Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    Hallo zusammen,

    mich interessiert eine Frage brennend. Ich habe eine extrem hohe Trefferquote in Lesen von Menschen,Situation und Konsequenzen- das find ich sehr gut so. Alles kommt für einen Preis, der Nachteil ist dass man auch schlechte Dinge, Menschen, Situationen frühzeitig erkennen kann was man oft vielleicht gar nicht möchte oder Begegnunen unbewusst beeinflusst und es nur schlimmer macht. Aber das ist ein anderes Thema. Es gab 1-2 wo ich mich, wohl durch mein generelles Missvertrauen, erstmal getäuscht habe dass muss ich auch zugeben.

    Meine Frage ist folgende an die jenigen unter euch, die ebenfalls nach einem Schwarz (schlechter Mensch) - Weiss (guter Mensch) Muster vorgehen können und treffen. Oft gibt es tendenzen zum einen oder anderen, aber letztlich lässt sich ein Charakter dann doch einer Richtung zuordnen wenn man genau hinsieht / hört.

    Es gibt ganz selten Menschen, die ich nicht lesen kann. Das macht mich nachdenklich, warum dies so ist. Es geht konkret um einen Kollegen, den ich eigentlich gerne mögen würde, aber ich kann ihn einfach nicht lesen. Ich habe einige Versuche unternommen, aber ohne Erfolg.

    Irgendwie scheint er neutral zu sein - Ich weiss nicht woran ich bin und dass stört mich. (weiter Zeit investieren ? vorsichtig sein ? in meinen Kreis erlauben ?)

    Ich weiss nicht ob meine Frage Sinn macht, aber bin auf eure Antworten gespannt.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    Racoon schreibt:
    Meine Frage ist folgende an die jenigen unter euch, die ebenfalls nach einem Schwarz (schlechter Mensch) - Weiss (guter Mensch) Muster vorgehen können und treffen. Oft gibt es tendenzen zum einen oder anderen, aber letztlich lässt sich ein Charakter dann doch einer Richtung zuordnen wenn man genau hinsieht / hört.

    Es gibt ganz selten Menschen, die ich nicht lesen kann. Das macht mich nachdenklich, warum dies so ist. Es geht konkret um einen Kollegen, den ich eigentlich gerne mögen würde, aber ich kann ihn einfach nicht lesen. Ich habe einige Versuche unternommen, aber ohne Erfolg.

    Irgendwie scheint er neutral zu sein - Ich weiss nicht woran ich bin und dass stört mich. (weiter Zeit investieren ? vorsichtig sein ? in meinen Kreis erlauben ?)
    tja weil das Leben eben doch nicht so einfach ist, wie du es mit deiner Einteilung guter Mensch und schlechter Mensch glaubst

    Ich glaube, dass die Frage eher ist, warum du diese Einteilung so vornehmen musst für dich. Für mich steckt da eher Angst dahinter, enttäuscht werden zu können, wenn man sich auf andere Menschen einlässt.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    Danke für deine meinung aber dass war nicht die frage. Ich habe den eindruck du kannst das nicht nachvollziehen also war es auch nicht an dich gerichtet. Ich habe geschrieben eine klare trennung ist nicht immer möglich aber eine tendenz zumindest.

    Das hat nichts damit zu tun ob ich "glaube" dass die welt so einfach ist, ich weiss nicht wie du darauf geschlossen hast. Ich habe unzählige erlebnisse gehabt die mir bewiesen haben dass ich recht habe - Auch als absolut unbeteiligter / beobachter. Ich bin jedem menschem grundlegend freundlich gesinnt und gebe eine chance. Also nein, mit angst hat das gewiss nichts zu tun. Früher oder später ist aber eine tendenz zu erkennen wenn man auf die ganz feinen sachen achtet -eher früher.

    Meine frage war jedoch herauszufinden ob es anderen auch so geht die eine entsprechende "zwischenmeschliche strukturierung" verfolgen, ab und an menschen zu begegnen die einfach vollkommen neutral sind und wie man damit umgeht wenn eben so eine struktur zur einordnung wichtig ist.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    weil er neutral ist? von grund auf ehrlich - und braucht von aussen keine bestätigung.... so dass er sich auf
    keinen "wertekampf" einlässt..... darum sendet er dir auch keine signale... weil er es schlicht nicht nötig hat?

    ich habe eine komische art mich zu schützen.... ich sehe erstmal jeden menschen als "gut"... da dies aber nicht so ist... halte
    ich alle auf distanz.... sicherlich nicht der richtige weg.... doch der für mich unkomplizierteste....

    ich habe es mit allen gut.... und damit es so bleibt, kategorisiere ich nicht die menschen.... sondern versuche sie so zu nehmen wie
    sie sind..... ich empfinde es als "gefährlich" jemand als "nicht gut" zu sehen.... man weiss nie um die geschichte des menschen.... irgendwie
    habe ich das gefühl, dass es immer einen grund gibt - warum menschen tun was sie tun...

    nun, wenn du auf mich treffen würdest.... wäre ich wohl auch ein unlesbares buch.....

    ich kann, wenn ich will, mich der situation anpassen - diese "schauspielerei" ist eine art schutz.... tut eigentlich jeder ein wenig... :-)

    ich glaube.... und das ist meine vermutung.... dass ich die signale von freundschaft sende und gleichwohl sehr distanziert....

    lg

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    ja - an sollte andere Menschen wirklich nicht katalogisieren und sich schon gar nicht einreden, dass man eine besondere Fähigkeit hat, wenn man das macht und es auch nicht als "ich kann andere Leute lesen" bemänteln - offen auf andere zugehen, sich selbst Zeitlassen den anderen zu entdecken und nicht gleich in irgend eine Erfahrungsschublade stecken, dass ist doch das, was besser wäre, als hier nach Gleichgesinnten für dieses andere Leute in Kategorien einteilen und sich darüber wundern, dass es vielleicht zu den zweien, die man schon hat noch eine dritte geben könnte

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere

    Ich selbst habe oft große Schwierigkeiten, Menschen zu durchschauen. Oder Handlungen vorherzusehen. Kriege da manches oft gar nicht mit.

    Daher glaube ich schon, dass viele "besser" darin sind. Trotzdem halte ich es irgendwie für vermessen, sich selbst als besonders und differenziert wahrzunehmen, dafür aber andere in schlichte Formeln zu verpacken.

    Dabei ist meine persönliche Erfahrung, dass sich die meisten Menschen, die mich nur oberflächlich kennen, einfach von dem Teil leiten lassen, den sie sehen. Und daher gerne durch Verallgemeinerung falsche Schlüsse ziehen.

    Und keiner ist nur gut oder nur böse.

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit und von Kollegen...
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 21:09
  2. Angriff von Kollegen
    Von mrs.march im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 10:42
  3. Besprechungen und viele Kollegen..Überfordert
    Von chaosqueen86 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 20:57
  4. Probleme mit Kollegen
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 13:25
Thema: Nicht lesbare (Kollegen) Charaktere im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum