Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 115

Diskutiere im Thema Ist es peinlich arbeitslos zu sein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Bei meiner letzten Arbeit gab es einen weiteren ADHS`ler der wusste aber genauso wenig dass er es hat wie ich auch.
    Dieser hat aber ausser seiner liebe zum Alkohol keine Komorbiditäten und daher auch kaum Schwierigkeiten bei der Arbeit.
    Ich dagegen kämpfe seit Jahren mit meiner Angst, besonders mit der Interaktion zu anderen Menschen.
    Es ist mir peinlich schon so lange arbeitslos zu sein, aber peinlicher für mich ist es so schüchtern und Menschenscheu zu sein.
    Auf den Ämtern habe ich bis jetzt nur wenig bis keine Hilfe bekommen. Klar hat man auch mir schon den Stempel FAUL auf die Stirn gedrückt.
    In unserer Gesellschaft zählt nur Leistung, kannst du diese nicht bringen bist du unten durch.

    Auch ich habe Jahrelang versucht meine Leistung zu bringen, habe mich auch immer wieder gewundert warum die Anderen das so ohne weiteres schaffen.
    Heute weiss ich, ich kann das garnicht, diese Leistung bringen und das trägt nicht zur Steigerung meines Selbstwertes bei.

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    minzi schreibt:

    Duzi ist, glaube ich, noch sehr jung und musste noch nicht so viel arbeiten und sich verbiegen
    und kämpfen und merken, dass egal wie sehr man sich anstrengt, man immer wieder
    scheitert.
    Sagt jetzt bitte nicht: Du hast oben aber was ganz anderes gesagt.
    Ich meine einfach, dass es Menschen gibt, die es schaffen und andere die es eben nicht
    schaffen. Jeder ist anders. Und man kann 2 Menschen mit der gleichen Erkrankung nicht
    miteinander vergleichen. Weil wir dafür zu verschieden sind.
    Und wenn dann jemand nicht arbeiten kann aufgrund des ADHS oder des Down Syndroms,
    dann kann er es eben nicht. Punkt.
    Das ist traurig für diesen Menschen aber ich habe doch keine Recht das zu bewerten.
    Ich könnte versuchen, zu helfen. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
    Also besonders Alt bin ich zwar wirklich noch nicht aber da du mich ja sogar nicht kennst kannst du auch nicht Wissen wie viel ich schon gearbeitet habe oder wie sehr ich mich verbiegen musste. Und allein das alter sagt darüber ja nicht viel aus und ich denke ich musste schon um einiges mehr durchmachen oder mich verbiegen als andere die (nur) AD(H)S haben da ich noch andere einschränkungen habe und da meine ADS das Harmloserste von allen ist. Doch ich hab die Erfahrung gemacht das ich genauso gute Leitungen wie die anderen erbringen kann teilweise sogar bessere und genau das macht mich dann im endeffekt stärker.


    und klar ist nicht jeder mit der selben Krankheit gleich aber woran liegt das dann? Es ist eine Belastung aber Grundsätzlich sind ja vom physiologischen her alle Menschen gleich stark belastbar der Unterschied ist dan nur manchen macht die Belastung nicht so viel aus wie anderen und das ist eine Sache der Einstellung.

  3. #43
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Duzi schreibt:
    Also besonders Alt bin ich zwar wirklich noch nicht aber da du mich ja sogar nicht kennst kannst du auch nicht Wissen wie viel ich schon gearbeitet habe oder wie sehr ich mich verbiegen musste. Und allein das alter sagt darüber ja nicht viel aus und ich denke ich musste schon um einiges mehr durchmachen oder mich verbiegen als andere die (nur) AD(H)S haben da ich noch andere einschränkungen habe und da meine ADS das Harmloserste von allen ist. Doch ich hab die Erfahrung gemacht das ich genauso gute Leitungen wie die anderen erbringen kann teilweise sogar bessere und genau das macht mich dann im endeffekt stärker.


    und klar ist nicht jeder mit der selben Krankheit gleich aber woran liegt das dann? Es ist eine Belastung aber Grundsätzlich sind ja vom physiologischen her alle Menschen gleich stark belastbar der Unterschied ist dan nur manchen macht die Belastung nicht so viel aus wie anderen und das ist eine Sache der Einstellung.
    HAllooooooooooooooooooooooooo
    wie bist Du denn drauf bitte???

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Weshalb? Ist halt meine Meinung und daran wird sich sicher nichts ändern

  5. #45
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Duzi schreibt:
    und klar ist nicht jeder mit der selben Krankheit gleich aber woran liegt das dann? Es ist eine Belastung aber Grundsätzlich sind ja vom physiologischen her alle Menschen gleich stark belastbar der Unterschied ist dan nur manchen macht die Belastung nicht so viel aus wie anderen und das ist eine Sache der Einstellung.
    Könntest Du mir das mal bitte näher erklären?

  6. #46
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    ich habe nichts gegen andere Meinungen, die Formulierung allerdings finde ich heftig.
    was wird das hier ?
    ein Wettbewerb? wer hat die heftigeren Störungen
    Und allein das alter sagt darüber ja nicht viel aus und ich denke ich musste schon um einiges mehr durchmachen oder mich verbiegen als andere die (nur) AD(H)S haben
    und kann mehr?
    genauso gute Leitungen wie die anderen erbringen kann teilweise sogar bessere und genau das macht mich dann im endeffekt stärker.
    und das ist der Hammer:
    nd klar ist nicht jeder mit der selben Krankheit gleich aber woran liegt das dann? Es ist eine Belastung aber Grundsätzlich sind ja vom physiologischen her alle Menschen gleich stark belastbar der Unterschied ist dan nur manchen macht die Belastung nicht so viel aus wie anderen und das ist eine Sache der Einstellung.
    also erst mal sind NICHT ALLE Menschen gleich belastbar ( rein physiologisch betrachtet gehe ich von der Norm aus, da sind Männer stärker als Frauen)
    und der Satz mit der Einstellung...da könnte ich

    muss mich echt zusammen reißen gerade!!


  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    kein Wettbewerb doch wenn man meint ich hätte keine Erfahrungen oder wüsste nicht wie anstrengend manchen sein kann aufgrund meines geringen alters komm ich dem halt entgegen


    und was regt dich dabei so auf wenn ich sag ich hab die Erfahrung gemacht das ich genauso gute Leistungen erbringen kann sind doch lediglich meine Erfahrungen war zwar mit mehr anstrengung verbunden aber des bezieht sich doch nur auf mich?

    und damit meinte ich gleiche Menschen Frau-Frau, Mann-Mann, ADS-ADS, Down.Syndrom-Down-Syndrom

    und Männer sollen stärker belastbar sein? darf ich mal lachen oder bist du ein Mann? Naja dann kannst ja nicht wissen wie Belastend eine Schwangerschaft sein kann

  8. #48
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    da ich gerade ein paar andere Posts von Dir gelesen habe und ich merke, dass Du auch anderen ganz doll auf die Füße trittst, beruhige ich mich wieder, denke mir meinen Teil und halte die Diskussion mit DIR für beendet!!!!!!!!!!


  9. #49
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Duzi schreibt:
    darf ich mal lachen oder bist du ein Mann? Naja dann kannst ja nicht wissen wie Belastend eine Schwangerschaft sein kann
    Kein Mann kann so was. Der Urschmerz der UrMamaGaia, als die Welt rausgewubscht ist, ist kein Vergleich damit ( https://www.google.de/search?q=gaia&...v1BcKWPZPzgIAC ).
    Danke für die wertvolle Erinnerung, dass ist nicht oft genug zu wiederholen.
    Geändert von Loyola (26.05.2013 um 21:42 Uhr)

  10. #50
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Ist es peinlich arbeitslos zu sein?

    Loyola schreibt:
    Kein Mann kann so was. Der Urschmerz der UrMamaGaia, als die Welt rausgewubscht ist, ist kein Vergleich damit.
    Danke für die wertvolle Erinnerung, dass ist nicht oft genug zu wiederholen.
    Dafür hättest du mindestens fünf Likes mehr verdient.

Seite 5 von 12 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslos nach Studium - TIEF
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 13:42
  2. Hallo hier eine Info für alle die ARBEITSLOS sind
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 10:28

Stichworte

Thema: Ist es peinlich arbeitslos zu sein? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum