdem. Tu mich da extrem schwer diese Prozesse so wie sie sein sollen einzuhalten, durchzuführen.
    es ist typisch ADS! Ich kenne es auch. Stinos sehen die einzellen schritten, machen es und daraus gibt es sinn... Wir ADSler müssen zuerst der grobe übersicht haben. Ich weiss dass ich es brauche, dass ich keine arbeit wirklich ordentlich machen kann, wenn ich die grosse zusammenhängen nicth verstehe. Daher frage ich gezielt... Bekomme ich eine arbeit zu tun und merke, ich muss der ziel kennen, frage ich danach.
    Es gibt immer wieder "doofen" stinos die meinen, ich muss es nicht wissen, aber ich sage, dass es mich überhaupt wichtig ist um meine arbeit zu verstehen und es richtig zu erledigen. Vielleicht findest du jemand der bereit ist dich zu erklären was du wissen muss. Es gibt auch andere menschen als ADSler die diese bedürfniss haben und sicher bei denen die dich besonders sympatisch sind...

    Ich würde gerne jedesmal sagen "das ist halt so bei ADHS'lern" aber ich möchte nicht das alles was ich fabriziere mit dieser Krankheit in verbindung gebracht wird. Aber ich sehe da irgendwie keine andere möglichkeit mehr drin weil viele dinge mache ich denke ich einfach WIRKLICH nur weil ich diese krankheit hab. Es ist kein böser wille, es ist auch keine Dummheit oder so. Es liegt einfach an der Krankheit
    Es ist eine heikele thema... Zuerst brauchst du gar nicht ADS zu erwähnen... Diese 3 buchstaben sagen die meistens leute ehe nicht viel und sind wenig selbstklärend. Es reicht wenn du mal sagt dass du nun mal so tickt. Vor meine diagnose hatte ich schon einiges als eigenschaften von mich dargestellt und auch nach der diagnose, kommt es manchmal gut an und ist mindenstens klar. Jede einige masse intelligenten mensch weiss schon dass wir unterschiedlich sind, und deine ADS-eigenschaften können auch noch drin passen. Statt ADS kannst auch auch ein andere "nette" lustig ausdruck wählen (situationangemessen) wie "zerstreutete professor" oder so was, der viele leute vielleicht mehr anspricht und mehr aussagt als ADS. Am arbeit sage ich selten das es zu ADS gehört oder rede von ADS... Aber ich sage ehe: "ich bin vergesslich" "ich brauche ruhe um mich zu konzentrieren" "ich denke im bildern" oder solche sachen... Solche erklärungen versteht jeden.

    Für sachen die stinos als logisch sehen und du nicht, kannst du nur so sagen, dass du manchmal eine soziale tollpatsch bist und dass du froh bist um direkten feed-back wenn du mal wieder im fettnäpchen trittst.

    Deine schwächen kennen und zugeben und deine bedürfnissen nett zu ausdruck geben, kommt besser an als von ADS reden.

    Der ausdruck "Ich bin halt so" kann auch falsch aufgefasst werden... es kann aufgefasst werden dass du erwartet dass die anderen sich an dich anpassen. Aber du kannst sagen dass du mit der bereich x mühe hast, dass du daran arbeitest und y als hilfe gerne annimmst. Zum beispiel: "Ich kann schlecht planen und prioritäte setzen, ist es möglich der projekt x kurz mit dich besprechen damit du mich hilft es gut zu planen?" Oder was ich mache, was sehr gut ankommt: "Ich habe folgende aufgaben, was ist im moment priorität?" oder "Im welche reihefolge würdest es du machen?" oder "Wie lange schätzst du für diese Aufgabe? reicht es bis...?" Ich bin verblüfft wie stinos sofort ein antwort geben, ohne lange nachzudenken, wenn ich mich echt lange die kopf zerbreche...

    lg

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    VielenDank für die vielen aufbauenden worte.

    Nach verschiedenen gesprächen habe ich mehrere Abmachungen getroffen die mir hoffentlich dabei helfen mich hier besser zurechtzufinden (was ich nach 1 1/2 Jahren eigentlich schon längst tun sollte).

    Die sache mit dem Morgens and und Abends abmelden muss ich erstmal so hinnehmen. Er ist mein Teamleiter da kann ich mich nicht dagegen stellen. Ja es machte anscheinend den Eindruck das ich Unmotiviert sei, habe aber erklärt das es nicht so gemeint ist / war.

    Habe derzeit ein riesengroßes Projekt das ich alleine bewältigen muss.

    Ich neige extrem dazu bei Projekten erst dann Hilfe zu suchen wenn es keinen schritt vor oder zurück gibt. Habe jetzt den AUftrag bekommen zeitnaher zu kommen öfters zu fragen und wenn was ist auch da sofort bescheid zu geben. Das werde ich mal versuchen.

    Ich weiß das mein Chef es nicht einfach mit mir hat, aber ich hab es auch nicht einfach mit ihm, eigentlich mit niemandem so wirklich.

    Ich traue mich oft einfach nicht bei Fragen auf jemanden zu zugehen weil ich nunmal nur Student bin und die ja wichtige Arbeiten zu erledigen haben.

    Es ist alles nicht so einfach...

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    ObiKenobi schreibt:
    Ich traue mich oft einfach nicht bei Fragen auf jemanden zu zugehen weil ich nunmal nur Student bin und die ja wichtige Arbeiten zu erledigen haben.

    Es ist alles nicht so einfach...
    Hey - du bist wer. Keine Arbeit ist unwichtig - das ist so ähnlich wie bei einer Kette - jedes Glied ist gleich wichtig - sonst
    funktioniert die ganze Kette nicht.

    Ich finde fragen sehr wichtig - nur so ein Beispiel - ich frage sehr viel - auch weil es mich interessiert - und mein Gegenüber
    fühlt sich "geehrt" mir was erklären zu dürfen - also in dem Moment, stelle ich ihn ja auf ein Treppchen höher - eigentlich mögen dies die
    meisten Menschen. :-)

    Sich nicht helfen lassen - kann die Gefahr mit sich bringen - dass man arrogant wirkt.

    Klar, wenn jemand gerade im Stress ist, verschiebe ich meine Fragerei.

    Nicht arbeit abgeben - sondern eher fragen wie sie es machen würden - so zollst du auch ihnen respekt und
    es ergibt sich eine win-win situation - du kannst von ihnen lernen - du verbesserst dich - sehe es als wertschätzung.
    ich glaube auch nicht, dass man von dir erwartet - dass du alles bereits weisst und kannst.

    Ich glaube du stellst dich in ein falsches Bild - NUR Studend.... ne, ne... du bist da um weiter zu kommen um
    zu arbeiten - du bist wichtig - und deine Mitarbeiter sehen in dir eben nicht den NUR studenten. Du bist wer!
    (die haben übrigens auch alle so angefangen.... berufserfahrung hatte ja niemand, als er neu anfing. :-)

    lg

  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern"

    Hallo OniKenobi,

    Es sieht gut aus und ich finde, du hast einige gute wegen gefunden.

    Abmachung treffen am arbeit ist immer gut, und am bestens sofort, so bald etwas sonst zu konflikt führen kann. Naja, ist jetzt auch besser als nie! Ich musste auch lernen am arbeit zu reden und andere leute fragen was sie sich wünschen und wie sie sich die sachen vorstellen. So kann ich auch besser arbeiten, wenn ich genauer weisst, was mein chef genau von mich erwartet.

    Eigentlich hat ein chef sehr gerne dass man auf ihm eingeht und oft nach seine meinung fragt! Der ergebnis muss ihm gefallen...

    Die sache mit dem Morgens and und Abends abmelden muss ich erstmal so hinnehmen. Er ist mein Teamleiter da kann ich mich nicht dagegen stellen. Ja es machte anscheinend den Eindruck das ich Unmotiviert sei, habe aber erklärt das es nicht so gemeint ist / war.
    So was macht auch sinn, finde ich... Wenn du mal bei ankommen, mal dein chef grüsst und bei weggehen, dich abschiedet, weiss er auch wann du da bist und es hilft ihm auch in seine arbeit eine übersicht zu bekommen wer jetzt da ist. Wenn er mal mit dich reden méchte, ist er auch froh zu wissen, ob du da bist und bis wann du bleibst. Daher finde ich sogar sinnvoll, wenn du dich wieder entscheidest zu kompensieren in dem du früher nach haus geht, mit ihm zu reden. der chef braucht auch eine übersicht zu haben was in sein team los ist, wer da ist und wer was macht, damit er alles organisieren kann.

    Wenn ich so was weisst, habe ich keine mühe eine chef über meine arbeit, meine abwesenheiten und anwesenheiten zu informieren. Ich informiere auch gerne wie weit ich bei eine projekt gekommen ist, auch damit er ein überblick hat.

    Habe derzeit ein riesengroßes Projekt das ich alleine bewältigen muss.

    Ich neige extrem dazu bei Projekten erst dann Hilfe zu suchen wenn es keinen schritt vor oder zurück gibt. Habe jetzt den AUftrag bekommen zeitnaher zu kommen öfters zu fragen und wenn was ist auch da sofort bescheid zu geben. Das werde ich mal versuchen.
    Wit ADSler sind ehe nicht gut im grosse projekten zu planen, daher sehe ich schon 8auch aus erfahrung) dass ein chef viel lieber hat, wenn du ihm viel fragst aber dann deine arbeit zuverlàssig und zeitlich abliefert, als wenn du nichts sagst, und es geht in die hosen... Aus erfahrung, ist oft keine grosse sache, stinos einzubeziehen um dich bei planung zu helfen, sie können es wirklich sehr gut, mit links machen! Dafür hast du vielleicht auch viele tolle ideen, die wertvoll sein können.

    Ich musste auch lernen zu fragen, wenn mich etwas schwierig ist. Ich frage auch wenn ich unsicher bin, bitte um kontroll oder frage mein cheffin um seine meinung, wenn ich mal ein plan habe wie ich etwas machen will. Chef mögen es, wenn man ihnen um ihre meinung fragt!

    Früher hatte ich angst zu fragen, aus schlechte Erfahrungen aus der kindheit... Aber es kommt doch besser, wenn ich viel frage... Ich bringe auch bessere leistungen, mache weniger fehler...

    nach meine diagnose, hatte ich mal eine relativ grosse projekt bekommen, wo es um viel plaung und organisation ging... Ich war überfordert, hatte nichts gesagt, aber meine cheffin hat irgendwann gemerkt dass ich da nichts gemacht hatte und es im hand genommen... Jetzt weiss ich dass ich so was nicht allein bewähltigen kann.

    Ich traue mich oft einfach nicht bei Fragen auf jemanden zu zugehen weil ich nunmal nur Student bin und die ja wichtige Arbeiten zu erledigen haben.
    Ich verstehe es, kommt mich auch bekannt vor... Aber, als stundent wird von dich eben nicht erwartet dass du alles kann, aber vor allem dass du lernbereit, offen, neugierig bist und genug nachfragst... Selber denken zuerst und fragen ob so wie du dich vorstellst ok ist, macht auch eine gute eindruck, es zeigt dass du auch mitdenken kann. Als stundent, ist deine lernbereitschaft und neugier wichtig!

    Ich habe gelernt dass es besser ist zu viel zu fragen als zu wenig: Es wird so weniger fehler gemacht. Wenn man dabei geschickt und nett bleibt, sollte es gehen. Wer damit mühe hat, muss nicht mit mich arbeiten! Ich war früher auch mit leute konfrontiert die mich gesagt haben, ich sollte es doch wissen... Naja, wenn ich frage, heisst eben dass ich unsicher bin...

    lg

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Hochbegabte- bei der Arbeit geniale Nervensägen"
    Von Rioja im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.06.2013, 13:34
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
  3. Seid ihr bei eurem chef "geoutet"?
    Von webweib im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 20:59

Stichworte

Thema: Stress auf der Arbeit - Ärger mit dem Chef wegen "Formfehlern" im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum