Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Fruehrente und was nun ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    Fruehrente und was nun ?

    Hi

    Also ich bin ja noch recht jung mit meinen 25 jahren und jetzt haben die netten menschen vom arbeitsamt zu mir gesagt ich soll mich bei der rentenkasse melden und musste da jetzt fruehrente beantragen :-(
    Was ich garnicht gut finde auch wenn es vielleicht begruendet ist aber das will ich nicht beurteilen!
    Jetzt habe ich das problem das ich absolut keine ahnung habe was ich mit meinem leben anfangen soll!
    Klar ich kann vielleicht irgendwann mal wieder auf 450 euro basis arbeite aber das bringt auch nicht viel!
    Habe gedacht das ein studium ganz interesant waere aber auch das wuerde mich nicht langfristig weiter bringen :-)

    Und jetzt meine frage an euch was wuerdet ihr machen oder wie wuerdet ihr persoenlich darueber denken wenn es bei euch der fall waere oder gewessen waere ?

    Lieben gruß

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Also es gibt eine Erwerbsminderungsrente und auch eine teilweise Erwerbsminderungsrente.

    Wenn es Dir also nicht möglich ist, mehr als 6 Stunden zu arbeiten, EGAL in welchem Beruf, und auch Reha-Maßnahmen etc. ausgeschöpft sind, kannst Du diese beantragen.

    Volle Erwerbsminderungsrente: nicht mehr als 3 Stunden Arbeit möglich
    Halbe Erwerbsminderungsrente : nicht mehr als 6

    Voraussetzung ist aber, dass mindestens 3 Jahre Pflichtbeiträge eingezahlt wurden. Mindestens 5 Jahre musst Du versichert sein (Wartezeit)

    Dieser Rentenbescheid wird befristet, d.h. bei Besserung kann das Ganze auch wieder auslaufen.

    Da ich Dich nicht kenne, weiß ich nicht wie belastbar Du bist. Mir selbst hat der medizinische Dienst der Krankenkasse während eines langen Krankenscheins wegen einer schweren depressiven Episode auch zum Rentenantrag geraten.

    Wollte ich aber nicht.

    Jetzt bin ich wieder voll berufstätig.

  3. #3
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Der ganze Stress im Beruf, Zukunfst Angst, Depression u.s.w. wünsche ich mir auch manchmal Früh Rente!!! doch das Geld würde Fehlen um meine Familie zu Ernähren.
    Deshalb werde ich weiter Kämpfen und Pillen schlucken....

    Wünsche Dir alles gute, und denk daran, du bist nicht allein.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Hast du denn Lust auf Frührente? Wenn nicht würde ich mich nicht um das Arbeitsamt scheren...

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Das AA muss dir ja erstmal anhand einer ärztl. Untersuchung nachweisen, dass du weniger als 3h am Tag arbeitsfähig bist. Wenn das geschehen ist, sind allerdings die Möglichkeiten recht...... naja... begrenzt.

    1. EU-Rente
    2. wenn du trotzdem geregelt mehrere Stunden am Tag was machen willst , dann Werkstatt für Menschen mit Behinderung
    3. Gegengutachten

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Auch als "Frührentner" kann man da arbeiten, wo man möchte. Das muss keine Behindertenwerkstatt sein. Wichtig zu wissen ist, dass jedes Einkommen angegeben werden muss und auf die Rente angerechnet wird, also bei zuviel wird entsprechend von der Rente abgezogen.

    Eigentlich zählen auch die Stunden, aber meines Wissens verlangt die Rentenversicherung lediglich die Einkommensnachweise, nicht die Stunden.

    Die Grenze der Arbeitsfähigkeit liegt bei der teilweisen Erwerbsfähigkeit bei 6 Stunden.

    Die Rente ist BEFRISTET, es würde also die Möglichkeit bestehen, auch wieder voll am Erwerbsleben teilzunehmen.

    Außerdem haben wir freie Gutachterwahl.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Fruehrente und was nun ?

    also ich finde ja auch nicht, dass man anderen auf der Tasche liegen soll aber ganz ehrlich...also das Arbeitsamt...die haben ganz tolle Sache, ich war da zum Coaching, echt gut aber ansonsten...erzählt ihnen einfach das was die hören wollen dann hast du deine Ruhe. Und wenn du arbeiten und keine Rente haben willst dann ist das doch sehr redlich von dir. Bist du der Meinung das du arbeiten kannst dann nun ja, würde ich das auch sehr gut verpackt de Gutachter so darlegen.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Wer auf dem 1. Arbeitsmarkt mehr als 3h/d arbeiten gehen kann, braucht ja dann auch keine Frührente. Natürlich kann man als Frührentner dazu verdienen, aber wenn es mehr als 3h am Tag sind, entzieht sich mir der Sinn der Frührente.

    Eine teilweise Erwerbsfähigkeit wird bei so jungen Menschen nicht vom AA gefordert, weil das eh so gut wie nie in dem Alter vom Rententräger bescheinigt wird. Die kriegen dann in ihre Beurteilung vom Amtsarzt lediglich ein 4-6h arbeitsfähig rein.

    Muss man sich halt einen Teilzeitjob suchen und dann ggf "aufstocken".

    Hab doch den ganzen Sch****** schon durch........

  9. #9
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Hallo Damon 1987,

    hmmm, die vom AA müssen ja Gründe haben, Dir zu so einem Schritt zu raten ... Kannst Du denn deren Gründe nachvollziehen? Siehst Du das genauso? Wenn nicht und und du Dich fit und arbeitsfähig fühlst und die Dich nicht zum Mediziner von Amt schicken - lass die labern und leb Dein Leben ... Sofern Du genügend Kohle zum Leben hast, Du zufrieden bist, ist doch alles gut. Wenn nicht, sieht die Sache natürlich anders aus.


    Ansonsten ... ja, müssen Dir erst einmal nachweisen, dass Du weniger wie 3h am Tag arbeiten kannst ...


    Lass Dich nicht unterkriegn!

    LIebe Grüße

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Fruehrente und was nun ?

    Andicool schreibt:

    Die Rente ist BEFRISTET, es würde also die Möglichkeit bestehen, auch wieder voll am Erwerbsleben teilzunehmen.

    Das kann ich bestätigen. Ich hatte volle EU-Rente. Erste wurde auf 1,5 Jahre befristet. Dann habe ich 1 Jahr verlängerung bekommen.

    Danach habe ich einfach kein Antrag auf Verlängerung gestellt und ich bin arbeiten gegangen. Ich hatte allerdings die Arbeit, da ich meine Stelle nicht verloren habe.

    Erst beim 3. Verlängerung wird die EU-Rente als unbefristet bewillig.


    LG
    Surre

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: Fruehrente und was nun ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum