Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Mühe bei Vorstellungsgesprächen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Mühe bei Vorstellungsgesprächen

    Liebe Leuts

    Ihr seid einfach klasse!!!! Vielen herzlichen Dank für all die aufmunternden Worte. Tut sowas von gut. Das Coaching war gut und hat mir auch neue Inputs und viel Mut gegeben.
    @D.Rückt: Ja ich bin nach einer Stunde Gespräch fix und alle, vorallem geistig.

  2. #12
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Mühe bei Vorstellungsgesprächen

    Hi,
    nun mal kurz Zwischenbericht. Das Coaching hat geholfen und ich habe das letzte Bewerbungsgespräch bestens gemeistert und wurde zur zweiten Runde geladen. Nun kommt das grosse ABER. Beim zweiten Gespräch hat es mich dann wieder kalt erwischt. War so unter Hochspannung... Dann noch die vielen Informationen in kurzer Zeit. Dazu kam noch ein Gespräch und Arbeitsproben. Kurz ich war völlig überfordert, was halt prompt bemerkt wurde.ADHS lässt grüssen ! Hätte echt platzen können vor Wut, vor allem weil die Arbeitsproben gut waren.

  3. #13
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Mühe bei Vorstellungsgesprächen

    Hallo Narya,

    Bewerbunggesprächen hatte ich wirklich sehr vielen in mein leben, da ich immer wieder eine stelle verloren habe... Aus erfahrung: mit übung und coaching, lernt man noch am bestens. übung darf gut mal einige rollespielen mit jemand anders. Ich glaube, ich hatte auch viele stellen verloren, weil ich weder wusste was mit mich los war und darüber auch nicht geschickt reden konnte.

    Dann ist auch etwas wichtig: es lohnt sich mehr bei vorstellungsgespräch authentisch und ehrlich zu sein, weil du am arbeit dich gar nicht verstellen kann. Also, wenn du bei arbeitsproben überfordert bist, kann es sein dass diese job nicht der richtig ist, oder du kannst auch mal darüber reden und sagen dass es am anfang so ist.

    Der arbeitgeber will sicher wissen ob du der richtige person ist. Aber... du will doch auch wissen, ob diese stelle für dich gut ist. Daher macht es auch sinn ein bisschen herantasten ob sie mit deine schwächen auf dauer umgehen können, ob du in die bedingungen die es gibt, gute leistungen bringen kannst.

    Auch wegen zu viel infos auf kurze zeit: da würde ich lieber auch an ort und stelle reagieren und fragen ob sie alles mal schriflich festhalten können, da es mich viel ist, oder mich zeit lassen können. übrigens: auch bei einarbeiten gibt es viele infos zu aufnehmen und es ist besser, du zeigt rasch wie es bei dich am bestens geht oder erklärt ihnen was deine bedürfnissen sind. Vielleicht mit so ein satz: "Es sind für mich viele infos in kurze zeit, ich kann es mich wenig merken, ist es möglich darüber etwas schriftlich zu bekommen oder darf ich ihnen wieder mal später fragen?"

    Für uns ist schwieriger eine gute job zu bekommen, weil wir eben nicht 0815 sind, aber um so wichtiger... Sich verstellen geht es auch nicht... Also, um qualitativ etwas passend für dich zu finden, wo man dich so mag wie du bist und deine leistungen schätzt, kann eine weile gehen...

    lg

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Mühe bei Vorstellungsgesprächen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum