Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Berufswahl, was mache ich nur? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    Berufswahl, was mache ich nur?

    Hallo zusammen

    ich überlege immer mal wieder was ich denn beruflich noch machen könnte.

    Die Ausgangssituation:

    • Realschulabschluß ohne Qualifikation
    • allein erziehend mit zwei Kindern (5 und 9 Jahre alt)
    • keine abgeschlossene Berufsausbildung


    Das habe ich schon alles gemacht:

    • abgebrochene Bäckerausbilung
    • als Bäckereifachverkäuferin gejobbt
    • in einer KiTa Essen gekocht


    Das kann ich gut:

    • ich kann gut mit Kindern/älteren Menschen umgehen
    • kochen


    Das kann ich nicht gut:

    • begrenzt belastbar
    • keine Ausdauer
    • Büroarbeit


    Ich hatte überlegt eine Erzieherin Ausbildung zu machen, aber das geht leider nicht weil das Jobcenter die mir nicht bezahlen will. Im Heimbereich könnte ich mir gut vorstellen zu arbeiten, aber so lange meine Kinder noch klein sind wird das nicht gehen (Stichwort Schichtdienst).
    Köchin fällt deshalb auch weg.
    Außerdem habeich gerne das Gefühl was geschafft zu haben. Den ganzen Tag im Büro würde ich nicht aushalten können.

    Und nun? Ich bin ratlos. Wisst Ihr was schlaues dazu?

    LGJJ

    Edit sagt: Es geht mir jetzt erst mal "nur" darum zu sondieren welcher Beruf evtl. in Betracht käme um das letztlich in etwa einem Jahr umsetzen zu können. Ich habe mit den Kindern noch ein paar Baustellen zu beackern...
    Geändert von Just Juts (22.05.2013 um 20:44 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Wie selbständig sind deine Kinder? Das ist so das erste was mit eine Rolle spielt.

    Ist die Selbständigkeit altersentsprechend, hinken die beiden etwas hinterher oder sind womöglich sogar, im Vergleich zu den meisten anderen ihrer Altersgruppe, voraus?

    Hast du einen Hort- und einen Kitaplatz? Denn ohne wird es wirklich verdammt schwer werden überhaupt einen Job zu finden. Wenn ja, über welchen Zeitraum wäre eine Betreuung möglich?

    Hast du Familie/Freunde die notfalls auch mal bereit wären auf die Kinder aufzupassen? Z.B. bei Krankheit oder wenn die Einrichtung mal geschlossen hat?

    Mir fallen da so viele Sachen ein die geklärt sein müssen, bevor man arbeiten gehen kann!
    Geändert von Jarle (23.05.2013 um 11:16 Uhr) Grund: noch mehr dazu eingefallen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Just Juts schreibt:
    Ich arbeite 3 Stunden am Tag in einer Kindergruppe als Köchin und fühle mich dort sehr wohl. Es ist der ideale Job für mich. Ich kann kreativ sein, bin alleine für etwas verantwortlich, aber gleichzeitig dann doch in ein Team eingebunden. Meine Kolleginnen wissen nicht um mein ADHS, sie meinen immer nur ich hätte einen an der Mütze. Was aber durchaus liebevoll gemeint ist.
    Das hast du am 8.09.2012 in deinem Vorstellungsthread geschrieben.
    Was ist daraus geworden? Das klingt ja an sich optimal.
    Daraus sich von dir ein differenzierteres Bild machen, so können mehr Ideen sprudeln.
    Du hast sicherlich mehr Vorlieben als irgendwas mit Menschen und Kochen.
    Deine Abneigungen sind sicherlich auch wichtig.

    Ansonsten gibt es in sehr vielen Bereichen die Möglichkeit ein Praktikum zu machen.
    Schildere den Leuten deine Probleme und Wünsche.
    Natürlich sagt man da nicht, dass man ja eigentlich ganz und gar Wertlos für den zukünftigen Betrieb ist weil man XYZ (oder ADHS) hat.
    So was verschweigt man. Daraus entstehen aber Bedürfnisse die man formulieren kann und vielleicht sogar als positive Eigenschaft verkaufen kann.
    Die halbtägige Einstellung ist zum Beispiel nicht deswegen weil du nicht belastbar bist,
    sondern weil du als Mutter deine Kinder ernst nimmst und Zeit brauchst um sie ordentlich zu erziehen.
    (wow was für eine tolle Frau die ist sicherlich auch im Betrieb ganz Loyal und Pflichtbewusst).
    So in etwa

  4. #4
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Erstmal Danke Euch beiden.

    Ich werde das noch ein bisschen in meinem Kopf hin und her schieben müssen, bevor ich was dazu sagen kann...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Hallo Just Juts

    so ging es meiner (Halb-) Schwester auch, zwei Kinder, allein erziehend, angefangene/abgebrochene Bäckerausbildung...
    Ich weiß daher, dass es nicht einfach ist, gerade mit noch so zwei kleinen Kindern an deiner Seite.

    Ich kann Dir gerne sagen, was sie gemacht hat, vielleicht gibt Dir das schon einmal einen Anreiz....

    1. Umschulung : die ist wichtig, sonst wirst Du auch im sozialen Bereich nicht Fuß fassen können, diese wird auch vom Amt bezahlt.

    2. Bevor Du Dich für eine Richtung entscheidest, probiere es erst einmal aus - in Form von einem Praktikum.
    Wenn Du sagst, dass Du gut mit alten Menschen arbeiten kannst, würde ich an eine Umschulung als Altenpflegerin in Betracht ziehen, aber besser in einem Heim, nicht diese mobilen Pflegestationen, da hast Du überhaupt keine Zeit für den Patienten, musst in 15 Minuten (inklusive Fahrzeit) bei dem nächsten Patienten sein, was ich wirklich, wirklich sehr bedauerlich finde, denn gerade diese alten Menschen, die zu Hause sind, brauchen nicht nur Hilfe beim waschen und Medikamente einnehmen, sondern freuen sich auch immer, wenn sie mal mit jemanden reden können.
    Zurück zum Thema ---> Praktikum daher, weil Du dann am Besten in Betracht ziehen kannst, ob Du der Anforderung gewachsen bist.
    Ich denke, dass Altenpflegerinnen auch wirklich gesucht werden, gerade die, die mit dem Herzen damit sind, Verständnis für den Patienten haben und nicht nur ihre Arbeit machen.

    Es gibt auch etwas, dass nennt sich glaub ich betreute Familienhilfe, da werden Familien im Alltag geholfen: Kindererziehung, Haushalt, kochen etc. , vielleicht wäre auch so etwas für Dich.

    Wegen deiner Kinder, würde ich einfach fragen, beim potenziellen Arbeitgeber, ob es dbzgl. gesonderte Tarife für Mütter gibt, dass gibt es bei uns auch, so dass diese immer die Frühschicht erhalten und sich danach um ihre Kindern kümmern können.

    Das war es erst einmal, ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiter helfen.

    Liebe Grüße

    Jasmin

    P.s: was ich vergessen hatte: Du kannst Dich auch sozial engagieren, in dem Du Dich zum Beispiel in einem Altenheim um eine (oder mehrere) Person(en) kümmerst: in Form von gemeinsam spazieren gehen etc.. Vielleicht ist das erst einmal ungebundener, als ein Praktikum und Du kannst gucken, ob Dir der Job wirklich gefällt.
    Geändert von Loana (23.05.2013 um 13:48 Uhr)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Kochen, was mit menschen machen und keine Schichtarbeit: Diätassistentin allerdings ist des ne rein Schulische Ausbildung mit Praktikum halt

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Pflegehelferin oder Hauswirtchafterin würden mir einfallen...keine sehr modernen Berufe aber bestimmt nicht schlecht, wenn sie einem denn Spaß machen

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    @Just Juts
    Ich bin selbst auf der Suche nach einem Job. Um meinen frühere Tätigkeit in einer Exportabteilung auszuüben,
    müsste ich heute BWL studieren. Zuletzt habe ich als Sekretärin gearbeitet, aber keinen Job mehr
    gefunden, als das kleine Verkaufsbüro aufgelöst wurde.

    Eine Bekannte von mir ist "Betreuungsassistentin" in einem Altersheim, d. h. sie bespaßt
    Senioren. Ich werde mich mal erkundigen, ob man das in meinem hohen Alter noch werden kann.
    Bei uns gibt es so ein Institut, das zur Arbeiter-Wohlfahrt gehört, wo man eine Art Lehrgang machen
    kann. Gibt's sowas bei dir?

    Außerdem würde ich gerne als "Mädchen für alles" in einer Beratungsstelle usw. arbeiten,
    es wird langsam Zeit, denn mein Mann ist ganztags zu Hause und ich bin gerne unter Leuten.

    Und mein Job im Theater - Café und Kartenverkauf - fängt erst im Oktober wieder richtig an.

    Kochen tue ich sehr gerne und bei anderen Leuten Ordnung machen liegt mir auch.


    LG Gretchen

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Berufswahl, was mache ich nur?

    Hallo JustJuts
    ich hab nach meiner Diagnose auch zur Erzieherin umgesattelt und zwar auf eigene Faust, ohne Arbeitsamt - allerdings auch ohne Kinder. Ich weiß, dass es zumindest hier in München die Möglichkeit gibt, das über Abendkurse zu machen, das wäre dann mit Deiner Familie vereinbar, wenn Du jemanden hast, der sich abends um die Kids kümmert. Allerdings muss ich Dir sagen, dass das dann schon 2-3 stressige Jahre werden, weil es einfach viel Stoff zu lernen gibt, und auch die Praktika und die damit verbundenen Aufgaben harte Arbeit sind. Für mich hat es sich absolut gelohnt, ich bin jetzt glücklich in meinem Job.

Ähnliche Themen

  1. Schwierigkeiten Berufswahl - Zwischen Wollen und (Nicht)können
    Von Mückie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 19:27

Stichworte

Thema: Berufswahl, was mache ich nur? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum