Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Diplomarbeits - Fertigschreib - Panik im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    Diplomarbeits - Fertigschreib - Panik

    Hallo Leute!

    Ich schreibe ja seit 2009 immer wieder in Etappen an meiner DPA und will die auch fertig machen. Leider hat sich bei mir so eine Aversion gegen alles aufgebaut, dass es mir auch mit Medikamenten (wurde erst voriges Jahr diagnostiziert) schwerfällt zu schreiben. Etwas leichter fiel es mir mit Ritalin, aber auch nur eher das alte überarbeiten und korrigieren.

    Wie helft ihr Euch da?
    Ich kann mich auf relativ viel konzentrieren nur NICHT auf die Diplomarbeit. Furchtbar. Total angstbesetzt das Thema.

    Was macht ihr da?
    Möchte demnächst fertig werden

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Diplomarbeits - Fertigschreib - Panik

    Hey,
    Ich kann dir leider auch nicht weiterhelfen, da ich selber keine Tipps dagegen habe.
    Aber könnte es sein, dass du perfektionistisch bist?

    Ich habe mir bis vor Kurzem nie Gedanken darüber gemacht, aber ich glaube, ich bin schon perfektionistisch. Für mich persönlich haben meine Ergebnisse zwar nie etwas mit "perfekt" zu tun. Ich bin fast immer unzufrieden. Aber genau das soll ja perfektionistisch heissen?

    Wenn du perfektionistisch wärst, wäre deine Blockade also vollkommen logisch: Du hast Angst davor, dass jetzt endgültig alles fertig ist, das ist deine letzte Chance. Perfektionisten wünschen sich aber immer noch eine neue Chance nach der letzten Chance, da alles immer weiter verbessert werden kann und soll.

    Könnte es so sein?

    Ansonsten ist es vielleicht die schiere Grösse der Arbeit - es - macht dir zu schaffen, da beim Feinschliff noch den Überblick zu behalten.
    Die Hürde der Konzentration ist da so hoch, dass du sie fast nicht mehr auf dich zu nehmen wagst - du fürchtest dich vor der unglaublichen Anstrengung, die es dich kosten wird, diese Hürde zu überwinden.

    Das ist bei mir in letzter Zeit sehr oft der Fall. Da mein ADHS erst vor kurzem diagnostiziert wurde, hatte ich nie Medikamente. Ich habe das Gefühl, ich habe keine Energie mehr (mich auf Unistoff zu konzentrieren), weil ich alle komplett verbraucht habe im Versuch, es ohne Medikamente bis hierher zu schaffen.
    Ich kann nich mehr ^^........

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 236

    AW: Diplomarbeits - Fertigschreib - Panik

    Hallo noubamofi,

    so ein Aversions-Problem hatte ich bei einer meiner beiden Studienarbeiten ganz besonders stark. Das hatte zum größten Teil mit dem Inhalt der Arbeit zu tun, den ich total vekackt hatte und beim Schreiben nicht mehr ändern konnte (das war nicht meine Einbildung, es war sogar wirklich so). Ich wollte mich nicht mit dem konfrontrieren, was ich und meine Betreuung total vermasselt hatten. Wenn ich es geschafft hatte, mich vor dem PC zu setzen, musste ich nach wenigen Minuten mich mit Ballerspielen ablenken. Auch wenn ich z.B. meinen Text lesen wollte ging davon gar nix in den Kopf.

    Als einziges kann ich eine Motivationsliste empfehlen, die du aufstellt und dir immer wieder durchliest. Z.B. warum deine Arbeit interessant ist, zu welchen Gebieten du überhaupt schon Text hinterlassen hast. Dabei sind auch Sprüche gegen den Perfektionismus gut. Keine Drstellungsweise ist perfekt. Wenn man gerade wo festhängt, ist es wichtig zu überprüfen, ob man dieses Detail wirklich so genau braucht oder ob man den Sachverhalt auch zusammenfassen kann.


    Ich schreibe gerade mein Diplom, das Schreiben geht besser, weil der praktische Teil besser gelaufen ist.

    Wenn ich einen Abschnitt beginne, dann schreibe ich erstmal alles auf was mir einfällt, häufig in Stichpunkten. Das ist für mich die erste Beruhigung überhaupt etwas hinterlassen zu haben. Danach hapert es leider wieder und es ist nicht immer einfach die Sachverhalte, die ich im praktischen Teil falsch gemacht habe zu verstecken.
    Ich finde es schwierig zu entscheiden, was inhaltlich in die Arbeit kommt, wie man die einzelnen Inhalte ordnet, nach welchen Kriterien man die einzelnen Themen eingrenzt und welche Darstellungsweise man für Daten verwendet - vielleicht ein typisches AD(H)S-Problem. Entweder ich habe sehr lange gegrübelt und keine Lösung gefunden oder etwas verkehrtes gewählt. Daher müsste man also jemanden fragen, wenn das möglich ist.

    Leider schrecken mich die Vorkurrekturen der Arbeiten sehr ab (bei mir sind Vorkorrekturen vom Bereuer üblich). Ich denke, das was ich von mir gegeben habe müsste einigermaßen OK sein, aber nach der Korrektur ist es leider anders und ich bin häufig damit überfordert die Verbesserungen durchzuführen. Mich demotiviert es, wenn ich über etwas viele Stunden, Tage und Wochen gegrübelt habe und es nach der Korrektur total verkehrt ist: das nagt dann an dem Vertrauen es noch mal zu probieren, weil ich dann denke, dass es beim nächsten Mal wieder falsch ist, wenn ich schon für das erste so viel Arbeit reingesteckt habe und mir kaum Ideen einfallen wie ich es besser machen kann. Also das Negativ-Denken aufbrechen, aber wie?
    Ich versuche nun so viel wie möglich VOR einer Korrektur zu schreiben, weil ich nachher meist zu demotiviert bin und eine Schreibblockade habe. Aber das ist auch nur eine Kompensation durch Flucht...

Ähnliche Themen

  1. Panik bei Langeweile??
    Von SnowWhite im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 15:49
  2. Ich und meine Panik....
    Von Librarian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 15:38
  3. Panik vor der Überwachung
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 13:26

Stichworte

Thema: Diplomarbeits - Fertigschreib - Panik im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum